Topthemen

Rabattaktion bei Geekbuying: Engwe E-Bikes mit bis zu 280 € Rabatt!

Engwe Sale Geekbuying
© Engwe / Collage: nextpit

Geekbuying bietet gerade satte Rabatte auf faltbare E-Bikes an. Dabei handelt es sich um Räder der Firma Engwe, die alle aus einem europäischen Lager und ohne zusätzliche Versandkosten verschickt werden. Wie Ihr die Rabatte wahrnehmen könnt und warum sich die Deals gerade im Winter lohnen, erfahrt Ihr in unserem Deal-Check.

Die Temperaturen fallen, es wird früher dunkel und "All I want for Christmas" nimmt bereits die ersten Radiostationen ein – der Winter hält definitiv Einzug in Deutschland. Die perfekte Zeit also, Euch ein E-Bike anzuschaffen, denn das Stichwort ist hierbei "Antizyklisch". Im Winter sind Elektroräder häufig deutlich günstiger, wie die Angebote von Geekbuying zeigen.

Die beiden E-Bikes haben eine maximale Geschwindigkeit von 25 km/h und benötigen somit keine zusätzliche Straßenzulassung. Allerdings befinden sich im Geekbuying-Portfolio auch zwei E-Bikes für alle, die es gerne etwas schneller haben. Allerdings wird dann auch eine zusätzliche Straßenzulassung nötig.

Engwe E-Bikes ohne zusätzliche Straßenzulassung

Wie bereits erwähnt erhaltet Ihr derzeit das Engwe T14 oder C20 mit einem Gutschein deutlich günstiger. Da beide Räder mit maximal 25 km/h fahren, benötigt Ihr kein Kennzeichen für das Rad. Beim kleineren T14 besteht der Rahmen aus einer Aluminiumlegierung und Ihr fahrt mit 14-Zoll-Reifen aus Gummi. Die maximale Reichweite der 10-AH-Batterien liegt bei 80 km im PAS-Modus, während der Elektro-Modus für bis zu 35 km ausreicht.

Hydraulik des Engwe T14
Die Stoßdämpfer des Engwe T14 federn Euch gut ab, sodass auch härtere Böden kein Problem sind. / © Engwe

Als Bremsen hat der Hersteller sich für mechanische Scheibenbremsen entschieden und ein 250 W starker Motor treibt das Elektrorad an. Die maximale Traglast liegt zudem bei 100 kg und das Eigengewicht des E-Bikes ist mit 31 kg datiert. Mit dem Gutscheincode "NNNDET14" gibt es das Rad bereits für 499 Euro, während Ihr im Netz mit Kosten von mindestens 599 Euro rechnen müsst.

Auch das Engwe C20 Pro gibt es derzeit mit einem satten Rabatt bei Geekbuying. Das E-Bike ähnelt dem T14 in vielen Punkten und so sind die Motorleistung, die maximale Geschwindigkeit, die Rahmenbeschaffung und die mechanischen Scheibenbremsen identisch. Allerdings erhaltet Ihr beim etwas kostspieligeren C20 auch größere 20-Zoll-Reifen und erreicht eine maximale Reichweite von bis zu 150 km im Moped-Modus und bis zu 60 km im Elektro-Modus.

Engwe C20 Pro technische Daten
Das Engwe C20 Pro bringt Euch mit dem 250-W-Motor problemlos bis zu 60 km im Elektro-Modus. / © Engwe

Außerdem beträgt die maximale Traglast hier 150 kg, während das Eigengewicht auf 24,8 kg sinkt. Der Vergleichspreis im Netz liegt mit 999 Euro ebenfalls deutlich höher. Gebt Ihr bei Geekbuying nämlich den Gutschein "NNNDEC20PRO" ein, zahlt Ihr nur noch 719 Euro für das faltbare E-Bike.

