DualSIM Smartphone für Privat und Dienstlich

  • Antworten:6
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 3

04.10.2019, 20:40:56 via Website

Hallo zusammen,

ich hoffe, die Frage wurde noch nicht behandelt. Bin neu hier und finde mich noch nicht so richtig zurecht.

Mein aktuelles Handy (Moto G5s) gibt so langsam den Geist auf. Damit war ich immer sehr zufrieden, bin aber auch nicht besonders anspruchsvoll.

Nun habe ich einen neuen Job, in dem ich Rufbereitschaften übernehmen muss, wofür mir von meinem Arbeitgeber auch ein Handy bereitgestellt wird. Da ich aber nur wenig Lust habe, ständig zwei Handys rumzuschleppen, wollte ich euch fragen, ob ihr eine Lösung für meine Ansprüche habt, die da wären:

  • Dual SIM
  • Android, bei dem noch regelmäßige (Sicherheits-)Updates erwartet werden können
  • Möglichkeit, Apps zu klonen (also bspw. WhatsApp einmal Privat, einmal dienstlich)
  • Möglichkeit, die dienstliche SIM inkl. den dazugehörigen Konten auszuschalten, wenn ich gerade nicht arbeite / keine Rufbereitschaft habe

Mit meinem Motorola, das ja ebenfalls zwei SIM-Slots hat, habe ich schon ein wenig mit Parallel Space herumgespielt. Da kommen WhatsApp-Nachrichten aber immer nur an, wenn ich die App in Parallel Space geöffnet habe. "Abschalten" kann ich Apps so zwar auch, hätte aber ein wenig Sorge, damit auch während des Dienstes / der Bereitschaft nicht erreichbar zu sein, weil ich die App aus Gewohnheit versehentlich schließe (mache ich immer so, bin da etwas neurotisch veranlagt).

Ich liebäugle schon länger mit dem Blackberry Key2 (möglicherweise auch "nur" das LE), einfach weil mir der Gedanke an eine physische Tastatur gefällt. Vielleicht weiß ja jemand von euch, ob das meinen Ansprüchen gerecht werden kann. Wenn nicht, bin ich aber auch für andere Vorschläge vollkommen offen.

Preislich würde ich gerne bei etwa 350 Euro ankommen (mit Tastatur auch etwas mehr ;))
An die Hardware habe ich, wie schon gesagt eigentlich keine besonders großen Anforderungen, solange ich mir auch mal ein YouTube-Video angucken kann, ohne dass mir das Handy abraucht.

Ich hoffe, das reicht erstmal an Infos.

Danke und liebe Grüße
Jannis

Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 20.001

04.10.2019, 21:27:48 via Website

Das Blackberry ist zu alt. Schau dich mal bei Nokia um.

Für doppelte App-Installation finde ich Shelter (Paper Airplane Dev Team) klasse.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 3

04.10.2019, 22:49:51 via Website

Danke schonmal für den Tipp mit shelter! Hab gerade mal ein bisschen rumprobiert und das macht genau, was ich will!

Wofür ist das Blackberry denn zu alt? Wegen den Updates?

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 20.001

05.10.2019, 00:01:18 via Website

Ja, wegen der Updates würde ich kein Gerät älter als 6 Monate kaufen. Es sei denn, es wird offiziell von LineageOS unterstützt.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
Blurryface
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 966

05.10.2019, 07:49:30 via Website

Man mag ja von Samsung halten, was man will.
Aber Dual-SIM können sie.
Zumindest in der A-Klasse.
2 Simkarten + SD Karte parallel.
Dazu noch die Board-Funktion "Dual Messanger" zum einfachen Klonen von WhatsApp ohne Drittanbieter Apps.
Einzelne Simkarten lassen sich vermutlich bei jedem Dualsim Handy einzeln deaktivieren.
WhatsApp bleibt dann aber aktiv, weil das übers Internet läuft. Bist du also im WLAN oder mit deiner privaten SIM im mobilen Internet, bekommst du trotzdem Nachrichten von WhatsApp auf deine Dienstnummer.
Aber für den Fall kann man ja die Benachrichtigungen für die geklonte App ausschalten.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 3

05.10.2019, 13:05:20 via Website

Danke euch beiden!
Habe heute Nacht / heute Morgen mal bei Nokia reingeschaut. Die haben ja ziemlich schicke Dinger. Aber was hat es denn mit Android One auf sich? Habe mal was von einer abgespeckten Android-Version gehört, das ist die nicht, oder? (Sorry, ich habe wirklich wenig Ahnung) Wenn doch, was genau ist denn der Unterschied zum "normalen" Android?

Von Samsung halte ich mich lieber fern. Ich hatte mal das Galaxy S [irgendwas] von einer Freundin, als ich auf Ersatz gewartet habe. Das war vollkommene Reizüberflutung für mich.

Die dienstlichen WhatsApp/Signal/Telegram Konten lassen sich ja mit Shelter bei Feierabend ausschalten. Solange das auf dem neuen Handy läuft, mache ich mir darüber erstmal keine Gedanken mehr.

Ich glaub ich geh gleich mal zum Mediamarkt und teste die Fähigkeiten (und Geduld) der Verkäufer.

(EDIT: Vergesst die Frage zum Android One. Wenn ich Foren unterwegs bin, vergesse ich manchmal, dass ich Sachen auch einfach googlen kann...)

— geändert am 05.10.2019, 13:08:52

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 20.001

05.10.2019, 15:11:22 via Website

Ich vergesse die Frage nach Android One mal nicht. Android One ist das Versprechen, drei Jahre (nach Markteinführung), Updates zu bekommen. Damit sind alle Sicherheitspatches gemeint und zwei Jahre Upgrades der Hauptversion, also von Android 8.x auf 9.x und 10.x (nach derzeitiger Zählweise).

Android One ist kein abgespecktes Android. Android alleine ist Open Source. Nur die Google Apps und Dienste sowie herstellerspezifische Zusätze sind kein Open Source. Um das Updateversprechen einhalten zu können, wird meistens auf die herstellerspezifischen Zusätze verzichtet bzw. nur sehr wenige davon eingebaut.

Es gibt noch Android Go. Das ist ein abgespecktes Android für schwache Geräte.

Hilfreich?
Diskutiere mit!