US-Embargo: Donald Trump verlängert Huaweis Gnadenfrist

US-Embargo: Donald Trump verlängert Huaweis Gnadenfrist

Eigentlich sollte am 19. August das US-Embargo gegen Huawei voll greifen. Doch wie es scheint, hat Donald Trump die Schonfrist noch einmal verlängert. Dies will die Nachrichtenagentur Reuters erfahren haben.

Mehr Videos zu aktuellen Technik-Themen findest Du auf unserer Video-Seite.

Heute laufen die 90 Tage ab, welche die US-Regierung dem chinesischen Konzern gewährt hat, um sich auf eine Zukunft ohne Beziehungen zu amerikanischen Unternehmen vorzubereiten, sollte es bis dahin kein entsprechendes bilaterales Abkommen mit China geben. Viele Experten hatten damit gerechnet, dass genau dieses Abkommen in der Zeit geschlossen werden würde, das ist allerdings nicht passiert. Nun ist die Zeit für Huawei also eigentlich abgelaufen.

Wie Reuters meldet, soll es dazu aber nicht kommen. Derzeit werde vom US-Handelsministerium ein Schreiben vorbereitet, das die Frist um weitere 90 Tage verlängert, so die Nachrichtenagentur. Das würde allen Beteiligten mehr Zeit geben, zu einer verlässlichen Lösung zu kommen. Huawei dürfte trotzdem die Entwicklung von Harmony OS vorantreiben, das irgendwann einmal als Alternative zu Android dienen könnte, obwohl das nur eine Notfalloption ist.

Einer der Gründe für die Verlängerung ist offenbar die Tatsache, dass Trump nicht vor dem G7-Gipfel im französischen Biarritz eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnen wollte. Das Treffen an der Atlantikküste beginnt am Samstag, den 24. August und dauert drei Tage. Dort treffen sich Staatsoberhäupter und Vertreter aus den USA, Großbritannien, Kanada, Japan, Deutschland, Frankreich und Italien. Die chinesische Regierung sitzt jedoch nicht mit am Tisch.

Werden Proteste in Hongkong zum Problem für Huawei?

Ein weiteres Problem für Huawei könnten die andauernden Proteste in Hongkong werden, beziehungsweise die Reaktion der chinesischen Regierung in Peking. Trump ließ verlauten, es könne ein Hindernis für ein Abkommen sein, wenn die Regierung dort Gewalt gegen die Demonstrierenden anwende: "Es wäre für mich viel schwieriger, ein Abkommen zu unterzeichnen, wenn er [der chinesische Präsident Xi Jinping] in Hongkong Gewalt anwenden würde." Es bleibt also spannend für Huawei.

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

Top-Kommentare der Community

  •   77
    Gelöschter Account 19.08.2019

    Der Trump schaut😵 auf dem Foto als ob er mal dringend aufs Klo muss 😅.

  • Maximilian HE 19.08.2019

    Wenn es der größte Wunsch meiner Frau ist einen Hund zu haben (den wir im Übrigen schon haben), wird sie mich nicht um Erlaubnis fragen sondern mit mir darüber sprechen.

    Wir sind nicht in den 50ern. ;).

    Ein Gespräch mit der Frau die Du liebst mit einer Benachrichtigung auf einer Website zu vergleichen empfinde ich mindestens als genauso dämlich. :).

    Just sayin'.

27 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Die Welt dreht sich auch ohne Amerikanische Firmen weiter. Wer braucht schon Idioten wie Trump? Nur zu lasst die Ami's in die eigene Isolation rennen.


    • Ich finde es immer wieder lustig wie die Leute einen Trump anpöbeln und dessen Niveau ihrerseits nochmal unterschreiten. (Ja, das ist möglich)


      • Das Niveau von Trump zu unterschreiten ist gar nicht so einfach. Da muss man schon sehr eingeschränkt denkfähig sein. ;-)


  • Wellt ist seltsam geworden bekloppter werden als president gewählt.


  •   77
    Gelöschter Account 19.08.2019 Link zum Kommentar

    Der Trump schaut😵 auf dem Foto als ob er mal dringend aufs Klo muss 😅.


  • Offtopic: langsam nervt es, das die Seite ständig darum bettelt, Benachrichtigungen liefern zu dürfen....
    Könnt ihr die Entscheidung des Lesers nicht einfach akzeptieren?


    • Bei mir passiert das höchstens alle fünf Tage. Das kostet mich zwei Sekunden.
      Keine Ahnung wo Dein Problem ist.


      • Alle 5 Tage ist aber zu viel, wenn man sich bereits einmal entschieden hat. Wenn man es ändern will, kann man es immer noch manuell vornehmen.

        Oder wäre es für dich auch okay, wenn deine Frau dich alle 5 Tage fragt, ob ihr eine Katze, einen Hund oder ein Haus kaufen wollt, wenn du bereits vor 5 Tagen Nein gesagt hast?

        Gelöschter Account


      • Wenn es der größte Wunsch meiner Frau ist einen Hund zu haben (den wir im Übrigen schon haben), wird sie mich nicht um Erlaubnis fragen sondern mit mir darüber sprechen.

        Wir sind nicht in den 50ern. ;).

        Ein Gespräch mit der Frau die Du liebst mit einer Benachrichtigung auf einer Website zu vergleichen empfinde ich mindestens als genauso dämlich. :).

        Just sayin'.


      • Dürfte wohl am jeweiligen Browser liegen, ob und wie oft. In meinem Falle poppt es quasi in einer Tour nur so vor sich hin. Ziemlich lästig, muss ich sagen.


      • Steht doch da: weil ich gerne möchte, das meine Entscheidungen respektiert werden - ist das so ungewöhnlich?
        Es geht dabei nicht darum, wie lange ich jeweils brauche um den Dialog wieder und wieder wegzuklicken, sondern um die grundsätzliche Einstellung, die dahinter steckt.
        Auf anderen Seiten geht das doch auch: einmal gefragt, nein bekommen, keine erneuten Fragen erhalten.


    • Ich hab so eine Meldung noch nicht ein einziges Mal bekommen...


    •   77
      Gelöschter Account 19.08.2019 Link zum Kommentar

      Ich lass mir gern Benachrichtigungen liefern. Was nervt dich das? 🙄


      • Mich nervt, das meine Entscheidung nicht respektiert wird, solange es nicht die Entscheidung ist, die der Anbieter gerne sehen würde.
        Ist das nicht offensichtlich?
        Wenn ich dir alle 2 Tage Bilder von den Grashalmen meines Rasens anbieten würde, obwohl du jedesmal nein sagst, dann würde dir das nicht auf den Keks gehen?


      •   77
        Gelöschter Account 21.08.2019 Link zum Kommentar

        Nö, da Garten und Sonnenblumen zu meinen Hobbys zählen. 😋👍


    •   75
      Gelöschter Account 19.08.2019 Link zum Kommentar

      Wie? Was? Welche Benachrichtigung? Hab sowas noch nie bekommen.

      René


  • Das macht er auch nur um seinen US Unternehmen nicht zu schaden

    Sarah

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!