NextPit

Echo Buttons starten Smart-Home-Routinen für Amazon Alexa

amazon echo 18
© NextPit

Als Amazon im September 2017 seine neuen Echo Buttons zeigte, waren sie noch recht unnütz. Lediglich in Quiz-Spielen von Alexa konnte man sie einsetzen, um etwa gegen Partygäste oder Familienmitglieder zu buzzen. Das jüngste Update hingegen macht die Echo Buttons auch für Euer Smart Home relevant.

NextPit Logo white on transparent Background
NEXTPITTV

Die im Doppelpack für 20 Euro erhältlichen Echo Buttons werden offenbar endlich nützlich. In einem Smart Home mit vernetzten Leuchtmitteln, Musik-Streaming und mehreren Echo-Geräten in den Räumen der Familienmitglieder können die Buttons jetzt Routinen auslösen.

Diese Routinen werden zuerst in der Alexa-App programmiert und dann dem jeweiligen Button zugewiesen. Anstelle mit einem Sprachkommando kann diese Routine dann still mit dem Button ausgelöst werden. Die Routine könnte sein, dass das Licht abgedunkelt und die Musik gestartet wird oder dass alle Lampen und Musikanlagen im Haus ausgeschaltet und Türen verschlossen werden.

echo button routine
Echo Buttons sind auch jetzt Auslöser von Alexa-Smart-Home-Routinen. / © NextPit

Die so programmierten Buttons sind auch eine Hilfe etwa für Eure Gäste, die nicht all Eure Smart-Home-Geräte oder -Räume geschweige denn Routinen beim Namen kennen und trotzdem gerne das im ganzen Raum verteilte Licht ein oder ausschalten würden – falls der herkömmliche Lichtschalter nicht reicht.

Werdet Ihr Euch jetzt einen Satz Echo Buttons zulegen? Falls ja, welchen Einsatzzweck haben sie dann in Eurem Smart Home?

Via: Cnet

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

16 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Sprint X 13.11.2018 Link zum Kommentar

    Mielke onaniert im Grab

    H G


    • DiDaDo 18.11.2018 Link zum Kommentar

      Schon wegen des Smartphones in deiner Hand!


  •   77
    Gelöschter Account 13.11.2018 Link zum Kommentar

    Wozu den Krempel wenn es mehr Spaß macht seinem Hund beizubringen das Licht an und aus zu machen?...Alexa kann mir nicht die Zeitung bringen oder meine Pantoffeln und apportieren schon gar nicht.

    H G


    • Michael K. 13.11.2018 Link zum Kommentar

      Dafür muss man aber für Alexa kein Futter kaufen, von ein wenig elektrischem Strom abgesehen, und Gassi muss man mit ihr auch nicht gehen.


      •   77
        Gelöschter Account 13.11.2018 Link zum Kommentar

        Dafür Spionage betreiben.

        H G


      • A. Kitzi 18.11.2018 Link zum Kommentar

        Kauf dir ein Aluhut


      •   77
        Gelöschter Account 18.11.2018 Link zum Kommentar

        Michael K. deine Worte sagen dann schon aus dass Alexa schnell langweilig wird. Ein Hund nicht.


  • Thomas 13.11.2018 Link zum Kommentar

    ich verstehe den 'sinn' dieser buttons überhaupt nicht,dass führt doch die sprachsteuerung bzw. das smarthome ad absurdum


    • Michael K. 13.11.2018 Link zum Kommentar

      Schau Dir mal das verlinkte Video an, und Du wirst schnell einsehen, dass Sprachsteuerung, als einzige Alternative zur Steuerung, nicht immer optimal ist. SIe ist aber auch nicht nur deshalb obsolet, weil es zusätzliche Wege gibt, Aktivitäten auszulösen.


      https://m.youtube.com/watch?v=sgJLpuprQp8


  • Woolf 13.11.2018 Link zum Kommentar

    Dieser Müll wird niemals meine vier Wände sehen. Nur spyware und zu beschränkt in der Funktionsweise. Genauso unnötig wie Smartwatches.


    • DiDaDo 14.11.2018 Link zum Kommentar

      Nicht mehr Spyware als dein Smartphone mit Kameras und Mikro.


      • C. F.
        • Admin
        14.11.2018 Link zum Kommentar

        "Ein Standard-Android Smartphone aus dem Elektrofachhandel ist eine sprudelnde Informationsquelle für Google, sobald es erst einmal in Betrieb genommen wurde. "

        Quelle: https://www.kuketz-blog.de/tschuess-datenkrake-ein-leben-ohne-google/


      • DiDaDo 18.11.2018 Link zum Kommentar

        Jedes Kommunikationsmedium ist eine sprudelnde Informationsquelle für den Überwachungsstaat. Informations-Technologie abschaffen! Zurück zur Post!


  •   44
    Gelöschter Account 13.11.2018 Link zum Kommentar

    Man zahlt mind. 50€ für einen Echo, plus noch mal 20€ für 2 Buttons, um damit dann das Licht per Knopf/Schalter anzumachen.
    Geil. Sowas muss dir als Marketingfuzzi erstmal einfallen, dass sich sowas verkaufen lässt.

    H GGelöschter Account


  • Dirk Elliger 13.11.2018 Link zum Kommentar

    Da ist der Würfel von Xiaomi um Welten voraus, den kannst z Bsp drehen zum dimmen, kippen zum Farbe wechseln, schütteln etc.


    • C. F.
      • Admin
      14.11.2018 Link zum Kommentar

      Ich muss also jedes Mal aufstehen, zum Regal gehen und das Mistding drehen, kippen oder schütteln, damit es irgendwas stupides macht? Ja klar. Aber ohne mich.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!