So, AndroidPIT – es ist wirklich Zeit, sich zu verändern

So, AndroidPIT – es ist wirklich Zeit, sich zu verändern

Schon öfters haben wir es angekündigt, nun aber nimmt es konkrete Formen an: AndroidPIT wird sich in den nächsten Monaten von Grund auf verändern. Dass wir nicht mehr nur über Android berichten, ist an sich ein alter Hut. Aber wir haben noch weitere Änderungen vor. Außerdem ändern sich Layout, Content Management System (CMS) und auch der Name.

Bereits vor mehr als zwei Jahren haben wir bereits unsere Themengebiete abseits der Android- und ab und an auch Apple-Smartphones erweitert und auch über künstliche Intelligenzen, Elektro-Mobilität oder virtuelle Realitäten geschrieben. Unseren Namenswechsel haben wir Euch ebenfalls schon vor langer Zeit angekündigt – passiert ist aber bisher auf dieser Seite noch nichts.

Eine Insolvenz und technische Herausforderungen bremsen uns aus

Warum, fragt man sich vielleicht, hat sich an unserem Auftritt also noch nichts getan. Warum gibt es keine neue Menüstruktur, kein neues Design, keinen neuen Namen oder keine neue Funktionalität?

Anfang des vergangenen Jahres waren wir bereits auf einem guten Weg. Es gab ein neues Logo, und wir hatten mehrere Projekte gestartet, die uns insgesamt wieder ein klares Gesicht verpassen sollten.

Dann aber kam die Insolvenz der Fonpit AG – jener Gesellschaft, die hinter AndroidPIT stand. Es war wie eine Vollbremsung für jede Innovation und auch für jegliche Evolution der Seiten. Wichtig war uns erstmal nur: überleben. Neu aufstellen. Weitermachen.

Es ist aber nicht nur dieser Zäsur geschuldet, dass wir Euch noch kein frischeres Design bieten können. Leider birgt der notwendige Umbau eine Reihe von Gefahren, die durchaus existenziell für eine Webseite wie die unsere sein können – und damit für die ganze Firma. Mit einer neuen Seitenstruktur wird auch Google uns neu bewerten. Selbst wenn man denkt, man habe alles richtig gemacht, können Änderungen drastische Nebenwirkungen, wie einen starken Trafficverlust mit sich bringen.

Noch komplizierter ist hier unsere geplante Namensänderung. Schließlich ändern sich dann unsere URLs – in unserem Fall mehrere Hunderttausend. Wer so etwas schon einmal mitgemacht hat, weiß, dass das nicht nur sehr viel Arbeit ist, sondern der Teufel an dieser Stelle im Detail steckt. Im schlimmsten Falle ruiniert man hier alles, was man vorher jahrelang aufgebaut hat – Reparaturerfolg: ungewiss.

Nun kam Corona: Wir wollen uns aber nicht mehr ausbremsen lassen

Irgendwas ist immer, sagt man so schön. Kaum kommt man aus der Insolvenz und hat sich wieder eine gute Perspektive aufgebaut, da kommt die nächste Katastrophe um’s Eck. Diesmal in Gestalt eines Virus, das uns und der ganzen Welt eine Vollbremsung beschert.

Auch wenn bisher Gott sei Dank keiner selber krank geworden ist, hat CoViD-19 uns hart getroffen. Die Konsumgüterbranche ist – wenigstens aus der Sicht der Produktion – wahrscheinlich wie kaum ein anderer Wirtschaftszweig in China beheimatet. Wir haben die potentiellen Folgen also schon früh mitbekommen. Während wir hier in Deutschland noch über die aus der damaligen Sicht vielen Infizierten und den strikten Lockdown in der Gegend um Wuhan sprachen, bekamen wir von Herstellern Signale, man komme wegen Produktionsschwierigkeiten in Lieferengpässe.

Es fängt immer mit dem Fall eines Steinchens an, das das nächste umwirft. Durch die vielen Maßnahmen, die weltweit wegen der Ausbreitung des Virus folgten, brachen Konsum und sämtliche Marketingaktivitäten drastisch ein.

Das tut weh. Sehr weh sogar. Aber es hilft nichts, sich zu beklagen. Immerhin geht es allen so – und im Vergleich zu anderen Ländern und vor allem den vielen Opfern des Virus geht es uns verdammt gut.

Wir wollen und wir können uns nicht weiter ausbremsen lassen und haben uns entschieden Mitten in der Krise das umzusetzen, was wir schon so lange vorhatten.

