Topthemen

Über 150 Sender: Zattoo Ultimate um 33 Prozent reduziert!

Zattoo Hero Pic
© Zattoo

Ihr habt genug von Kabel- oder Satellitenfernsehen, wollt aber Eure liebsten Serien nicht verpassen? Dann solltet Ihr Euch das riesige Angebot von Live-TV-Anbietern im Netz einmal genauer anschauen. Einer der bekanntesten ist Zattoo und hier bekommt Ihr das Ultimate-Abonnement gerade um 33 Prozent reduziert. Ob sich das lohnt, verraten wir Euch in unserem Tarif-Check.

Schaut Ihr gerne TV-Shows, wie beispielsweise den Tatort, dann kommt Ihr um analoges Fernsehen kaum herum. Allerdings bietet sich hier auch die Möglichkeit, Euch mit einem Live-Streaming-TV-Anbieter einzulassen, und somit unzählige Sender zu sehen. Bei Zattoo bedeutet das im Ultimate-Abo, dass Ihr ganze 159 Sender auf bis zu vier Geräten gleichzeitig schauen könnt. Jetzt ist genau dieses um 33 Prozent reduziert und kostet Euch jährlich nur noch 99 Euro.

Zattoo zählt ohnehin schon zu den günstigeren Live-TV-Anbietern und durch die Reduzierung des Preises, zahlt Ihr hier im ersten Jahr effektiv nur 8,33 Euro pro Monat. Beachtet allerdings, dass Ihr nicht monatlich zahlt, sondern die 99 Euro direkt von Eurem Konto abgebucht werden. Dennoch ist das Abonnement deutlich günstiger als derzeitige Mitbewerber. Seid Ihr unzufrieden mit dem Angebot, könnt Ihr hier jährlich kündigen, ab dem 2. Jahr kostet Euch das Jahresabonnement auch den Normalpreis von 149,99 Euro in Form einer Einmalzahlung.

Das bietet Euch Zattoo in seinem Programm

Neben der schieren Anzahl an TV-Sendern und den gleichzeitigen Streams habt Ihr bei Zattoo die Möglichkeit bis zu 100 Aufnahmen zu speichern. Dabei ist keine Laufzeitabhängigkeit gegeben. Außerdem könnt Ihr in der gesamten EU den Streaming-Service nutzen, um auch sicher keine wichtigen Nachrichten oder Serien mehr zu verpassen. Wollt Ihr während eines Blockbusters Euer Popcorn nachfüllen oder die Kleinen ins Bett bringen, könnt Ihr mit "Restart & Live Pause" jederzeit das TV-Programm pausieren und anschließend wieder fortsetzen. 

Zattoo-Ultimate-Übersicht

Eigenschaft Zattoo Ultimate
Sender 159 (davon 108 in HD und 38 in Full-HD)
Aufnahmen Bis zu 100 Aufnahmen möglich
Mobile Nutzung Ja (Auch in der gesamten EU)
Gleichzeitige Streams Bis zu vier gleichzeitige Streams möglich
Pause und Restart Ja
Big Screen Streaming Ja
Preis (jährlich) 149,99 Euro 99,00 Euro
Rechnerischer monatlicher Preis 13,99 Euro 8,33 Euro
  Zum Angebot*

Zwar handelt es sich bei Zattoo nicht um einen Videostreamingdienst wie Netflix, allerdings bekommt Ihr Zugriff auf abrufbare Inhalte. Denn der Live-TV-Anbieter bereitet Euch das Angebot zahlreicher Mediatheken auf. Möchtet Ihr das Angebot wahrnehmen, könnt Ihr entweder den Link anklicken oder während der Bestellung den Code "MAI2023" eingeben.

Wollt Ihr also keine Sendung mehr verpassen oder einfach Euren Fernseh-Horizont erweitern, ist das Angebot durchaus spannend. Nutzt Ihr schon hunderte andere Streaming-Dienste, könntet Ihr Euch dank der mannigfaltigen Auswahl auch hier von einigen verabschieden.

Was haltet Ihr von dem Deal? Ist Zattoo eine interessante Alternative zu den ganzen Streaming-Services für Euch? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Die besten Smartphones unter 200 Euro auf einen Blick

  Empfehlung der Redaktion Beste Akkulaufzeit Preis-Leistungs-Tipp Das Beste unter 100 Euro
Produkt
Bild Samsung Galaxy A15 5G  Product Image Xiaomi Redmi Note 13 4G Product Image Motorola Moto G54 Product Image Xiaomi Redmi A2 Product Image
Zum Test
Zum Test: Samsung Galaxy A15 5G
Zum Test: Xiaomi Redmi Note 13 4G
Noch nicht getestet
Noch nicht getestet
Preis (UVP)
  • 229 €
  • 200 €
  • 200 €
  • 110 €
Angebote*

Weiterlesen: Das sind die besten Smartphones unter 200 Euro

nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (0)
Dustin Porth

Dustin Porth
Experte für Deals und Gaming

Ich habe 2019 mein Studium zum Technikjournalisten begonnen. Neben einigen Artikeln für unsere Studierendenzeitung und für das Uni-Magazin "technikjournal", habe ich ebenfalls IT-Artikel für einen Blog verfasst und kam anschließend zu tvfindr. Seit 2021 bin ich nun schon Teil der nextpit-Redaktion. Ich selbst bin leidenschaftlicher Gamer und interessiere mich für alles, was einen Stecker oder Akku hat.

Zum Autorenprofil
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
VG Wort Zählerpixel