Topthemen

Google I/O 2015: Lähmt die Angst vor der Apple Watch Android Wear?

google io watch
© Google

Die Google I/O 2015 ist nun Geschichte, aber wenn man mal ehrlich ist, dann gab es außer Android M und Google Cardboard 2.0 keine wirklichen Highlights. Eigentlich hatten wir erwartet, dass Android Wear auf dieser Entwicklerkonferenz eine größere Rolle spielt, aber leider war dem nicht so. Hat Google im Bereich der Smartwatches zu viel Angst vor der Apple Watch? 

Es war einmal ein großer Suchmaschinengigant, der auszog, um der Marke mit dem angebissenen Apfel Einhalt zu gebieten. Mit dem Android-Betriebssystem für Smartphones ist es schon sehr gut gelungen und man hat mittlerweile weltweit auf den wichtigsten Märkten Apple von der Spitze verdrängt. In Sachen Integration in Autos hat sich Google auch schon sehr gut aufgestellt und konnte auf der Google I/O 2015 in der vergangenen Woche weitere große Hersteller wie Volkswagen und Chevrolet präsentieren. 

goolge io 2015 androidauto
Android Auto war, genau wie Android Wear, nur eine Randnotiz. / © Google

Ok Google, aber sind die Neuigkeiten zu Android Wear wirklich so grandios, dass man diese auf der I/O 2015 Keynote überhaupt hätte erwähnen müssen? Das Update auf Android Wear 5.1.1 habt ihr mittlerweile an Smartwatches wie die LG Watch Urbane (zum Test) ausgerollt, aber das war es auch schon. Gut, man kann ja noch erwähnen, dass es nun rund 4.000 Apps für Android Wear gibt, aber auch das ist eigentlich nicht erwähnenswert. 

  • Android Wear: Neuerungen für Googles Wearable-Plattform vorgestellt

War es das schon?

Es wäre schön gewesen, wenn Google auf der I/O 2015 zumindest die Unterstützung für Apples iOS bekanntgegeben hätte, um sich endlich mal gegen die Apple Watch als günstige Smartwatch-Alternative zu platzieren. Pustekuchen! Warum hat Google diese Funktion nicht angekündigt? Haben die etwa Angst vor Apple? Will man sich bei den Smartwatches etwa nicht gegen Apple platzieren, oder möchte man erst einmal abwarten bis der erste Run auf die Smartwatch aus Cupertino vorbei ist? 

androidpit apple watch 08
Die Apple Watch ist die bei den Smartwatches aktuell die Messlatte. / © ANDROIDPIT

Meiner Meinung nach ist es eine Mischung aus allem. Zum Einen ist es im Smartwatch-Bereich tatsächlich aktuell schwer, gegen Apple und seine Watch (zum Hands-On) anzustinken. Apple ist nun mal eine Lifestyle-Marke, die es besser versteht, einen Hype um ein Produkt zu generieren und dieses dann erfolgreich am Markt zu platzieren, egal wie viel dieses Produkt auch kosten mag. 

Zusätzlich muss Google anscheinend auf die Hardware-Partner warten, denn es wurde eigentlich erwartet, dass die zweite Generation der Smartwatches, wie eine LG G Watch R2, zur Google I/O gezeigt wird, aber leider wurde daraus nichts. Wahrscheinlich auch weil die erste Generation dieser genannten Smartwatches einfach noch zu frisch ist und es sich für die Hersteller noch nicht lohnt, die Nachfolger zu präsentieren.

Es sieht wohl mehr danach aus, dass LG, Motorola und Co. die zweiten Generationen der Android-Wear-Smartwatches erst um die IFA 2015 herum vorstellen werden. Das ist auch strategisch im Jahr die bessere Wahl, da dann das geschäftsträchtige Weihnachtsgeschäft vor der Haustür steht und die Chancen für steigende Verkaufszahlen dann am besten sind. 

google io watch
Neue Hardware und Features zu Android Wear war auf der I/O 2015 Mangelware. / © Google

Die Sache mit der iOS-Unterstützung für Android Wear macht aktuell auch wenig Sinn, denn Apples Entwicklerkonferenz, die WWDC, steht in wenigen Tagen vor der Tür. Zu dem Zeitpunkt wird erwartet, dass Apple iOS 9 demonstrieren wird. Warum sollte also Google die iOS-Unterstützung von Android Wear schon für iOS 8 ankündigen, wenn das nächste große Update von Apples Betriebssystem sich schon am Horizont abzeichnet? Würde man zu früh die iOS-Unterstützung von Android Wear ankündigen und auch freigeben, könnte Apple, um die Apple Watch zu schützen, Android Wear für iOS vom Betriebssystem aus blockieren.

