Tipps: Samsung Galaxy Note 10.1 für Uni & Studium

  • Antworten:34
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 4

27.11.2012, 10:57:59 via Website

Hallo,

nachdem ich mich nun einige Zeit damit befasst habe, wie man das Samsung Galaxy Note 10.1 optimal in der Uni nutzen kann, möchte ich euch das Ergebnis nicht vorenthalten.

Mein Ziel
- PDFs (=Vorlesungsfolien*) möglichst komfortabel verwalten
- Anmerkungen, Zeichnungen per S-Pen in PDFs einfügen
- Mitschriften statt auf Papier mit Note 10.1 machen
- Dokumente ohne Umweg über den PC ausdrucken

*Wenn Vorlesungsfolien euch nicht als PDF, sondern als PowerPoint-Datei zur Verfügung gestellt werden, könnt ihr diese entweder am PC ins PDF-Format konvertieren, oder direkt auf dem Note 10.1 z.B. mit [app]PowerPoint to PDF[/app].

Ich habe mich bewusst für die Arbeit mit dem S-Pen entschieden, da man damit - meiner Ansicht nach - deutlich flexibler ist. So lassen sich in handgeschriebenen Dokumenten Gliederungen und Zeichnungen leichter umsetzen als z.B. in Polaris Office.

Denjenigen, die die Tastatur bevorzugen, empfehle ich das KeyFolio™ Expert für Android-Tablets von Kensington. Eventueller Nachteil: Bei Eingaben (wie Benutzername & Passwort) konnte ich nicht mit der Tab-Taste zwischen den Felder wechseln. Allerdings funktionierten auf dem Keyboard, das ich hier hatte, die Tastenspalte Q, A und Y nicht, sodass es natürlich sein kann, dass die danaben liegende Tab-Taste auch defekt war.

Meine Lösung (Zubehör und Apps)

"Besserer" S-Pen
Zusätzlich zu dem Pen, der mit dem Tablet geliefert wird, habe ich mir den ET-S200E von Samsung geholt. Er ist nicht wirklich viel größer als der Pen im Tablet, aber auf Dauer zumindest ein wenig komfortabler zu nutzen. Da ich lieber mit den weichen Pen-Spitzen schreibe, diese aber durch ständiges Tippen hier und da schnell abnutzen, habe ich den ET-S200E als Schreib-Pen auserkoren, mit einer weichen Spitze ausgestattet und nutze ihn nur für längeres Schreiben. Für sonstige Aktivitäten am Note 10.1 nutze ich den integrierten Pen mit harter Spitze.

Ich habe - da ich in einigen Foren darüber gelesen hatte - auch diverse Wacom-Pens ausprobiert, da der Digitizer des Note 10.1 von Wacom ist. Die Wacom-Pens haben richtige "Kugelschreibergröße" und liegen besser in der Hand als der mitgelieferter S-Pen und der ET-S200E. Allerdings wurden die meisten von mir getesteten Pens (LP-XXX, EP-XXX) nicht erkannt. Funktioniert hat nur der UP-817, allerdings muss man ihn wirklich senkrecht halten, damit die Spitze auf dem Tablet an der richtigen Stelle erkannt wird. Hält man ihn leicht schräg, wird die Spitze ca. 2-3 mm unterhalb der Position erkannt, an der man ihn auf dem Display aufsetzt.

Case mit Stifthalter
Ich persönlich habe noch kein Case mit Stifthalter gefunden, das mit wirklich gefällt. Am ehesten zugesagt hat mit die Ledertasche Avanto Structure Plus, allerdings gefällt es mir nicht, wenn der Rahmen vom Leder bedeckt wird. Daher habe ich noch immer die Samsung EFC-1G2N Diary Tasche. Vorteil: Extrem dünn und leicht, passt perfekt. Nachteil: Schutzfunktion natürlich nicht so gut wie ein rundherum geschlossenes und allein schon durch die Materialdicke gepolstertes Ledercase.

Displayschutz ohne Einschränkungen beim Schreiben
Ich persönlich bevorzuge antireflektierende Schutzfolien, weil darauf Fingerabdrücke nicht so schnell zu sehen sind. Die Folie von Horny Protectors ist zwar sehr günstig und in Sachen Fingerabdrücken wirklich top, allerdings "bremste" der S-Pen (mit weicher und harter Spitze) darauf sehr stark. Daher habe ich noch die etwas teurere Displayschutzfolie von mumbi ausprobiert. Fingerabdrücke sind darauf zwar etwas deutlicher zu sehen, aber der Stift "rutscht" super darauf.

