Topthemen

Galaxy Note 8: Die Ausstattung zaubert Fans ein Lächeln ins Gesicht

samsung galaxy note 8 design
© Venturebeat

Die Geheimnisse rund um das Samsung Galaxy Note werden knapp drei Wochen vor dem Launch immer weniger. Die nun veröffentlichten Specs verfestigen das Bild des neuen Galaxy-Smartphones und dürften bei den Fans der Note-Serie für ein Lächeln im Gesicht sorgen.

Der prominente Leaker Evan Blass, auf Twitter als @evleaks bekannt, hat die mutmaßlichen Specs des Samsung Galaxy Note 8 veröffentlicht. Die Ausstattung, so sie denn so ausfallen wird, ordnet das Galaxy Note 8 wie erwartet in die absolute Oberklasse ein, fällt in weiten Teilen aber auch sehr ähnlich zum Galaxy S8 und Galaxy S8+ aus.

Das neue Galaxy Note besitzt ein 6,3 Zoll großes Display im 18,5:9-Format mit einer Auflösung von 2.960 x 1.440 Pixel, das fast die komplette Front des Gehäuses einnimmt. Angetrieben wird das Galaxy Note 8 je nach Ländervariante von einem Samsung Exynos 8895 oder einem Qualcomm Snapdragon 835. Beim Arbeitsspeicher springt Samsung direkt auf 6 GByte - wobei die Vorteile von mehr als 4 GByte in einem Smartphone derzeit überschaubar sind. Der interne Speicher von 64 GByte ist wie von Samsung gewohnt per microSD erweiterbar.

samsung galaxy note 8 design
Stift, zwei Kameras, viel Display - so wird das Galaxy Note 8 aussehen. / © Venturebeat

An der Rückseite des Galaxy Note 8 sitzt erstmals eine Dual-Kamera. Diese besitzt ein Weitwinkel-Objektiv mit einer großen Blende f/1.7 und eine Tele-Linse mit f/2.4, die einen zweifachen optischen Zoom mitbringt. Hinter beiden Linsen sitzt je ein 12-Megapixel-Sensor. Was nicht jedem Nutzer gefallen wird: Neben der Hauptkamera sitzt wieder der Fingerabdrucksensor. Die Frontkamera löst mit 8 Megapixel auf, verfügt über einen Autofokus und besitzt ebenfalls eine Blende f/1.7.

Galaxy Note 8 mit S-Pen und neuem Akku

Die Achillesferse des Vorgänger war bekanntlich der Akku. Hier hat das Galaxy Note 8 zum einen ein sehr stark auf Sicherheit getestetes Bauteil an Bord und andererseits eine sehr ordentliche Kapazität von 3.300 mAh zu bieten. Im 8,5 Millimeter dicken Gehäuse des Galaxy Note 8, das nach IP68 gegen Wasser und Staub geschützt ist, hat auch der charakteristische S-Pen Platz.

Die offizielle Präsentation des Samsung Galaxy Note 8 erfolgt am 23. August, im September dürfte das neue Note zu kaufen sein - allerdings wohl zu einem happigen Preis. Vermutlich wird das Galaxy Note 8 satte 1.000 Euro kosten.

Quelle: Venturebeat

Die besten Smartphones 2024 im Vergleich

  Das beste Android-Handy Das beste iPhone Beste Android-Alternative Bestes Kamera-Handy Beste Mittelklasse 2024 Bestes Preisleistungsverhältnis Bestes Foldable Bestes kompaktes Foldable
Produkt
Abbildung
Samsung Galaxy S23 Ultra
Apple iPhone 15 Pro
Google Pixel 8 Pro
Xiaomi 13 Ultra
Google Pixel 7a
Xiaomi Redmi Note 12 Pro+
Samsung Galaxy Z Fold 5
Samsung Galaxy Z Flip 5
Bewertung
Samsung Galaxy S23 Ultra – Zum Test
Apple iPhone 15 Pro – Zum Test
Google Pixel 8 Pro – Zum Test
Xiaomi 13 Ultra – Zum Test
Google Pixel 7a – Zum Test
Xiaomi Redmi Note 12 Pro+ – Zum Test
Samsung Galaxy Z Fold 5 – Zum Test
Samsung Galaxy Z Flip 5 – Zum Test
Zum Angebot*
Zu den Kommentaren (80)
Steffen Herget