1. Änderung: Das CMS, der Webseitenaufbau und das Forum

Den Anfang unserer Änderungen machen unsere Webseiten. Es soll nicht nur eine Verjüngungskur sein und einen etwas frischeren Look mit sich bringen. Vielmehr ändert sich alles von Grund auf.

Als wir vor elf Jahren mit AndroidPIT starteten, war nicht nur das Betriebssystem Android neu und quasi unbekannt. Auch WordPress war noch nicht unbedingt die präferierte Art, um Inhalte ins Netz zu stellen. Es gab damals nichts, was unseren Anforderungen entsprach. So kam es, dass wir unser eigenes CMS und Forum entwickelten.

Das CMS ist noch immer ein kleines Kunstwerk – aber wie so oft, braucht es für den Erhalt von Kunstwerken sehr viel Aufwand. Diesen können wir mit unserer jetzigen Mannschaft nicht mehr leisten.

AndroidPIT party Sommerfest2016 0089
Sven, der Künstler hinter unserem CMS mit Künstlerdress. Und Johanna. / © Fonpit AG

Jetzt also WordPress: Seit vielen Wochen arbeiten wir schon an einer neuen Version. Unsere alten Artikel sind importiert, die Kommentare darunter ebenso. Gerade ist das Forum an der Reihe.

Wahrscheinlich könnten wir in drei oder vier Wochen den Schalter umlegen. Allerdings werden wir uns noch etwas mehr Zeit geben, weil wir:

  • noch Spezialisten befragen wollen, ob wir wirklich an alles gedacht haben und ob uns am Ende nicht irgendwo ein blaues Wunder blüht, wenn Google uns plötzlich nicht mehr mag.
  • die treuen Leser hier auch noch einladen wollen, einen Blick auf unsere neuen Seiten und vor allem Funktionalitäten zu werfen. Wir bemühen uns, alles so gut es geht genauso wirken zu lassen, wie bisher. Das ist aber natürlich nur begrenzt möglich. Deswegen wollen wir User ab einem bestimmten Level dazu einladen, die neuen Seiten zu testen und uns ihr Feedback zu geben.
  • gerade tausende Artikel durchgehen und der neuen Logik unserer Seitenstruktur anpassen. Auf diese Weise wollen wir unsere Artikel logischer zusammenfassen und komprimierter anbieten.

Kurz gesagt wissen wir noch nicht genau, wann das genaue Startdatum sein wird. Aber die Tage sind dann in jedem Falle lang und die Nächte kurz.

2. Änderung: Unser Name

Dann ist da noch das Ding mit unserem Namen. Das ist – neudeutsch gesagt – wirklich tricky.

Nein, ich meine es nicht im Bezug darauf, dass nun einige Leute hier nicht mehr „Aber wir sind hier nicht bei ApplePIT, SamsungPIT oder wasauchimmerPIT“ schreien können, nur weil ihnen die Meinung einer anderen Person nicht passt, schreien können.

Wir sind uns auch sicher, dass uns die Leute noch zuordnen können, wenn wir nicht mehr AndroidPIT, aber dafür vielleicht NextPIT heißen. Und bestimmt lesen uns auch dann die Allermeisten von Euch weiter. Das hoffen wir zumindest.

Vielmehr haben wir einen ziemlichen Respekt davor, dass die Suchmaschinen erstmal sehr skeptisch reagieren, wenn sie unsere Inhalte unter ganz neuen Internetadressen finden. Es gibt zwar eine Menge Tools, die einen solchen Umzug unterstützen. Trivial ist das aber nicht.

Machen wir bei bei einem der Umzüge etwas falsch, dann kann das existenzielle Auswirkungen haben. Davon haben wir seit Corona ehrlich gesagt schon genügend.

Von daher wollen wir uns hier noch etwas mehr Zeit geben und jemanden suchen, der sich damit auskennt. Es ist ein wenig so, wie beim Fallschirmsprung: Man kann sich das Fallschirmspringen natürlich selbst beibringen und alles anlesen. Blöd ist dann nur, wenn man feststellt, dass das Packen des Schirms doch anders hätte gemacht werden müssen, als gedacht – und zwar dann, als man gerade mit über 200 Kilometer pro Stunde in 2000 Metern Höhe in Richtung Erde saust.

Seid Euch aber versichert, dass der Name AndroidPIT noch in diesem Jahr Geschichte sein wird.

