iPhone 12 Pro: Video macht Hoffnung auf totgeglaubte Features

iPhone 12 Pro: Video macht Hoffnung auf totgeglaubte Features

Wenige Wochen vor der erwarteten Vorstellung des iPhone 12 streiten sich die Beobachter noch über diverse Features. In neuen Videos und Bildern zeigen sich beispielsweise neue Display-Features, die vielerorts für das diesjährige Apple-Smartphone bereits begraben wurden.

In den vergangenen Stunden waren die Leaker, allen voran Jon Prosser, äußerst fleißig. Hatte Prosser bereits vor einigen Tagen darauf hingewiesen, dass wir die Hoffnung auf ein 120-Hertz-Display nicht aufgeben sollten, hat er nun Screenshots und ein Video eines sogenannten PVT-Modells des iPhone 12 Pro Max von einer Quelle erhalten.

Derartige PVT-Varianten, kurz für „Production Validation Test“, sind Prototypen, die kurz vor der Massenfertigung stehen. Diese sollen dabei helfen, noch etwaige Probleme vor der finalen Produktion zu erkennen. Das von Prosser gezeigte iPhone stellt daher nicht zwangsläufig die wirklich endgültige Version dar.

In den Screenshots und dem später veröffentlichten Video sind mehrere Einstellungen zu sehen, die auf das Vorhandensein eines Displays mit 120 Hz hinweisen. Laut Prosser testet Apple weiterhin aber auch mit Prototypen, die nur ein 60-Hertz-Display besitzen.

Seit einiger Zeit streitet man sich in der Gerüchteküche wieder über die Displays des iPhone 12. Einige Beobachter hatten die Hoffnung auf dieses Feature bereits aufgegeben.

iPhone 12 Pro Max: Kamerafeatures enthüllt

Im zweiten Screenshot des Prototypen sind darüber hinaus auch einige Features der Kamera zu erkennen. Dort ist etwa die Rede von einer Videoaufzeichnung in 4K mit 120 und gar 240 Bildern pro Sekunden. Des Weiteren gibt es die Möglichkeit, einen „verbesserten Nachtmodus“ und eine „bessere Rauschreduzierung“ zu aktivieren. Weitere Details zu den Features gibt es bislang nicht.

Die Optionen zeigen außerdem, dass das iPhone 12 Pro Max offenbar wirklich über einen LiDAR-Sensor verfügen wird. Dieser könnte den Autofokus unterstützen und auch bei der Erkennung der Umgebung helfen.

Hier ist Prossers Zusammenfassung der letzten Leaks zum iPhone 12 Pro Max:

In den Bildern und Video von Prosser ist außerdem das Äußere des angeblichen iPhone 12 Pro Max zu erkennen. Dies lässt nun Rückschlüsse auf den Notch zu. Die kleine Kerbe ist laut Prosser genauso groß wie beim iPhone 11, wirkt aber in dem Video und Fotos kleiner, da das Display des gezeigten Apple-Smartphones mit 6,7 Zoll insgesamt etwas größer ist.

Bilder von EverythingApplePro zeigen beispielsweise, dass nun mehr Platz für die Anzeige der AM-/PM-Informationen vorhanden ist:

Der Leaker hat darüber hinaus auch genauere Details des Displays und dem (fehlenden) Netzteil veröffentlicht. Das 6,7-Zoll-Display des iPhone 12 Pro Max soll etwa über 2.788x1.284 Pixel mit 458 ppi verfügen. Das Smartphone soll außerdem ein beschleunigtes Aufladen verfügen, sowohl mit als auch ohne Kabel. Ein 20-Watt-Netzteil soll separat erhältlich sein.

Das Artikelbild zeigt ein iPhone 11 Pro Max.

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

Top-Kommentare der Community

39 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Was man hier so liest ist teilweise lächerlich. 120hz ist eigentlich Standard und wer ein bisschen zockt will sicher nimmer zurück. Wenn ich mein OnePlus 8 Pro nutze und dann geschäftlich mein IP11 : Das sind qualitativ Welten...


  • So was braucht doch so und so kein Mensch...


