Telegram Messenger: Der ultimative Guide

Telegram Messenger: Der ultimative Guide

Habt Ihr gerade Telegram installiert oder sucht nach einer Alternative zu WhatsApp? In diesem Artikel erklärt NextPit alles, was Ihr über den Messenger wissen müsst – von Hintergrundinfos und Tricks bis zu Links zu Tests, Vergleichen und Tutorials.

Was ist Telegram überhaupt? Sind meine Nachrichten bei Telegram verschlüsselt? Was kann Telegram im Vergleich zu WhatsApp oder Signal? Wie funktionieren Telegram-Bots? NextPit wird Euch all diese Fragen in diesem ultimativen Leitfaden zum Messenger Telegram beantworten.

Inhalt dieses Artikels:

Was ist Telegram?

Telegram ist eine kostenlose Messaging-App, die 2013 von den Brüdern Pavel und Nikolai Durov ins Leben gerufen wurde. Die beiden haben zuvor VKontakte gegründet, das man als das russische Facebook bezeichnen könnte. Das Unternehmen hinter Telegram hat derzeit seinen Sitz in Dubai.

Telegram hat nach eigener Aussage derzeit 500 Millionen aktive Nutzer pro Monat. Das SEO-Blog Backlinko schreibt:

"25 Millionen neue Nutzer traten Telegram während einer 72-Stunden-Welle im Januar 2021 bei. Das entspricht etwa 8,33 Millionen Neuanmeldungen pro Tag. Und mehr als 100 Millionen neue Nutzer haben allein im Januar begonnen, Telegram zu nutzen. Tatsächlich ist die Nutzerbasis von Telegram seit dem Start im Jahr 2013 jedes Jahr um mehr als 40 % gewachsen."

In seinen frühen Tagen spielte Telegram wirklich die alternative Störenfried-Karte der Messaging-Apps. Die App hatte einen rebellischen, systemfeindlichen Geist, der von ihren Gründern eingeflößt wurde. Sie wehrten sich politisch gegen das "russische Establishment", was sie tatsächlich in Schwierigkeiten mit den Behörden brachte.

Heutzutage richtet sich Telegram an alle, egal ob privat oder geschäftlich. Falls Telegram sich künftig mehr auf Datenschutz und Privatsphäre konzentriert, wird die Messaging-Anwendung wohl mehr Mainstream als Signal und stellt eine glaubwürdige Alternative zum Giganten WhatsApp dar. 

Wie funktioniert Telegram?

Telegram funktioniert wie eine typische Messaging-App. Ihr könnt Nachrichten an andere Nutzer:innen senden, Gruppen-Chats erstellen, Sprach- und Videoanrufe tätigen, Dateien und Sticker versenden.

Was Telegram jedoch von anderen abhebt, sind die Datenschutzrichtlinien sowie weitere anwendungsspezifische Funktionen, wie Chat-Optionen, Personalisierung und auch das Thema Datenverschlüsselung.

Schließlich ist Telegram nicht von einem großen Tech-Unternehmen oder GAFAM abhängig, im Gegensatz zu WhatsApp beispielsweise, das zu Facebook gehört. Der Gründer Pavel Durov kündigte jedoch Ende 2020 an, Telegram durch die Integration von Werbung sowie In-App-Käufen monetarisieren zu wollen.

Ist Telegram sicher?

Telegram-Nachrichten sind immer verschlüsselt. Nachrichten in geheimen Chats nutzen Ende-zu-Ende- oder Client-Client-Verschlüsselung, während normale Chats Client-Server/Server-Client-Verschlüsselung verwenden und verschlüsselt in der Telegram-Cloud gespeichert werden.

Doch was bedeutet das konkret? Nehmt zum Beispiel WhatsApp oder Signal: Dort ist alles Ende-zu-Ende-verschlüsselt. Nur Ihr und Euer Gegenüber können also Eure Konversation lesen. Bei Telegram werden normale Nachrichten zwischen dem Client und dem Server sowie auf dem Server selbst verschlüsselt, aber die Konversationen sind technisch gesehen in der Cloud zugänglich.

Nur Nachrichten, die in einem geheimen Chat gesendet werden, sind Ende-zu-Ende-verschlüsselt! Mehr dazu lest Ihr weiter unten.

Wie kann ich Telegram herunterladen und installieren?

Ihr könnt Telegram auf einem Smartphone, Tablet und sogar auf dem Rechner verwenden. Telegram hat Apps für iOS (9.0 und höher), Android (4.1 und höher), eine native macOS-App sowie eine universelle Desktop-App, Telegram Desktop, für Windows, macOS und Linux. Telegram Web kann auch über den Browser auf Eure Konversationen zugreifen.

Hier sind alle Links zum Herunterladen der neuesten Telegram-Version:

Wie nutzt man Telegram? Unsere Tipps und Tricks

Telegram bietet einige Funktionen, die seine beiden Konkurrenten schmerzlich vermissen lassen, mit ziemlich vielen Anpassungsmöglichkeiten. Beachtet, dass Telegram einen offiziellen Telegram-Tips-Kanal mit eigenen Tipps und Tricks hat.

