Topthemen

Geringe Nachfrage: Produktion des iPhone XR wird zurückgefahren

iPhone XR 4
© nextpit

Mit dem dritten neuen iPhone, dem iPhone XR, wollte Apple das Weihnachtsgeschäft im Sturm erobern. Doch offenbar hat das Unternehmen aus Cupertino die Rechnung ohne den Kunden gemacht, denn genau bei dem kommt das iPhone XR nicht besonders gut an - Apple muss die Produktion drosseln., um nicht auf den iPhones sitzen zu bleiben.

Apple selbst gibt bekanntlich keine genau aufgeschlüsselten Verkaufszahlen der verschiedenen Modelle heraus, doch aus Kreisen der Zulieferer ist die Message deutlich: Das iPhone XR verkauft sich längst nicht so gut wie gedacht. Deshalb wird nun die Produktion heruntergefahren und es werden weniger iPhones produziert. Foxcon hatte den Berichten zufolge 60 Produktionslinien für das iPhone XR eingeplant, nun werden allerdings nur 45 davon umgesetzt - eine Reduktion von 25 Prozent also. Die Drosselung soll rund 100.000 Einheiten pro Tag betreffen, die nun nicht hergestellt werden.

Lieber iPhone 8 statt iPhone XR

Von der Schwäche des iPhone XR profitiert unterdessen nicht einmal besonders stark das iPhone XS, sonder das iPhone 8. Das iPhone aus dem Vorjahr wird von Apple noch immer verkauft und nun auch wieder in größeren Stückzahlen hergestellt. Bei Foxconn laufen derzeit 5 Millionen mehr iPhone 8 und iPhone 8 Plus pro Quartal vom Band als ursprünglich geplant. 25 Millionen Exemplare der beiden 2017er iPhones baut Apple derzeit pro Quartal.

Welches iPhone ist für Euch das beste Smartphone, das Apple je gebaut hat? Und überrascht Euch die geringe Nachfrage nach dem iPhone XR?

Die besten Powerstations im Vergleich und Test 

  Sponsored Beste Powerstation bis 500 € Beste Powerstation bis 1.000 € Beste Powerstation bis 1.500 € Beste Powerstation ab 1.500 €
Produkt
Abbildung Oukitel P5000 Product Image Bluetti EB3A Product Image Ecoflow River 2 Pro Product Image Ecoflow Delta 2 Product Image Jackery Explorer 2000 Plus Product Image
Testbericht
Test: Oukitel P5000
Test: Bluetti EB3A
Test: Ecoflow River 2 Pro
Test: Ecoflow Delta 2
Test: Jackery Explorer 2000 Plus
Vorteile
  • Praktisches Rollkoffer-Design
  • Toller Bildschirm
  • Hohe Kapazität von 5,12 kWh
  • Überzeugende Effizienz
  • Bis zu 4.000 W Ausgangsleistung in der Spitze
  • Sehr kompaktes und praktisches Gehäuse
  • 600 Watt per AC und 100 Watt per USB-C
  • Wireless Charging auf der Oberseite
  • Taschenlampe mit SOS-Funktion
  • schickes Farb-Display
  • praktische App
    dient auch als USV
  • LiFePO4-Batterie verbaut
  • Schnellladefunktion
  • Gut gelungene EcoFlow-App
  • X-Boost ermöglicht kurzzeitige Leistungserhöhung von 800 W auf 1.600 W
  • automatische Notstromumschaltung
  • Netzteil im Gehäuse integriert
  • Sehr viele Power-Anschlüsse
  • App ist praktischer als gedacht
  • Henkel stehen seitlich ab und schützen Display und Ports
  • Inverter arbeitet sehr effizient
  • Mit Zusatzakku erweiterbar
  • Mobiler Transport dank zweier Reifen und Ausziehgriff
  • Benutzerfreundliche Jackery-App
    Kurzzeitige
  • Leistungserhöhung auf 6.000 W
  • Hohe Effizienz von 85 %
Nachteile
  • Keine unterstützende App
  • Tragegriff macht nicht den stabilsten Eindruck
  • Sehr laut im Betrieb
  • Bluetooth-
  • Verbindung ungesichert und nicht abschaltbar
  • teilweise lauter Lüfter
  • Keine Lampenfunktion
  • Anschlüsse haben keine Abdeckung
  • Ungünstiger Tragegriff für Transport
  • Henkel stehen seitlich ab und sind im Weg
  • Teurer als Konkurrenten mit gleicher Kapazität
  • Relativ laut bei maximaler Belastung
  • Hoher Preis
Ohne PV-Modul kaufen
Zum Angebot bei Oukitel*
Zum Angebot bei Bluetti*
Zum Angebot bei Ecoflow*
Zum Angebot bei Ecoflow*
Zum Angebot bei Jackery*
Mit PV-Modul kaufen
Zum Angebot bei Oukitel*
Zum Angebot bei Bluetti*
Zum Angebot bei Ecoflow*
Zum Angebot bei Ecoflow*
Zum Angebot bei Jackery*
Zu den Kommentaren (114)
Steffen Herget