  • Wenn Apple kein 120hz Display bringen sollte wäre das der Fail des Jahres....

    Leo


    • @Paganini
      120 Hz ist nur wieder so ein akkufresser Feature, was man nicht wirklich braucht, 60 Hz waren schon immer ausreichend. Ich kann es nicht mehr hören.


      • @Bart
        Ich will es auf meinem iPad Pro nicht mehr missen. Ich glaube wer keinen Unterschied zwischen einem 60hz und einem 120hz Display sehen kann hat es noch nicht getestet. Wenn ich das mit meinem alten Air vergleiche ist das wie Tag und Nacht


      • @paganini
        Ich habe ein iPad Pro mit 120Hz und ich sehe schon seit 3 Tagen nach dem Kauf keinen Unterschied zu 60Hz. Es ist weder flüssiger noch sonst was...

        Andre


      • @Tim
        Ich sehe es jedes Mal wenn ich es einschalte und mein 11 Pro Max danach bediene, Ich würde kein Tablet mehr unter 120hz kaufen. Genauso mein Laptop, der 144hz hat. Das ist ein richtiger UNterscheid zu dem "geruckel" von 60hz.
        Ist vergleichbar mit 30fps und 60fps es ist einfach flüssiger und das merkt man,.
        Aber ja vielleicht ist man da auch unterschiedlich. Ich kann zum Beispiel das Display vom normalen 11er nicht anschauen ist für mich alles pixelig.

        Cario


      • Ich finde, man sieht es halt hauptsächlich im Vergleich. Ohne Vergleich stört man sich nicht so sehr daran. Ein Smartphone ist für mich ein mobiles Gerät und da ist mir Akku wichtiger als das letzte aus dem Display rauszukitzeln.


      • @Tenten
        Ja das stimmt auch wieder. Aber wenn man den vergleich hat will man nicht mehr zurück (zumindest bei mir)

        LeoGelöschter AccountTenten


      • Also wirklich, wer keinen signifikanten unterschied zwischen IPad Pro und IPhone sieht, der hat einfach keine guten Augen. So einfach ist das

        Gelöschter Accountpaganini


      • @Filipo
        Unsinn. Es gibt aber auch sowas, wie Placebo-Effekte. Ich WEISS, dass es 120Hz sind, als bilde ich mir ein, dass ich das sehe.
        Ich bin mir sicher, dass 90% der "Ich sehe einen enormen Unterschied"-Leute in einem Blindtest nicht den geringsten Unterschied oder bestenfalls nur mit sehr langem Hinschauen und überlegen sehen würden.

        Wenn du wirklich einen Unterschied sehen würdest, dann müssten dir ja auch die 60fps auf dem Homescreen auffallen. Dort läuft iOS nämlich nur mit 60 und nicht mit 120. Und wenn du Videos auf YouTube schaust oder so, müsste das ja auch durchgehend ruckeln und nerven...


      • @Tim
        Wieso bei Videos? Da reichen ja auch die 60hz da die meisten Filme laufen auch nur mit 30fps bzw 60fps ^^
        Ich merke es wenn ich in den Einstellungen bin und da scrolle, das ist einfach flüssiger als bei meinem iPhone.
        Und ja mag sein das 90% der Leute das nicht sehen, es sehen auch 90% der Leute nicht dass das normale 11er einfach pixelig ist. Kann einfach sein das Filipo und ich gute Augen haben und uns das sofort auffällt ^^


      •   22
        Gelöschter Account vor 1 Monat Link zum Kommentar

        @Tim
        Ich habe hier den direkten Vergleich zwischen einem iPad pro 11" 2018 und einem iPad 9,7" und der Unterschied zwischen den Displays ist enorm. Wer da von Placebo Effekt spricht redet sich was ein das nicht den Tatsachen entspricht.
        Und wenn ich beim OnePlus 8 Pro von 120Hz auf 60Hz wechsle ist das beim scrollen im Browser sehr deutlich zu merken.
        Ist mir vorher nicht wirklich bewusst gewesen aber seit ich auch auf dem Smartphone 120Hz habe ist der Unterschied mehr als deutlich spürbar.