Kein AndroidPIT mehr? Aber über was schreibt ihr dann?

ApplePit. SamsungPIT. HuaweiPIT. CarPIT. Das alles und noch viel mehr, können wir schreiben, wenn wir… Ach, lassen wir das.

Potentiell neue Namen hatten wir schon viele verpasst bekommen. Der reflexartige Impuls einiger, uns immer dann umzubenennen, wenn etwas nicht nach ihrem Gusto war, legt offen, was heute unser Problem ist: Wir sind thematisch durch unseren Namen stigmatisiert.

Vor elf Jahren, damals als unsere Seite entstand, da war Android so neu und spannend, dass man täglich jede Menge zu berichten hatte. Und es interessierte auch jeden Tag viele Menschen, wenn eine neue App oder gar ein Smartphone auf den Markt kam.

Heute ist das kaum mehr berichtenswert, wenn ein Smartphone-Hersteller das zehnte Modell in diesem Jahr auf den Markt wirft. Klar, es gibt Ausnahmen und viele wollen auf dem neuesten Stand sein. Aber wir können uns mit solchen „Neuigkeiten“ nicht mehr abheben. Smartphones sind alltäglich und damit langweilig geworden.

PC290311
 Damals (2009) war die Android-Welt noch in Ordnung. Es gab für alles eine App und Leute fanden es interessant. / © ANDROIDPIT

Das gilt auch für Android. Was waren das noch für Zeiten, als die neuen Android-Smartphones sofort gerootet werden sollten und sich hier bei uns eine aktive Community nur zu diesem Thema tummelte. Tja, lange her! Natürlich gibt es heute noch Tech-Begeisterte, Nerds und Smartphone-Bastler (das meine ich im allerpositivsten Sinne), die gerne die volle Kontrolle über ihr Telefon haben wollen. Die goldenen Root-Zeiten aber, die sind vorbei.

Was heißt das aber nun? Natürlich werden wir auch weiterhin Smartphones und Technik testen. Unser Streben geht aber dahin, Euch zu zeigen, was man mit Smartphones machen kann. Nicht falsch verstehen: Wir gehen fest davon aus, dass Ihr wisst, wie man dank Smartphone schneller von A nach B kommt oder Bilder schießt.

Wir denken aber, dass es spannend sein könnte, wenn wir Euch Schritt für Schritt Anleitungen schreiben, wie man beispielsweise mit Smartphone-Apps besser Gitarre spielen lernt. Oder wie man mit iOS-Apps zehn Stunden pro Woche durch verschiedene Tricks, Apps und Optionen einsparen kann.

Jeder hier bei uns hat Hobbys und Begabungen, bei denen Technik eine zentrale Rolle spielt. Wir wissen aus eigener Erfahrung, dass Technik als solche erstmal nichts bringt. Es geht darum, wie man sie genau einsetzt, um gewünschte Erfolge zu erlangen.

Wir hier bei NextPIT wollen Euch mit smarten Gadgets smarter machen… völlig unabhängig, ob nun Android, Windows, Apple oder ein ganz anderes Betriebssystem darauf läuft.

Long story short

  • Noch in diesem Sommer gibt es ein ganz neues Design und einen neuen Seitenaufbau.
  • In diesem Jahr wird der Name AndroidPIT verschwinden und wir benennen uns in NextPIT um.
  • Wir haben (schon seit über zwei Jahren) dann einen größeren Blickwinkel auf den Smartphone-Markt und seine Marken.
  • Wir wollen Euch Dinge mit diesen Gadgets beibringen, die Ihr mit hoher Wahrscheinlichkeit noch nicht konntet.
  • Gibt es eine App? Keine Ahnung! Wir werden sehen, was möglich ist.

Ich kann mir die persönlichen Worte zum Ende dieses Artikels nicht verkneifen: Seit über elf Jahren habe ich nun mit AndroidPIT mal mehr und mal weniger zu tun gehabt. In jedem Falle hat mich diese Marke und das, was sie ausgemacht hat, sehr geprägt. Es gab viel Freud, aber auch viel Leid in dieser Zeit – und es ist klar, dass dieses Kapitel in diesem Jahr zu Ende geht.

Dafür schlagen wir ein neues Kapitel auf. NextPIT. Natürlich überkommt einen etwas Wehmut, wenn man denkt, wie alles begonnen hat und wieviel Zeit und Liebe in einem solchen Projekt steckt. Aber dennoch ist man voller Vorfreude, aber vor allem Hoffnung.