Steffen Herget
Senior Editor

Steffen ist seit 2009 in der bunten Welt des Technik-Journalismus aktiv und seit März 2017 bei Android PIT. Android hat eine Weile gebraucht, um sich gegen iOS und vor allem Windows Phone durchzusetzen, gegen die Flexibilität und Vielseitigkeit des Google-Systems ist am Ende aber kein Kraut gewachsen. Gute Displays und Kameras und ordentliche Akkus sind für ihn wichtiger als das letzte Bisschen mehr Taktfrequenz.

Zeige alle Artikel
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
114 Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • C. F. 79
    C. F.
    • Admin
    08.11.2018 Link zum Kommentar

    "Stiftung Warentest zum iPhone XR: „Eines der besten Handys des Jahres...

    Mit dem güns­tigeren iPhone XR beweist Apple, dass die Firma durch­aus stabile Handys bauen kann. […] Das XR zeigt sich deutlich robuster – allein das macht es zum besten der neuen iPhone-Modelle"

    https://www.appgefahren.de/stiftung-warentest-zum-iphone-xr-eines-der-besten-handys-des-jahres-234194.html


    • Error 39
      Error 08.11.2018 Link zum Kommentar

      Versuchst du jetzt den Verkauf anzukurbeln, indem du hier die Werbetrommel rührst😉

      Gelöschter Account


    • 75
      Gelöschter Account 09.11.2018 Link zum Kommentar

      Stiftung Warentest würd ich nicht mehr trauen. Beim Test von Vibratoren bewerteten sie ein "befriedigend" besser als ein Gut 😉


  • Mr. Android 52
    Mr. Android 07.11.2018 Link zum Kommentar

    Eigentor für Apple!

    Wenn ich ein iPhone kaufen würde, dann eher ein neues iPhone 7 oder 8 kosten nur bis knapp 450€ bieten genug Funktionen um im iOS System zurecht zu kommen 📱😊

    Vermute das XR wird mittelfristig solch ein Flop wie damals das 5C aus Plastik!


    • Thomas H. 56
      Thomas H. 07.11.2018 Link zum Kommentar

      Also ich verstehe den Aufguss des 5C auch nicht. Der Plastikbomber war hinten und vorne kein Erfolg und ich unterstelle mal : Apple Kunden wollen einfach die Anmutung von Premiumqualität. Das Plastik mag im Alltag nicht schlechter sein aber es ist wie bei Premium Autos, wer BMW kauft, der erwartet auf dem Armaturenbrett Wurzelholz und nicht Gummi oder Plastik.

      Ich glaube echten Hardcore Apple Fans wäre es peinlich mit einem Plastik Iphone rumzulaufen.


      • 77
        Gelöschter Account 07.11.2018 Link zum Kommentar

        Das 5C war schon echt gut und mal was anderes. Das Plastik fühlte sich hochwertig an. Ein Kollege von mir benutzt das heut noch bisher ohne Akku zu wechseln und dank der Farben war es echt eine Abwechslung genauso wie das XR. Verstehe dir Kritiker nicht.


      • C. F. 79
        C. F.
        • Admin
        07.11.2018 Link zum Kommentar

        Das Gehäuse von meinem Sony Xperia X compact war auch aus Kunststoff und hat sich wertig angefühlt, lag sehr gut in der Hand.