Google stapelt absichtlich tief

Es war also ein smarter Move von Google, den Fokus der Keynote auf Android M zu legen und Android Wear erst einmal nur als Randnotiz zu etablieren. Die Hersteller der Hardware haben mehr Zeit, bessere und hoffentlich mit längerer Akkulaufzeit ausgestattete Smartwatches zu produzieren und gleichzeitig kann Google die kommende WWDC abwarten, um zu schauen, was Apple mit iOS 9 vorhat. Wenn dann iOS 9 zum Herbst mit dem neuen iPhone 6s erscheint, erst dann wird Google, meiner Meinung nach, auch die iOS-Unterstützung von Android Wear veröffentlichen und den direkten Kampf um die Smartwatch-Krone mit frischer Hard- und Software gegen die Apple Watch aufnehmen. 

Was meint ihr? Sind das die Beweggründe, warum Google auf der I/O 2015 Android Wear so stiefmütterlich behandelt hat? Oder vermutet ihr andere Gründe? Diskutiert mit uns darüber in unseren Kommentaren. 

Die besten Powerstations im Vergleich und Test 

  Sponsored Beste Powerstation bis 500 € Beste Powerstation bis 1.000 € Beste Powerstation bis 1.500 € Beste Powerstation ab 1.500 €
Produkt
Abbildung Oukitel P5000 Product Image Bluetti EB3A Product Image Ecoflow River 2 Pro Product Image Ecoflow Delta 2 Product Image Jackery Explorer 2000 Plus Product Image
Testbericht
Test: Oukitel P5000
Test: Bluetti EB3A
Test: Ecoflow River 2 Pro
Test: Ecoflow Delta 2
Test: Jackery Explorer 2000 Plus
Vorteile
  • Praktisches Rollkoffer-Design
  • Toller Bildschirm
  • Hohe Kapazität von 5,12 kWh
  • Überzeugende Effizienz
  • Bis zu 4.000 W Ausgangsleistung in der Spitze
  • Sehr kompaktes und praktisches Gehäuse
  • 600 Watt per AC und 100 Watt per USB-C
  • Wireless Charging auf der Oberseite
  • Taschenlampe mit SOS-Funktion
  • schickes Farb-Display
  • praktische App
    dient auch als USV
  • LiFePO4-Batterie verbaut
  • Schnellladefunktion
  • Gut gelungene EcoFlow-App
  • X-Boost ermöglicht kurzzeitige Leistungserhöhung von 800 W auf 1.600 W
  • automatische Notstromumschaltung
  • Netzteil im Gehäuse integriert
  • Sehr viele Power-Anschlüsse
  • App ist praktischer als gedacht
  • Henkel stehen seitlich ab und schützen Display und Ports
  • Inverter arbeitet sehr effizient
  • Mit Zusatzakku erweiterbar
  • Mobiler Transport dank zweier Reifen und Ausziehgriff
  • Benutzerfreundliche Jackery-App
    Kurzzeitige
  • Leistungserhöhung auf 6.000 W
  • Hohe Effizienz von 85 %
Nachteile
  • Keine unterstützende App
  • Tragegriff macht nicht den stabilsten Eindruck
  • Sehr laut im Betrieb
  • Bluetooth-
  • Verbindung ungesichert und nicht abschaltbar
  • teilweise lauter Lüfter
  • Keine Lampenfunktion
  • Anschlüsse haben keine Abdeckung
  • Ungünstiger Tragegriff für Transport
  • Henkel stehen seitlich ab und sind im Weg
  • Teurer als Konkurrenten mit gleicher Kapazität
  • Relativ laut bei maximaler Belastung
  • Hoher Preis
Ohne PV-Modul kaufen
Zum Angebot bei Oukitel*
Zum Angebot bei Bluetti*
Zum Angebot bei Ecoflow*
Zum Angebot bei Ecoflow*
Zum Angebot bei Jackery*
Mit PV-Modul kaufen
Zum Angebot bei Oukitel*
Zum Angebot bei Bluetti*
Zum Angebot bei Ecoflow*
Zum Angebot bei Ecoflow*
Zum Angebot bei Jackery*
Zu den Kommentaren (33)
Shu On Kwok

