Hat bereits einer der Leser hier alternative Firmware auf ein ESP826x basiertes Gerät geflashed?

  • Antworten:7
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 5.889

03.01.2020, 17:36:02 via Website

Viele IoT-Geräte nutzen leider die Cloud und übertragen dabei die W-Lan Schlüssel auch noch im Klartext auf chinesische Server. Abhilfe bietet die im Titel angesprochene Lösung, eine alternative Firmware zu flashen. Wer kann da mir Erfahrung aufwarten?
Oder kennt jmd. alternativ, smarte Schalter, die einerseits ohne Cloud auskommen und andererseits mechanisch nicht so ausladend sind, dass sie benachbarte Steckdosen blockieren?

Mein Mainframe -> HP16C
Samsung Galaxy S10+ 512GB Edition, 512GB microSDXC
Troubleshooting-Probleme? -> Kepner Tregoe!

Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 11.012

03.01.2020, 19:53:39 via Website

Hallo Müli,

ich habe hier Wlan Steckosen mit Tasmota am laufen.
Läuft ganz gut und stabil und ist sehr flexibel konfigurierbar.
Als Hardware werden die Luminea Steckdosen (habe die alte Version/altes Design davon) von Pearl.de benutzt, diese können teilweise sogar Leistungsmessung.
Mit Smarten Lampen geht das theoretisch auch, wenn diese aber mal zerlegt sind, bekommt man sie nicht mehr zusammen, also eher eine schlechte Idee.

Alternative für Licht oder anderes Schalten auf oder unterputz:
https://shelly.cloud/shelly1-open-source/
Hier ist sogar die Serielle Schnittstelle zum Flashen direkt rausgeführt :)

LG Pascal //It's not a bug, it's a feature. :) ;)

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 5.889

04.01.2020, 00:02:23 via Website

Danke erst einmal für die Infos.

Die Shelly Lösung kommt für mich zu spät, ich habe hier Zentraldimmer und der Umrüstaufwand wäre mir zu aufwändig. Das mit der seriellen Schnittstelle hatte ich aber auch gelesen, da muss man nicht mehr soviel basteln.

Was die Schalter angeht, wäre mechanisch etwas wie die von Avatar Controls o. ä. recht schön, aber da sind die Gehäuse schon mal verklebt, keine unüberwindbare Hürde jedoch wenn es einfacher geht ...

Habe mir vorhin mal zum testen Wlan Steckosen mit installierter Tasmota Firmware bestellt!

Mein Mainframe -> HP16C
Samsung Galaxy S10+ 512GB Edition, 512GB microSDXC
Troubleshooting-Probleme? -> Kepner Tregoe!

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 11.012

04.01.2020, 17:58:41 via App

Ich habe die Wlan Steckdosen entweder automatisch geschaltet oder über Schalter (egal ob Wandschalter oder Taster etc) die auf einen Binäreingang (z.b. auch eines Microcontrollers) gehen und dann etwas schalten. Das ist mit einem eigenen ESP gut realisierbar.

LG Pascal //It's not a bug, it's a feature. :) ;)

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 5.889

06.01.2020, 13:01:37 via Website

Ich bin noch recht neu im Thema und bereits fasziniert (kann man schon so sagen) von den Möglichkeiten. Meine ganze elektr. Einrichtung werde ich sicher nicht umstellen, aber da wo es mir sinnvoll erscheint schon. Was ich bisher noch nicht gefunden habe, ist ein WiFi-Switch (Button - die c't hatte da wohl mal ein Projekt(thinking)), mit dem ich eine Smarte Steckdose per WiFi schalten kann, für auf- und unterputz findet man sowas ja problemlos aber ich bin ja auch erst seit wenigen Tagen auf der Suche!

Mein Mainframe -> HP16C
Samsung Galaxy S10+ 512GB Edition, 512GB microSDXC
Troubleshooting-Probleme? -> Kepner Tregoe!

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 11.012

06.01.2020, 13:42:47 via Website

Was ich bisher noch nicht gefunden habe, ist ein WiFi-Switch

Was genau meinst du damit?
Einen Schalter/Taster zum ein und ausschalten?
Das sollte es geben, allerdings kommst du vermutlich günstiger weg, wenn du die Steckdosen mit dem Handy schaltest oder dir mit einem ESP eigene Schalter baust. Dann kannst du mit einem ESP auch mehrere Schalten und musst nicht für jede Steckdose nochmals extra ein Wlan Gerät zum schalten haben.

LG Pascal //It's not a bug, it's a feature. :) ;)

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 5.889

07.01.2020, 14:02:15 via Website

Ich habe bisher meine Rechner inkl. Peripherie über die Fernbedienung einer Brennenstuhl Steckdosenleiste versorgt. Um nicht immer unter den Schreibtisch kriechen zu müssen (man ist ja nicht mehr der Jüngste:D), habe ich ebenfalls Router, Switches usw. über Funksteckdosen versorgt. Diese Dinge würde ich gerne komfortabel vom Schreibtisch aus schalten können. Muss ich erst ein Smartphone bemühen, um smarte Steckdosen zu schalten, ist der Aufwand schon höher als jetzt einfach eine Fernbedienung oder wie von mir angedacht mittels Taster die Aufgabe zu lösen.
Auch würde ich gerne auf fertige Produkte zurückgreifen wenn es möglich ist.
Da sich die Steckdosenleiste mittlerweile nicht mehr schalten lässt (Qualität zahlt sich wohl nicht immer aus), habe ich nach einer neuen Lösung gesucht.
Ich habe bereits ein paar smarte Steckdosen, die ich über ein Smartphone schalte, das sind aber Geräte/Lampen die ich nicht täglich schalten muss.

Mein Mainframe -> HP16C
Samsung Galaxy S10+ 512GB Edition, 512GB microSDXC
Troubleshooting-Probleme? -> Kepner Tregoe!

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 11.012

07.01.2020, 14:11:37 via Website

Verstehe, das Problem ist, dass jede Steckdose wieder anders kommuniziert oder scharlbar ist.
Selbst wenn die meisten MQTT können (wofür man aber einen Server braucht, der immer laufen muss), sind die Schaltbefehle nicht immer gleich.
Vermutlich gibt es die dann nur als SET von einer Firma und diese sind vermutlich auch nicht kompatibel mit anderen.
Alternativ brauchst du Steckdosen mit 433Mhz Empfäger, da gibt es Fernbedienungen zu, über WLAN ist das dann allerdings nicht mehr steuerbar.

Ich denke, für eigenen Anforderungen bzw. einer Felxiblen Lösung, bleibt nur das selbstbasteln bzw. einzelne Komponenten selbstbasteln übrig, ansonsten ist es immer Teuer oder man hat irgendwelche Nachteile.
Da ist es egal ob das jetzt eine Wlan Steckdose, eine Wlan Wetterstation oder andere IOT Geräte sind.

LG Pascal //It's not a bug, it's a feature. :) ;)

Hilfreich?
Diskutiere mit!
Empfohlene Artikel bei NextPit