Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

So viel Akkukapazität bieten aktuelle Smartphones

Update: Stand April 2020
So viel Akkukapazität bieten aktuelle Smartphones

Die Zeiten, in denen man sein Handy nur einmal die Woche ans Netz hängen musste, sind lange vorbei. Heutige Ansprüche sind weit weniger ambitioniert. Wenn man mit dem Smartphone-Akku "gut durch den Tag kommt", ist man zufrieden. Schauen wir, was die aktuellen Top-Smartphones so an Akkukapazität zu bieten haben.

Die beste Technologie ist wertlos, wenn sie keinen Saft hat. Vor diesem frustrierenden Problem stehen wir heute nur allzu oft. Ein großer Akku ist aber noch lange kein Garant für eine unbeschwerte Marathonnutzung. Ein starker Indikator ist das Fassungsvermögen eines Akkus aber in jedem Fall.

Smartphone-Akkus im Vergleich

 
  Kapazität in mAh drahtlos Laden Reverse Wireles Charging Schnellladen
Apple iPhone 11 3.110 ja ja 18W
Apple iPhone 11 Pro Max 3.969 ja ja 18W
Samsung Galaxy S10 3.400 ja ja 25 W
Samsung Galaxy S10e 3.100 ja ja 25 W
Samsung Galaxy S10+ 4.065 ja ja 25 W
Samsung Galaxy S10 5G 4.500 ja ja 25 W
Samsung Galaxy Note 10 4.300 ja ja 25 W
Samsung Galaxy Note 10+ 3.500 ja ja 45 W
Samsung Galaxy S20 4.000 ja ja 25 W
Samsung Galaxy S20 Plus 4.500 ja ja 45 W
Samsung Galaxy S20 Ultra 5.000 ja ja 25 W
Huawei Mate 20 4.000 ja nein 22,5 W
Huawei Mate 20X 5.000 ja nein 40 W
Huawei Mate 20X 5G 4.200 ja nein 40 W
Huawei Mate 20 Pro 4.200 ja ja 40 W
Huawei P30 3.650 ja nein 22,5 W
Huawei Mate 30 4.200 ja ja 40W
Huawei Mate 30 Pro 4.500 ja ja 40W
Huawei P30 Pro 4.200 ja ja 40 W
Huawei P40 Pro 4.200 ja ja 40W
OnePlus 7 Pro 4.000 nein nein 30 W
OnePlus 7 3.700 nein nein 20 W
Asus ZenFone 6 5.000 nein nein 18 W
Sony Xperia 1 3.330 nein nein 18 W
Oppo Reno 10x Zoom 4.065 nein nein 20 W

In den vergangenen zwei, drei Jahren sind die Akkus in Sachen Kapazität wieder gewachsen. Vor allem High-End-Smartphones haben mittlerweile häufig Stromspender mit 4.000 mAh und mehr an Bord. Dass gleichzeitig allerdings die Laufzeiten nicht besonders stark angewachsen sind, liegt in der Natur der Sache: Die Smartphones sind größer geworden, es passt also mehr Akku rein, aber auch ein viel größeres Display, das mehr Strom zieht. Auch die Rechen- und Grafikleistung geht immer weiter nach oben; 5G-Modems werden verbaut. Moderne Smartphones brauchen also stärkere Akkus, um ähnliche Laufzeiten zu erreichen wie früher.

Quasi komplett ausgestorben sind Smartphones mit Wechsel-Akku, und das ist schade. Zwar lässt sich ein kaputter Akku bei einem Reparaturdienstleister austauschen. Allerdings entfällt so die Möglichkeit, sich einen zweiten Akku in die Tasche zu packen, mit dem man in wenigen Sekunden das Smartphone wieder auf 100 Prozent bringen kann. Die Alternative sind Powerbanks und besonders schnell ladende Netzteile. Das ist löblich, aber eben nicht das Gleiche. Wer es besonders bequem mag, lädt im Jahr 2020 drahtlos über Qi, auch wenn das länger dauert.

AndroidPIT chargers 8587
Wenn nichts mehr hilft, hilft die Powerbank. / © NextPit

Aber nochmal: Dass Milliamperestunden nicht alles sind, beweisen alleine schon die iPhones, die trotz erheblich kleinerer Akkus in Sachen Laufzeit relativ gut dabei sind. Gleiches gilt übrigens auch für manche Android-Smartphones. Was sind Eure Erfahrungen mit der Laufzeit Eurer Smartphones? Leidet auch Ihr an der Akku-Paranoia, die Poweruser oft befällt, oder habt Ihr Euch mit den Realitäten arrangiert und Euren Konsum entsprechend beschränkt?


