Topthemen

Das Samsung Galaxy S25 wird wohl den Kamera-Sensor des iPhones nutzen

NextPit Samsung Galaxy S23 Review 7
© nextpit

In anderen Sprachen lesen:

Sony ist bekannt für die Herstellung phänomenaler mobiler Kamerasensoren. Apple verwendet die IMX-Sensoren von Sony schon seit vielen Generationen in seinen iPhones, und auch das Apple iPhone 15 (Test) ist mit der neuesten Generation der Sony-Sensoren ausgestattet. Neben dem Apple könnte auch Samsung für das Galaxy S25, auf die Expertise der japanischen Marke setzen. Das ist eine große Überraschung, da Samsung bislang auf seine eigenen Image-Sensoren vertraut hat.

Ein 1-Zoll-Sensor im Samsung Galaxy S25?

Laut dem recht zuverlässigen Tippgeber Tech_Reve, wird Samsung in die für 2025 geplanten Samsung Galaxy S25 und Galaxy S25+ einen von Sony hergestellten Kamera-Sensor verwenden. Das angebliche Kameramodul soll den aktuellen 50-MP-Samsung-ISOCELL-GN3-Primärsensor des Galaxy S23 (Test) und des kommenden Galaxy S24 ersetzen.

Was die detaillierten Spezifikationen angeht, so gibt es keine Informationen über die Auflösung oder die Fähigkeiten des Sony-Sensors. Sicher ist, dass es sich um einen der unangekündigten High-End-Sensoren handelt, der mehr Megapixel und wahrscheinlich eine größere Fläche und Pixelgröße als der bisherige Samsung ISOCELL GN3 haben wird.

Samsung Galaxy S24 Plus Farben
Die Farben des Samsung Galaxy S24 und S24 Plus sind identisch mit denen des Galaxy S24 Ultra. Ihre Kameras dürften sich kaum vom Galaxy S23 unterscheiden. / © Windows Report

Es macht auch Sinn, dass Samsung beim Galaxy S25 eine bessere Foto- und Videoqualität anbietet, da das Galaxy S24 nur geringfügige Verbesserungen an der Kamera aufweisen soll. Nur das Galaxy S24 Ultra soll mit einem aktualisierten 200-MP-Hauptkameramodul und einer neuen 50-MP-Telezoom-Kamera erhebliche Veränderungen mit sich bringen.

Auch zu den sekundären Kameramodulen des Galaxy S25 gibt es kaum Details. Gegenwärtig wird davon ausgegangen, dass Samsung die Ultraweitwinkel- und Telezoom-Kamera-Sensoren des Galaxy S25 beibehalten wird, obwohl wir nicht wissen, welche Verbesserungen für die anderen Bildsensoren geplant sind.

Samsung Galaxy S25 Prozessor

Abgesehen von den vielversprechenden Kamera-Upgrades wird das Samsung Galaxy S25 mit dem Snapdragon 8 Gen 4 ausgestattet sein, der Berichten zufolge über PC-Grade-Kerne in seinem Prozessor verfügt. Das Galaxy S25+ und das Galaxy S25 Ultra könnten jedoch ausschließlich mit einem Qualcomm-Chipsatz ausgestattet sein, während das Galaxy S25 mit einem Exynos-Chipsatz angeboten werden soll – ähnlich wie das Galaxy S24.

Das künftige Exynos-Silizium wird aber nicht uninteressant sein. Es wird gemunkelt, dass die Südkoreaner ihre Custom Mobile SoCs überarbeiten werden, und es könnte sein, dass sie zuerst im Galaxy S25 zum Einsatz kommen und endlich wieder wettbewerbsfähig sind.

Was ist Eure Wunschliste für das Samsung Galaxy S25? Würdet Ihr Euch wünschen, dass Samsung die Standardmodelle mit einem 1-Zoll-Image-Sensor ausstattet? Wir freuen uns Eure Antworten in den Kommentaren zu lesen.

Quelle: X

Die besten Smartphones unter 400 Euro auf einen Blick

  Tipp der Redaktion Beste Alternative Beste Kamera Preis-Leistungs-Sieger Bestes Design
Produkt
Bild Xiaomi Poco F5 Product Image Samsung Galaxy A54 Product Image Google Pixel 6a Product Image Xiaomi Redmi Note 12 Pro+ Product Image Motorola Edge 40 Product Image
Bewertung
Zum Test des Xiaomi Poco F5
Zum Test des Samsung Galaxy A54
Zum Test des Google Pixel 6a
Zum Test des Xiaomi Redmi Note 12 Pro+
Zum Test des Motorola Edge 40
Preis (UVP)
  • ab 429,90 €
  • ab 489 €
  • 459 €
  • 499,90 €
  • 599,99 €
Angebote*
nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (0)
Jade Bryan

Jade Bryan
Junior Editor

Bereits seit 2010 schreibe ich über die Mobilbranche und arbeitete hier für diverse bekannte Blogs und Webseiten, bevor ich schließlich meine eigene Webseite startete. Nach einem Ausflug in die Videoproduktion und Video-Tests von Smartphones bin ich heute zwiegespalten zwischen der Android- und Apple-Welt und interessiere mich für Wearables und Smart-Home-Technik. Das sind auch meine großen Themen, die ich seit 2022 für nextpit covere.

Zeige alle Artikel
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
VG Wort Zählerpixel