936b0affd458d469d512461064d40712
Lang her: Ich habe mal eine Wette verloren. Android ging mir nicht mehr aus dem Kopf. / © AndroidPIT

Man hofft, dass der neue Geist und die vielen Ideen, die man sich überlegt und erarbeitet hat, bei Euch auf fruchtbaren Boden fallen und Euch ebenso begeistern, wie uns. Man wünscht sich, dass diese Community so viel Positives zu bieten hat und auf diese Weise weitere Menschen anzieht, die ebenfalls etwas dazu beizutragen haben.

Es gibt nur wenig, was befriedigender ist, als eine sinnvolle Arbeit. Für mich wäre es das – wenn die (meisten) Reaktionen hier so ausfallen würden, dass man seine Ziele erreicht hat.

Genau diesem Moment fiebern wir alle hier entgegen.

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

Top-Kommentare der Community

  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    vor 4 Monaten

    Nur falls sich jemand wundert: Ich lösche jetzt Postings, die hier Stimmung für ein Thema erzeugen wollen, dass hier nicht hingehört.

  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    vor 4 Monaten

    Ich lach mich kaputt. 😂

    Aber schön, dass aus einer positiven Aussage (bei der ich bleibe) lauter neue Accounts hier entstehen.

    Wirkt so, als würde ein und dieselbe Person Konten für diese Diskussion eröffnen.

    🤓

  • Tenten vor 4 Monaten

    Ihr könnt stolz auf das sein, was ihr bis jetzt geschafft habt. Wenn ich an Androidpit vor fünf oder sechs Jahren denke, dann muss ich sagen, ihr habt riesige Schritte nach vorne gemacht und euch auch durch Rückschläge nicht entmutigen lassen. Ihr habt eine Insolvenz überstanden, neue, schöne Räume gefunden, den Weggang vieler guter Leute kompensieren können und habt jetzt ein richtig tolles Team, das für meinen Geschmack auch echt gute Artikel bringt. Hier wird oft gemeckert, die Titel seien Clickbait oder die Inhalte schlecht recherchiert. Das kann ich nicht finden, im Gegenteil, ihr braucht euch gegenüber anderen Magazinen, mit größeren Redaktionen, nicht verstecken. Ihr deckt ein breites Spektrum an Themen ab und vor allem ein breites Spektrum an Meinungen und Sichtweisen, was ich sehr wichtig finde. Dass sich nun der Name endlich ändert, ist notwendig, um nicht immer nur auf die Schiene Android festgelegt zu werden. Ich freue mich auf das neue Nextpit und drücke euch ganz fest die Daumen!

  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    vor 4 Monaten

    Es wird zu nichts führen. Ich bin der Meinung, dass es uns ausgesprochen gut geht - und das ist keine Propaganda.

    Du möchtest mir allen Ernstes andienen, was ich schreiben soll? Nein, so läuft das leider nicht.

    Du hast eine andere Meinung zu einem Thema – einverstanden. Aber bitte erzähle anderen nicht, welche Meinung sie zu vertreten haben.

    Sonst kommen bald noch Andere, schwadronieren über Impfpflicht und darüber, wie unfähig unsere Regierung sei, weil sie das Land überhaupt runtergefahren hat.

    Du hast dich hier heute angemeldet und redest in einem Tech-Forum irgendwas von Propaganda und darüber, was bei Corona alles angeblich falsch lief.

    Hättest du nichts gesagt, hätte gar niemand überhaupt davon Notiz genommen. Sprich: Du betreibst hier Propaganda. Und das geht nicht.

  • Nobody vor 4 Monaten

    Also was meiner Meinung nach absolut nachweislich falsch in meinen Augen ist, das ist sich bei einer Techseite anzumelden um eine Politische Diskussion los treten zu wollen die nichts aber auch gar nichts mit dem eigentlichen Thema des Artikels zu tun hat. Ich würde sagen Thema verfehlt.

