Huawei zurück in Deutschland: Mate 30 wird in München präsentiert

Huawei zurück in Deutschland: Mate 30 wird in München präsentiert

Trotz US-Verbot macht Huawei weiter. Auf Twitter hat der chinesische Konzern das Datum und den Ort der Präsentation des Mate 30 bekannt gegeben. Der Countdown für den Launch in München hat begonnen!

Mit einem Twitter-Post kündigt Huawei an, dass die in den letzten Wochen viel diskutierte Mate-30-Serie am 19. September in der bayerischen Landeshauptstadt präsentiert wird. Eine mögliche Verschiebung des Termin für das Mate 30 Pro und seine Schwestermodelle aufgrund der anhaltenden Schwierigkeiten mit den USA ist damit vom Tisch. Am 19. September werden die Smartphones der internationalen Presse vorgestellt - mit oder ohne Google-Anwendungen und -Dienste.

Im Moment wissen wir nicht, wie und ob das Problem gelöst wird. Es scheint klar, dass, wenn die Regierung Trump nicht einlenkt, die Mate 30-Serie in Europa nicht sofort zu kaufen sein wird, oder eben ohne Google-Dienste. Es wird voraussichtlich zunächst in China und erst später, im Extremfall sogar mit dem neuen Harmony OS, auf dem internationalen Markt vertrieben. Huawei hat bereits darauf hingewiesen, dass das neue Betriebssystem Android nicht ersetzen soll, im Bedarfsfall aber alternativ zum Einsatz kommen könnte.

Das neue Flaggschiff von Huawei wird sich wieder auf die Kamera konzentrieren, die, wie vom neuesten Tweet angedeutet, in runder und nicht quadratischer Form wie beim Huawei Mate 20 Pro angeordnet wird. Welche neuen Features Huawei - wohl wieder zusammen mit Partner Leica - der Kamera des Mate 30 Pro spendiert, bleibt abzuwarten.

Das Mate 30 Pro wird durch den neuen Kirin-990-Prozessor angetrieben, der am 6. September auf der IFA erwartet wird und der neben der Integration eines separaten 5G-Moduls eine optimierte Leistung gegenüber dem Kirin 980 bieten soll. Ein neues KI-Chip dürfte ebenfalls dazu gehören.

Neueste Artikel

Top-Kommentare der Community

  •   75
    Gelöschter Account 02.09.2019

    Falls es wirklich möglich ist sich die Google Apps selbst nachinstallieren hat es nebenbei auch noch den Vorteil das man alle die aufgezwungenen Apps nicht drauf hat. Diese was man im besten Fall bisher nur deaktivieren konnte.

  •   77
    Gelöschter Account 02.09.2019

    Mich interessiert vor allem Harmony OS... Eines der wenigen spannenden Sachen, die der Smartphone-Markt momentan zu bieten hat.

24 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Für mich wäre so ein Smartphone gerade nur mit einem “nackten“ Android interessant.
    Anstatt zig unnötige, störende App zu deaktivieren und deinstallieren könnte man das Handy ruhigen Gewissens nach seinen eigenen Bedürfnissen einrichten.
    Bei LG hielt sich noch die Anzahl der Bloatware Apps in Grenzen.
    Huawei ähnelt da schon sehr dem Samsung (leider).
    Dazu kommt es, dass man viele der unerwünschten Apps nicht mal dauerhaft deaktivieren kann.
    Vielleicht sollten sie doch ein Experiment wagen und das Handy entsprechend clever vermarkten?

    H G


  • Scheiß auf das US Verbot, scheiß auf Trump !


  • Könnte ja durchaus auch ein Neustart in die Zukunft sein, mit neuem Betriebssystem, was bisher geheim war :-) Durchaus Spannend, wenn die Kinderkrankheiten dann ausgestanden sind.


    •   75
      Gelöschter Account 02.09.2019 Link zum Kommentar

      Gerade bei einem neuen Betriebssystem sind Kinderkrankheiten noch recht lange vorhanden.


  •   75
    Gelöschter Account 02.09.2019 Link zum Kommentar

    Falls es wirklich möglich ist sich die Google Apps selbst nachinstallieren hat es nebenbei auch noch den Vorteil das man alle die aufgezwungenen Apps nicht drauf hat. Diese was man im besten Fall bisher nur deaktivieren konnte.


  •   31
    Gelöschter Account 02.09.2019 Link zum Kommentar

    Mir persönlich ist das Mate 30, 40 oder 70 relativ egal. Mir gefallen diese abgerundeten Fliesen sowieso nicht. Interessant ist eher , ob Huawei es mit dem eigenen Betriebssystem auf den Smartphones ernst meint oder uns nur an der Nase herumführt...

