Xiaomi, Oppo und Vivo basteln Ersatz für Android Beam

Xiaomi, Oppo und Vivo basteln Ersatz für Android Beam

Xiaomi, Oppo und Vivo haben ein kabelloses System zum Übertragen von Dateien angekündigt, das AirDrop von Apple und dem bald toten Android Beam ähnelt. Die drei chinesischen Marken suchen eindeutig nach Alternativen in einer möglichen Post-Google-Ära.

Weitere Videos zu aktuellen Tech-Themen finden Sie auf unserer Videoseite.

Android Beam wurde 2011 eingeführt, wird aber in Android Q entfernt. Die neueste Android-Version bringt mit Fast Share einen Nachfolger mit. Dabei handelt es sich jedoch um eine Google-Play-Funktion. Dies dürfte ein wesentlicher Faktor für die Entscheidung der drei chinesischen Hersteller sein, eine Alternative zu entwickeln. In Xiaomis WeChat-Beitrag heißt es,  dass auch andere Smartphone-Hersteller willkommen seien.

Das neue drahtlose Peer-to-Peer-Übertragungsprotokoll verwendet wie AirDrop Bluetooth zur Kopplung. Dateien können mit bis zu 20 MByte/s übertragen werden. Die Geschwindigkeit deutet darauf hin, dass hier im Hintergrund auch WLAN genutzt wird. Android Beam nutzte NFC, um die Geräte zu verbinden.

Zusammen machen Xiaomi, Oppo und Vivo rund die Hälfte des chinesischen Smartphone-Marktes aus. Der große Name, der hier fehlt, ist natürlich Huawei. Daher ist die Einladung für andere Hersteller sicher auch direkt an Huawei gerichtet. Angesichts des Konfliktes mit dem Weißen Haus könnte eine von Google unabhängige Alternative wie Musik in Huaweis Ohren klingen.

Wie übertragt Ihr Dateien zwischen Android-Geräten? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Via: The Verge Quelle: Xiaomi (WeChat)

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

7 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Warum ist Android Beam bald tot? Hab ich da was verpasst?

    Gelöschter Account


  • "[...] das AirDrop von Apple und dem bald toten Android Beam ähnelt."
    Komische Formulierung, da Android Beam nicht weiter von AirDrop entfernt sein könnte. Android Beam war schon immer Schrott, AirDrop hingegen braucht nicht mal ne Verbindung zu einem Router oder ähnlichem und schickt Daten trotzdem mit rund 400Mbit (bzw. 50MB/s) durch die Gegend.

    "Eindeutig" ist da mMn aber gar nichts. Nur weil die drei Android Beam auch dämlich finden, ist das ein Zeichen, dass sie sich auf eine Zeit ohne Android Vorbereiten? Ok? ^^

    Zudem hat Huawei soweit ich weiß bereits so eine Übertragungstechnik. Zumindest zwischen Huawei-Smartphones und -Laptops kann man Daten mit hohen Geschwindigkeiten hin und herschicken, indem man das Smartphone nur mal kurz an den Laptop hält.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!