Dieser Artikel wurde am 06. April 2020 aktualisiert. Ältere Kommentare wurden nicht gelöscht.

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • Tim 28.07.2014

    Dafür dauert das ausschalten, tauschen und wieder einschalten maximal 1 min und nicht 2 oder mehr Stunden in denen man ne blöde "Box" am Handy hängen hat ;)

  • Tim 28.07.2014

    moderne Akkus sind unempfindlich was die Ladezyklen angeht.^^ Es ist dem Akku vollkommen egal ob du ihn bei 80% oder bei 30% ran hängst :D
    erst nach durchschnittlich 500-1000 würde man einen kleinen Unterschied bei der Laufzeit merken. Apple zum Beispiel gibt an, nach 500 Ladezyklen noch 80% der Leistung zu haben.
    Und ein Ladezyklus addiert sich im übrigen "zusammen" wenn du einmal von 50% bis 80% geladen hast und später von 30% bis 100% sind das zusammen erst ein Ladezyklus
    Genauso das aufladen auf 100% ist kein Problem. Moderne Smartphones stoppen das laden, wenn er 100% erreicht hat, lassen ihn dann bis auf max. 95% wieder entladen und laden dann wieder auf 100%
    Und nein, Jein. 100% sind im grunde 100%, das stimmt schon, aber wie eben genannt, lässt das Smartphone beim laden nach erreichen der 100% wieder entladen, trotzdem steht da 100%^^
    Hoffe ich konnte helfen :D

  • Stephan Serowy 28.07.2014

    Ja gut, die gibt es auch, aber da bin ich persönlich ÜBERHAUPT kein Freund von :) Ich will das Gerät uneingeschränkt nutzen. Und wenn ich das an so eine Power Bank anschließe, hab ich praktisch zwei Handys in der Hand oder muss erst warten, bis es wieder aufgeladen ist. Bei meinem Galaxy Nexus hatte ich immer einen Ersatzakku. Das Ding wog nichts, passte unmerklich in jede Tasche - perfekt.

  • Ali A. 28.07.2014

    Guter Artikel. Ich vermissen oft einen großen Akku oder zumindest einer, der mindestens 2 Tage hält.
    Die alten Nokia Zeiten waren die besten Zeiten (zumindest was Akkulaufzeit angeht) :P

  • Dänu 28.07.2014

    Zitat:"abhängig davon, wie viele Ersatzakkus man bei sich trägt"
    Stephan, bei Ersatzakkus muss man das Handy herunterfahren. Hast du schon mal was von "Akku-Power-Bank's" gehört? Das ist die viel bessere Lösung ;)

178 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  •   75
    Gelöschter Account vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    6 bis 7 Stunden Display on Zeit muss auf jeden Fall die unterste Grenze sein. Auch bei heller Display Einstellung und Stromintensiveren Apps (keine Spiele).


  • Mein Note 9 schafft locker 2 Tage. Ich bin aber auch kein Poweruser.


  •   77
    Gelöschter Account vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Hab's Y80 und bin mit 2 Tage vom zufrieden


    •   75
      Gelöschter Account vor 4 Monaten Link zum Kommentar

      2 Tage? Das schafft man auch mit einem 8 Jahre alten Smartphone wo der Akku schon nahezu kaputt ist.


  • "...Wer es besonders bequem mag, lädt im Jahr 2020 drahtlos..."

    Was genau ist dabei eigentlich bequemer?


    • Man muss den Stecker nicht anfassen, dafür lädt es 3x länger.


      • Nein, die Frage war doch, was daran bequemer ist. Wenn die Ladescheibe, offenbar, ständig in der Dose steckt, kann das das Ladegerät auch. Also entweder stecke ich den Stecker ins Phone und muß mich nicht darum kümmern, das Teil genau zu positionieren. Oder eben das Teil drauf legen ohne, Gott beware, das Kabel anzufassen. Dafür rufe ich die Kumpels an, daß ich 'ne Stunde später komme. Ach je, dazu muß ich das Phone in die Hand nehmen. OK, wenigstens muß ich das Kabel nicht anfassen.


