Moto G Stylus: Lenovos Antwort auf das Galaxy Note?

Moto G Stylus: Lenovos Antwort auf das Galaxy Note?

Plant Lenovo für seine Motorola-Smartphones die Integration eines Stylus, wie wir es seit Jahren von Samsungs Galaxy-Note-Reihe kennen? Ein neuer Leak weist deutlich darauf hin. Das Moto G Stylus soll in diesem Jahr auf den Markt kommen. 

Wir haben es mit zwei Informationen zu tun: Einem Render-Bild auf Twitter und einer angeblichen Zertifizierung durch kanadische Behörden. Letztere scheint auf den ersten Blick tatsächlich zu existieren. Gebt ihr auf der Webseite der kanadischen Regierung im Bereich “Registrierte Funkgeräte” die Modellnummer “XT2043-4” im ersten Feld ein, findet ihr den entsprechenden Eintrag. “Moto G Stylus” steht in der Spalte “Produktname”. Ungewöhnlich ist, dass hier kein “Deckname” von Lenovo angegeben wurde, andererseits haben zahlreiche Leaks in der Vergangenheit für gute PR und Schlagzeilen gesorgt. Aber das ist ein anderes Thema. 

Moto G Stylus: Die günstige Alternative zum Galaxy Note?

Da wäre noch das Bild. Der berühmt-berüchtigte Evan Blass hat ein Renderbild gezwitschert. Ob er hier tatsächlich anhand von Insider-Informationen an der Grafik gewerkelt hat, ist unklar. Was wir sehen, ist ein modernes Smartphone mit Loch-Kamera, relativ schmalen Display-Rändern und einem Stylus als Eingabehilfe. Wo der Stift im Moto G Stylus verstaut werden könnte, wird auf den ersten Blick nicht deutlich – viele Stellen, um einen länglichen Gegenstand in einem Smartphone-Gehäuse verschwinden zu lassen, existieren nicht. Daher können wir davon ausgehen, dass der Eingabestift bei Nichtverwendung, wie etwa beim Samsung Galaxy Note 10, von unten in das Smartphone eingeschoben wird.

Der Leak sorgt für viele Fragezeichen. Vermutlich handelt es sich beim Moto G Stylus nicht um Lenovos nächstes Top-Smartphone. Dieser Platz soll bereits für das Moto Edge+ – ebenfalls von Evan Blass geleakt – reserviert sein. Vielmehr spekulieren wir nun über die Zugehörigkeit des Moto G Stylus im Mittelklasse-Sektor. Das würde deutlich mehr Sinn ergeben, denn der König aller Stift-Smartphones, das Galaxy Note, wird von Stylus-Fans wohl immer bevorzugt werden. Das Moto G Stylus wäre damit eine gute Alternative für den kleineren Geldbeutel. Allerdings erhoffen wir uns natürlich auch innovative Funktionen des Moto-Stylus, der ohne erweiterte Features wohl in seinem Einschubfach verstauben würde. 

Der MWC 2020 rückt unterdes immer näher und mit ihm die Vorfreude auf zahlreiche neue, mehr oder weniger innovative, Produkte. 

Jetzt Ihr: Was sagt Ihr zum Moto G Stylus? 

Quelle: Twitter

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

19 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • S-Pen und Stylus sind sehr verschieden Dinge! LG hat auch so komische Stylus Geräte gehabt sogar zu kleinem Preis...

    Bringt aber nix, denn es gilt weiterhin!

    Willst du ein Note um produktiv zu sein - dann kauf eben ein Galaxy Note 😊📱


  •   54
    Gelöschter Account vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Ich begrüße Konkurrenz immer, ob das jetzt wahr ist oder nicht. Aber wenn es kommt, Moto mit Stylus, dann befürchte ich, dass es im aktuellen Design von Moto erscheinen wird und ich weiß nicht, das gefällt mir einfach nicht, es ist zwar fast gleich wie z.B. bei Huawei aber irgendwie doch nicht, ich denke es sind die fetten hässlichen Rahmen und das große Kameradisplayloch.


