Lesertest: Performance - Wischleistung

  • Antworten:6
Johanna Schmidt
  • Admin
  • Staff
  • Forum-Beiträge: 54

31.10.2022, 11:45:00 via Website

Auch wenn der November bislang noch wenig Matsch gebracht hat, wollen wir trotzdem etwas von Dir über die Wischleistung wissen – kann es der Q7 Max+ beispielsweise mit Tomatensoße aufnehmen? Zeige uns ein paar Fotos oder Videos, auf denen man die Wischleistung nachvollziehen kann. Stelle in der App auch mal unterschiedliche Wischintensitäten ein und versuche es – falls vorhanden – mit unterschiedlichen Böden. Auch ein wichtiger Punkt: Bleiben Teppiche trocken?

— geändert am 31.10.2022, 11:54:07

...

Antworten
  • Forum-Beiträge: 11

16.11.2022, 13:06:57 via Website

Bilder sagen mehr als tausend Worte:

Barbecue Soße, 30 Minuten alt
image

image

Der Sauger:
image

image

image

Ehrlich Leute, da habe ich weniger Arbeit, wenn ich einen Lappen nehme und/oder manuell wische.

Ich habe später der Fairness halber den Q7 erneut über die selbe Testfläche fahren lassen. Mehrmals mit ausgespültem Lappen und auch diverse Wasserabgabemengen.
Das wurde echt nicht besser.

Übrigens hebt der Q7 den Wischlappen bei Teppichen nicht an !
Meinen Testteppich (kurzfloriger Fußabtreter) zieht er hinter sich her, weil der natürlich im Wischlappen hängenbleibt. Also einzige option ist dann eine Wischfreie Zone zu programmieren.
blöd ist dann aber, das man bei Wohnraumveränderungen dies auch jedesmal neu in der App programmierien müsste. Das ist mir zu viel arbeit.

Wer die Wischfunktion dennoch möchte, gefällt mir, das der Wassertank sich den Platz mit dem Staubbehälter teilt. Dadurch ist ein großer Wassertank für sehr viel Fläche vorhanden (auf Kosten der Größe des Staubbehälters). Fairerweise muß ich aber auch sagen, das kein großer Staubbehälter nötig ist, da der Q7 nach jeder Heimfahrt auf die Basis entleert wird.

Nach dem Barbecue- Dilemma fährt der Roboter so verdreckt, wie er ist ins seine Ladestation.
Die saugt natürlich den ganzen Senf (ach ne Barbecue) einfach ein. Die Basis wird also auch noch eingesaut.
So macht mir wischen keinen spaß.

— geändert am 16.11.2022, 13:24:22

Johanna Schmidt

Antworten
  • Forum-Beiträge: 11

16.11.2022, 13:27:31 via Website

Jaaaaaa, das war echt eklig... ;)

Wenn das meine Frau gesehehen hätte... (angry)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 19

19.11.2022, 16:48:05 via Website

Dieses Mal das Fazit zuerst, die Wischleistung des Roborock Q7 hat uns nicht überzeugt, im Gegenteil, über manch ausgeführte Aktionen sind wir schlicht enttäuscht (der Test inkl. Wischfunktion wurde in täglichen Routinen, einzelnen Testläufen und eines Parcours auf Herz und Nieren geprüft):

  • Zur Reinigung haben wir destilliertes Wasser verwendet, jedoch hinterließ der Robi auf dem Laminatboden deutlich sichtbare Schlieren. Eine spezielle Reinigungslösung für Saugroboter haben wir nicht im Testzeitraum ausprobieren können. Eventuell bleiben hierdurch weniger Spuren sichtbar.

User uploaded photo

  • Harrt der Roborock auf einer Stelle kurz aus, ist im Anschluß seine Form als Wasserabdruck auf dem Boden erkennbar.

User uploaded photo

  • Auch nach Einstellung unterschiedlicher Wasserintensitäten verbessert sich weder das Ergebnis, noch die Feuchtigkeitsrückstände auf dem Boden, was gerade für Böden wie Laminat sehr schädlich ist.
    Was vermutlich daran liegt, dass der Wischmop am Roborock nicht ausgewrungen wird und stets sehr feucht / nass bleibt.
  • Selbst der niedrigste Wassermodus verwendet, aus unserer Sicht, zu viel Wasser.
  • Ein weiterer immenser Kritikpunkt beinhaltet, aktiviert man eine vorgegebene Zonenreinigung, in der Rocky wischen soll (z.B. Bad), zieht er trotzdem auf der Fahrt vom Ausgangs- bis zum Endpunkt den Wischmop über den Boden.