    • Tim vor 4 Monaten Link zum Kommentar

      Kein Kabel. Ich packe mein Handy einfach auf die Station und wenn ich es brauche bzw. aufgeladen ist, nehme ich es einfach runter, ohne mir Gedanken darüber zu machen, dass ich mit einem Kabel irgendwie evtl. noch etwas herunterreiße oder ähnliches.


  • Reverse Wireless charging beim iPhone? Glaube nicht 😬


  • Tim vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Dass die Laufzeiten trotz viel größerer Akkus (im Android-Bereich) nicht besser geworden sind, hat absolut gar nichts mit der Display-Größe zu tun. Ein 6.9" Display verbraucht nicht mehr, als eins mit 6.3". Das zeigt sich deutlich daran, dass ein Smartphone mit 20% mehr Display und 20% mehr Akku nicht genauso lang hält, sondern - bei ansonsten identischer Hardware - länger.
    Android-Hersteller nutzen die größeren Akkus nur einfach, um weniger optimieren zu müssen, was man bestens am S20 sieht, dass bei 120Hz diese einfach locked, statt dynamisch zu schalten.
    Apple zeigt ehrlich gesagt, wie das richtig geht. Deutlich größere Akkus und auch deutlich bessere Laufzeit...
    Dass Smartphones trotz viel größerer Akkus kein bisschen länger halten, ist ein Android-Phänomen, keins aller Smartphones.

    UbIxGelöschter Account


    • @Tim; Falsch Der display verbrauch wird watt pro Quadratzentimeter gemessen.
      Es sind schlicht und ergreifend mehr Apps vor installiert durch die ABS hat man mehr Wake logs
      Auch ist Anwalt weitaus aufwändiger als Apple und hat mehr hintergrunddienste

      Dass die geräte mit kleinerem akku länger halten als android geräte ist ein gerücht in youtube zeitraffer videos ist deutlich zu sehen dass die apple geräte meistens als erstes leer sind
      Ich stimme dir zu dass die Effizienz bei Apple besser ist aber dennoch kommt ein Apple Gerät mit dem 2000300 Milliampere Stunden nicht an einen androiden mit 3000300 Milliampere Stunde heran
      Auch hat es wenig mit Optimierung zu tun in der Vergangenheit habe ich ständig bereinigte Justin Rooms verwendet nur durch das löschen vor Installierter Apps gelang eine erhebliche Laufzeit Verlängerung

      Die androiden verbrauchen oft im Standby deutlich mehr Energie dennoch ist dieses veränderbar
      Unter anderem sind die neugierigen google dienste sehr energie hungrig

      Dies ist bei Apple wenig gern der Fall

      Was du sagst das Androiden mit größerem Bildschirm und größerem Akku nicht mehr Strom verbrauchen stimmt nicht sie brauchen mehr Strom

      Beim Standby ohne Benutzung ist natürlich das Gerät mit größerem Akku deutlich im Vorteil

      Dennoch wird es unter android so langsam deutlich besser zum beispiel auf meinung galaxy s 20 habe ich eine neue funktion ohne ruth apps in den tiefschlaf zu versetzen das war früher nicht möglich ohne ruth

      Auch nicht zu vergessen die Nutzer selbst die wenigsten Joza stellen ihr Handy vernünftig ein und haben viel zu viel billige neugierige Apps installiert diese vielen Apps sorgen für Wake Logs dadurch erklärt sich das Akku besonders schnell I optimiertes Android Telefon mit nicht zu viel installierte Müll funktioniert auch wunderbar

      Mein Damaliges Galaxy s 6 Verbrauchte im Standby pro Stunde circa 5 bis 10 Prozent ich selber konnte nur durch Löschungen von Apps den Verbrauch auf 1 bis 2 Prozent pro Stunde Verringern.