  • Ich bin seit Jahren Nutzer der Samsung Note-Serie, aber seit dem Note 4 / Edge ... leider Note 5 nicht in Europa hab ich kein weiteres Gerät mehr gekauf und arbeite heute noch mit dem Note Edge ... letztes Gerät mit Wechselakku und einer Rückseite ohne Glas! Verstehe nicht wieso die Leute diesen Müll kaufen ... reicht schon wenn ein Sturz das Display schrottet.


  • Naja... Note und Mate sind da doch eher die Alleinherrscher. Und richtig gute Smartphones habe ich von Lenovo bisher auch nicht wirklich gesehen.
    Und Lenovo ist nun auch nicht für günstige Hardware bekannt. Ob das wirklich ein Schnäppchen wird... ich glaube nicht.


  • Clever von Lenovo, weil es bisher keine wirkliche Alternative zum Note gibt. Ich behalte das Gerät im Auge

    Gelöschter AccountMartin KNGelöschter Account


    •   77
      Gelöschter Account vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Geht ganz einfach: das Smartphone ausschneiden und sich ins Portemonnaie legen 😁🤟


  •   77
    Gelöschter Account vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Wo sind wir preislich?....1300 Euro? Wenn's dem so sein soll, ist die Hardware zu schwach um mit dem Note zu konkurrieren.


  • leider zu klein und nur 1080p

    Gelöschter Account


  • Lieber das Original 👍👍

    Gelöschter AccountNobody


  •   31
    Gelöschter Account vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Ich denke, von einer echten Alternative zum Galaxy Note kann man hier keinesfalls ausgehen. Das Gerät taugt eher für Neueinsteiger in Sachen Stylus. Wer mal ein Note mit all seinen Features besessen hatte, wird bei diesem Downgrade nicht befriedigt werden.

    Die Kunststoffrückseite stört mich generell weniger. Ermöglicht sie doch induktives Laden, kann je nach Ausführung weniger rutschig und weniger anfällig für Kratzer und Fingerabdrücke sein, ist wesentlich günstiger in der Erzeugung und wenn sie billig wirkt, kann man sie einfach in einem Case verstecken.

    Gelöschter AccountTim


    • Wenn sich der Preis bei dem des Note 10 lite einpendelt werden viele eher das Note nehmen.


    • Naja, ein Note 10 will aber auch erst mal bezahlt werden (aktuell 750 Euro bei der Amazone) und nicht jeder findet ein "randloses" Display gut in der Hand. Könnte ein interessantes Nischenprodukt zwischen dem Samsung Note 10 und dem LG Q Stylus werden.


  • Kunststoffgehäuse? Nichts für mich. Auf dem Bild wirkt das Gehäuse richtig billig. Und von Lenovo würde ich mir nie ein Smartphone kaufen.


    • Schon mal ein Motorola gehabt? Im Vergleich zu vielen anderen Herstellern ist das Android nah am Stock, viele Motos haben direkt ONE. Ich hatte jahrelang Motorola (u.a. x play, z2 play), leider habe ich kürzlich gewechselt auf ein Huawei (P30), was ein riesen Fehler war! Das AMOLED und die hosentaschenfreundliche Größe sprechen für das Gerät, ABER die so unfassbar abgefeierte Kamera verfälscht Farben bei schlechtem Licht, die bekloppte Emui und die aggressive Appsteuerung nerven gewaltig, das Gerät ist instabiler als mein altes Moto Z2 play usw. usw. Was bringt mir eine Glasrückseite? Spätestens wenn im Badezimmer dein Smartphone auf der Fliese aufgeschlagen ist, wünscht Du Dir eine Kunststoffrückseite oder ein nun dringend notwendiges blickdichtes Case!

      Das Gerät mit AMOLED und guter Kamera und mein P30 landet bei Ebay.

      ...zudem vermisse ich die Moto-Schüttelgesten, aber das können vermutlich nur Motorola-Besitzer*innen nachempfinden


      • Wozu soll ich im Badezimmer ein Smartphone benötigen? Aufs Klosett gesetzt, fallen lassen, abwischen, Hände waschen, fertig. Dauert höchstens 2 Minuten im Normalfall. Zur Körperpflege nutze ich Wasser und Seife, Smartphone brauche ich dafür nicht.

        NobodyGelöschter Account


      •   77
        Gelöschter Account vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Brauche auch kein Smartphone im Bad. Da will ich meine Ruhe haben.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!