App für PDFs und Mitschriften
Wie oben bereits erwähnt bevorzuge ich es, Anmerkungen und PDFs und Erstellen von Mitschriften handschriftlich vorzunehmen. Denjenigen, die die Tatstatureingabe bevorzugen, empfehle ich an dieser Stelle nur kurz, sich die Apps [app]iAnnotate PDF[/app] (kostenlos), [app]ezPDF Reader[/app] oder [app]RepliGp PDF Reader[/app] (kostenpflichtig).

Gestatten: [app]LecturesNotes[/app]. (In der Vollversion ist diese App kostenpflichtig, die abgespreckte [app]LectureNotes Trial Version[/app] bietet allerdings - außer der PDF-Funktion - auch schon alles war man für Mitschriften braucht). Im Folgenden beschreibe ich nur die wichtigsten Grundfunktionen. Neben dieses gibt es Unmengen an weiteren Funktionen und beinahe unbegrenzte Einstellungsmöglichkeiten. Zusätzlich zu LectureNotes gibt es noch LectureRecordings für Autio-Notizen. Auf diese Erweiterung gehe ich nachfolgend aber nicht weiter ein.

Nach der Installation
Als erstes solltet ihr in die Settings gehen. Neben "Use sytlus (hardware detection") solltet ihr die Einstellungen erstmal nach Bauchgefühl vornehmen und vor allem unter "Menu" > "Menu icons" erstmal alle "Hide"-Haken entfernen, um euch einen Eindruck davon zu verschaffen, was die App alles kann und welche Einstellungen möglich sind. Ich habe nach der Installation gleich eine Notebook erstellt und stand dann hinsichtlich Zoomen und Scrollen ein wenig auf dem Schlauch. Erst in den Einstellungen habe ich dann gesehen, dass sich unglaublich viel auf die persönlichen Vorlieben anpassen lässt.

Dokumente strukturiert ablegen
Mit LectureNotes lassen sich Dokumente in Foldern sortieren (z.B. nach Semester, Fach, ...). Innerhalb der Folder sind weitere Folder möglich. Für jeden Folder lässt sich eine individuelle Farbe wählen und eine Beschriftung erstellen.

Mitschrift erstellen
Beim Erstellen eines neuen Notebooks kann man die Papiergröße einstellen sowie zwischen leeren, linierten oder karierten Seiten wählen. Bei letzteren beiden lassen sich die Linienabstände frei wählen. Zudem kann man Papier- und Linienfarbe einstellen. Bei allen Einstellungen gibt es kleine graue Kästchen mit "?" darin, dessen Klicken hilfreiche Erklärungen liefert.

Wenn man regelmäßig wiederkehrende Einstellungen hat, kann man hierfür Templates verwenden.

Im neu erstellten Dokument kann man dann Stiftfarbe- und dicke frei wählen, aus vorgegebenen Kombinationen wählen sowie eigene "custom pencils" erstellen. Neben handschriftlichem Text können Linien sowie ungefüllte und gefüllte Kreise und Rechtecke erstellt werden. Alle Aktionen können über Undo- und Redo-Tasten rückgängig gemacht bzw. wiederhergestellt werden. Zudem gibt es natürlich eine Radiergummi-Funktion, die man auf die Taste am S-Pen legen kann. Sehr komfortabel.

Synchronisation
LectureNotes selber bietet keine Sync-Option, was aber nicht weiter schlimm ist. Denn man kann als Speicherort für die Erstellten Dokumente einen beliebigen Ordner des Tablets auswählen. Mit [app]Dropsync[/app] oder FolderSync (kostenpflichtig, aber auch als kostenlose Version FolderSync Lite erhältlich) lässt sich dieser Ordner dann synchronisieren.

PDFs verwalten/Anmerkungen erstellen
In der Vollversion besteht die Möglichkeit, PDFs zu importieren (kostenlose Erweiterung PDFview notwendig) und in o.g. Folderstruktur abzulegen. Beim Import muss lediglich darauf geachtet werden, dass die Papiergröße richtig gewählt wird. Wählt man für ein Querformat/A4-PDF z.B. Hochformat/A4, würde das PDF auf A5 verkleinert und mittig auf der Hochformat/A4-Seite positioniert. Zudem gibt es in den Einstellungen noch die Möglichkeit, PDFs beim Import automatisch zu drehen (oder eben nicht).

