Nintendo Switch 2: Erste Infos zur 4K-Konsole

Nintendo Switch 2: Erste Infos zur 4K-Konsole

Seit der Vorstellung von Nintendos Switch sind mittlerweile mehr als drei Jahre vergangen – Grund genug, um an einem Nachfolger der Konsole zu arbeiten. Zwei Berichte beschreiben nun, welche Details Nintendo verbessern will.

Obwohl Nintendos Switch schon seit März 2017 verfügbar ist, konnte das Unternehmen laut Taiwans Economic Daily News 5,68 Millionen Geräte verkaufen – 1,7-mal so viele wie im Vorjahr. Laut dem Bericht, der sich mit den Details eines weiteren Artikels von Bloomberg deckt, plant Nintendo angeblich die Vorstellung einer aktualisierten Konsole Anfang nächsten Jahres.

Bloombergs Quellen berichten, dass die Entwickler und Ingenieure derzeit an mehr Performance und 4K-Grafik arbeiten. Es ist dabei aber nicht klar, welche Hardware im Inneren der Konsole zum Einsatz kommen wird. Nintendo spüre des Weiteren die Konkurrenz unter den Gamern durch die anstehenden Verkaufsstarts von PlayStation 5 und Xbox Series X im kommenden Herbst – pünktlich zum Weihnachtsgeschäft.

Nintendo Switch: Neue Spiele für aktualisierte Hardware

Die neue Hardware soll begleitet oder dicht gefolgt werden von neuen Spielen von Nintendo und den Partnern. Diese sollen wie üblich möglichst viele Spieler ansprechen – konkrete Titel nannte man aber nicht. Diese anstehende Vorstellung neuer Spiele im kommenden Jahr erklärt laut Bloomberg das vergleichsweise ruhige Jahr 2020. Dennoch war „Animal Crossing: New Horizons“ ein extremer Erfolg, nicht zuletzt bedingt durch die Corona-Krise.

Gleichzeitig kam Nintendo kaum nach mit der Fertigung von Switch und Switch Lite. Anfang August teilte man jedoch mit, dass man diesen Lieferengpass überwunden habe. Die sinkende Nachfrage nach Smartphones habe Nintendo Lieferanten geholfen.

Die Produktion von Nintendos nächster Konsole wird laut Bloomberg vermutlich erst im kommenden Jahr beginnen. Als Grund wird die stetige Nachfrage nach den aktuellen Modellen genannt. Als größte Verbesserung erwarten Experten den Sprung von 720p auf 1080p im Handheld-Modus. Im TV-Dock soll dank verbessertem Prozessor endlich auch eine 4K-Auflösung möglich sein.

Nintendo konnte zwischen März 2017 und Ende Juni 2020 61 Millionen Switch verkaufen. Zum Vergleich: Die Wii verkaufte sich 102 Millionen Mal, vom Nintendo DS wurden gar 154 Millionen Einheiten verkauft. Analysten erwarten, dass die Switch selbst ohne ein Hardware-Upgrade die Wii überholen kann. Neue Hardware könne jedoch dafür sorgen, auch den DS hinter sich zu lassen.

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

Top-Kommentare der Community

  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    vor 4 Wochen

    Wait, what? Du meldest Dich hier _neu_ an, nur um zu schreiben, dass Du Dich verabschiedest und um uns mitzuteilen, dass der Content keinen Inhalt hat?

    Wie sieht es mit Deinem Kommentar und seinem Inhalt aus? Du hast nicht mal Deine Kritik begründet. Ich finde Dein Verhalten seltsam, gelinde ausgedrückt.

33 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  •   23
    Gelöschter Account vor 4 Wochen Link zum Kommentar

    Naja, so wie die Überschrift besagt steht im Artikel zwar nicht aber trotzdem schon wenn das Thema bestand hat. Wird so sein wie beim 3DS wo der New 3DS (XL) abwärtskompatibel war. Auch die neue Switch wird bisherige Spiele abspielen können. Hoffentlich werden auch Kameras eingebaut und der Browser funktioniert. Ich selber nutze immer noch den New 3DS XL weil die Spiele extrem Spaß machen und es viele bisher nicht auf die Switch geschafft haben. Miitopia, Tomodatchi Life und Klassiker wie AC Wild World oder New Leaf. Wild World und New Leaf spiele ich ja nun schon Jahre lang und kann trotz der Switch meine tierischen Bewohner nicht einfach so alleine lassen


  • Ich besitze selber die Switch und eine PS4. Wenn es um Shooter geht, ist klar die PS4 am Zug, sollte es darum gehen ein Spiel mit Freunden oder Familie zu spiele ist die Switch überlegen. Ich feiere diese Konsole vor allen aufgrund der exklusiven Titel.

    Ich glaube selber, dass es ein kleines Update ala Switch Pro oder New Switch geben wird, aber kein Generationen Wechsel, dafür ist der Zyklus zu kurz.


  • Ich glaube immer noch nicht dran. Selbst mit verbessertem Prozessor ist die Switch recht schwach, da 4K-Auflösung zu packen wird schwierig. Passt halt auch nicht so recht zum Rest, einfach da zum Beispiel die Texturen echt nicht gut auflösen und daher auf 4K nicht gut aussehen würden.. Außer man kann dann 4K-Packs runterladen oder findet eine solide technische Lösung, die dann nur wieder Leistung frisst. Das hier ist einfach verdammt unrealistisch und passt mal so gar nicht zu Nintendos Philosophie.