146 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ich bin in drei Tagen seit 10 Jahren an Board (zugegebenermaßen in den letzten Jahren quasi nur lesend tätig)
    Irgendjemandem von Eurem Team hab ich seit vielen Jahren ein AndroidPIT-Shirt zu verdanken (Danke nochmal ganz Herzlich).
    Dank Euch bin ich auf den "Androidzug" gesprungen und seit dem nie wieder ausgestiegen.
    Ich bin auf meine nächsten 10 jahre mit NextPIT gespannt :)

    PS: wenn ich es mal nach Berlin schaffe, muss ich mit Shirt mal am Büro klopfen :)


  • Das mit der wöchentlichen Mail ist bei mir genau so , nur erst nach dem 6.5.2020 ,hatte schon gedacht das ich irgendwo was verstellt habe.


  • Hi, noch einmal viel Glück für Euch und alles, was die Zukunft für Euch bringen mag. Aber: Nach der gefühlt 37ten Ankündigung solltet Ihr Euren Namen einfach wirklich mal ändern, nur Mut! Das wird schon! Unzählige Ankündigungen ohne das etwas passiert, über Jahre, nutzen sich dann, soviel Ehrlichkeit muss sein, auch irgendwann ab. Wenn ich mir Eure aktuellsten Artikel ansehe, ist eine Namensänderung sowieso überfällig.


  • Macht einfach eine Beta-App auf, dann können alle, die euch vertrauen, in der Testphase ihre Anregungen gebe - und übergangsweise noch ein paar Ausgaben AndroitPIT in der alten Version (mit neuem Inhalt) - Risikobegrenzung.


  • Also, irgendwie verstehe ich nicht wirklich, warum Ihr Euren doch recht wohlbekannten und (zumindest für mich) auch wohlklingenden Namen AndroidPIT nicht mehr behalten wollt.

    Jaja, von wegen Erweiterung hab ich gelesen und auch schon gekannt (Eure Beiträge zu eBikes etc. waren zum grossen Teil sehr interessant).
    Na und?

    Aber das ist doch ein bekannter Name...!??
    Ihr solltet doch eigentlich wissen, was ein bekannter Name wert ist, auch wenn´s z.B. nur der Name einer Domain ist.
    Oder wieviele deutsche Markennamen nach China verkauft worden sind (zu horrenden Preisen!). Warum wohl?

    Und die BILD heisst ja auch so, obwohl sie ja (leider ;-) ) auch noch neben den Bildern so ein paar Buchstaben stehen hat... ;-)

    Sorry, aber ich fürchte, Eure Namensänderung wird eher als Harakiri enden... ;-(
    Mit neuem Namen startet Ihr als Frischling.
    Und das habt Ihr mit Sicherheit nicht nötig.

    Also nochmal: warum wollt Ihr Euch umbenennen?
    In dem Artikel finde ich keine wirkliche Begründung.

    Fände ich sehr schade.


  • Jeder der schon mal auf Access einen Feldnamen geändert hat, kann euer Dilemma nachvollziehen. Da habt ihr euch was vorgenommen. 👍
    Super finde ich dieses "wie hole ich mehr aus meiner Technik raus". Ich freue mich riesig darauf. Nicht nur Technik auspacken und los. Sondern das nutzen was man hat.


  • So wie ihr seid finde ich gut. Am Forum könnte man noch etwas feilen, aber generell kann ich über nichts meckern.
    Ich kenne keinen weiteren Blog der so umfangreich ist wie ihr.

    Eure Erweiterung auf mehr FUN Elektronik (E-Bike, E-Roller usw.) finde ich klasse.


  • Naja, also die erste Änderung, die ich bisher mitgekriegt habe, ist das neue Format Eurer News-eMail: die passt nicht mal bei Vollbild auf meinen Screen! Es nervt, wenn man jede Zeile scrollen muss...


    • Fabien Roehlinger
      • Admin
      • Staff
      vor 4 Monaten Link zum Kommentar

      Welche meinst Du? Wir haben eigentlich nichts geändert.


      • Seit der eMail vom 06.05.2020 (Ist der Ruf erst ruiniert …) ist das Format anders. Die eMail vom 29.04.2020 (Keine Krise für Smartphone-Freunde) ist noch einwandfrei lesbar, die neueren sind alle zu gross für meinen Bildschirm am PC (unter LiveMail).


  • Bin hier seit gut 8 Jahren als Samsung User sehr gerne Gast und lese immer wieder Neues und Interessantes über die eigene Marke. Aber auch, was sich in Nachbars Garten so tummelt.

    Für euer laufendes, riesengroßes und schwieriges Projekt wünsche ich euch jeden erdenklichen Erfolg ! Ich werde wie bisher mehrmals pro Woche hier reinschauen, mitlesen und ab und an an auch etwas schreiben.