Im PDF kann dann alles gemacht werden, was oben bereits beschrieben wurde. Da das PDF als Grafik importiert wird, ist lediglich das Markieren von Text (sprich: hervorheben wie mit einem Textmarker) nicht ganz so komfortabel wir z.B. mit dem [app]Adobe Reader[/app], aber machbar: Dazu einfach einen recht dicken Stift auswählen, den Wert "Alpha" (=Transparenz) reduzieren und den Text mit dem Linienwerkzeug markieren.

Dokumente auf andere Geräte übertragen
Alle Dokumente können als PDF exportiert und so auf dem PC oder anderen Geräten weiterverwendet werden.

App zum Drucken
Leider unterstützt die Note-eigene Druckfunktion nur Samsung-Drucker. Daher habe ich diverse Druck-Apps ausprobiert und leider eine Menge Kohle aus dem Fenster geworfen, weil die meisten Druck-Apps kostenpflichtig (und nicht billig) sind. Viele Apps unterstützen dabei nicht alle Drucker, sind umständlich in der Bedienung oder man muss - wie z.B. bei PrinterShare™ - jedes Mal vom Papierformat "US-Letter" auf A4 umstellen.

Die Lösung ist hier DirectOffice™ Print (im Samsung-AppStore erhältlich; ob für LectureNotes die "Standardversion" ausreicht, kann ich nicht sagen, ich nutze DirectOffice™ Print Premium). Die App erkennt Drucker im W-LAN, zudem kann man Geräte per USB anschließen. Instgesamt sind 5000 Druckermodelle verfügbar.

Das Drucken ist einfach über das Share-Icon möglich (das es zum Teilen von Dokumenten via Bluetooth, E-Mail, WhatsApp etc. in fast allen Apps gibt), sodass man direkt z.B. aus LectureNotes, E-Mail-Programmen, Browsern usw. drucken kann. Alternativ kann man die Druck-App auch direkt öffnen und darin das zu druckende Dokument aus dem Speicher auswählen.

So, ich hoffe mit diesem Thread konnte ich dem einen oder anderen helfen.

Gruß N.N.

AbsalonJuan Fran Carlos

Antworten
  • Forum-Beiträge: 341

30.11.2012, 10:51:05 via App

Wieso bist Du nicht auf S Note als Lösung zum bearbeiten von PDF eingegangen? Auch hier ist problemlos der Import von PDF und die Stukturierte Ablage möglich. Der Vorteil ist hier sogar, dass man die Produktivitätstools nutzen kann. Also z.B. die Formelerkennung und die Hilfe gerade Linien oder Kreise zeichnen zu können.
Auch die Druckfunktion auf Samsung Druckern ist implementiert.
Einzigen Nachteil den ich sehe ist, dass bearbeitete PDF exportiert werden müssen und bis dahin nur im snb - Format vorliegt.

— geändert am 30.11.2012, 10:51:19

Juan Fran Carlos

Antworten
  • Forum-Beiträge: 218

30.11.2012, 12:22:02 via App

ich habe eine frage zu snote, und zwar, wie ist das, wenn ich eine PDF bearbeitet habe, als was wird die abgespeichert. falls es nicht im PDF Format ist, kann man das nachträglich auf pdf ändern?
lg eric

Antworten
  • Forum-Beiträge: 341

01.12.2012, 08:14:36 via App

Eric Timothy
ich habe eine frage zu snote, und zwar, wie ist das, wenn ich eine PDF bearbeitet habe, als was wird die abgespeichert. falls es nicht im PDF Format ist, kann man das nachträglich auf pdf ändern?
lg eric

Hallo Eric!
Die S Notes werden im SNB-Format gespeichert. Das kannst Du am PC nicht öffnen. Du kannst aber aus S Note heraus in jpg oder pdf exportieren.
Ich hoffe, das konnte Dir helfen.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 218

01.12.2012, 12:37:04 via App

Philipp K.
Eric Timothy
ich habe eine frage zu snote, und zwar, wie ist das, wenn ich eine PDF bearbeitet habe, als was wird die abgespeichert. falls es nicht im PDF Format ist, kann man das nachträglich auf pdf ändern?
lg eric

Hallo Eric!
Die S Notes werden im SNB-Format gespeichert. Das kannst Du am PC nicht öffnen. Du kannst aber aus S Note heraus in jpg oder pdf exportieren.
Ich hoffe, das konnte Dir helfen.

