Topthemen

"Peek Performance": Apple-Event für den 8. März angekündigt

NextPit Apple Event March 2022 Peek Performance
© Apple

In anderen Sprachen lesen:

Endlich Gewissheit! Apple hat verraten, dass am 8. März das nächste Apple-Event stattfinden wird. Wir erwarten natürlich neue Hardware, u.a. ein neues iPhone. "Peek Performance" nennt das Unternehmen die Veranstaltung.


  • Apple-Event startet am 8. März um 19 Uhr deutscher Zeit
  • Erwartet wird das iPhone SE 3
  • Außerdem erwarten wir ein neues iPad Air und mindestens ein neues Mac-Modell

Eigentlich war uns nach diversen Gerüchten ja klar, dass das Apple-Event am 8. März stattfindet. Jetzt haben wir die offizielle Bestätigung und kennen auch das Motto: "Unsere Vorstellung von Performance" titelt Apple bzw. "Peek Performance" im englischen Original. Das lässt auf bärenstarke Hardware hoffen! 

IPhone SE 3 – und sonst so? 

Dass wir ein neues Budget-iPhone der SE-Reihe zu sehen bekommen, pfeifen die Spatzen nicht nur in Cupertino von den Dächern. Aber die Gerüchte sprachen auch früh davon, dass wir wenigstens noch ein neues iPad Air aufgetischt bekommen. Damit noch nicht genug: Auch neue Macs werden erwartet, wobei hier noch nicht klar ist, ob es sich um einen neuen Mac mit Apple Silicon handelt, um den neuen Mac Mini , oder vielleicht auch um neue MacBooks. 

Verpassen werdet Ihr so oder so nichts davon – zumindest, wenn Ihr NextPit auch am 8. März auf dem Schirm habt. Wie gewohnt werden wir direkt nach dem Event, das um 19 Uhr unserer Zeit beginnt, alle Neuheiten für Euch aufbereiten und einordnen. 

Das Event im Apple Park wird wieder eine reine Online-Veranstaltung sein und das Motto "Peek Performance" lässt uns bis dahin noch ein paar Tage über die kommende Hardware spekulieren. Was sagt Ihr denn? Welche Gerätevorstellung erwartet Ihr für den 8. März und auf welches Device freut Ihr Euch am meisten?

 
  Tipp der Redaktion Beste Alternative Beste Akkulaufzeit Bestes Apple-Modell Bestes ANC Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis Preis-Leistungs-Alternative Bestes günstige Modell
Produkt
Bild Sony WH-1000XM5 Product Image Bose QuietComfort Headphones Product Image Sennheiser Momentum 4 Wireless Product Image Apple AirPods Max Product Image Bose QuietComfort Ultra Headphones Product Image Anker Soundcore Space Q45 Product Image Sennheiser Accentum Wireless Product Image Anker Soundcore Life Q35 Product Image
Bewertung
Test: Sony WH-1000XM5
Test: Bose QuietComfort Headphones
Test: Sennheiser Momentum 4 Wireless
Test: Apple AirPods Max
Test: Bose QuietComfort Ultra Headphones
Test: Anker Soundcore Space Q45
Test: Sennheiser Accentum Wireless
Test: Anker Soundcore Life Q35
Offers*
Zu den Kommentaren (3)
Carsten Drees

Carsten Drees
Senior Editor

Fing 2008 an zu bloggen und ist irgendwie im Tech-Zirkus hängengeblieben. Schrieb schon für Mobilegeeks, Stadt Bremerhaven, Basic Thinking und Dr. Windows. Liebt Depeche Mode und leidet mit Schalke 04.

Zum Autorenprofil
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
3 Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Stefan Möllenhoff 39
    Stefan Möllenhoff
    • Admin
    • Staff
    04.03.2022 Link zum Kommentar

    Ich find ja, dass der Teaser von Greg auf Twitter schwer nach *AR* aussieht – dazu passt auch das "Peek" im Event-Titel ;-)


  • 30
    Babb 02.03.2022 Link zum Kommentar

    Interesse auf alle Fälle Richtung iPhone SE 3 (evtl. etwas für's "Frauchen").

    Noch weiter will ich mich (noch) nicht in den Apple-Kosmos wagen. Dafür bin ich immer noch zuviel "Windoof"-/Android-Opi" der ersten Stunde(n). Sogar beim Tablet bin ich immer noch lieber auf Android unterwegs oder würde, falls mal wieder ein guter Verdienst in Form einer Arbeitsstelle ermöglicht würde, gerne ein Surface (Go oder Pro) mein Eigen nennen wollen.

    Leider ist mir der Apple-Kosmos in vielem zu abgekapselt/umständlich (u. a. der Datenaustausch vom iPhone zum PC oder das Selbstverständnis seitens Apple, vieles über Gestensteuerung vorauszusetzen). Andere finden so etwas wiederum von Vorteil, was ich gut verstehen & akzeptieren kann.

    Deswegen (wie immer): das Geschilderte steht nur für meine Person und muss/soll keineswegs die Meinung aller widerspiegeln.


    • Fabien Röhlinger 72
      Fabien Röhlinger
      • Admin
      • Staff
      03.03.2022 Link zum Kommentar

      Das kann ich gut nachvollziehen. Apple-Produkte sind vor allem immer dann besonders stark, wenn man sowieso schon mit einem Apple-Produkt unterwegs ist. Die Vernetzung ist hier sicherlich die Stärke. Und wenn man die, aus welchen Gründen auch immer, so nicht nutzen kann, fallen viele der Vorteile weg.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
VG Wort Zählerpixel