Hard- und Software für Seniorennotruf in und außer Haus

  • Antworten:7
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 43

09.11.2020, 19:19:46 via Website

Hallo Forum.
meine Nachbarin ist im gehobenen Alter und lebt alleine, daher macht sie sich Gedanken darüber, was passieren kann, wenn was passiert. Sie sucht nach einem Weg, einen - nach Möglichkeit automatischen oder wenigstens per Tastendruck ausgehenden - Notruf an festgelegte Kontakte senden zu können, wenn sie Hilfe braucht. Sie fragte mich, ob es so etwas wie den Hausnotruf der Rettungsdienste auch für unterwegs gibt. Und, da das Smartphone womöglich bei einem Sturz auch kaputtgehen könnte oder im Zweifel daheim liegt: das ganze vielleicht per LTE-Smartwatch?

Ich kenne bisher
- Samsungs SOS-Funktion (3x Power = SMS mit Text, Ort, Audio und Bild an vorbestimmte Empfänger)
- diverse "Senioren-Launcher", die u.a. eine SOS-Taste bieten
- Notruffunkton von Senioren-Smartphones (Doro, emporia), die ähnlich dem Samsung-Verfahren arbeiten und dazu einen physischen Notrufknopf auf der Rückseite bieten
- 1-2 Apps, die ähnlich dem Samsung-Verfahren arbeiten.

Wer kennt sinnvolle Hard- und Software, die für diesen Zweck auch funktioniert? V.a. der Weg per LTE-Smartwatch wäre - falls er existiert - sinnvoll, da das dem Hausnotruf am nächsten käme.

Danke für jeden Tipp
Martin

Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 582

10.11.2020, 14:28:01 via Website

Hallo,

es gibt in Deutschland unzählige Notruf-Dienste und -Möglichkeiten.
Das ist schön HIER zusammengefasst.
Das wichtigste dabei, wen soll der Notruf erreichen?

Ich hatte für meine Mutter die "Volkssolidatität" genutzt, da es mir zeitlich nicht immer möglich war, sofort zu Hilfe zu eilen. Da sie dort schon lange Mitglied war, war es auch bezahlbar.

Grüße aus Leipzig

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 43

10.11.2020, 16:12:00 via Website

Prima, danke dir für die Infos, Alter Leipziger. :)

Weitere Tipps/Erfahrungen anderer, auch zu LTE-SMartwatches in diesem Einsatzgebiet?

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 3.645

10.11.2020, 18:24:21 via Website

Weitere Tipps/Erfahrungen anderer, auch zu LTE-SMartwatches in diesem Einsatzgebiet?

Die Samsung Smartwatches (Active 2) besitzen jetzt eine "Totmansschalter" Funktion,
die wie in alten Zeiten die Quecksilberschalter ersetzen.

Diese reagieren auf z.b. Sturz /Seitenlage

Nur würde ich persönlich dennoch davon absehen, denn die Uhr muss immer geladen
sein und getragen werden. Das ist für ein gewisses Alter eher kontrapoduktiv.

Ich finde rein technisch die Umhänge-Buttons & Wand Taster mit den zahlreichen
Haus-NotRufsystemen am praktischsten.

— geändert am 10.11.2020, 18:26:38

Liebe Grüße - Stefan
[ App - Entwicklung ]

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 582

10.11.2020, 18:43:44 via Website

Mit den Mobiltelefonen ist es so eine Sache, weil je nach Möglichkeit/Fähigkeit des "Oldies":

  • wird das Handyladen vergessen
  • das Handy nicht mitgenommen
  • unterwegs nicht gehört

Okay, es gibt da Abhilfemöglichkeiten aber sind die wirklich nötig?
Wenn die alten Menschen unterwegs sind, gehen die von sich aus nicht im Dunkeln los und nur öffentliche Wege. Im Falle eines Unfalls (Sturz, Umfallen wegen... etc.) sind doch dann einige hilfsbereite Leute da, die den Notdienst anrufen.
Wichtiger ist es doch zu Hause, wenn sie allein leben!
Übrigens, ich hatte meiner Mutter mehrere Visitenkarten von mir und meiner Frau/Kindern in alle möglichen Taschen und Geldtaschen gesteckt. Dadurch kann dann jederzeit ein Angehöriger informiert werden, wenn eben unterwegs was passiert.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 43

10.11.2020, 21:10:04 via Website

Wenn die alten Menschen unterwegs sind, gehen die von sich aus nicht
im Dunkeln los und nur öffentliche Wege. Im Falle eines Unfalls
(Sturz, Umfallen wegen... etc.) sind doch dann einige hilfsbereite
Leute da, die den Notdienst anrufen.

Da kenn ich genügend Gegenbeispiele. Ein anderer Nachbar ist ca. 80, hat zwei Schlaganfälle hinter sich und geht jeden Morgen früh joggen. Auch jetzt in der Kälte. Nur sein Smartphone ist dabei, seine Frau guckt per Googlemaps zu, und wenn er da länger als 1 Minute stehenbleibt, wird er von ihr angerufen... wenn er nicht rangeht, fährt sie hin...

Bei der fraglichen Nachbarin sind Nachbarn und Familie in der Nähe, wenn sie es denn erfahren....

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 43

10.11.2020, 21:11:43 via Website

Ich finde rein technisch die Umhänge-Buttons & Wand Taster mit den
zahlreichen Haus-NotRufsystemen am praktischsten.

Danke, ich geb das mal weiter. Die Familie soll sich mal bei den Anbietern informieren.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 2

11.11.2020, 08:39:51 via Website

Hallo,

es gibt in Deutschland unzählige Notruf-Dienste und -Möglichkeiten.
Das ist schön HIER zusammengefasst. Das wichtigste dabei, wen soll der
Notruf erreichen?

Ich hatte für meine Mutter die "Volkssolidatität" genutzt, da es mir
zeitlich nicht immer möglich war, sofort zu Hilfe zu eilen. Da sie
dort schon lange Mitglied war, war es auch bezahlbar.

Grüße aus Leipzig

Hallo,
es scheint mir, dass es ideal wäre, private Medizin zu nutzen. Aber es ist sicherlich teuer

Hilfreich?
Diskutiere mit!