also wenn ich das jetzt richtig verstehe, wird es Standard mäßig als snb abgespeichert, man kann es aber im Nachhinein noch als PDF/jpg speichern, um es anschließend am PC öffnen zu können, richtig?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 341

03.12.2012, 08:15:38 via App

Hallo Eric!
Aus S Note heraus kannst Du das bearbeitete exportieren, wenn Du fertig bist. Du kannst S Note so benututzen wie die von NN beschriebene.
Wie meinst Du das mit "im Nachhinein"?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 218

03.12.2012, 10:24:52 via App

Philipp K.
Hallo Eric!
Aus S Note heraus kannst Du das bearbeitete exportieren, wenn Du fertig bist. Du kannst S Note so benututzen wie die von NN beschriebene.
Wie meinst Du das mit "im Nachhinein"?

sry falls du es eh schon beantwortet hast und ich nur unfähig bin es zu verstehen. mit im Nachhinein meine ich wie z.b. bei ms Word, da kann ich das Dokument normal als doc speichern, oder ich kann mir in dieser liste aussuchen, ob ich es als PDF/jpg/... speichern will.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 341

03.12.2012, 20:21:48 via App

Eric Timothy
Philipp K.
Hallo Eric!
Aus S Note heraus kannst Du das bearbeitete exportieren, wenn Du fertig bist. Du kannst S Note so benututzen wie die von NN beschriebene.
Wie meinst Du das mit "im Nachhinein"?

sry falls du es eh schon beantwortet hast und ich nur unfähig bin es zu verstehen. mit im Nachhinein meine ich wie z.b. bei ms Word, da kann ich das Dokument normal als doc speichern, oder ich kann mir in dieser liste aussuchen, ob ich es als PDF/jpg/... speichern will.

Hallo Eric,
kein Problem. Ist ja auch nicht immer so einfach. Aus SNote heraus hat man nur die Möglichkeit in jpg/pdf zu exportieren. So lange Du nix exportierst bleibt alles im snb-Format und kann weiter bearbeitet werden. Wenn Du irgendwas auf dem PC anschauen willst, öffnest Du es und exportierst es.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 218

03.12.2012, 21:25:26 via App

Philipp K.
Eric Timothy
Philipp K.
Hallo Eric!
Aus S Note heraus kannst Du das bearbeitete exportieren, wenn Du fertig bist. Du kannst S Note so benututzen wie die von NN beschriebene.
Wie meinst Du das mit "im Nachhinein"?

sry falls du es eh schon beantwortet hast und ich nur unfähig bin es zu verstehen. mit im Nachhinein meine ich wie z.b. bei ms Word, da kann ich das Dokument normal als doc speichern, oder ich kann mir in dieser liste aussuchen, ob ich es als PDF/jpg/... speichern will.

Hallo Eric,
kein Problem. Ist ja auch nicht immer so einfach. Aus SNote heraus hat man nur die Möglichkeit in jpg/pdf zu exportieren. So lange Du nix exportierst bleibt alles im snb-Format und kann weiter bearbeitet werden. Wenn Du irgendwas auf dem PC anschauen willst, öffnest Du es und exportierst es.

danke Philipp, also ich denke, dass ich es jetzt richtig verstanden habe. danke für die Hilfe ;)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 6

04.12.2012, 19:24:38 via App

Schöner Beitrag, merklich aus der praktischen Erfahrung gewachsen. Echt hilfreich und deckt sich im wesentlichen mit meinen Erfahrungen.
Als Anmerkung sei erlaubt, das ich iAnnotate nach ewigen "rucklern" und einigen Abstürzen sowie der fehlenden Löschmöglichkeit von handschriftlichen Anmerkungen wieder gelöscht habe und seitdem mit steigender Begeisterung mit SNote arbeite. Ich mußte mich an einige Eigenarten gewöhnen, finde es aber zwischenzeitlich sehr praktisch.
Allein die Möglichkeit ein PDF zu importieren, zu bearbeiten, dann wieder zu exportieren (mit allen Anmerkungen) und dann alle gemachten Anmerkungen wieder zu löschen bzw. zu editieren ist grandios und nirgendwo so umfassend gelöst -wenn man das Prinzip kapiert hat-, das kann aber durchaus mal ein paar Stunden dauern.
Das ist meine subjektive Meinung. Im Zusammenhang mit CamScan funktioniert das für mich vollständig und einwandfrei, allerdings sind PDF's bei mir selten größer als 20 Seiten.
Das mit dem Drucken muß ich jetzt gleich mal probieren, war bislang doch noch gelegentlich eine Schwachstelle.

