NextPit

Neues Design: Google News startet in komplett überarbeiteter Form

Dieser Beitrag ist von unserem Partner
Image from iOS 3
© NextPit

Der Nachrichten-Aggregator des kalifornischen Suchmaschinenriesen ist und bleibt beliebt, entsprechend gerne wird er von vielen genutzt. Nach rund fünf Jahren bekommt das Angebot nun eine neue Optik, diese kann ab sofort auf dem Desktop aktiviert und ausprobiert werden.

NextPit Logo white on transparent Background
NEXTPITTV

Google News hat in den vergangenen Jahren für viele Debatten gesorgt, allen voran zum so genannten Leistungsschutzrecht (LSR). Diese sind mittlerweile weitgehend verklungen - allerdings spielen sie sogar bei der Vorstellung des neuen Designs von Google News eine Rolle. Denn der Konzern aus Mountain View hat bekannt gegeben, dass der Dienst nach einer achtjährigen und LSR-bedingten Pause nach Spanien zurückkehren wird.

Für Nutzer und Leser im deutschsprachigen Raum spielt das natürlich keine so große Rolle, sie wollen sicherlich wissen, was bei Google News neu ist. Denn das ist durchaus einiges. Das erklärte Ziel der Neugestaltung (die vorerst optional ist und in den Einstellungen wieder rückgängig gemacht werden kann) ist es, globale und lokale Nachrichten auf einer Seite darzustellen.

Ein Screenshot des neuen Designs bei Google News.
Google News hat ein neues Design – aktuell könnt Ihr aber noch zum alten Design zurückwechseln. / © Google / Screenshot: NextPit

So sind zentral die Top-Meldungen mit News aus der ganzen Welt zu finden, rechts davon ist eine Spalte zu lokalen Nachrichten positioniert. Darunter folgen dann "Meine Themen", die natürlich individuell angepasst werden können, das sind mehrere Blöcke mit gesammelten Beiträgen zu bestimmten Interessensgebieten. Noch weiter unten sind dann bei "Für mich" weitere einzelne Story-Empfehlungen zu finden, schließen kommt noch ein Bereich für "Quellen", die News nach bestimmten Medien empfehlen.

Auch Navigation ändert sich

Eine weitere signifikante Änderung ist, dass die Navigation von der Seite nach oben übersiedelt, damit wirkt der linke Bereich der Seite deutlich aufgeräumter als bisher. Das Wetter-Widget ist noch da, schrumpft allerdings und zeigt im Grundzustand nur die aktuelle Temperatur an - wer die Voraussage sehen will, der muss das Widget anklicken.

In Blogbeitrag erläutert Google, was man mit den Änderungen bezweckt: "Diese Änderung ist nur die jüngste Maßnahme, mit der wir Nutzern auf der ganzen Welt lokale Nachrichten zugänglich machen. Letztes Jahr haben wir eine Funktion in der Google-Suche erweitert, sodass Leser auf der ganzen Welt jetzt ein Karussell mit lokalen Nachrichten sehen können, wenn Google lokale Nachrichten findet, die für ihre Suchanfrage relevant sind. Auf diese Weise können sie leicht Geschichten von lokalen Nachrichtenverlagen finden." 

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.

Dieser Inhalt kommt von unserem Partner WinFuture und ist am 2022-06-22 unter dem Titel erschienen. Hat er euch gefallen? Dann schaut doch bei unseren lieben Kollegen von WinFuture vorbei und findet weitere großartige Inhalte wie diesen!

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

Keine Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!