    Zu einem Wechsel weg von Samsung haben mich auch die schönsten Beschreibungen anderer Geräte nie motivieren können. Vor Allem, weil seit Anbeginn der Note Serie kein anderes Fabrikat das für mich wichtige Detail "Stift" anbieten kann. So werde ich wohl bis zum Tag X, jeweils ein Modell auslassend, die Note Serie der Länge nach kennen lernen.

    Viel Spaß und Fortuna wünscht euch Rudolf


  • Damals wegen der PlayStore Alternative auf AndroidPit aufmerksam geworden und seitdem treuer Leser des Blogs. Leider / verständlicherweise wurde er eingestellt.

    Aber wenn man fast 10 Jahre einen Blog regelmäßig und gerne liest, hat das schon seine Gründe - und ich freue mich schon auf die nächsten Jahre!


  • Ich drück Euch alles, was ich habe, damit alles so klappt, wie Ihr es Euch vorstellt!

    Aber ich bin sicher, das wird es.

    Ihr seid in der letzten Zeit durch so tiefe Täler gewandelt und habt trotzdem auf einen richtungsweisenden, guten Weg zuruckgefunden.

    Und der größte Teil Eurer Leser ist seit Jahren dabei (Ich auch schon unglaubliche 10 Jahre...) und wird Euch auch in Zukunft weiterhin die Treue halten.

    Somit - auf geht's NextPIT in die nächsten guten Jahre!


  • Auch wenn ich kaum etwas schreibe, bin ich doch seit einigen Jahren treuer Leser :)

    Damals angefangen beim Rooten des Galaxy S2 war die Seite eine der wichtigsten Anlaufpunkte für Tipps, Tricks und Hilfe.

    Ich persönlich finde den Schritt zu Nextpit sehr gut, der Name hat was schnittiges :D

    Also kleiner Nerd und beruflicher ITler kenn ich den Aufwand für Websiteumzüge leider zu gut. (Und würde helfen falls Bedarf besteht)

    Ein kleiner Denkanstoss im Zusammenhang mit meiner aktuellen Erfahrung :

    Da ich zurzeit ein Haus komplett auf Smarthome renoviere hab ich mich sehr viel in Themen zwischen Assistent und IFTTT gelesen. Da gibt es tonnenweise spannende und sinnvolle Funktionen (von einfachen Sonne = Rolladen runter bis hin zu -> Bewegungsmelder/Kamera meldet Bewegung in Garten -> Anzeige auf bsp Google Nest Hub + Lichtsignalisierung auf Philips Hue oder Hest Protect.

    Dazu gibt es tausende Gadget für Türen (Nuki , NFC Schlösser etc ) die damit gekoppelt werden können. Also alles in allem eine große Sparte die das Leben einfacher und spannend gestalten kann (und euch vielleicht ein Themengebiet mit Zukunft eröffnen könnte)

    Gruß

    •••••


  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Nur falls sich jemand wundert: Ich lösche jetzt Postings, die hier Stimmung für ein Thema erzeugen wollen, dass hier nicht hingehört.


    •   9
      Gelöschter Account vor 4 Monaten Link zum Kommentar

      Ich finde es gut, wenn ihr politischer Propaganda wie der von CorneliusCossus in den Kommentaren keinen Raum geben wollt und User aussperrt, wenn diese euer Hausrecht ignorieren. Um so mehr stellt sich mir die Frage, warum Michael K. unter verschiedenen Artikeln immer mal wieder seine unverdauliche China-Propaganda unmoderiert verbreiten darf.

      Gelöschter Account


      • Weil es da zum Thema passt, und die Äusserung einer Meinung keine Propaganda ist, sondern Sinn eines Forums. Es lässt übrigens tief blicken, wenn sich jemand einerseits "Free Hongkong" nennt, aber anderseits Meinungen, die ihm nicht in den Kram passen, als "Propaganda" diffamiert und verbieten lassen will.

        Der Kommentar passt zwar nicht zum Thema, sollte aber fairerweise nur mit dem gelöscht werden, auf den er antwortet, weil der das auch nicht tut, aber mich persönlich angreift.


      •   9
        Gelöschter Account vor 4 Monaten Link zum Kommentar

        Du musst
        1. Die Bedeutung von "moderieren" nachschlagen.
        2. Die Bedeutung von "verbieten" nachschlagen.
        3. Deine Reflexe kontrollieren lernen.

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!