Danke für diesen Beitrag

Antworten
  • Forum-Beiträge: 479

05.12.2012, 20:22:09 via Website

Sehr interessanter Artikel. Ich denke darüber nach, es für Notizen und Skizzen z.B. bei Besprechungen einzusetzen. Statt dann irgendwelche fliegende Blätter zu haben (was ich hasse wie die ...).

Wie schnell kann man eigentlich mit dem Note 10.1. schreiben, bevor das "Nachziehen" zu lästig wird ? Ich habe das Samsung Galaxy Note 1, und mich da schon mit S Note beschäftigt. Vom Platz mal abgesehen, ist die Verzögerung teilweise nicht so schön.

Ist die Geschwindigkeit von beiden ungefähr vergleichbar oder u.U. auch von der verwendeten App abhängig ?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2

08.01.2013, 18:11:24 via Website

Olaf.W
Schöner Beitrag, merklich aus der praktischen Erfahrung gewachsen. Echt hilfreich und deckt sich im wesentlichen mit meinen Erfahrungen.
Als Anmerkung sei erlaubt, das ich iAnnotate nach ewigen "rucklern" und einigen Abstürzen sowie der fehlenden Löschmöglichkeit von handschriftlichen Anmerkungen wieder gelöscht habe und seitdem mit steigender Begeisterung mit SNote arbeite. Ich mußte mich an einige Eigenarten gewöhnen, finde es aber zwischenzeitlich sehr praktisch.
Allein die Möglichkeit ein PDF zu importieren, zu bearbeiten, dann wieder zu exportieren (mit allen Anmerkungen) und dann alle gemachten Anmerkungen wieder zu löschen bzw. zu editieren ist grandios und nirgendwo so umfassend gelöst -wenn man das Prinzip kapiert hat-, das kann aber durchaus mal ein paar Stunden dauern.
Das ist meine subjektive Meinung. Im Zusammenhang mit CamScan funktioniert das für mich vollständig und einwandfrei, allerdings sind PDF's bei mir selten größer als 20 Seiten.
Das mit dem Drucken muß ich jetzt gleich mal probieren, war bislang doch noch gelegentlich eine Schwachstelle.

Danke für diesen Beitrag

Ich benutze das samsung galaxy note 10.1 und möchte damit nun auch pdfs bearbeiten, was wie hier beschrieben wurde ja scheinbar auch ganz gut funktioniert. Mein problem: wenn ich in s note importieren klicke und eine pdf auswähle kommt die einstellung 'vorgang abschliessen mit adobe oder polaris' dann kann ich die datei z.b mit polaris öffnen, in s note passiert aber nix. In polaris kann ich notizen machen indem ich lange auf den knopf am pen drücke allerdings weiß ich nicht wo diese dann abgespeichert werden.
Ann mir jemand weiterhelfen?
Ich habe kürzlich das Samsung Galaxy Note 10.1 bekommen und möchte damit nun PDFs bearbeiten . Vor allem geht es mir um handschriftliche Notizen in Vorlesungsfolien. Jetzt habe ich hier ja schon gelesen, dassdas Auen sehr gut geht.kein Problem: Wenn ich Dateien is S Note importieren möchte öffnet sich "Vorgang abschließen mit Adobe oder Polaris" In Polaris kann ich zwar handschriftliche Notizen machen indem ich knge auf den Knopf am Pen drücke drück ich dann allerdings dein Speicher button weiß ich nicht wo die Notizen abgelegt werden. In der originaDatei bleibt nämlich alles normal

Antworten
  • Forum-Beiträge: 479

08.01.2013, 18:58:50 via Website

Das passiert beim Import manchmal. Wenn "Vorgang abschließen mit Adobe oder Polaris" erscheint, einfach z.B. Polaris wählen und unten auf "nur einmal". Dann geht Polaris erstmal auf. Das einfach schließen und man ist wieder auf der Auswahlseite. Oben rechts gibts dann was mit "OK". Darauf gehen, und das Doku wird importiert.