Wie legt man einen Telegram-Account an? Wie blockiert man jemanden und wie nutzt man mehrere Accounts gleichzeitig? Und wie sieht es überhaupt mit dem Datenschutz aus? In folgendem Artikel haben wir alle Tipps und Tricks sowie die versteckten Funktionen von Telegram gesammelt.

Telegram: Die besten Tipps und Tricks für die WhatsApp-Alternative

Telegram
Unsere Tipps und Tricks für den Umgang mit Telegram / © New Africa / Shutterstock.com

Weitere Telegram-Tipps

Darüber hinaus haben wir noch weitere Artikel rund um Telegram veröffentlicht, die Euch diverse Funktionen des Messenger im Detail erklären:

Wir werden diesen Bereich künftig mit separaten Tutorials erweitern, um spezifische Fragen zu beantworten.

Telegram vs. Signal vs. WhatsApp: Welche ist die bessere Messaging-App?

Neben Signal ist Telegram eine der bekanntesten Alternativen zu WhatsApp. Unterscheiden können wir die verschiedenen Messenger hauptsächlich bei der Verschlüsselung von Nachrichten, der Sicherung und Speicherung Eurer Daten und bei Funktionen wie Videoanrufe, Gruppenverwaltung usw.

NextPit arbeitet für Euch derzeit an kompletten Vergleichen, mit deren Hilfe Ihr die Unterschiede zwischen den Messengern übersichtlich vergleichen könnt. In der Zwischenzeit könnt Ihr gerne einen Blick auf diesen Artikel werfen, in dem wir Euch acht gute Gründe gegen WhatsApp nennen.

Mehr über die Unterschiede und Gemeinsamkeiten von WhatsApp, Signal, Telegram & Co. lest Ihr in unserem Übersichtsartikel über die WhatsApp-Alternativen

drake meme whatsapp alternatives thumb2
Wie schneidet Telegram im Vergleich zu anderen Messaging-Apps wie WhatsApp und Signal ab? / © NextPit

Das war's mit unserem ultimativen Guide zum Messenger Telegram. Wie heißt es so schön? Auch Rom wurde nicht an einem Tag erbaut, und so werden wir diesen Artikel regelmäßig aktualisieren und ausbauen – mit weiteren Anleitungen, Tutorials, Tests und Vergleichen, die wir in Kürze veröffentlichen wollen.

Das Ziel ist es, Euch hier einen Hub zur Verfügung zu stellen, eine Anlaufstelle, die alles sammelt, was NextPit über Telegram veröffentlicht hat. Meine Kollegen bei NextPit bereiten übrigens ähnliche Übersichten für WhatsApp und Signal vor.

Ich bin auch immer offen für Eure Anregungen und Wünsche zur Verbesserung dieses Artikels. Habt Ihr eine spezielle Frage oder einen Wunsch, was Telegram angeht? Bitte lasst es mich in den Kommentaren wissen und ich werde auf Eure Meinungen und Ideen eingehen.

Neueste Artikel

8 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Thomas Oppenheim vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Ich nutze Telegram seit Jahren. Es bietet einfach die bequemste Art zwischen Smartphone, Tablet und Computer zu wechseln. Alles ist in kürzester Zeit synchron. Welcher Messenger bietet das sonst noch?


  • Jörg W. vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Letzte Schrott


  • Knurrhahn vor 1 Woche Link zum Kommentar

    In einen ultimativen Telegram Messenger Guide gehört nur ein Satz:

    NUTZT EINEN ANDEREN MESSENGER.


  • Olaf Zumhagen vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Es ist das Spielzeug eines einzigen Mannes, der nach Gutdünken jeden Augenblick die Spielregeln verändern kann. Da sehe ich eher Threema als Alternative, die Vertrauen verdient.


  • René H. vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Hies es nicht gerade erst, Telegram sei schlimmer als WhatsApp?


    • Aries vor 1 Woche Link zum Kommentar

      Ist Telegram auch und dieser Magazin-Artikel ist alles andere als ultimativ.


  • Daniel Gerbeth vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Wie verschlüsselt Telegram nun genau Daten?

    Telegram unterstützt zwei Ebenen sicherer Verschlüsselung. Server-Client Verschlüsselung wird in Cloud Chats (private Chats und Gruppenchats) eingesetzt, Geheime Chats setzen auf eine zusätzliche Ebene der Client-Client Verschlüsselung. Alle Daten - egal ob Texte, Medien oder Dateien - werden auf die gleiche Weise verschlüsselt.

    Die Verschlüsselung basiert auf 256-Bit symmetrischer AES Verschlüsselung, RSA 2048 Verschlüsselung und dem sicheren Diffie-Hellman Schlüsselaustauschverfahren.

    Zu lesen auf der Seite von Telegram. (nicht auf den Seiten der Systemmedien)


    • Olaf Zumhagen vor 1 Woche Link zum Kommentar

      Tatsächlich? Falls das Geschwätz von den "Systemmedien" ernst gemeint ist: Selbst Computerbild weiß, wie Telegram verschlüsselt. Da ich hier anscheinend nicht verlinken darf, verweise ich mal auf Google.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!