    Tim


  • Aktuell schwer vorzustellen, wie schnell Nintendo eine neue Switch auf dem Markt bringt wird davon abhängen wie gut sie sich noch verkauft wenn sie neue PS und Xbox verfügbar sind.


    • Ich glaube irgendwie nicht so recht daran, das die neue Sony oder Xbox so großen Einfluss auf Nintendos Geschäft haben. Während Sony & Microsoft im selben Teich angeln, bedient Nintendo in Sachen Hardware und Software einen ganz anderen Kundenstamm. Zum einen die extrem große Mario, Zelda, Pokemon & Animal Crossing Fanbase die quer durch alle Altersschichten läuft, zum anderen die Gruppe Kinder & Familie die eher weniger auf Gears, Red Dead, Halo & Co. stehen.

      Nintendo ist somit in der glücklichen Lage, seine Kundschaft als "safe" betrachten zu können. Einen Fan von Mario & Co. werden MS und Sony nicht locken können, dafür haben sie nicht das Line Up.


  • A. K.
    • Mod
    vor 4 Wochen Link zum Kommentar

    Kann nicht so Recht daran glauben. Zum Einen läuft das Geschäft mit der Switch Sau gut. Zum Anderen sind 3-4 Jahre selbst für Nintendo zu wenig für einen Produktzyklus. Die Switch kam wahrscheinlich nur 4,5 Jahre nach der Wii U heraus, weil sie nicht so erfolgreich war.

    Zudem halte ich zum jetzigen Zeitpunkt 4k für sehr unrealistisch im mobilen Sektor.

    Außerdem habe ich erst kürzlich Switch und Lite gekauft. Ich will einfach nicht wahrhaben, dass sie schon einen Nachfolger bekommen :)

    Tim


    • Ich könnte mir "pseudo" 4K gut vorstellen. Die Switch läuft auf Tegra Chip von Nvidia. Wenn man den Tegra X1 Plus einsetzt und die Upscaling Technology der aktuellen Shield 2019 einsetzt, ist das Ergebnis nahezu 4K von der Optik.
      Der Rest ist alles Software, aber das AI Upscaling ( zumindest bei Videos unter Netflix mit der Shield ) funktioniert beeindruckend. Warum sollte das bei der Switch nicht klappen ? Und die Änderungen an der Hardware bleiben gering.


      • Videos können im Voraus gepuffert & bearbeitet werden. Bei einem dynamischen Videospiel ist das nahezu unmöglich.


      • A. K.
        • Mod
        vor 4 Wochen Link zum Kommentar

        Upscaling könnte schon funktionieren, schafft die PS4 (pro) auch ganz gut.

        Ein weiterer Vorteil von aktueller Hardware wäre natürlich die Energieeffizienz bei gleicher Leistung.


      • Nvidia wird diese Technik auch bei GeForce Now bringen, also ist das erstmal nicht nahezu unmöglich. Natürlich haben die Nvidia Server eine aufwendige Technik und ordentlich Performance, doch die AI Upscale Technologie im X1+ ist schon sehr fortschrittlich und wenn jemand hier mit Erfahrung aufwarten kann, dann ist es Nintendos Lieferant Nvidia.

        Ich sage : Abwarten und Tee trinken, aber von allen möglichen Szenarien scheint mir diese Lösung als die wahrscheinlichste !

        Warum ? Weil Nintendo keine inkompatible Switch schaffen wird nach so kurzer Zeit und auch keine Spiele bringen wird die auf Basis der Technik nur auf der neuen Switch laufen. Wirtschaftlich wird es für Nintendo nur wenn die Bestandskunden im Boot bleiben.
        Den Tegra x1+ zu verbauen dürfte für Nintendos Technik in einem Handstreich erledigt sein und das Nvidia mit seinen AI Routinen zur Seite springt, sehe ich mal als sicher an.


  • Tim vor 4 Wochen Link zum Kommentar

    Ich glaube nicht dran ^^ laut Nintendo wird die Switch mindestens 5-6 Jahre leben. Schon 2021 mit der Produktion des Nachfolgers anfangen, macht wenig bis keinen Sinn.
    Auch glaube ich beim Nachfolger nicht wirklich an 4K.

    Ich denke auch nicht, dass Nintendo irgendwelche angebliche Konkurrenz spürt. Nintendo hat einen eigenen Markt und konkurriert nicht im geringsten mit MS und Sony.

    Thomas H.Gelöschter AccountGelöschter Account


  • Tim vor 4 Wochen Link zum Kommentar

    FYI: Das hier war die Headline, mit der ich mich von dieser Website verabschiedet habe. War schön hier, als der Content noch Inhalt hatte.


    • Fabien Roehlinger
      • Admin
      • Staff
      vor 4 Wochen Link zum Kommentar

      Wait, what? Du meldest Dich hier _neu_ an, nur um zu schreiben, dass Du Dich verabschiedest und um uns mitzuteilen, dass der Content keinen Inhalt hat?

      Wie sieht es mit Deinem Kommentar und seinem Inhalt aus? Du hast nicht mal Deine Kritik begründet. Ich finde Dein Verhalten seltsam, gelinde ausgedrückt.

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!