NextPit

Samsung Galaxy A13 & Galaxy A33 5G: Erste Fotos und technische Daten

NextPit Samsung Galaxy A52 camera
© NextPit

Zum Samsung Galaxy A13 4G und das Samsung Galaxy A33 sind Bilder und technische Daten durchgesickert. Zumindest der Release des A13 dürfte unmittelbar vor der Tür stehen. Wir zeigen Euch, was Ihr von den beiden Einsteigermodellen erwarten dürft.

NextPit Logo white on transparent Background
NEXTPITTV

  • Das Samsung Galaxy A33 5G und das Samsung Galaxy A13 4G wurden geleakt.
  • Das A13 wird in Europa schon bald für etwa 200 € erscheinen.
  • Das A13 mit LTE unterscheidet sich deutlich vom US-Modell Galaxy A13 5G.

Unsere Kollegen von WinFuture haben Infos zu den kommenden Einsteigermodellen der Galaxy-A-Klasse aufgetrieben. Das Galaxy A13 und das Galaxy A33 zeigen sich auf Produkt-Renderings, zusammen mit einigen Spezifikationen! Die Vorgänger, das Galaxy A12 und das Galaxy A32, erfreuten sich bereits großer Beliebtheit. Es ist also anzunehmen, dass auch die kommenden günstigen Smartphones von Samsung freudig erwartet werden.

Das ist das Samsung Galaxy A33 5G

Winfuture nextpit Samsung Galaxy A33 5G
Den Renderings nach sieht das Gerät dem Galaxy S21 FE sehr ähnlich / © Winfuture.de

Das Samsung Galaxy A33 ist das leistungsstärkere Gerät und wird sich voraussichtlich direkt unterhalb des Samsung Galaxy A53 einsortieren. Es kommt mit 5G-Unterstützung und einem schnellen OLED-Display mit mindestens 90 Hz. Das Panel bietet eine Auflösung von 2400 x 1080 Pixeln bei 6,4 Zoll Bildschirmdiagonale (~411 PPI).

Was das SoC betrifft, so ist im Leak vom Exynos 1200 neben 6 GB RAM und 128 GB Speicher die Rede. Das SoC taktet mit bis zu 2,4 GHz und damit 0,4 GHz höher als der MT6853 Dimensity 720 5G von MediaTek im A32 5G. Beim Akku wird eine Kapazität von 5.000 mAh erwartet. Zu den Kameras gibt es leider noch keine Informationen.

Das ist das Samsung Galaxy A13

winfuture nextpit Samsung galaxy A13 4G
Das Galaxy A13 4G hat ein eher schlichtes Design, das mich an das S22 Ultra erinnert. / © Winfuture.de

Das Galaxy A13 wird ein LTE-Gerät sein. Den Gerüchten zufolge kommt es mit einem PLS-LCD-Panel mit einer Auflösung von 2408 x 1080 Pixeln bei 6,6 Zoll Displaydiagonale (~400 PPI). Auch hier soll eine maximale Bildwiederholrate von 90 Hz erreicht werden. Als SoC wird der Samsung Exynos 850 mit 4 GB RAM sowie 64 GB Speicher erwartet. Den Speicher im A13 werdet Ihr mittels microSD-Karte erweitern können.

Bei den Kameras gibt es eine primäre 48-MP-Kamera, bei der es sich vermutlich um ein Weitwinkelobjektiv handelt, und eine Ultraweitwinkelkamera mit 5 MP. Zusätzlich wird das Gerät zwei 2-MP-Kameras für Tiefeneffekte und Makroaufnahmen an Bord haben.

Beim Akku ist Samsung beim A13 nicht zu Kompromissen bereit: Laut früheren Leaks wird Samsung das A13 mit einem 5.000-mAh-Akku ausstatten. Dieser wird außerdem mit einer Schnellladefunktion von bis zu 15 Watt ausgestattet sein.

Das Galaxy A13 soll in Europa "sehr bald" für etwa 200 Euro auf den Markt kommen. Damit dürfte das Modell wohl bereits in den nächsten Wochen enthüllt werden. Sobald die beiden Einsteigermodelle am Start sind, erfahrt Ihr es hier bei NextPit. 

Was meint Ihr dazu? Wartet Ihr schon gespannt auf die neuen Budget-Handys der Südkoreaner? Oder ist das A53 eher nach Eurem Geschmack? 

 

Quelle: WinFuture.de

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

1 Kommentar

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • DanielN7 vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Mich interessiert das A33 sehr, sieht auch sehr gut aus. Das A53 ist natürlich auch auf meiner Liste. Schade dass das A33 nicht etwas kleiner ist - so 6,2 Zoll. Bin auch noch gespannt was Nokia in nächster Zeit so rausbringen wird.