Der Import wird immer dort in S-Note abgelegt, wo du dich gerade befindest. Also am besten erstmal einen Ordner anlegen, dort hinein gehen, und dann importieren.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2

08.01.2013, 21:51:47 via Website

Michael H.
Das passiert beim Import manchmal. Wenn "Vorgang abschließen mit Adobe oder Polaris" erscheint, einfach z.B. Polaris wählen und unten auf "nur einmal". Dann geht Polaris erstmal auf. Das einfach schließen und man ist wieder auf der Auswahlseite. Oben rechts gibts dann was mit "OK". Darauf gehen, und das Doku wird importiert.

Der Import wird immer dort in S-Note abgelegt, wo du dich gerade befindest. Also am besten erstmal einen Ordner anlegen, dort hinein gehen, und dann importieren.

Super jetzt hats funktionierts. Vielen lieben Dank für den tipp :)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 341

10.01.2013, 07:48:00 via App

Michael H.
Das passiert beim Import manchmal. Wenn "Vorgang abschließen mit Adobe oder Polaris" erscheint, einfach z.B. Polaris wählen und unten auf "nur einmal". Dann geht Polaris erstmal auf. Das einfach schließen und man ist wieder auf der Auswahlseite. Oben rechts gibts dann was mit "OK". Darauf gehen, und das Doku wird importiert.

Das Problem ist ein ganz anderes!
Wenn man in S Note importiern möchte, öffnet sich normalerweise der Dateimanager. Hier ist es wichtig, nicht auf den Dateinamen zu klicken, sondern davor auf den kleinen Punkt mit dem Kreis drumherum und anschließend rechts oben mit OK zu bestätigen.
Dann kommt auch 100%ig kein Polaris.

— geändert am 10.01.2013, 07:48:39

Antworten
  • Forum-Beiträge: 479

10.01.2013, 10:45:57 via Website

Philipp K.
Michael H.
Das passiert beim Import manchmal. Wenn "Vorgang abschließen mit Adobe oder Polaris" erscheint, einfach z.B. Polaris wählen und unten auf "nur einmal". Dann geht Polaris erstmal auf. Das einfach schließen und man ist wieder auf der Auswahlseite. Oben rechts gibts dann was mit "OK". Darauf gehen, und das Doku wird importiert.


Das Problem ist ein ganz anderes!
Wenn man in S Note importiern möchte, öffnet sich normalerweise der Dateimanager. Hier ist es wichtig, nicht auf den Dateinamen zu klicken, sondern davor auf den kleinen Punkt mit dem Kreis drumherum und anschließend rechts oben mit OK zu bestätigen.
Dann kommt auch 100%ig kein Polaris.

Ah das würde erklären, warum das bei mir nur ab und zu passiert. Da habe ich einfach zu schlampig auf den Auswahlpunkt getipptt, und den Dateinamen erwischt ...

Antworten
  • Forum-Beiträge: 5

30.01.2013, 22:10:28 via Website

Hallo,

wie sind eure erfahrungen mit der Handschrift zu Text funktion?
generell zum mitschreiben verwende ich sozusagen das "frei zeichnen" das es deutlich schneller geht.
im vll. meine frage zu konktretisieren: gibt es einstellungen f. die handschrift zu text funktion? mich stört die größe, scheinbar lässt sich diese nicht einstellen, weder wenn ich auf "normale tastatur" klicke und hier die schriftgröße anpassen, noch nachdem ich geschrieben habe und versuche das blau markierte zu verkleinern.ziel wäre es einfach Tabellen auszufüllen und den text dem entsprechend den spalten anzupassen.

hat jemand einen tipp?
VG!

Alex Neumann

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1

04.03.2013, 23:27:43 via Website

Hi
Ich hätte zwei fragen. Vl kann mir ja jmd von euch weiterhelfen.

Gibt es eine einfache Möglichkeit mehrere pdfs
Zusammenzufügen?
Und kann ich notizseiten in mein importiertes skriptum einfügen? - oft muss ich ganze seiten an skizzen etc. bei der vorlesung
Mitschreiben und es wäre nützlich diese seiten zwischen den skriptum seiten einzufügen. Also ganze seiten in ein skriptum einfügen.
Ich hoffe es versteht jeder was ich will. :-)

Danke vielmals im voraus für jeden tipp!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 44

05.03.2013, 08:48:07 via App

@KarlKarlsen
also über SNote kann man soweit ich weiß keine pdfs zusammenfügen soweit ich weis.
Das mit den Seiten einfügen funktioniert aber :)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 8

26.03.2013, 18:13:28 via Website

Hallo.
Das hier ist wirklich sehr interessant und hat mir schon sehr geholfen.
Hab mein Note 10.1 seit ca.3 Wochen und wir lernen uns langsam kennen;-)

Trotz der riesigen Hilfe bis jetzt hier doch noch eine Frage:
Ist es möglich einen kompletten Ortner aus dem SPen auf den Homescreen zu kopieren und dort als Shortcut zu nutzen?
Habe einen privaten und einen beruflichen SPen Ortner und würde gerne direkt auf diese zugreifen ohne den Umweg.

