IFA 2020: Bei JBL regnet es Audio-Innovationen

IFA 2020: Bei JBL regnet es Audio-Innovationen

IFA 2020 – Am Rande der IFA 2020 und in einer rein digitalen Veranstaltung präsentierte JBL am ersten Tag der Messe die Erneuerung seines Portfolios im Audio-Segment.

JBL Go 3, Clip 4, Xtreme 3 und PartyBox 310 sind inkrementelle Verbesserungen gegenüber ihren bereits bekannten Vorgängern, aber ein wenig Aufwand für Spezifikationen und Design hat noch niemandem geschadet.

JBL Live Free und Reflect Mini, zwei neue Paar True-Wireless-Kopfhörer

Die JBL Live Free NC+ bieten, wie der Name schon sagt, eine aktive Geräuschunterdrückung. Der Hersteller verspricht bis zu 21 Stunden Akkulaufzeit mit der Ladebox (sieben Stunden pro Kopfhörer), die mit dem drahtlosen Qi-Standard kompatibel ist. Sie sind IPX7-zertifiziert und somit perfekt für den Einsatz im Sportbereich geeignet und werden im kommenden Oktober zu einer UVP von 179 Euro in vier Farben erhältlich sein: Schwarz, Weiß, Blau und Pink.

Die JBL Reflect mini sind ebenfalls IPX-7-zertifiziert und bieten mit ihrem Gehäuse eine kumulative Akkulaufzeit von 21 Stunden sowie eine aktive Lärmreduzierung. Nur der "Mini"-Formfaktor unterscheidet sich wirklich vom Live Free. Der JBL Reflect wird ab Oktober 2020 in schwarz, weiß und blau zum empfohlenen Verkaufspreis von 99,99 Euro erhältlich sein.

jbl true wireless ifa 2020
Oben die JBL Reflect mini, unten die JBL Live Free. / © Harman/JBL

Zwei neue ultra-portable Lautsprecher

Der JBL Go 3 und der Clip 4 sind die beiden neuen kompakten Lautsprecher der Audiomarke. JBL hat das Aussehen seiner bereits bekannten Vorzeigemodelle grundlegend überarbeitet.

Ein großes JBL Logo, Mesh-Gewebe überall und ein Gurt gehören zum Design, um den tragbaren, ultrakompakten Aspekt dieser Lautsprecher zu unterstreichen.

00 JBL CLIP4 Green copy
Der JBL Clip 4 mit Riemen / © Harman/JBL

Jedes Modell ist IP67-zertifiziert und kann daher dem Eintauchen in Wasser standhalten. Die JBL Go 3 und Clip 4 sind ab Oktober zu einem Preis von 33,99 Euro bzw. 59,99 Euro erhältlich, wobei jeder Lautsprecher mit einer Silikonbeschichtung versehen ist, die ihn bei flacher Aufstellung stabiler macht.

JBL GO3 BLACK STANDARD RENDER
Der JBL Go 3 mit seinem Schlüsselband. / © Harman/JBL

JBL Xtreme 3: Reichweite über alles

JBL stellt sicher, dass vier verbesserte Lautsprecher und zwei Basstieftöner in den JBL Xtreme 3-Lautsprecher integriert wurden. Er ist auch IP67-zertifiziert, und der Hersteller verspricht eine Akkulaufzeit von 15 Stunden. Der Lautsprecher dient auch als externer Akku zum Aufladen von Smartphones und anderen Geräten.

Der Lautsprecher unterstützt Bluetooth 5.1 Multipoint für bis zu zwei Geräte gleichzeitig sowie die PartyBoost-Funktion von JBL, mit der Ihr mehrere kompatible Lautsprecher miteinander verbinden könnt, um einen stärkeren oder sogar Stereosound zu erhalten. Der JBL Xtreme 3 wird im Oktober für 299 Euro erhältlich sein.

JBL XTREME3 BLACK RENDER
JBL Xtreme 3 ist das Flaggschiff der Marke für mobile Lautsprecher. / © Harman/JBL

JBL PartyBox 310, ein Konzert in einem Koffer

JBL beendete seine Präsentation mit einer Aktualisierung seines Lautsprechersystems PartyBox 300. Die neue Version, PartyBox 310, weist nur wenige ergonomische Ergänzungen auf, darunter einen Teleskopgriff und zwei Rollen, die das System zu einem Koffer für den einfachen Transport machen.

Der Speaker kann auch auf einen Standard-Lautsprecherständer gestellt werden, was beim Vorgängermodell nicht der Fall war. Es gibt mehr Tasten als bei der Vorgängerversion, die aber auch hintergrundbeleuchtet sind. Die PartyBox ist ebenfalls IPX4-zertifiziert und bietet eine Akkulaufzeit von 18 Stunden.

JBL PartyBox 310 Detail 0205 x3
Mit 500 Euro ist die JBL PartyBox ein bisschen teuer für einen Koffer auf Rädern, nicht wahr? / © Harman/JBL

Dieser Lautsprecher wird im September zum Preis von 499 Euro erhältlich sein. Eine "Light"-Version der PartyBox, die PartyBox on-the-go, ist bereits im September für 299 Euro im Handel erhältlich. Die Akkulaufzeit wird mit sechs Stunden und einem logischerweise weniger kraftvollen Klang (100 Watt gegenüber 240 für die PartyBox 310) nach unten korrigiert.

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

4 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Habe mal eine Flip 5 geschenkt bekommen.
    Ist ganz okay, allerdings wird ab 50% lautstärke der Bass nicht mehr stärker und das Klangbild ändert sich deutlich.

    Für mobil und die größe aber nicht schlecht.


  • Ist der Klang wenigstens besser als bisher? Ich habe vor ein paar Tagen eine JBL-Box testen können, der Klang ist scheußlich.


  • Äh, welche Innovationen? Ich mag ja bisschen blind sein aber mehr als ein paar neue Produkte sehe ich da nicht, innovativ scheint nix davon zu sein.


  • Also ich weiß nicht was ich vom Design der Xtreme 3 halten soll. Irgendwie wirkt es ja schon frischer, moderner und outdoormäßig, aber dieses riesige JBL Logo...
    Passt jetzt noch mehr zu den "assozialen" Jugendlichen die damit bei voller Lautstärke durch die Stadt gehen oder alkoholisiert durch Parks ziehen.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!