    1) Das jährliche Upgrade bei iOS ist ja sowas von exorbitant un-aufregend, die ändern ja gerade mal alle 3 Jahre die Optik ihre Geräte. Wofür die da so eine aufgeblasene mediale Plattform für ihre Präsentation brauchen, ist mir ein Rätsel. Die halbe Hand voll Änderungen zum Vorjahresmodell kann Apple auch in 2 Minuten erklären.

    2) Android wiederum ist mir mittlerweile, naja....sowas von langweilig und egal. Hunderte Geräte im Angebot und in Wirklichkeit sind sie alle, mehr oder weniger, gleich (mittlerweile alle gleich groß, gleicher Formfaktor) - einfach nur fad und ausgereizt. Änderungen definieren sich in neuen Rückenschalenmaterialien etc und das war´s dann auch - Bravo!

    3) Windows-mobile hätte niemals aufgeben dürfen! Mittlerweile hätten auch sie ein brauchbares OS und würden eine neue Strophe in das ewig gleiche Lied bringen können.


  • Ich würde gerne wissen ob App's wie: G-Maps, G-YouTube, G-Mail wenn man sich die APK-Dateien besorgt, auch auf einem Smartphone ohne offizielle Google Dienste laufen würden. Dann wäre es z.B. beim Mate 30 ja nicht so schlimm und man könnte sich das Mate 30 oder andere Geräte trotzdem gut nutzen.


    • Laufen alle problemlos. Auf meinem chinesischen Mate 20 X habe ich auch erst den PlayStore (inklusive Dienste) per Apk und über diesen dann alles weitere selbst installiert, so funktioniert alles einwandfrei.


    • Keines dieser Apps benütze ich (Wie viele auch) Deshalb egal


  •   77
    Gelöschter Account 02.09.2019 Link zum Kommentar

    Mich interessiert vor allem Harmony OS... Eines der wenigen spannenden Sachen, die der Smartphone-Markt momentan zu bieten hat.


  •   54
    Gelöschter Account 02.09.2019 Link zum Kommentar

    Zurück in Deutschland? Waren sie den weg? Ach ihr meint nur die Präsentation des neuen Mates. Ich bin echt gespannt ob jetzt Google Android in der Vollversion kommt oder eben doch was neues und ob sie das Gerät dann zeitnah auch wirklich auf den Markt werfen.

    FrkTentenGelöschter Account


  • Bin mal gespannt, wie sie das Problem mit den Google-Apps lösen. Vielleicht bietet ja sogar Google selbst einen eigenen Downloadlink an, der bei der Ersteinrichtung angezeigt wird. Empfände ich zumindest als die beste Lösung, damit wäre nichts vorinstalliert aber trotzdem die Apps für jeden mit einem Klick installiert.
    Aber bestimmt ist das juristisch nicht so einfach.


    • Das mit dem Downloadlink , ob das funktioniert? Wenn ich z.B ein Gerät neu hab, und in Betrieb nehme, dann erst mal ohne sim, um alles zu studieren was es so drauf hat, und mir zu überlegen, was ich deaktiviere bzw deinstaliere, usw steig da nicht wirklich durch, weil ich einen Fehler gemacht habe, wird das Gerät auf werkseinstellungen zurückgesetzt, hier z.B könnte so ein Link verloren gehen.


      • Ohne Sim ist bei Huawei/Honor nicht zu empfehlen. Du richtest alles mögliche ein, dann erst legst du die Sim ein und erst dann bekommst du Updates angeboten, die unter Umständen eh wieder alles aktivieren, was du vorher mühselig deaktiviert hast.


      • @Omi Uhr
        Dann weißt du aber immerhin schon mal, dass es ihn gibt und wirst ihn mit etwas googeln sicher auch so schnell finden. Oder er ist als Lesezeichen dauerhaft hinterlegt.


  • Der Trend ist neuerdings: Erst mal vorstellen und irgendwann kann man es dann kaufen.

    Gelöschter Account


    • Nein, der TREND geht eher in die andere Richtung. Ausnahmen waren lediglich die völlig neu entwickelten Geräte mit biegsamen Displays.

      SarahTimGelöschter Account


  • Ah, hätten sie sich noch zwei Tage bis zum Wochenende geduldet, hätte man danach gleich auf die Wiesn gehen können. Schlechtes Timing Huawei ;)


    • Das ist Absicht. Die Teilnehmer sollen sich auf die neuen Geräte konzentrieren und nicht überlegen, wie sie am schnellsten wegkommen, um auf die Wiesn zu gehen. ;-)

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!