Warum sind File-Operationen auf meiner SD-Karte so langsam?

  • Antworten:6
  • OffenNicht stickyBentwortet
  • Forum-Beiträge: 4

18.04.2020, 18:50:50 via Website

SD: Sandisk 128 GB (gekauft Weihnachten 2019)
Phone: Samsung Galaxy J5 (SM-J510FN)
Android: 7.1.1
Ich hab die Karte auf fehlerhafte Sektoren geprüft. Alles i.O.
Weiterhin hab ich das Lese/Schreibtempo gecheckt.
Dazu verwendete Benchmark-Apps:
CPDT
SD Card Test Pro
True SD Capacity/Speed Test
Alle melden etwa das Gleiche, 50+ bzw. ≈35 MB/s - das ist, denk ich auch ok.

Nur das erstellen oder löschen von Dateien/Directories dauert ewig. Fast 1s pro File oder Dir. Ich würde halt gern meinen internen Speicher mittels Adoptable Memory etwas erweitern, hab aber Muffensausen, das mir das die Leistung beim Erstellen von grösseren Dateimengen unverschämt raubt. Ausserdem is es ziemlich besch, wenn das Löschen von diversen umfangreicheren Directorystrukturen Stunden dauert.
Ich habe leider noch keine App zum genauen testen gefunden.
Deshalb meine Frage hier:
Ist das normal?

Also, vielen Dank fürs lesen und hoffentlich bekomme ich ein paar hilfreiche Antworten.
Danke nochmal

Diskutiere mit!
Beste Antwort
  • Forum-Beiträge: 160

19.04.2020, 01:56:34 via Website

Mach das auf keinen Fall! Man liest nur von massiven Bugs, die zu einem kompletten Datenverlust führen. Sichere deine Daten außerhalb vom Handy und am besten auf NTFS. So mache ich das auch und besser können Daten nicht gesichert werden. Selbst wenn etwas versehentlich gelöscht wird, ist die Chance der Wiederherstellung sehr gut. Bei Android (ext4) ist das bspw. sehr viel komplizierter.
Aber bei einem erw. Speicher musst du folgende Szenarien in Kauf nehmen:

Ist dein Handy defekt (z.B. Display fällt aus) = Datenverslust
Dein Handy erkennt plötzlich die SD-Karte nicht mehr = Datenverlust
Fehlerhaftes Update und Handy startet nicht = Datenverlust
Die Liste geht noch weiter...

Android verschlüsselt automatisch deine Daten, sobald die Displaysperre aktiviert ist. Wird die SD-Karte in den internen Speicher eingebunden, wird sie ebenfalls verschlüsselt. Einzig und allein dein Handy kann dann noch die Daten darauf entschlüsseln. Der Key dazu liegt auf der Datenpartition, in einem geschützen Bereich.

Davon abgesehen, zeigen viele Geräte eine fehlerhafte Speicherauslastung bei der Verwendung von Adoptable Storage an. Das deutet letztendlich auf die nicht ausgereifte Implementierung hin, die weitere Probleme mit sich bringen kann.

Verwende diese Option, wenn überhaupt, nur als Notlösung und niemals als Datensicherungsort.

— geändert am 19.04.2020, 02:12:59

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 3.767

18.04.2020, 20:11:01 via App

Lass das mit dem Erweitern, das schlägt sich in der Systemgeschwindigkeit nieder, ausserdem funktionieren Handy und Karte nur noch miteinander.

Xiaomi Mi 9T, Android 10, Stock ohne Root.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
Beste Antwort
  • Forum-Beiträge: 160

19.04.2020, 01:56:34 via Website

Mach das auf keinen Fall! Man liest nur von massiven Bugs, die zu einem kompletten Datenverlust führen. Sichere deine Daten außerhalb vom Handy und am besten auf NTFS. So mache ich das auch und besser können Daten nicht gesichert werden. Selbst wenn etwas versehentlich gelöscht wird, ist die Chance der Wiederherstellung sehr gut. Bei Android (ext4) ist das bspw. sehr viel komplizierter.
Aber bei einem erw. Speicher musst du folgende Szenarien in Kauf nehmen:

Ist dein Handy defekt (z.B. Display fällt aus) = Datenverslust
Dein Handy erkennt plötzlich die SD-Karte nicht mehr = Datenverlust
Fehlerhaftes Update und Handy startet nicht = Datenverlust
Die Liste geht noch weiter...

