Topthemen

Samsung Galaxy SmartTag 2: Tracker bekommt einen 2-Jahres-Akku und UWB

Samsung Galaxy SmartTag 2 tracker launch date
© nextpit

In anderen Sprachen lesen:

Zeitgleich mit der Ankündigung des Google Pixel 8 (Test) und Google Pixel 8 Pro (Test) hat Samsung heute in einer Pressemitteilung den Galaxy SmartTag 2 vorgestellt. Der neue Bluetooth-Tracker hat ein neues Design und eine deutlich bessere Akkulaufzeit als der ursprüngliche Galaxy SmartTag der ersten Generation.

Was ist neu am Samsung Galaxy SmartTag 2?

Nachdem bereits Bilder des Galaxy SmartTag 2 durchgesickert waren, ist nun bestätigt, dass der SmartTag eine völlig neue elliptische Form erhalten hat. Außerdem erkennen wir jetzt eine größere und auffälligere Ringschlaufe, mit der er leichter als Accessoires an ein Schlüsselbund und Taschen gehängt werden kann. Er ist in den Farben Schwarz und Weiß nach wie vor gegen das Eindringen von Staub und Wasser nach IP67 zertifiziert.

Abgesehen vom Aussehen ist das größte Upgrade des Galaxy SmartTag 2 die Akkulaufzeit. Laut Samsung hält der nicht Akku des Galaxy SmartTag der 2. Generation schätzungsweise 700 Tage oder zwei Jahre. Das wäre dann doppelt so lange wie der Samsung Tag der ersten Generation. Wenn die Batterie dann einmal leer sein sollte, kann sie durch eine CR2032-Lithiumzelle ersetzt werden.

Samsung Galaxy SmartTag 2
Der Samsung Galaxy SmartTag 2 ist in schwarzer oder weißer Farbe erhältlich. / © Samsung

Der Galaxy SmartTag 2 ist jetzt mit einem Ultrabreitband-Funk (UWB) ausgestattet, der bisher nur in dem SmartTag+ verfügbar war. Dies ermöglicht eine präzise Standortbestimmung, ähnlich wie beim Apple AirTag (Test). Die energiesparende Bluetooth-5.3-Konnektivität des Zubehörs hat nach wie vor die Reichweite von 120 Metern. Samsung hat jedoch nicht erwähnt, ob es Verbesserungen am Lautsprecher des Tags gibt.

Kompatibilität des Samsung Galaxy SmartTag 2

Im Gegensatz zu den meisten Bluetooth-Trackern von Drittanbietern kann der Samsung Galaxy SmartTag 2 nur mit den Samsung-Galaxy-Smartphones und -Tablets über die SmartThings-App verbunden werden. Er kann auch mit Galaxy-Geräten ohne UWB gekoppelt werden, aber Samsung sagt, dass er mit Modellen mit UWB-Chip, wie dem Samsung Galaxy S23 (Test) oder dem Galaxy Z Flip 5 (Test), voll funktionsfähig ist.

Leider ist noch unklar, ob der Galaxy SmartTag 2 von den kommenden plattformübergreifenden Alarmen zur Verfolgung unerwünschter Personen unterstützt wird, die von Google und Apple entwickelt wurden.

Samsung fügte hinzu, dass der Galaxy SmartTag 2 ab dem 10. Oktober 2023 zu einem Preis von 29,99 US-Dollar erhältlich sein wird. Zu einem Preis oder der Verfügbarkeit in Europa, und damit auch in Deutschland, hat das südkoreanische Unternehmen bislang keine Auskünfte erteilt.

Werdet Ihr Euch – sofern er in Deutschland verfügbar ist – den neuen Galaxy SmartTag mit seiner 2-jährigen Akkulaufzeit kaufen? Wie würdet Ihr ihn einsetzen? Teilt uns Eure Antworten gern unten in den Kommentaren mit.

  Samsungs Flaggschiff 2024 Plus-Modell 2024 Basis-Modell 2024 Samsungs Flaggschiff 2023 Plus-Modell 2023 Basis-Modell 2023 Fan Edition 2023
Produkt
Bild Samsung Galaxy S24 Ultra Product Image Samsung Galaxy S24+ Product Image Samsung Galaxy S24 Product Image Samsung Galaxy S23 Ultra Product Image Samsung Galaxy S23+ Product Image Samsung Galaxy S23 Product Image Samsung Galaxy S23 FE Product Image
Test
Test: Samsung Galaxy S24 Ultra
Test: Samsung Galaxy S24+
Test: Samsung Galaxy S24
Test: Samsung Galaxy S23 Ultra
Test: Samsung Galaxy S23+
Test: Samsung Galaxy S23
Test: Samsung Galaxy S23 FE
Preisvergleich
nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (0)
Jade Bryan

Jade Bryan
Junior Editor

Bereits seit 2010 schreibe ich über die Mobilbranche und arbeitete hier für diverse bekannte Blogs und Webseiten, bevor ich schließlich meine eigene Webseite startete. Nach einem Ausflug in die Videoproduktion und Video-Tests von Smartphones bin ich heute zwiegespalten zwischen der Android- und Apple-Welt und interessiere mich für Wearables und Smart-Home-Technik. Das sind auch meine großen Themen, die ich seit 2022 für nextpit covere.

Zeige alle Artikel
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
VG Wort Zählerpixel