User uploaded photo

  • Bei Teppichen zieht er den Wischmop, aufgrund der fehlenden Funktion die Wischplatte anzuheben, ohne Rücksicht direkt über die Oberfläche. Insbesondere führt dies zu der Problematik, dass vorher aufgenommene Schmutzpartikel am Teppich abgerieben werden.
  • Unter Einrichtung von Tagesplänen war es uns möglich, den eingebrachten Matsch unserer Hunde nach dem Spaziergang zumindest im Eingangsbereich stetig über Routinen entfernen zu lassen. Es sollte hier aber deutlich erwähnt werden, dass eine Zonenreinigung oder Raumreinigung angelegt werden sollte, da die wischfreien Zonen als Comfort-Feature ihre angedachte Funktion verlieren, wenn der Wischmop in Teilen der Wohnung wischt und anschließend trotzdem in der wischfreien Zone zwar nicht reinigt, der Mop aber trotzdem den Boden berührt. Ist ein ausgelegter Teppich vorhanden, empfiehlt sich bei montiertem Wischmopaufsatz Sperrzonen einzurichten. Aus Sicht einer autarken Dauerfunktion des Roboters ist dies ein nicht unerheblicher Wermutstropfen.
  • Die beste Reinigungsleistung der Wischfunktion erzielte der Rocky auf glatten Fließen, in unserem Beispiel, im Badezimmer.

User uploaded photo

Testparcours
Da wir dem Roborock ein paar Herausforderungen stellen wollten, aufgrund von alltäglichen Verschmutzungen in der Küche, haben wir ihm einen Testparcours auf verschiedenen Böden aufgebaut, welchem er sich stellen musste.
Die eingesetzten Materialien waren hierbei:
- Ketchup getropft, eingetrocknet und verschmiert
- Senf getropft, Eingetrocknet und verschmiert
- Erde
- Öl
- Sonstige Verschmutzungen

Das Fazit könnt ihr euch selbst auf den Bildern und Videos ansehen.
In einem Satz zusammengefasst, es war eine Mordssauerei, da der Robi die Materialien teilweise in die Fugen und an Möbel geschmiert hat.

User uploaded photo

User uploaded photo

User uploaded photo

User uploaded photo

User uploaded photo

Was positiv festzuhalten und beachtlich war und uns wirklich überrascht hat. Der Robi erkannte anhand seiner Sensoren besonders stark verschmutze Stellen und bearbeitet diese länger und intensiver.

https://youtu.be/cCEgaChth88
https://youtube.com/shorts/jJG-Ar2PWGs

— geändert am 19.11.2022, 17:12:53 durch Moderator

Antworten
  • Forum-Beiträge: 7

20.11.2022, 17:02:43 via Website

Spoiler, Alarm! Der große Test des Wischen: ein riesiges ekliges Drama!

Fangen wir doch erst mal damit an, dass die Idee, einen Vision Roboter zu haben einfach super genial ist!

Für kleine alltägliche Dinge mal eben über den Boden zu moppen ist natürlich ein super Sache und macht auch wahnsinnig viel Spaß, wenn man da jemanden hat, der das einfach mal schnell für einen erledigt. Ein bisschen was angetrocknet es auf dem Boden, irgendeine Sauce oder sowas ist wirklich gar kein Problem und das geht auch ganz fix. Und wenn ich weiß, dass da eine Verschmutzung vorhanden ist, lass ich sowieso ein Durchlauf von mindestens zweimal durchführen.

Kommt wir jetzt auf das Drama zu sprechen: ich habe dem Roborock einen intensiven Test durchgezogen. Nicht so intensiv, wie ich ihn bei meinen Mittestern erleben konnte, allerdings war dies schon heftig genug!

Auf der Teststrecke welche ein 1 m² großes Stück Fliesen war, habe ich Mayonnaise, Ketchup und Nutella verteilt und den Roborock auf diese Zone angesetzt. Allerdings habe ich diesen Test nach 6 Minuten Wischen abgebrochen, da der Roborock völlig überfordert war! Ständig wischte er nur auf einer Stelle. Ich hatte das Gefühl, er wusste gar nicht so richtig was los war. Hat sich gefühlt an den Substanzen festgefahren und den Dreck wenig gut beseitigt. Als ich den Roborock dann umgedreht habe, wurde es so richtig gruselig!
Überall klebte der Dreck. Die Reinigung des Geräts, die ich manuell erledigen musste hat mindestens 15 Minuten gedauert. So viel dazu einen Roboter zu haben, der einem die Arbeit abnimmt.

Ich weiß gar nicht, ob ich lachen oder weinen soll.
Ich hab einige Fotos und ein Video für euch vorbereitet, dass ihr euch gerne mal anschauen könnt.
Legt euch bitte Taschentücher parat.

imageimageimageimage

Antworten
  • Forum-Beiträge: 7.345

21.11.2022, 07:57:57 via Website

Das sieht ja nicht sehr gut aus das Wischergebnis, aber muss man nicht ehrlicher Weise sagen, dass es selten dermaßen verdreckt ist?

Wir nutzen den S7 maxV Ultra bei uns und konnten bisher über die Wischleistung nicht klagen. Allerdings musste wir No Go Areas einrichten, weil der Teppich - trotz Erkennung - stets mit gewischt wurde.

Antworten