Günstiger Laptop zum programmieren gesucht

  • Antworten:11
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 1

30.09.2014, 14:40:32 via Website

Schönen guten Tag Community,

Wie der Titel schon sagt, bin ich auf der Suche nach einem günstigen Laptop mit dem mal für Android programmieren kann.

Auf was muss ich achten? Welche Werte sollte er haben?

Er muss nicht unbedingt emulieren können, denn androidgeräte sind vorhanden.

Außerdem wäre Linux als Betriebssystem echt Klasse.

Preistechnisch wäre so bis 200€ angenehm.

Ich freue mich auf Vorschläge von euch und natürlich auch über Links zu Angeboten.

Freundliche Grüße
Daniel

— geändert am 30.09.2014, 14:41:35

Antworten
  • Forum-Beiträge: 59

30.09.2014, 15:27:02 via App

Lenovo Thinkpad Edge, wird (wenn gewollt) ohne Betriebssystem verkauft.

— geändert am 30.09.2014, 15:27:41

Antworten
  • Forum-Beiträge: 22.375

30.09.2014, 18:31:18 via Website

Hallo und herzlich willkommen bei uns im Forum :)

Ich habe deinen Thread mal in unsere Kaufberatung verschoben, hier passt er etwas besser ;)

Viele Grüße,
Andy


OnePlus 3 (Resurrection Remix 5.8.2)
LG G Watch

Regeln | unsere Mods & Admins

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.112

30.09.2014, 20:35:12 via App

Mit 200 Euro kommst du nicht weit. Du brauchst viel RAM und Leistung sollte auch nicht fehlen.
Spar lieber ein wenig.

Antworten
Ludy
  • Admin
  • Forum-Beiträge: 7.868

01.10.2014, 09:28:38 via App

Such nach Geräte ohne Betriebssystem denn Linux und Co gibts ja frei im Internet. Und wie mein vor Redner schon gesagt hat RAM Speicher sollte genügend bei sein.

Gruß Ludy (App Entwickler)

Mein Beitrag hat dir geholfen? Lass doch ein "Danke" da.☺

Lebensmittelwarnung-App

Download Samsung Firmware Tool

Meine Wunschliste

Telegram News Feed

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 1.150

05.10.2014, 10:09:23 via Website

Andy N.

Mit 200 Euro kommst du nicht weit. Du brauchst viel RAM und Leistung sollte auch nicht fehlen.
Spar lieber ein wenig.

Wofür? Wir reden vom Androidcoden wofür braucht er da mehr wie 4GB Ram und einen gemütlichen i3/i5?

Viele Grüße!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 11.137

05.10.2014, 10:29:28 via App

@Thraciel: Ein Pc ist ein Multifunktionsgerät, es ist schwachsinn sich nur zum proggen einen Pc zu kaufen. Wenn er genug Leisung hat ist er auch noch für andere Sachen gut und man muss nich noch einen Pc kaufen der in diesem Fall dann mehr Leistung hat.

@te: Also der Pc sollte mindestens 4gb ram und nen i5 oder was vergleichbares haben.
Natürlich musst du schlussendlich deine Entscheudung selber treffen.

LG Pascal //It's not a bug, it's a feature. :) ;)

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 8.735

05.10.2014, 11:01:12 via App

Einen i5 wird man nicht für den Preis bekommen. Ein Core2Duo tut es auch, wenn das Budget begrenzt ist. Ein HP Elitebook dürfte gebraucht und generalüberholt mittlerweile um die 200 Euro erhältlich sein.

Ein Neugerät für den Preis kann ich nicht empfehlen.

— geändert am 05.10.2014, 11:02:57


Ich habe keine Lust mehr auf Bastelei und widme mich lieber wieder dem Real Life. Die Idee gärte schon länger. Tschüß!


Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.112

05.10.2014, 11:21:57 via Website

Thraciel

Andy N.

Mit 200 Euro kommst du nicht weit. Du brauchst viel RAM und Leistung sollte auch nicht fehlen.
Spar lieber ein wenig.

Wofür? Wir reden vom Androidcoden wofür braucht er da mehr wie 4GB Ram und einen gemütlichen i3/i5?

Und das bekommt man nicht für 200€.
Das dürfte bei 350, evtl. 300 Euro anfangen.

Ich würde neben dem RAM auch darauf achten, dass der Chip VT-x oder EPT unterstützt:
http://ark.intel.com/de/Products/VirtualizationTechnology

Wenn du nur mit Linux arbeiten willst, sollte auch ein AMD mit AMD-V reichen.

Denn auch wenn Du jetzt meinst, Du brauchst nicht emulieren, so würde ich trotzdem darauf achten, dass die Hardware das kann.

Möchte man wenigsten nur ein bisschen mehr würde ich noch eine SSD nehmen. Das erspart nicht nur Zeit beim booten.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 756

05.10.2014, 11:36:11 via Website

Ich denke auch, dass es um das Kapital seeehr schwer wird, was brauchbares zu finden... i5 sollte es mMn schon sein, 4GB RAM sind Minimum und zum programmieren sollte es auch eine vernünfige Tastatur sein (!)

Muss es ein Notebook sein? Denke, mit einem Desktop würdest du mit 300-350 neu hinkommen, bei einem Notebook halte ich das für unmöglich...

Ich setze schon immer auf ThinkPads, super Qualität, top Tastatur und im meinem Fall Workstation-Hardware - eventuell kannst du ein ThinkPad günstig auf ebay schießen...? Ich hab mal einen X220 um 430 statt UVP 1300 bekommen...

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 1.150

05.10.2014, 11:51:43 via Website

Pascal P.

@Thraciel: Ein Pc ist ein Multifunktionsgerät, es ist schwachsinn sich nur zum proggen einen Pc zu kaufen. Wenn er genug Leisung hat ist er auch noch für andere Sachen gut und man muss nich noch einen Pc kaufen der in diesem Fall dann mehr Leistung hat.

Er möchte ihn aber nur zum Programmieren. Halte dich doch bitte daran und interpretiere nicht herum. Abgesehen davon kann man mit 4GB und i3/i5 auch noch mehr machen.

Exakt 200€ wirds nicht werden aber günstige Acer mit 15" gibts schon für schmales Geld. Werden aber so 300€

Für einen Desktop langen die 200 auch nur wenn die Peripherie vorhanden ist.

Viele Grüße!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 756

05.10.2014, 12:28:17 via App

Hab mal ein bissl geschau - um 200 findet man neu nix vernünftiges...

Wenn es ein Desktop sein darf, würd ich bei so wenig Geld den nehmen:
https://www.cyberport.at/lenovo-thinkcentre-edge73-10as0032ge--g3220-4gb-500gb-dvd-rw-w7pro-w8pro-pc-1134-06S_534.html
...da bräuchtest du nur noch einen Bildschirm ( gibts ab ca. 80€ )

Andere Möglichkeit wär der, der hätt bissl mehr Leistung wäre mit Zubehör aber auch ein bissl teurer:
https://www.cyberport.at/lenovo-ideacentre-h520e-pc-schwarz-intel-core-i3-3240t-4gb-1tb-windows-8-1--1135-08Z_534.html

Notebook wär das, das günstigste, dass irgendwie brauchbar sein könnte:
https://www.cyberport.de/?DEEP=1C26-948
...meine Empfehlung dazu aber - tu dir kein Acer Notebook an... Hab damit bis jetzt nur schlechte Erfahrungen was Qualität betrifft...

Antworten