Baufehler im Tesla Model 3 füllt Stoßstange mit Schlamm

Baufehler im Tesla Model 3 füllt Stoßstange mit Schlamm

Ein Designfehler verstopft die hinteren Stoßstangen einiger Tesla Model 3. Durch das zusätzliche Gewicht fallen manche von ihnen sogar komplett ab, was die Besitzer natürlich frustriert. In einem Video zeigt ein kanadischer Mechaniker das Problem. Die Lösung wäre naheliegend, doch Tesla bezieht noch nicht Stellung dazu.

Der harte, schlammige Winter setzt einigen Elektroautos der Marke Tesla Model 3 im kanadischen Quebec zu. Doch nicht die Kälte macht den Fahrzeugen gar zu schaffen, sondern der Schlamm auf den Straßen. Dieser sammelt sich in einer Tasche im hinteren Stoßfänger und sorgt so für unnötigen Ballast.

Dieser erhöht nicht nur den Energieverbrauch beim Fahren, wenngleich nur vernachlässigbar. Das zusätzliche Gewicht hat auch schon manche Stoßstange von seinem Tesla Model 3 glatt abgerissen. Das erinnert an Fälle aus dem vergangenen Sommer, wo Starkregen an der US-Ostküste ähnliche Probleme verursacht hatte.

Nach den Vorfällen im vergangenen Sommer hatte Tesla bereits gegenüber dem Fach-Blog electrek beteuert, man werde "die Qualität verbessert." Wie sich herausstellt, ist dieser kontinuierliche Prozess der Optimierung noch nicht auf den Schlamm gestoßen. Der Rostschutz-Experte und Werkstattbetreiber Eric Bolduc hingegen fand eimerweise Schlamm in der Stoßstange diverser Tesla Model 3; es handelt sich offenbar um ein Serienproblem.

Jedoch wäre es ein einfacher Design-Handgriff, die hintere Stoßstange mit einem Ablauf zu versehen. Tesla-Besitzer haben ansonsten gute Erfahrungen mit harschem Klima gemacht. Im eisigen Norwegen ist das Model S ein Bestseller. Insofern sollte das Problem des Model 3 nur ein vorübergehendes sein.

Quelle: Electrek

Neueste Artikel

27 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Den trockenen Sand den er daraus klopft sieht komischerweise genauso aus wie das Häufchen Sand hinten links im Bild neben dem Garagentor.
    Und wenn der Typ so einen super Mechaniker ist, warum demontiert er nicht eben die Verkleidung des Unterbodens statt darauf rum zu kloppen wie der Honk.

    Gelöschter Account


    • Man kann doch eigentlich auf dem Auto nur so blöd rumklopfen, wenn einem egal ist, was mit dem Auto passiert. Weil's halt einfach nur schlecht ist. Die Interpretation muss nicht richtig sein, könnte aber, bei Tesla...


  • Ja mein lieber wenn man ohne langjährigen Test Phase, Autos wie Hühner Eier lägt ist ganz normal. Autos werden nicht spaßeshalber in der Wüste und in Nordpol getestet.


  • Ein paar Löcher reinbohren und gut is...


  • die Testfahrten nur im sonnigen Kalifornien durchgeführt, oder was ;-)


  • Habe einen Bekannten der in einer Werkstatt arbeitet wenn der erzählt was alles an Mercedes, Audi ,BMW und VW für Defekte auftreten, glaube würde keiner mehr Deutsche Autos kaufen.


    •   26
      Gelöschter Account 07.03.2019 Link zum Kommentar

      Sehe ich auch so. Habe 4 Opel Vivaro. Frage nicht was ich dort habe reparieren müssen...