Steffen Herget
Senior Editor

Steffen ist seit 2009 in der bunten Welt des Technik-Journalismus aktiv und seit März 2017 bei Android PIT. Android hat eine Weile gebraucht, um sich gegen iOS und vor allem Windows Phone durchzusetzen, gegen die Flexibilität und Vielseitigkeit des Google-Systems ist am Ende aber kein Kraut gewachsen. Gute Displays und Kameras und ordentliche Akkus sind für ihn wichtiger als das letzte Bisschen mehr Taktfrequenz.

Zeige alle Artikel
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
80 Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • 3
    Dr Drake 01.10.2017 Link zum Kommentar

    Also ich hab das Note 8 jetzt 3 Wochen (schon vor dem 15. vom Samsung Online-Shop erhalten). Der Fingerabdruck-Sensor funktioniert einwandfrei und möchte den nicht mehr missen. Und ich habe kein extra langen Finger. Auch der Akku hält bei mir ohne Probleme den ganzen Tag. Und ich nutze das Note 8 viel, auch mal für grafisch aufwendige Spiele zwischendurch. Hätte das nicht gedacht, nach diesen ganzen negativen Vorberichten zum Sensor und zum Akku. Tja und der Bildschirm ist eine Wucht.


  • 2
    OMNIDROID2995 15.08.2017 Link zum Kommentar

    Schon wieder nur Edge. Das ist Sinnlos in Kombination mit einem Stift. Erstrecht bei diesem Seitenverhältnis. Vor dem Note 7 konnte man mit dem S-Pen noch jede Ecke des Bildschirms wie Papier nutzen.


    • 3
      Dr Drake 01.10.2017 Link zum Kommentar

      Also ich hab das Note 8 jetzt 3 Wochen (schon vor dem 15. vom Samsung Online-Shop erhalten). Edge hatte mich nicht interessiert. Jetzt nutze ich es aber viel. Vor allem das ich dort selber Doppel-Apps festlegen kann find ich Super. So starte ich etwa mein Navi-Programm zusammen mit meinem Staumelder. Die öffnen sich dann auf dem geteilten Bildschirm, der durch seine Länge dafür prädestiniert ist. Oder OneFootball zusammen mit der App meines Lieblingsvereins u.s.w. Absolut Cool UND sinnvoll.


  • 3
    Gelöschter Account 06.08.2017 Link zum Kommentar

    Samsung ist einfach nicht mehr samsung! Die Note Serie war immer das Ding und wird jetzt immer mehr zur s Serie. Fehlen samsung die Ideen oder warum lassen Sie sich freiwillig von Apple überholen. Denen würde auch mal eine kleine Pause gut tun! Apple hat letztes Jahr alles richtig gemacht wenn die Prognosen zum ip8 stimmen


  • Breuhahn 16
    Breuhahn 05.08.2017 Link zum Kommentar

    Ich warte auf das Huawei Mate 10.
    3300 mAh sind ein Witz bei der Displaygröße und Auflösung.
    Für Geschäftsleute, für die das Gerät ja eigentlich sein soll, hat es ja immer mehr Nachteile. Wie soll man denn damit den ganzen Tag Geschäftsfähig bleiben???
    Beim Huawei Mate 9 sind es 4000 mAh die auf ein FullHD Display treffen.
    Damit klappt's!

    Design ist nicht alles !
    Wenn dann noch der S-Pen auch noch im Gerät verstaut werden muss... na dann gute Nacht.

    Gelöschter AccountGelöschter Account


  • 3
    Gelöschter Account 04.08.2017 Link zum Kommentar

    mich würde mal interessieren wo die samsung Marktforscher ihre Infos her hatten. Ich nutze zwar ein iPhone7+ aber die Note Serie war immer mal eine Versuchung wert. Es ist schade das samsung jetzt das 2jahr bei der Note Reihe versagt.