      Ich probierte schon mehrmals Samsung sofer die bereinigt wurde diese Software funktionierte tadellos unglaubliche Standby verlängerungen unter Android werde einfach viel zu viel Daten verkauft und erfasst das ist der Hauptgrund für weniger Effizienz es geht um viel Geld

      Entschuldige bitte die Rechtschreibung ich werde den Beitrag noch korrigiere ich wahrer war Auto und habe den Beitrag diktiert

      Auf Android geräten ist einfach mehr vor installiert dadurch hat man mehr Wake logs

      Ich habe viel Erfahrung mit dem Optimieren und habe das früher sehr viel gemacht und habe oft heftige Ergebnisse erzielt zum Beispiel ein Galaxy s 5 mit 10 Stunden Display Amtseid trotz hoher Display-Helligkeit und Performanz Brodus Android kam einfach mehr als apple zum beispiel multi rindo oder einhändige tastatur oder oder oder diese prozessor verbrauchen energie leider kam boom bei and wollt nicht alles abschalten was tatsächlich ein problem ist durch den größeren funktionsumfang hat man automatisch einen höheren energie verbrauch als bei apple


      • 》》Entschuldige bitte die Rechtschreibung ich werde den Beitrag noch korrigiere ich wahrer war Auto und habe den Beitrag diktiert《《

        Ich würde das Diktierprogramm glatt wegschmeißen.


      • Da haben sie aber alte Vergleiche gesehen. Derzeit hält das iPhone 11 Pro MAX am längsten was die akutests angeht.


  • Natürlich steigt die "Leistung" pro mAh (bei 3,7 - 3,8V) verglichen mit Geräten die 4-8 Jahre alt sind permanent an. Die APU (CPU + Arbeitsspeicher, interner Speicher, GPU, Displays, Bewegungssensoren, Kameras usw) sowie alle möglichen Teile werden im Smartphone-Bereich optimiert und die Akkus optimiert. Beim PC ist ein DDR4 und kommender DDR5 Arbeitsspeicher auch sparsamer als ein DDR3 den man noch sehr häufig findet, ebenso bei GDDR5 und GDDR6 Grafikspeicher, wobei beim PC nur für die mobilen Modelle und Prozessoren auf optimale Leistung je Watt (sowieso passive sprich fehlende Lüfterkühlung) geschaut wird, beim Desktop-PC spielt die Leistung die viel größere Rolle weil es einem an der Steckdose weitgehend egal ist, AMD ist zwar immer gefrässiger als Intel oder Nvidia aber das ist für kaum jemanden ein Kauf- oder "Nicht-Kauf"-Grund und hat andere Gründe.

    DDR3 braucht 1,5V, während DDR4 z.b. 1,2 bis maximal 1,35 mit RGB benötigt trotz wesentlich höherer Taktraten (mein aktueller DDR4 läuft mit 3000 MHz auf 1,35V, geht auch mit 1,2V ohne RGB und ohne XMP/"Übertaktung"...der alte DDR3 mit 1666 MHz bei Muttern läuft mit 1,5V zum Vergleich)


  • Mal davon abgesehen ist die Akku Kapazität Nebensache, wenn die Software wie bei Samsung schlecht optimiert ist. Wie kann es denn sein das Huawei Smartphones bei gleich viel Kapazität deutlich längere Display-On/Akkulaufzeiten generieren? Es hängt und fällt viel an der Softwareoptimierung und die scheint bei ein paar Herstellern eher im Hintergrund zu fallen.


    • Stimmt so ganz auch nicht, z.b Galaxy s10 und Huawei p30 pro, welches viel mehr akku hat, aber mit sehr ähnlichen Laufzeiten.

      Huawei bekommt es auch nicht hin kleine High End Geräte wie z.b Iphone 11pro oder s20 zu bauen. Ein normales p30 z.b ist ja doch nur Mittelklasse zum Wucherpreis.

      Ein kleines Huawei mit kleinem Akku mit High end specs habe ich bis heute noch nicht gesehen.

      Und ganz ehrlich die größte Optimierungsschlampe ist doch google selber.

      Sieht man besonders gut beim letzten Pixel was im direktvergleich wirklich sau schlecht war vom Akku. Sah einen vergleich da war das Pixel leer und alles anderen Testgeräte hatten noch über 50%

      Am meisten ziehen eh die Google Dienste, deaktiviert man diese mal, merkt man schnell das sich da


  • Kann ich nicht so ganz zustimmen, finde die Laufzeiten so gut wie noch nie und das trotz größerem Display und mehr Leistung.

    Mein s10 schaft tatsächlich nahezu doppelt so lange dot Zeiten als mein s9.

    Sehr gut merkt man das beim Spiel Pub G Mobile, ich kenne keine Anwendung die ein Smartphone derart belasten kann.

    Wir treffen uns oft mit 4 mann zum Zocken.