  •   77
    Gelöschter Account 06.03.2019 Link zum Kommentar

    Ey der klopft da mit dem Hammer rum ....das ist ein Auto und keine Trommel, obwohl der Rhythmus geil klingt.
    😎 🎶


  • It's not a bug, it's a feature! :-)
    So liegt die Karre tiefer, hat höheren Anpressdruck auf der Hinterachse und bricht hinten nicht so leicht aus ;-)


    • Eben. Und während man im Sommer beim Aufladen wartet, pflückt man sich noch schnell einen gesunden Salat aus der Stoßstange zusammen. So wird aus Urban Gardening eUrban Gardening.


  • Also nen alten Ford Mustang würde ich immer kaufen... Alte US Cars sind einfach wunderschön. Aber wenn es um moderne Autos geht, ne - keinen Ami!


    • Andreas, über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten. Aber ICH finde auch den heutigen Mustang immer noch, wenn nicht gar zunehmend, gut aussehend.
      Technisch haben die Amis sicher viel dazu gelernt. Ich hatte in den USA 1967 eine kleine College-Freundin, der Papa einen Mustang Cabrio geschenkt hatte. Auf meine Frage nach der Qualität des Autos kam damals die Antwort "well, it's a Ford" 😉.


  • Bestseller in Norwegen?
    Die Regierung gibt nach meiner Kenntnis hohe eRabatte und Norwegen ist eines der reichsten Länder der Welt mit entsprechend hohen Gehältern. Im übrigen sagt 'Bestseller' ohne einen weiteren Bezug noch gar nichts aus.
    Man liest immer wieder von massiven Baumängeln bei Tesla.

    TentenGelöschter Account


  • Vielleicht würde es ja reichen, den Stoßstangenhohlraum mit Bauschaum (Polyurethanschaum) aufzufüllen. Der ist leicht, elastisch und kostengünstig, und wo der Schaum ist, ist für den Schlamm kein Platz mehr.

    Gelöschter Account


    •   35
      Gelöschter Account 06.03.2019 Link zum Kommentar

      Diese nicht geschäumten Stoßfänger zeichnen sich dadurch aus, dass sie leichtere Rempeleien ohne Schäden abfangen, weil sie sich verformen und wieder in ihre Ausgangsform zurückkehren können. Montageschaum ist *nicht* elastisch.

      Dennoch ist Montageschaum keine schlechte Idee. Tesla könnte den Model 3-Besitzern einfach ein Paket mit einer Kartusche Schaum, Bohrer und Pfropfen zum Verschließen des Bohrlochs zuschicken und fertig.


      • Das war nur als leicht ironisch gemeinter Denkanstoss gedacht.
        Ob nun Bauschaum elastisch ist oder nicht, darüber kann man streiten. Sicher ist er nicht im selben Maß reversibel verformbar wie Gummi oder Kautschuk, aber sicherlich erheblich stärker als Granit oder Beton.
        Die Autoindustrie dürfte aber tatsächlich besser geeignete Schäume kennen, eventuell auch auf Polyurethan-Basis, aber besser an die Problemstellungen angepasst, also in seinen Eigenschaften modifiziert.
        Ich sehe das Problem eher als Kinderkrankheit, als als ernsthaften Konstruktionsmangel, das sich durch Tausch der Stoßstange gegen ein entsprechend modifiziertes Modell leicht beheben lässt.

        Gelöschter Account


      •   35
        Gelöschter Account 06.03.2019 Link zum Kommentar

        Hab die Ironie schon gesehen ;-)

        Ich erkenne auch keinen *großen* Konstruktionsmangel, aber wie doof muss ein Autohersteller sein, einen Hohlraum in einen Stoßfänger zu bauen, der sich mit Schlamm füllen kann, bis das Bauteil abfällt. Ich würde das nicht als Kinderkrankheit bezeichnen, sondern als Anfängerfehler.


  • Die Deutschen Hersteller sind auch nicht besser 🤢


  • Ich habe herzlich über diesen Beitrag gelacht :D


  •   45
    Gelöschter Account 06.03.2019 Link zum Kommentar

    Amerikanische Autos waren noch nie die besten.

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!