Shu On Kwok
Global Deputy Head of Content

Seit 1999 schreibt und moderiert Shu On schon über die bunte Welt der IT- und Telekommunikation. Seine Karriere begann als Moderator bei der fünfstündigen TV-Sendung NBC GIGA und führte ihn über mehrere Stationen, bis er im Mai 2015 zum AndroidPIT-Team stieß. Seine Leidenschaft für mobile Endgeräte und Gadgets kennt keine Grenzen. Egal ob Android, iOS oder Windows, Shu fühlt sich in jedem OS zu Hause.

Zeige alle Artikel
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
33 Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • 14
    pierrecinema 03.06.2015 Link zum Kommentar

    war übeehaupt jemand da von euch. für mich gabes ganz klar win highlight. aber bei der ganzen smaethphone etc ging es zu fest unter. brillo und smarthome. und hier hat man an den kleinen konferenzen viel gesehen, nach dem realese von aples home kit wird hier einiges kommen


  • 17
    kolrabie7 02.06.2015 Link zum Kommentar

    Ich kann mir ehrlich gesagt gut vorstellen, dass Apple die Unterstützung von Android wear verbietet...


  • DiDaDo 98
    DiDaDo 02.06.2015 Link zum Kommentar

    delete (dieser Kommentar sollte woanders stehen)


  • 25
    Kingsize83 02.06.2015 Link zum Kommentar

    "Apple ist nun mal eine Lifestyle-Marke, die es besser versteht, einen Hype um ein Produkt zu generieren und dieses dann erfolgreich am Markt zu platzieren, egal wie viel dieses Produkt auch kosten mag"

    genau deswegen verstehe ich manch Android user nicht die stumpf das gleiche denken

    Apple macht nicht nur gehypte lifestyle Produkte sondern Innovationen die bahnbrechend waren und immer noch sind und das rein auf die Hardware bezogen dazu kommt eben das die Produkte noch
    design technisch 1A sind diese Mischung macht sie so erfolgreich.

    Frank K.


    • Michael Veidt 25
      Michael Veidt 02.06.2015 Link zum Kommentar

      So ist es :)

      Frank K.


    • 13
      yamal 02.06.2015 Link zum Kommentar

      Gebe dir Recht. Die Moto360 odet Huawei Watch sehen m. M. nach viel besser und eleganter als die technische iWatch aus und bietetbieten softwareseitig sogar mehr, allerdings kann weder Motorola noch ein anderer Hersteller in Sachen Marketing mithalten. Außer Nerds hat überspitzt gesagt, niemand etwas von Android Wear gehört, die Apple Watch ist in aller Munde.

      Das gleiche Spiel bei der I/O oder Vorstellung neuer Nexus-Geräte, von denen man abseits der Techblogs gar nichts mitbekommt, über die Keynote und neue iDevices wird hingegen in allen Nachrichten berichtet


  • Dirk Mönnigmann 12
    Dirk Mönnigmann 02.06.2015 Link zum Kommentar

    Also ich meine, solche Artikel sind total überflüssig. Das sind keine News, sondern da macht sich jemand Gedanken über etwas von dem er keine Ahnung hat und auch nicht haben kann.
    Apple, Google usw. werden schon wissen warum sie was machen.
    Und da hat auch keiner Angst vor dem anderen.
    Das ist einfach "Ich schreibe irgendwas, damit Content da ist"!
    Je mehr Beiträge, desto mehr Klicks.

    Dann lieber weniger, aber mit mehr Niveau.