Auch interessiert mich ob jemand eine Antwort auf die Frage von Juan Fran Carlos hat. Dies Problem habe ich auch noch nicht lösen können...

Ich danke für jeden Hilfe!!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 22

26.03.2013, 21:39:51 via Website

Juan Fran Carlos
Hallo,

wie sind eure erfahrungen mit der Handschrift zu Text funktion?
generell zum mitschreiben verwende ich sozusagen das "frei zeichnen" das es deutlich schneller geht.
im vll. meine frage zu konktretisieren: gibt es einstellungen f. die handschrift zu text funktion? mich stört die größe, scheinbar lässt sich diese nicht einstellen, weder wenn ich auf "normale tastatur" klicke und hier die schriftgröße anpassen, noch nachdem ich geschrieben habe und versuche das blau markierte zu verkleinern.ziel wäre es einfach Tabellen auszufüllen und den text dem entsprechend den spalten anzupassen.

hat jemand einen tipp?
VG!
Ich bin mir jetzt nicht sicher, ob ich deine Frage richtig verstanden habe. Du meinst, ob man die Schrift bzw. die Größe des Textes einstellen kann, der oben im zu bearbeitenden Dokument dann angezeigt wird?

Das geht. Dazu oben auf das T klicken, die gewünschte Schrift Größe und Farbe, einstellen. Das geht auch bei bereits geschriebenen Text. Text dazu markieren.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 22

26.03.2013, 22:46:25 via Website

Alex Neumann
Hallo.
Das hier ist wirklich sehr interessant und hat mir schon sehr geholfen.
Hab mein Note 10.1 seit ca.3 Wochen und wir lernen uns langsam kennen;-)

Trotz der riesigen Hilfe bis jetzt hier doch noch eine Frage:
Ist es möglich einen kompletten Ortner aus dem SPen auf den Homescreen zu kopieren und dort als Shortcut zu nutzen?
Habe einen privaten und einen beruflichen SPen Ortner und würde gerne direkt auf diese zugreifen ohne den Umweg.

Auch interessiert mich ob jemand eine Antwort auf die Frage von Juan Fran Carlos hat. Dies Problem habe ich auch noch nicht lösen können...

Ich danke für jeden Hilfe!!
Ordner hab ich nicht auf den Homescreen gebracht. Aber es gäbe 2 Widgets, die man nutzen könnte. Allerdings geht das wohl nur mit einzelnen Seiten. Das eine Widget zeigt alle SNotes an, die angelegt sind. Mit dem anderen kann man einzelne S Notes auf den Homescreen verknüpfen.
Aber vielleicht hat ja noch jemand anderes eine andere Lösung.

Alex Neumann

Antworten
  • Forum-Beiträge: 861

28.03.2013, 12:32:49 via Website

was mich wundert ist, dass es so umständlich ist, mit einem PC/Laptop Notizen zu synchronisieren.

S-Note kann das scheinbar überhaupt nicht.
One Note ist eine Katastrophe, zumindest die Android App
Lecture Note habe ich auch noch keine Möglichkeit gefunden.
Einzig und allein klappt das mit Evernote dann noch Sticky Notes for Evernote und mal eben schnell eine Notiz gemacht.
Evernote ist aber leider zu überladen, das Widget ist nicht gerade gelungen.

Stört das niemanden ? ... mich ärgert es ungemein, ewig in PDF oder jpg umwandeln ist doch keine Lösung.
Wie löst Ihr das Problem?

Wer nach einer Antwort sucht, wird niemals aufhören, zu fragen

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1

12.04.2013, 15:04:01 via Website

Hallo ,

ich habe ein Problem mit SNote. Ich habe ein PDF importiert und mit Anmerkungen versehen. Dann habe ich gespeichert und zu früh auf den'AUS' Knopf gedrückt. Das Dokument bekomme ich nun nicht mehr angezeigtaufgrund eines Fehlers.:angry:
Wie kann ich das Dokument (möglichst mit Anmerkungen) retten Oder Zumindest den letzten Stand?