Android verschlüsselt automatisch deine Daten, sobald die Displaysperre aktiviert ist. Wird die SD-Karte in den internen Speicher eingebunden, wird sie ebenfalls verschlüsselt. Einzig und allein dein Handy kann dann noch die Daten darauf entschlüsseln. Der Key dazu liegt auf der Datenpartition, in einem geschützen Bereich.

Davon abgesehen, zeigen viele Geräte eine fehlerhafte Speicherauslastung bei der Verwendung von Adoptable Storage an. Das deutet letztendlich auf die nicht ausgereifte Implementierung hin, die weitere Probleme mit sich bringen kann.

Verwende diese Option, wenn überhaupt, nur als Notlösung und niemals als Datensicherungsort.

— geändert am 19.04.2020, 02:12:59

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 4

22.04.2020, 08:55:19 via Website

@Sebastian
Vielsten Dank für Deine umfassenden Erklärungen!
Hintergrund des Gedankens, mit dem erweiterten Speicher war meine Verzweiflung bzgl. dem besch. Speichermanagement von Whatsapp (wenn man's überhaupt so nennen kann). Es sind derzeit 8 GB Daten (meist Videos) und das wird perspektivisch nicht mehr lange auf den internen Speicher passen.
Am besten wär's daher, das alles auf die Karte zu schieben, aber das geht nicht von Haus aus. Rooten wär' noch 'ne Option. Ich hab aber nur 'n Laptop von der Arbeit und da bin ich leider kein Admin. Mit ADB wirds also schwierig.
Apropos Whatsapp - kommt mir jetzt bitte nicht mit Daten händisch löschen & zuvor sichern, wenn's denn sein muss. Ja, das muss sein, ich bin so 'n Kranker, der nix löschen kann. Bisher hab ich regelmäßig alles in die Cloud verschoben, aber die Mühe würd' ich mir gern sparen, zumal ja eigentlich genug Platz da ist.
Gibt's vielleicht noch andere Vorschläge, wie mir da aus der Bredouille zu helfen is?
Vielen Dank, schon mal

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 160

22.04.2020, 09:30:40 via Website

Die Sache ist ganz einfach: Der Speicher wird knapp, also brauchst du mehr davon. Da dir deine Daten aber so wichtig sind, ist die Lösung mit dem erw. Speicher absolut die schlechteste. Du willst deine Daten auch nicht manuell verschieben, also brauchst du wohl ein neues Handy mit mehr Speicher.
Du willst eine Lösung für ein Problem, das du selber verursachst. Warum ist denn ein Problem, die Daten extern zu sichern? Wenn sie wirklich so wichtig für dich sind, wirst du doch auch ein paar Minuten im Monat aufbringen und sie verschieben können. Eine gute Speicherkarte mit 128GB kostet nicht viel und sollte die nächsten 2-3 Jahre für Whatsapp reichen. https://www.amazon.de/Samsung-Micro-128GB-Speicherkarte-Adapter/dp/B06XFHQGB9

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 160

22.04.2020, 09:38:10 via Website

Du solltest dir auch im Klaren darüber sein, dass du mit irgendwelchen Experimenten, um dir die Mühe zu sparen auch gleichzeitig mit diesen wichtigen Daten spielst. Mit diesen "Workarounds", die einem auf umständliche Art die Arbeit abnehmen, riskierst du den Verlust dieser Daten.
Also einfach extern sichern und das auf ein vernünftiges Medium.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 4

07.06.2020, 14:49:38 via Website

Sorry für das lange schweigen, war etwas beschäftigt.
Vielen Dank für die bisherigen qualifizierten Antworten!
Das, mit dem zusammen-gewurschtelten Speicher habt ihr mir auch selbstredend ausgeredet.
Bleibt aber meine eigentliche Frage:
Was kann der Grund dafür sein, dass die Karte dermaßen langsam Files & Dirs erstellt & löscht?
Ich hab unlängst einen Ordner mit 24 verschachtelten Unterordnern + 600 Files löschen wollen, da hat mir mein Dateimanager nach seiner Schätzung 37 Minuten Restzeit angezeigt.
Und so war's dann auch.
Selbiges vom internen Speicher war in 'n paar Sekunden erledigt!
Woran kann das liegen?
Wie ich bereits sagte, ein Schreib-/Lesetest der gesamten Karte zeigte keine Fehler.
Ganz große Ratlosigkeit, bitte helft mir!
🙁😦☹️ B I T T E 😢😢😢

Hilfreich?
Diskutiere mit!
Empfohlene Artikel bei NextPit