        Ok - echten Hardcore Android Fans wäre es peinlich, mit einem Plastik-Android rumzulaufen.


      • 20
        Sascha H. 07.11.2018 Link zum Kommentar

        Exakt, wollte auch grad schreiben. Ich hatte mal ein 5c in der hand und es fühlte sich weder billig noch nach plastik an. Ich denke das problem war eher der preis. Es war nur wenig günstiger als das standard iPhone.


      • 20
        Sascha H. 07.11.2018 Link zum Kommentar

        "Ok - echten Hardcore Android Fans wäre es peinlich, mit einem Plastik-Android rumzulaufen."

        Was ist das für eine bescheuerte aussage? Wie wenig selbstwertgefühl muss man den haben, wenn einem das material peinlich ist? Eigentlich gibt es gar keinen vernünftigen grund für glas oder metall. Hochwertiges plastik und gut verarbeitet kann locker mit alu mithalten.

        NilsD


      • 75
        Gelöschter Account 08.11.2018 Link zum Kommentar

        Plastik muss überhaupt nicht billig oder unwertig sein. Meiner Meinung nach hat Samsung diesen schlechten Ruf über Plastik ins Leben gerufen. Durch ihren lackierten Pseudo "Alurahmen", wo der Lack innerhalb kürzester Zeit abgeplatzt ist. Sehr hochwertig waren auch Nokia Lumias Smartphones.

        Error


    • 77
      Gelöschter Account 07.11.2018 Link zum Kommentar

      iPhone 7 und 8 nur 450€? Dann aber gebraucht und nicht neu.


    • 21
      Stan Lee 07.11.2018 Link zum Kommentar

      Ein iPhone ein Flop? Auf welchem Planet lebst du. Bei ein fanboy wünscht sich was? Spaß bei Seite. Selbst wenn das xr Probleme hat, die neuen verkaufen sich wie warme Semmel und diese Einnahmen da würde sich jeder android Hersteller die Finger lecken und davon träumen. Wird ein android Hersteller niemals erreichen


      • Daniel Hauck 19
        Daniel Hauck 08.11.2018 Link zum Kommentar

        Echt? Wieso ist Apple dann auf Platz 3 statt unangefochten 1?

        Error


      • Error 39
        Error 08.11.2018 Link zum Kommentar

        @Daniel Hauck

        Von Stan Lee wirst du keine Beweise oder Fakten zu seinen Aussagen erhalten.


  • 5
    Mikesch Dauerhaft 07.11.2018 Link zum Kommentar

    Eines vorweg, mir gefallen die Iphones über 5 Zoll allesamt sehr gut. Das sind richtig schöne und technisch gute Geräte. Und die ppi Diskussion zum XR ist überflüssig, denn das Display ist wirklich gut. Kein 08/15 User wird da irgendeinen Unterschiede zum normale X erkennen, was die Darstellungsqualität betrifft.

    Aber dieses pro IOS Gelaber geht mir persönlich unwahrscheinlich auf den Keks. Das ist totaler Stuss. Ich kenne beide Systeme recht gut, aber was Userfreundlichkeit betrifft ist IOS der allerletzte Mist. Man kommt sich da komplett verarscht und bevormundet vor.

    Wer schon mal Daten aufs Iphone ziehen wollte weiß wovon ich rede. Ja, Ja , ich weiß das ist alles machbar. Man muss sich nur etwas damit befassen. Genau das will ich aber nicht, ich will das Gerät nutzen und mich nicht darauf "einarbeiten". Das sollte "intuitiv" sein?!

    Von der alltäglichen Nutzung her sind beide Systeme gleich gut oder schlecht zu bedienen. Ist halt Gewohnheitssache. Selbst an das Fehlen eines zentralen Back Buttons bei IOS kann man sich gewöhnen.