    Ich sag mal so eine Runde Pun G mit:
    S7 edge: ca 30-40% Verbraucht
    S9 ca 20-30%
    S10 eine Runde ca 10-15%

    Wohlgemerkt bei einer weitaus besseren Graffik, schatten mit höherer Auflösung und Reichweite, anti alising auf 4, 2k auflösung, 60/120 Frames

    Beim s7 ohne Schatten, anti alising, nur in Hd ready und 30 Frames.

    Gigantischer Unterschied kann ich nur sagen, so groß das Spieler mit älteren Handys sogar erhebliche Nachteile haben.

    Besonders schnell Läd mein s10 mal eben an z.b von 40 auf 70%.

    Habe da echt wenig gucken nach und gehe Morgens auch mit 50% ohne gedanken aus dem Haus. Versuche tatsachlich das Gerät im Raum 40-70% zu benutzen und das geht wirklich sehr gut.

    Sowas war auch mit dem s9 undenkbar.

    Wobei ich das s9 auch als relativ schlecht empfand, da war das s7 oft besser.

    Bei so Anwendungen wie Pub G aber auch nicht.

    Guckte diverse you tube Vergleiche und da war Apple dennoch nahezu immer der verlierer wobei die Leistung in Anbetracht auf die akku größe auch sehr gut war.

    Das s10 war sehr sehr oft der Sieger und ich finde diese direkt Vergleiche im Zeotraffer schon sehr aufschlussreich.

    Huawei, Honor, xiaomi und Samsung waren da die Besten.

    Bis jetzt ist für mich das s10 das beste was ich hatte.
    Kumpel von mir wechselte auch vom s9 zum s10 und war auch nur am schwärmen.

    Wir beide hätten nicht gedacht das es da so große Sprünge gab, aber nicht nur beim Akku.

    Viel nehmen tun sich die top Geräte dieses Jahr nicht, auch empfand ich die Top Geräte noch mie so nah beeinamder und ähnlich wie dieses Jahr.

    Denke einfach das der Druck auf Samsung weitaus größer geworden ist, in den Jahren zuvor war das nicht so.


  • Bin sehr zufrieden mit der Akku Leistung mein es Sony XZ2....zwar "nur" 3180mAH, die tatsächliche Laufzeit beträgt jedoch auf jeden Fall einen Tag, auch wenn man viel mit dem Phone macht. Bei weniger Anforderungen sind auch 2Tage drin. Bemerkenswert finde ich, dass über Nacht kein Prozentpunkt verlorengeht, auch wenn das Handy nicht ausgeschaltet ist!! Sony hat da Klasse Stromspar Einrichtungen etabliert (z. B. StaminaModus)
    Aus den genannten Gründen finde ich es wenig aussagekräftig wenn ausschließlich die nominalen mAH-Werte der SmartphonesAkkus verglichen werden und daraufhin so manche schon abgewertet werden.


    • Hört sich gut an, das schafft mein s10 nicht keine Prozente über nacht zu verlieren, hat aber manchnal auch mit der Leistung zu tun, mein a5 schafft das z.b auch.

      Lag mal 3 wochen Herum und hatte noch über 40% Akku. Eingeloggt im Wifi.


  • Euer erster Spruch das das Handy eine Woche nicht an den Lader muss ist wirklich quatsch, das gab es auch früher nicht.

    Die Geräte wurden damals einfach weniger benutzt.

    Ich war schon damals nen Handy junk und einer der Vorreiter mobiler Internetnutzung.

    Freunde und Familie erklärten mich für bekloppt, mit dem Handy surfen was soll die Spielerrei.

    Aber um auf den Punkt zu kommen auch die alten Nokias mussten bei mir jeden Tag ( Mehrnals an den Lader!)

    Manche Geräte waren schon nach 1,5h in einem Wap Chat über edge leer...

    Zufällig lag mein s9 vorm Verkauf mal länger rum und ja es war 89 Aktiv bis es leer war.

    Auch nicht viel anders wie mit den Alten Handys, damals wurden die Geräte halt von den meisten nur für sms und telen benutzt.

    Müssen solche alten Geräte aber mal im Web sein waren die auch ganz schnell leer.

    Im gegenteil, mit Minnie Display, wenig farben, pixeln und Helligkeit war weniger Laufzeit drin.

    Nicht die Geräte liefen länger, sie wurden wenuger von uns benutzt das ist es.

    Gelöschter AccountGelöschter Account

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!