Engwe E-Bikes mit Kennzeichen-Pflicht

Möchtet Ihr lieber schnell an Eurem Ziel sein, müsst Ihr für E-Bikes, die schneller als 25 km/h fahren, eine Straßenzulassung beantragen. Dies gilt sowohl für das Engwe EP-2 Pro als auch für das Engwe Engine Pro. Mit maximal 42 km/h bringt Euch Ersteres bis zu 120 km weit. Der Rahmen besteht auch hier aus einer Aluminiumlegierung und 20-Zoll-Fat-Tires sorgen für den nötigen Fahrspaß. Für die entsprechende Sicherheit sorgen hier mechanische Scheibenbremsen und LED-Lichter.

Engwe EP-2 Pro Technische Daten
Das Engwe EP-2 Pro nutzt eine 13-Ah-Batterie und fährt mit maximal 42 km/h. / © Engwe

Die 13-Ah-Batterie lässt sich zudem innerhalb von maximal 5 Stunden wieder voll aufladen. Die 7–Gang-Schaltung von Shimano lässt sich mühelos über den Daumen bedienen und das Rad bringt 32 kg auf die Waage, während es bis zu 150 kg aushält. Mit dem Code "NNNDEEP2PR" zahlt Ihr bei Geekbuying derzeit nur 899 Euro, während der nächstbeste Preis momentan bei 999 Euro liegt.

Soll es noch etwas mehr Leistung sein, ist das Engwe Engine Pro perfekt für Euch. Denn das Rad erreicht bis zu 45 km/h mit dem 750-W-Motor und eine maximale Reichweite von 120 km im PAS-Modus. Im Elektro-Modus hingegen sind es immer noch maximal 70 km. Das LC-Display zeigt Euch zudem immer die wichtigsten Informationen zur aktuellen Geschwindigkeit oder dem gewählten Fahrmodus an.

Der große Vorteil gegenüber dem EP-2 Pro liegt hier jedoch in dem deutlich geringeren Eigengewicht von 28,5 kg, während das E-Bike bis zu 150 kg aushält. Auch hier finden sich mechanische Scheibenbremsen sowie eine 8-Gang-Schaltung. Im Netz kursiert derzeit ein Preis von 1.479 Euro, allerdings müsst Ihr bei Geekbuying mit dem Gutschein "NNNDEENGPR" nur 1.229 Euro zahlen und spart somit 250 Euro.

Wie Ihr seht, handelt es sich bei allen Angeboten um derzeitige Bestpreise. Möchtet Ihr auch bei kühlen Temperaturen fahren, solltet Ihr bis zu 10 Tage für die Lieferung einplanen.

Was haltet Ihr von den Angeboten? Achtet Ihr auf die Schnelligkeit Eures E-Bikes? Lasst es uns wissen!


Dieser Artikel ist Teil einer Kooperation zwischen nextpit und Geekbuying. Auf die redaktionelle Meinung von nextpit hat diese Zusammenarbeit keinen Einfluss.

Die besten Wallboxen im Vergleich

  Redaktionstipp Beste Wallbox unter 1.000 Euro Die Alternative für unter 1.000 Euro Beste Wallbox über 1.000 Euro Die Alternative für über 1.000 Euro Alternative für den kleinen Geldbeutel
Produkt
Abbildung Wallbox Chargers Pulsar Plus Product Image Mercedes-Benz Wallbox Product Image go-eCharger HomeFIX 11 kW Product Image Wallbox Chargers Commander 2 Product Image ABL Wallbox emH2 Product Image ABL Sursum eMH1 Product Image
Testnote ADAC
  • 1.8
  • 1.9
  • 1,8
  • 1.8
  • 1,9
  • -
Angebote
nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (0)
Dustin Porth

Dustin Porth
Experte für Deals und Gaming

Ich habe 2019 mein Studium zum Technikjournalisten begonnen. Neben einigen Artikeln für unsere Studierendenzeitung und für das Uni-Magazin "technikjournal", habe ich ebenfalls IT-Artikel für einen Blog verfasst und kam anschließend zu tvfindr. Dort lernte ich Technik erst so richtig lieben und verfasste auch meine eigenen Testberichte. Ich selbst bin leidenschaftlicher Gamer und interessiere mich für alles, was einen Stecker oder Akku hat.

Zeige alle Artikel
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Nächster Artikel
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
VG Wort Zählerpixel