      • So viel Akku mehr verbraucht das garnicht. Sah Vergleiche die einen mehr oder minder Stromverbrauch von 4% fest machen konnten ( beim s20 )

        Wenn es danach geht, es steht doch jedem frei auf 60hz runter zu schrauben warum nicht gleich auf vga+ mit 60hz und immer nur den Energiesparmodus benutzen.


        Macht kein Mensch der ein High End Phone hat, wer halt viel Akku will soll sich doch gleich ein Mittelklasse Phone holen.

        Irgendwie einfach nur logisch, das high End Geräte im ganzen deutlich mehr Energie nötig haben.

        Man kann einen v8 Supercharger auch nicht mit einem 1l 3 zylinder vergleichen.

        Gelöschter Accountpaganini


      • Nicht nur das aber auch die Reaktionszeiten beim berühren und
        Eingeben sind für mich spürbar


      • @Filipo
        Richtig, glaube der Apple Pencil wäre nicht so „nah“ am echten Stift wenn es ein 60hz Display wäre


      • Sehe ich genauso und da sind sich fast alle einig die ein paar Tage mal höhere Herz Zahlen benutzt haben. Die Abtastraten wurden auch besser und dürfen wenns nach mir geht gerne auch noch höher werden in der Zukunft.

        Außerdem merkt man das nicht nur beim zoggen. Geht schon bei der Tastatur los.

        Ganz brutal empfinde ich den Unterschied beim Umgang mit größeren Exel Tabellen mit ganz vielen kleinen zellen. Benutze diese jeden Tag. Meine Kollegen machen das alle mitm Laptop weils auf Ihren Handys nicht klappt, versucht haben sie es auch.
        Mit a6 Mittelklasse waren die Tabellen die ich nutze überhaupt nicht zu bearbeiten. Ich traf mit dem Finger irgend etwas aber nicht das was ich wollte, dabei alles auch noch sehr laggy und absolut unzuverlässig in der Eingabe.

        Mit s10 ging das so einigermaßen aber auch nicht ideal und in keinster Weise so wie mitm s20, damit mache ich das richtig viel und ja kann meine Tabellen sogar komfortabler und schneller bearbeiten als mit meinem surface!
        Die Treffsicherheit ist eine ganz andere, treffe so gut wie immer auch die Zelle die ich brauche, da empfinde ich mein s20 als Traumhaft, denke z.b mit dem 120hz one plus ist dies das selbe.

        Gibt halt Leute die machen ein bissel mehr mitm Smartphone und immer weniger mitm richtigen Rechner.

        Da soll echt mal noch jemand behaupten das bringt nichts.
        Hinter so Aussagen steckt echt nichts.

        Ich finde den Unterschied zwischen s10 und s20 hauptsächlich wegen dieser Geschichte schon ganz brutal.

        Auch das scrollen und bearbeiten von Texten ist eine ganz andere Geschichte. Es sind eben nicht nur die visuellen 120hz, die 240hz abtastung verbessert die Nutzung ganz erheblich.

        Sollen die das behaupten doch wieder alte Screens benutzen die sich vom touch so schlecht anfühlen wie ein altes Laptop Touchpad.

        Kann man echt nicht vergleichen und man merkt es eben nicht nur bei spielen sondern wie ich als Beispiel sagte auch bei Exel, bei der tastatur selber, aber auch beim surfen und lesen von texten. usw usw

        Eine absolut sinnige Weiterentwicklung ist das, die so viel Vorteile hat, das ich diese nicht mehr missen will.

        Ich war auch ewig mit 60hz zufrieden, die permanenten visuellen ruckler vielen mir auch erst ab s9 und s10 erst auf, mich störte das auch relativ wenig.
        Dachte dachte damals es würde an der Software liegen, jetzt ist mir klar, das es an den Bildschirmen und der touch verarbeitung lag.

        Sicherlich kann sich das in zukunft noch weiter verbessern.

        Und wie gesagt, wer wirklich viel Akku will, der soll halt zur Mittelklasse greifen aber auch damit Leben das die Verarbeitung im ganzen erheblich lamgsamer ist.

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!