Disney+ mit attraktivem Jahres-Deal: Netflix muss nachlegen

Disney+ mit attraktivem Jahres-Deal: Netflix muss nachlegen

Neben Pixar, Marvel und Star Wars stellt Disney in seinem neuen Streaming-Dienst Disney+ auch eigene Disney-Original-Serien und Filme zur Verfügung. Wer das Angebot für ein Jahr testen möchte, bekommt das Abo ab heute deutlich günstiger.

Ab dem 24. März startet auch bei uns Disneys Streaming-Dienst Disney+. Der reguläre Preis beläuft sich bei einem Monats-Abo auf 6,99 Euro (83,88 Euro pro Jahr). Für ein Jahres-Abo legen Disney-Fans normalerweise 69,99 Euro auf den Tisch. Letzteres wird sich für kurze Zeit durch Disneys Rabatt-Aktion vergünstigen. Wer sich schon jetzt für ein Jahres-Abo entscheidet, dem erlässt der Anbieter – laut Pressemitteilung - nämlich zehn Euro. Der Preis für ein Jahres-Abo beläuft sich damit auf 59,99 Euro. Angeboten wird die Aktion ab heute bis zum 23. März. 

Disney+: Diese Serien findet Ihr beim neuen Streaming-Dienst

Beliebte Disney-Trickfilme, wie „Der König der Löwen“ oder „Arielle, die Meerjungfrau“ und altbekannte Serien, wie „Darkwing Duck“ und „Die Simpsons“ decken nur einen Teil des Disney+-Angebotes ab. Daneben greift der Streaming-Dienst auf bereits gekaufte Lizenzen zu, sodass neben Pixar-Filmen auch Serien und Filme von Lucasfilm (neben „Star Wars“ auch „Indiana Jones“) zur Verfügung stehen werden.

Ein besonderes Highlight bietet Disney mit seinen eigenen Produktionen, die ausschließlich auf dem Portal zu sehen sein werden. Marvel- und „Star Wars“-Fans dürften sich hier über Serien wie „The Mandalorian“ oder „Loki“ freuen.

Disney+: Auf diesen Geräten könnt Ihr Euch die Serien und Filme reinziehen

Laut Disneys Pressemitteilung soll es Euch möglich sein, Euch die Serien und Filme auf fast allen Mobilgeräten und internetfähigen Fernsehern anzusehen. Hinzu kommen Smart-TVs und Spielekonsolen. Zu den Geräten gehören:

  • Apple: iPhone-, iPad- sowie die iPod-Touch-App und Apple-TV
  • Google: Chromecast, Android-TV- und Android-App
  • Amazon: Fire TV
  • LG und Samsung: Smart-TVs
  • Microsoft und Sony: Xbox One, Sony-Smart-TV und Playstation 4

Disneys Pressemitteilung zufolge soll das Angebot bis zu vier Endgeräten gleichzeitig zur Verfügung stehen. Wer ab heute bis zum 23. März zuschlägt, erhält das Jahres-Abo für 59,99 Euro statt den üblichen 69,99 Euro. Damit dürfte Konkurrent Netflix weiter in die Enge getrieben werden. Auch wenn die Zielgruppe beider Streaminganbieter wohl nur leichte Berührungspunkte hat, könnte Disney+ einige Netflix-Abonnenten durch den attraktiven Preis anlocken. In den vergangenen Jahren sind die Abo-Modelle von Netflix immer teurer geworden.

Netflix-Abonnenten zahlen 7,99 Euro für die Basis-Version (Nur ein Gerät und SD-Auflösung), 11,99 für das Standard-Abo (maximal zwei Geräte gleichzeitig und HD) und satte 15,99 Euro für das Premium-Abo mit bis zu vier Geräten gleichzeitig und Ultra-HD-Auflösung. Netflix-Abos werden sehr oft von Freunden und Familien-Mitgliedern gemeinsam genutzt, wobei die Kosten geteilt werden. Sollte der Streaming-Anbieter dem einen Riegel vorschieben, werden wohl nicht viele Abonnenten mehr bereit sein, die hohen Kosten zu tragen. 

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

41 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  •   36
    Gelöschter Account vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Mal abwarten wie deren Inhalte wirklich sind.


  • Ist das nicht schon ewig bekannt? Ich freu mich auf Disney+.

    Ein Link wäre übrigens noch hilfreich gewesen.


    •   12
      Gelöschter Account vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Google.de 》 preview.disneyplus.com/de


  • Ist es neu, dass man beim Netflix Basis Abo jetzt auch HD hat?