Vielen Dank für hilfreiche Tipps.

Gruß
Henning

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1

16.04.2013, 12:39:41 via Website

Kann man bei Snote denn die Schriftgröße der Texterkennung dauerhaft ändern ohne dass man sie im nachhinein immer ändern muss? Das ist auf dauer nämlich echt nervig, vor allem bei Beschriftungen von Koordinatensystemen oder ähnlichem.
Ich finde zu dem Thema nämlich nirgendwo etwas.
Danke schonmal für die Hilfe :)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3

17.04.2013, 14:59:03 via Website

Martin
was mich wundert ist, dass es so umständlich ist, mit einem PC/Laptop Notizen zu synchronisieren.

S-Note kann das scheinbar überhaupt nicht.
One Note ist eine Katastrophe, zumindest die Android App
Lecture Note habe ich auch noch keine Möglichkeit gefunden.
Einzig und allein klappt das mit Evernote dann noch Sticky Notes for Evernote und mal eben schnell eine Notiz gemacht.
Evernote ist aber leider zu überladen, das Widget ist nicht gerade gelungen.

Stört das niemanden ? ... mich ärgert es ungemein, ewig in PDF oder jpg umwandeln ist doch keine Lösung.
Wie löst Ihr das Problem?

Hallo!

Ich wollte mir auch das Tab für die Uni kaufen und bin verunsichert deswegen. Wenn ich mir Office kaufe, möchte ich es auf dem Notebook und PC installieren und mit Polaris zusätzlich daran arbeiten können d.h. Text weiterschreiben, kürzen, etc. Geht das auch ohne es in PDF umzuwandeln? Wäre schon praktisch, von jedem Gerät auf die Unterlagen einwandfrei zugreifen zu können.

Grüße,

Shirin

Antworten
  • Forum-Beiträge: 208

17.04.2013, 16:10:56 via Website

Hallo Shirin,

das was du vor hast, ist kein Problem! Word Dokumente kannst du Problemlos auf das Note ziehen, in Polaris bearbeiten und wieder auf deine(n) Notebook/PC rüberziehen,

lg

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3

17.04.2013, 16:21:51 via Website

Supi, danke!

Sollte ich dann auf das Tab 3 warten oder schon das Tab 2 anlegen? Weiterhin würde ich 110 Euro sparen wenn ich die wifi Version zulege und das mit meiner internetverbindung vom Handy verknüpfe. Ist nur die frage ob das sinnvoll ist oder man mit LTE gleich besser dran ist? Weil bei Androiden bleibe ich eh ;)

Grüße,

Shirin

Antworten
  • Forum-Beiträge: 208

17.04.2013, 16:53:21 via Website

Oh, ich glaube du bist hier bisschen falsch, hier ist das Galaxy Note 10.1 Forum und nicht das für das Galaxy Tab 2 :grin:

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3

17.04.2013, 17:25:43 via Website

Oh, tut mir leid, ich meinte schon das Galaxy note. und es wird das Modell mit wifi + 3G. War sehr missverständlich gerade;). Aber danke!

Grüße!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1

15.10.2013, 12:47:17 via Website

hey ich hätt da mal ne frage..
ich nutze zum bearbeiten der pdfs adobe.. und ich wollt fragen ob jemand weiß wie man bei 'freihandzeichnungen' zu den optionen RADIEREN usw. gelangt? vielen dank schonmal
glg

Antworten
  • Forum-Beiträge: 34

16.10.2013, 00:27:05 via App

@Isa24
Soweit ich weiß gibts sowas wie einen Radierer beim Adobe Reader nicht.
Gibt während dem Zeichen einen Rückgängig-Knopf.
Später kann man eine "Zeichnung" gesamt löschen.

— geändert am 16.10.2013, 00:27:30

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2

28.12.2013, 13:15:52 via Website

Hallo!
Danke für diene super Zusammenfassung!
Eine fRage habe ich allerdings noch:
Ich habe in Snote Notizen gemacht und habe diese als PDfs exportiert, um damit auf dem pc zu arbeiten. leider sind in der pdf datei alle Umlaute weg. Nur in der bilddatei ist die Notiz noch Original. Gibt es dafür eine Lösung?
Danke!

Antworten