    Andy TwistFrank K.DiDaDohenne


  • 13
    Mr.Mister 02.06.2015 Link zum Kommentar

    Hab ich didado


  • 3
    Stephan Ra 02.06.2015 Link zum Kommentar

    Also ich trage die LG Watch R jetzt ein ca. ein halbes Jahr.
    Ich finde sie ganz angenehm, Wecker,Mails,SMS und zu sehen wer anruft.
    Aber, was richtig nervt, ist die geringe Akku Laufzeit.
    Jeden Abend das Teil aufzuladen, ist zwar ansich kein Ding.
    Aber wenn man es dann mal vergisst, Pech.
    Da ich öfter auf Reisen bin, muss ich dann auch noch an die Ladeschale denken.
    Ich denke jetzt eher dran, wieder zu meiner normalan Uhr zurück zu kehren.


    • 1
      René 03.06.2015 Link zum Kommentar

      GENAU DAS ist der Grund, warum ich mir bisher noch keine SM gekauft habe!
      Obwohl es mir in den Fingern juckt, werde ich mir meine erste SM genau dann kaufen, sobald sie eine Regellaufzeit von 5-7 Tagen haben und keinen Tag früher. (Bis dahin reichen mir auch Fitnessarmbänder, die mir den Anrufer und Meldungen anzeigen und 5 Tage Laufzeit haben, wie die Fitbit ChargeHR)
      Sicher kann man da nicht soviel dran rumspielen wie an einer SM, aber die Uhrzeit anzeigen und bei der Entscheidung helfen, ob es sich lohnt das Smartphone "aus der Tasche zu holen", tun sie auch "nebenbei" ...


  • nox 41
    nox 02.06.2015 Link zum Kommentar

    Dieses ganze Smart Watch Gedönes ist keine Erwähnung wert.

    Diesel


  • Bernd Nobody 26
    Bernd Nobody 01.06.2015 Link zum Kommentar

    Ob es von Apple ein guter Schachzug wäre, Android Wear am IPhone einfach zu verbieten? Die Nutzer werden das merken, das Bild vom "total geschlossem System" bestätigt sich.

    Anas MalikGelöschter Account


    • 76
      Frank K. 02.06.2015 Link zum Kommentar

      Kein Durchschnittskunde interessiert, ob er sich in einem offenen oder geschlossenen System befindet. Ein geschlossenes System ist für die meisten noch eher ein Pluspunkt, da es ein elitäres Gefühl vermittelt.

      Anas Malik


  • 8
    Frank 01.06.2015 Link zum Kommentar

    Wo hat Google den Apple verdrängt?


    • Bernd Nobody 26
      Bernd Nobody 01.06.2015 Link zum Kommentar

      Android ist Marktführer.

      Anas Malik


      • 15
        NocDub 02.06.2015 Link zum Kommentar

        deshalb wurden sie ja noch lange nicht verdrängt!


      • 1
        Martin Meier 02.06.2015 Link zum Kommentar

        ... vdon den führenden Plätzen verdrängt....

        lesen müsste man können


  • 26
    Werner Sirtl 01.06.2015 Link zum Kommentar

    Egal wie sehr sich Google zurück hält mit der Revolution "Android Wear Uhren mit dem IPhone zu koppeln". Sobald die Apple Manager auf AP die Berichte dazu lesen ist es vorbei mit Top Secret. :-)
    Das Google diese Funktion anbieten wird, ist kein Geheimnis. Und wenn Apple das blockieren will, so machen die das innerhalb weniger Tage mit einem update.


  • 27
    Un Gern 01.06.2015 Link zum Kommentar

    "Was meint ihr? Sind das die Beweggründe, warum Google auf der I/O 2015 Android Wear so stiefmütterlich behandelt hat? "

    Nein, die Gründe Sind einfach, dass das Update 5.1.1 schon ausgerollt war. Ist doch toll, dass der Kunde es direkt erhält, und nicht auf eine Show Veranstaltung warten muss.

    Ich sehe Apple mit ihrer watrch auch nicht als Maß der Dinge. Hier halten sich Vor- und Nachteile die Waage.

    O. k., was sie natürlich besser können ist Werbung machen, der aktuelle Spot für die Watch ist echt schon schön anzusehen.


    • 13
      Mr.Mister 01.06.2015 Link zum Kommentar

      NUR DIE WERBUNG BEHERRSCHT APPLE . MAL WIEDER GANZ KLAR ANGESCH*** APFEL .

      Walter Ciroth

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
VG Wort Zählerpixel