    Breuhahn


    • 3
      Dr Drake 01.10.2017 Link zum Kommentar

      Mein Frau hat das iPhone 7plus. Ich seit ca. 3 Wochen das Note 8. Rate mal welches um Klassen besser ist und warum sich meine Frau ärgert. So ist das halt, wenn man keine Ahnung hat, aber meint Vorab urteilen zu müssen.


  • Ruslan Jo May 44
    Ruslan Jo May 04.08.2017 Link zum Kommentar

    3.300 mAh zu bieten ist einfach genial, was für eine wunderschöne Idee, so was mögen und wollen so viele Leute! Jemand bei Samsung hört überhaupt, was die Nutzer wollen?

    BreuhahnBoruto-NinjaTakedaneu24h


    • Takeda 53
      Takeda 05.08.2017 Link zum Kommentar

      Nein die sind blind und taub.

      BreuhahnRuslan Jo May


      • 3
        Gelöschter Account 05.08.2017 Link zum Kommentar

        Das stimmt, Jedes Jahr ein wenig mehr bind und taub


      • Ruslan Jo May 44
        Ruslan Jo May 05.08.2017 Link zum Kommentar

        as wollte ich sagen, das war Sarkasmus.


    • 3
      Dr Drake 01.10.2017 Link zum Kommentar

      Habe das Note 8 als Nachfolger für mein noch vorhandenes Note 4 (mit kürzlich neu gekauften Akku) gekauft. Rate mal bei welchem Gerät zuerst Nachladen notwendig war? Also die mAh sagt noch Garnichts aus.


  • Michael Rabelau 3
    Michael Rabelau 04.08.2017 Link zum Kommentar

    12


  • Han Nes 2
    Han Nes 04.08.2017 Link zum Kommentar

    3300 mAh? Bei 6,3 Zoll und höchster Auflösung Profis am Werk bei Samsung

    Akkulaufzeit 2stunden?
    Ergo teurer elektroschrott

    BreuhahnJoe P.


  • Yiruma 31
    Yiruma 04.08.2017 Link zum Kommentar

    1000€ für einen Samsung Androiden?
    Ne is klar, und in 4 Monaten dann im Schlussverkauf für 600€

    Joe P.


    • Ruslan Jo May 44
      Ruslan Jo May 04.08.2017 Link zum Kommentar

      600€ sollte es von Anfang an sein. Und nicht wie Samsung macht.


  • 29
    Gelöschter Account 04.08.2017 Link zum Kommentar

    Schade. Mein letztes note war das note 2. Trotz stolzen 3 Jahre alt hatte der Akku am Abend noch 30-40%.mit custom Rom. Es war ein super Gerät. Und wenn ich nun diesen designunfall anschaue von n8.... Sinnlose edge, sinnlose dual Kamera fehlplatzierter finger scanner... Schade. Einfach schade. Aber nunja. Samsung kommt mir nicht mehr ins Haus, vielleicht mal als TV dann.


    • Ruslan Jo May 44
      Ruslan Jo May 04.08.2017 Link zum Kommentar

      Was für ein Gerät benutzt du momentan?


      • 29
        Gelöschter Account 06.08.2017 Link zum Kommentar

        Xperia XZ und hab am Abend auch immer noch über 20%. das note 2 ist mir leider Waschbecken ins klo gefallen :<


  • Gianluca Di Maggio 57
    Gianluca Di Maggio 03.08.2017 Link zum Kommentar

    Statt ein flaches Display optimiert für die Stift-Nutzung und den extra Platz bezüglich Akku einzubauen wieder Edge. Wer macht eigentlich den Plan für sowas bei Samsung? Bei einem Note 8 hätte ich (ich bin KEIN Samsung-Fan) erwartet: Stereo-Lautsprecher (die vom Samsung M7600 waren damals super!), ein flaches Display (also ohne Edge), einen großen Akku, Speicher satt und gegebenenfalls sowas wie ein extra Case mit eingebautem Ständer um es z.B. für Filme zu nutzen. Damit könnte es seinen Zweck sehr gut erfüllen und hätte ne Daseinsberechtigung, so ist es nur wieder typisch Samsung, die Kuh melken solange die Kunden es zahlen. Traurig!

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
VG Wort Zählerpixel