NextPit

E-Rennrad zum Knaller-Preis: Fafrees F1 startet für unter 1.000 €

Farfrees F1 NextPit 01
© Fafrees

Ob schnell zur Arbeit oder am Wochenende gemütlich auf einer langen Radtour – E-Rennräder gehören zu den spaßigsten Möglichkeiten, sich fortzubewegen. Waren Euch die Modelle der Edel-Marken bisher zu teuer, bietet Fafrees mit dem F1 eine Alternative an. Denn das 250 Watt starke und nur 19 Kilogramm schwere F1 startet hierzulande für nur 829 Euro. Hier gibt's alle Infos!

Der chinesische E-Bike-Schmiede Fafrees bringt hierzulande ein neues E-Bike an den Start! Beim Fafrees F1 handelt es sich um ein E-Rennrad mit starkem 250-Watt-Motor, einem Gewicht von 19 Kilogramm sowie 160 Millimeter großen Scheibenbremsen. Während Ihr für eine vergleichbare Leistung bei anderen Herstellern weit über 1.000 Euro zahlen müsst, ist das Fafrees F1 besonders preisgünstig.

Im Onlineshop des Herstellers wird das E-Rennrad für gerade einmal 859,00 Euro angeboten, inklusive kostenfreiem Versand in ganz Europa. Nutzt Ihr den Rabattcode "5FPP26VJ", senkt Ihr den Preis um 30 Euro auf nur 829 Euro. Die Aktion gilt bis Ende des Jahres, also bis 31.12.2022. Dabei könnt Ihr zwischen fünf stylischen Farbvarianten in Schwarz, Weiß, Orange, Blau und Grün wählen. Was das Fafrees F1 zu bieten hat, stellen wir Euch nachfolgend genauer vor.

Das kann das Fafrees F1

Schaut Ihr Euch die Bilder in diesem Artikel an, erkennt Ihr womöglich gar nicht, dass es sich um ein E-Rennrad handelt. Denn Fafrees versteckt die Batterie in der Sattelstange und lässt sie somit im Rahmen des Fahrrades verschwinden. Mit einer Kapazität von 8,7 Amperestunden soll sich laut Herstellerangaben eine Reichweite von 45 Kilometern ergeben.

Highlights Fafrees F1.
Einige der Highlights des Fafrees F1. / © Fafrees

Angetrieben wird das Fafrees F1 über einen 250 Watt starken, bürstenlosen Elektromotor, der Euch in Windeseile auf 25 km/h beschleunigt. Schnellere Geschwindigkeiten erreicht Ihr dann ohne Unterstützung. Damit Ihr trotz des Gewichts von 19 Kilogramm schnell unterwegs seid, stattet der Hersteller sein E-Rennrad mit 28 Millimeter breiten Reifen im 28-Zoll-Format aus. Dank recht dicker Felgen bleibt das Fahrrad dabei besonders aerodynamisch, zuträglich hierfür ist auch die Kabelführung, die zu 85 Prozent innerhalb des Rahmens verläuft.

Eure aktuelle Geschwindigkeit, welche der drei Unterstützungsstufen Ihr aktuell nutzt und wie viele Kilometer Ihr bereits zurückgelegt habt, seht Ihr auf einem hellen LED-Display am Lenker. Je nach Euren Vorlieben könnt Ihr den Bordcomputer individualisieren, um stets die benötigten Informationen zu sehen.

Fafrees F1 Datenbatt.
Die technischen Daten des Fafrees F1. / © Fafrees

Mit hellen LED-Lampen vorne und hinten, den bereits erwähnten Scheibenbremsen und der in Deutschland zulässigen Limitation des Elektromotors auf maximal 25 km/h ist das Fafrees F1 natürlich für deutsche Straßen zugelassen. Hersteller Fafrees hat uns im Vorfeld dieses Artikels zudem die Zertifikate für das in Europa benötigte CE-Label zugesandt.

Insgesamt ist das Fafrees F1 ein leistungsstarkes, wenn auch mit 19 Kilogramm etwas schweres E-Rennrad. Wer also nach einem besonders günstigen Modell sucht und wem das schlichte Design in fünf verschiedenen Farben zusagt, der sollte das F1 einmal ausprobieren! Über die im Artikel verwendeten Links gelangt Ihr direkt zur Herstellerseite, auf der Ihr den kostenfreien Versand nach Europa auswählen könnt.

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.

Empfohlene Artikel

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Keine Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!