    Irgendjemand schrieb hier die meisten Iphone User würden die Geräte wegen des Betriebssystemes kaufen. Die Leute kaufen Iphones unter anderem weil die Geräte schick aussehen und eine klasse Hardware bieten. Sowas gibt es allerdings auch im Androidbereich.
    Vor allen Dingen kaufen die User Iphones allerdings weil die Geräte sehr teuer sind. Also müssen sie ja was besonderes sein, etwas was sich nicht jeder leisten kann. Man will dazu gehören zu dem Kreis derjenigen, die sich so etwas leisten können. Und von seinen Iphone nutzenden Freunden hört man auch nur Gutes, wie ausgereift die Technik doch sei, wie sicher , wie einfach, usw.. Sämtliche Werbeaussagen werden in solchen Gesprächen ungefiltert zum besten gegeben, ohne dass das ganze irgendwie mit tatsächlichem Wissen unterfüttert werden kann. Hauptsache den ganzen Scheiss nachplappern. Auch das ist typisch für den 08/15 Iphone User.

    Was auch typisch ist, ist das reflexartige verteidigen seines Spielzeugs, sobald Kritik aufkommt.

    Und auch dieser Blödsinn vonwegen Apple nutzt keine Userdaten um Geld zu verdienen..........! Wer verbreitet heute noch so einen Unsinn?

    Aber was solls, jeder soll das kaufen was er für richtig hält. Und wer gerne 1600 Euro für ein Smartphone ausgeben will......, warum nicht.

    Stefan AlbrechtAndré Passutsundance50Gelöschter AccountGelöschter AccountIngalenaNilsD


    • 103
      Tenten 07.11.2018 Link zum Kommentar

      "Vor allen Dingen kaufen die User Iphones allerdings weil die Geräte sehr teuer sind. Also müssen sie ja was besonderes sein, etwas was sich nicht jeder leisten kann. Man will dazu gehören zu dem Kreis derjenigen, die sich so etwas leisten können."

      Das sind doch Argumente aus 2012.
      Oder du schließt von dir auf andere. Aber mit einem Smartphone kann man heutzutage nicht mehr angeben, ganz egal, ob das 1000 € oder mehr kostet.

      C. F.Gelöschter Account


    • 77
      Gelöschter Account 07.11.2018 Link zum Kommentar

      @ Mikesch ...ein iPhone kann sich heutzutage jeder leisten vom H4 über Arbeiter bis Rentner. Welches am Ende sein wird entscheidet der Käufer. Aber dank langjähriger Updates sind auch ältere iPhones ein Kauf wert.

      Tenten


      • André Passut 24
        André Passut 08.11.2018 Link zum Kommentar

        Also ich kann mir kein Smartphone leisten im 4 Stelligen Preisbereich und ich bin schon seit 7 Jahren Arbeiten. Hab mir vor kurzem ein Xiaomi Redmi Note 5 mit 64GB Speicher und 4GB Ram geholt (was übrigens keine hässliche Notch hat bei knapp 6 Zoll, Kopfhörer Anschluss und MicroSD Slot und 4000mAh Akku) und dass hat mich nur 190€ gekostet, dises Handy hat eine Super verarbeitung, Hammermäßige Display Qualität und es läuft schnell und komplett lagfrei. Mehr braucht man meiner Meinung nicht. Alles andere ist rausgeschmissenes Geld.

        NilsDGelöschter Account


      • 77
        Gelöschter Account 08.11.2018 Link zum Kommentar

        Dank Vertrag geht alles.


    • C. F. 79
      C. F.
      • Admin
      07.11.2018 Link zum Kommentar

      "Ich kenne beide Systeme recht gut, aber was Userfreundlichkeit betrifft ist IOS der allerletzte Mist. Man kommt sich da komplett verarscht und bevormundet vor. "

      Wo wirst Du bevormundet? Weil dir Apple mit iOS Werkzeuge bietet, mit denen Anwendungen einfach auf Anhieb funktionieren? Und das dauerhaft? Die Spreu vom Weizen trennt sich auch beim Support. Bei iOS bittest Du um Rückruf vom Kundendienst, der auch wenige Minuten danach kommt. Und man kümmert sich um Dein Problem. Persönlich. Und löst es.

      Welchen Support rufst Du mit Deinem Android-Smartphone an???

      "Und auch dieser Blödsinn vonwegen Apple nutzt keine Userdaten um Geld zu verdienen..........! Wer verbreitet heute noch so einen Unsinn?"

      Kannst Du das irgendwie glaubhaft durch verlässliche Quellen belegen?

      Stan Lee

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
VG Wort Zählerpixel