  • Ein Monatsabo dürfte reichen.
    Dann hat man alles gesehen. 😉
    Außerdem finde ich Prime mittlerweile besser als Netflix.


  • Mhhh also sobald Obi-Wan läuft werde ich mal den Service testen 😉

    Davor bietet es für mich persönlich zu wenig im Vergleich zu Netflix oder Amazon 🤑


  • Ich hole es mir definitiv, das Angebot ist doch super günstig. Den Mandalorianer hab ich zwar bereits gesehen, aber der allein lohnt schon ein Abo, wenn man Star Wars Fan der OT ist. Das ist richtig gut und wesentlich besser als die neue Trilogie. Und ansonsten kann man mal ein Jahr die alten Filme nochmal sehen und vielleicht auch was neues. Nachdem Netflix mich zur Zeit nur noch zum Gähnen bringt, kann Disney so schlecht nicht sein.


  • Wird in UHD bzw. DolbyVision/HDR ausgestrahlt?

    Ich finde man sollte Disney+ nicht unterschätzen...da wird noch Großes in den nächsten Monaten passieren. Alles braucht seine Zeit. Für mich stellt es eine Ergänzung zu Netflix dar.


  •   77
    Gelöschter Account vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    .


  • Sehen wir mal, was Disney unter anderem zu bieten hat.

    • The Mandalorian
    • Weitere Serien aus dem Marvel-Universum
    • Disney-Blockbuster erscheinen gleichzeitig mit der Blu-Ray
    • Alle Folgen von Phineas und Ferb (!)
    • Unendlich viele Inhalte vergangener Jahrzehnte
    • National Geographic, herrje!

    Mit dem Dienst kann man nichts falsch machen. Ich gebe Netflix nicht her, aber Disney+ wurde heute trotzdem abonniert.

    Wenn ich mich über “Abo-Kosten” ärgeren will, dann kanalisiere ich den Zorn auf die Zwangsabgabe für das öffentlich Fernsehen und auf den Dreck, der damit finanziert wird. 🤬


    • Bis auf das man einem der geldgierigsten, unsympathischsten Filmunternehmen überhaupt Geld in den Hintern pustet, kann man wirklich nicht viel falsch machen. Mir reicht das aber schon als Grund. 😉


      • Wenn du wüsstest, was unsere Familie für Disney-Hotels, Disney-World-Tickets und Disney-Kreuzfahrten ausgegeben hast. Das müsste schätzungsweise für weit über 400 Jahre Disney+ reichen (ernsthaft). Oder anders gesagt: Wir mögen Disney. Sehr sogar. ✨🌈


      • Und die anderen Filmunternehmen sind weniger Geldgierig? Und ehrlich gesagt interessiert es mich ob ein Film gut ist und nicht ob das Filmstudio sympathisch ist.


      • Mich interessiert es. Wen nicht: bitte, viel Spaß. 😉

        Disney hat weder Pixar noch Lucasfilm gut getan. Und die Disneysierung von Marvel wird auch schnell zu spüren sein.


      • ich mag Disney auch. Allerdings hab ich gern Blurays in den Händen und derer inzwischen - mit Ausnahme von ein paar ganz aktuellen - absolut alle, die bislang erschienen sind. Da ich mich auf Blurays spezialisiert habe, gehen mir ein paar DVD-Only-Disneys durch die Lappen. Ein Verlust, mit dem ich Leben kann, zumal ich mir das ein oder andere Schätzchen dann doch auf DVD zugelegt habe (Die Katze aus dem Weltraum z.B., der charmanterweise bis heute nicht vollständig ins Deutsche übersetzt wurde.) Die 3 Cabaleros werden wir aber wohl ewig fern bleiben müssen.


      • @ BuddyHoli: Ich bücke mich nicht gerne vor Maschinen. 😉 Deshalb haben wir auch keine einzige Scheibe mehr im Haus, auch nicht für Spiele.

        Aber um auf deine Beispiele zu kommen: Ich habe kurz gegoogelt und der Start von Disney+ könnte dein Glückstag zu werden. In der Liste der US-Titel befinden sich u.a. “The Cat From Outer Space (1978)” und “The Three Caballeros (1945)”. Ob es eine synchronisierte Fassung gibt, wird sich zeigen.

        Da ich ein neues Mitglied bin, darf ich keine Links posten (ha-ha!). Die Liste unter dem Titel “Complete List of Disney Plus Launch Titles Revealed!» fand ich unter “comingsoon-punkt-net”.


  • Wenn, dann muß AppleTV nachlegen. Die 5 Serien die dort angeboten werden..... Ein Witz.

    Passt zwar nicht ganz zum Thema, aber wollte ich mal loswerden. 😉

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!