WhatsApp ergänzt wichtiges Features: So werden Backups sicherer

WhatsApp ergänzt wichtiges Features: So werden Backups sicherer

Wichtiges Feature in der neusten Beta von WhatsApp entdeckt! Offenbar ermöglicht es Euch Facebook schon bald, Backups über einen 64 Zeichen langen Schlüssel zu sichern. Damit bekommt der Messenger ein wichtiges Sicherheits-Feature, das allerdings auch eine große Gefahr birgt.

  • WhatsApp bekommt in einer der kommenden Versionen ein neues Sicherheits-Feature
  • Dabei könnt Ihr Backups verschlüsseln, bevor Ihr sie in die iCloud oder Euer Google Drive hochladet
  • Die Sicherung funktioniert dabei über ein Passwort oder über einen 64 Zeichen langen Schlüssel

In den aktuellen Versionen für Android und Apple iOS legt der Messenger WhatsApp automatisch Backups an. Dabei landen die Sicherungskopien unter Android im Google Drive und bei Apple in der iCloud. Wie Ihr in unserer ausführlichen Anleitung lesen könnt, gibt es auch die Möglichkeit, manuelle Backups bei WhatsApp anzulegen.

In der neusten Beta-Version von WhatsApp konnten die Schnüffler von Wabetainfo nun ein wichtiges Feature entdecken. So wird es zukünftig die Möglichkeit geben, WhatsApp-Backups über einen Sicherheitsschlüssel zu verschlüsseln. Dadurch sind Eure Chatverläufe auch dann sicher, wenn sich beispielsweise jemand unerlaubten Zugriff auf Euer Google Drive verschafft.

64 Zeichen lange Schlüssel oder ein eigenes Passwort

Wie bei den meisten WhatsApp-Nachrichten profitiert Ihr bei Backups dadurch demnächst von einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Ein Feature, mit dem WhatsApp trotz der Sicherheitsbedenken vieler Nutzer glänzt – der Messenger Telegram verschlüsselt Nachrichten standardmäßig beispielsweise nur dann, wenn Ihr ihn ausdrücklich darauf hinweist.

WhatsApp Backup Safety
Eure Backups könnt Ihr bald mit einem Passwort oder einem Sicherheitsschlüssel absichern. / © Wabetainfo

WhatsApp lässt Euch dabei die Wahl: Entweder Ihr nutzt ein eigenes Passwort oder Ihr lasst Euch einen 64 Zeichen langen Sicherheitsschlüssel anzeigen, den Ihr beim Öffnen eines Backups eingeben müsst. Gerade letzterer ist sehr sicher, birgt aber auch eine große Gefahr. Wenn Ihr den Sicherheitsschlüssel verliert oder vergesst, kann selbst WhatsApp selbst Eure Backups nicht mehr entschlüsseln.

Wann genau das Feature in der offiziellen WhatsApp-Version zu finden sein wird, ist aktuell noch nicht klar. Die Version, in der Wabetainfo das Feature finden konnte, lautet "2.21.15.5". Ist die neue Option für die Verschlüsselung bereits bei Euch verfügbar? Dann teilt mir das gerne in den Kommentaren unter diesem Artikel mit!

Quelle: Wabetainfo

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

6 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • René H. vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Mich interessiert diese Funktion nicht. Ich säubere meine Chats regelmäßig, da gibt es nichts was ich aufheben müsste.


  • Jörg vor 1 Monat Link zum Kommentar

    "Der Messenger Telegram verschlüsselt Nachrichten standardmäßig beispielsweise nur dann, wenn Ihr ihn ausdrücklich darauf hinweist."

    Was in dieser Form natürlich nicht stimmt.


    • Tim vor 1 Monat Link zum Kommentar

      Irgendwie schon. Die Standard-"Verschlüsselung" ist komplett nutzlos. Und die richtig verschlüsselten Chats sind ähnlich bescheuert, weil man dann in der Benachrichtigung keinen Text und noch nicht mal den Kontakt sieht.


      • Jörg vor 1 Monat Link zum Kommentar

        Wieso ist die "Standard Verschlüsselung" komplett nutzlos?


      • Sebastian K. vor 1 Monat Link zum Kommentar

        Die Standard-Verschlüsselung bei Telegram ist nur eine serverseitige Verschlüsselung. Unterwegs könnte es theoretisch angefangen werden. Oder mit Zugriff auf die Server auch entschlüsselt werden. Bei den privaten Chats wird auf dem Gerät verschlüsselt und auch wieder entschlüsselt.


  • Sebastian K. vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Habe 2.21.16.1 und diese Funktion noch nicht.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!