Chrome-Update: Google stopft kritische Sicherheitslücke

Chrome-Update: Google stopft kritische Sicherheitslücke

Nicht selten diskutieren Fans nur zu gerne, ob nun das Google- oder das Apple-Betriebssystem das Bessere ist. Wenn es allerdings um die Nutzerzahlen geht, hat Google die Nase klar vorne. Der Chrome-Browser erhält ab sofort ein Update, das Ihr auf keinen Fall verpassen solltet!

Wer im Internet surfen will, der braucht einen Browser. Angeboten werden hierfür beispielsweise Apples Safari, Microsofts Edge und eben auch der Chrome-Browser von Google, der den am stärksten genutzten Browser darstellt. Denn während Safari laut Statista im Januar 2020 auf 11,2 Prozent (Marktanteile an Page Views) kommt, kann Googles Chrome rund 44,9 Prozent vorweisen. Jetzt bekommt der meistgenutzte Browser Deutschlands ein neues Update, das eine Sicherheitslücke flickt, die mit dem seltenen Zertifikat "kritisch" ausgezeichnet ist.

Browser-Update: Google flickt Sicherheitslücke in Spracherkennung

Es kommt nicht oft vor, dass Google eine Lücke als "kritisch" einstuft und genauso besonders wie ihre Einstufung ist auch die Software-Aktualisierung, die Google nun rausgebracht hat. Denn im Gegensatz zu anderen Patch-Days beinhaltet dieses Update nur einen einzigen Sicherheitsflicken und der bezieht sich auf die Spracherkennungsfunktion. Weswegen der Chrome-Browser hier besonders gefährdet ist, lässt Google allerdings unbeantwortet.

Wer sich ab sofort weiterhin bedenkenlos durchs Internet klicken will, der sollte die Version 81.0.4044.113 für seinen Browser installieren. Die Version soll ab sofort bereit stehen und schrittweise als Download für Computer mit Windows, Linux oder Mac verfügbar sein. Daneben soll Google auch für Android-Geräte die Updates freigeschaltet haben. Wer iOS nutzt, sollte aber auch nicht mehr zu lange auf das Update warten müssen. Allgemein gibt Google seine Updates in Wellen heraus, sodass es besser auf entstehende Probleme eingehen kann. Für jeden wird die neue Chrome-Version also noch nicht bereitstehen. Ist das Update bisher für Euch noch nicht verfügbar, kann ein erneutes Nachschauen nicht schaden.

So bekommt Ihr die neue Chrome-Version auf Eure Geräte

Das Update soll in den kommenden Tagen automatisch auf die betroffenen Geräte gespielt werden. Hierfür soll Euch ein kleines Icon im Browserfenster (rechts oben) auf die Installation hinweisen. Wollt Ihr den Download auf Eurem Laptop oder PC eigenhändig vornehmen, soll auch dies möglich sein.

Hierfür müsst Ihr im Menübereich auf "Hilfe" klicken und anschließend "Über Google Chrome" auswählen. Habt Ihr dies gemacht, wird der Download auch schon gestartet. Den Menübereich findet Ihr im Übrigen in den drei untereinander angeordneten Menü-Punkten, die neben Eurem Profilbild angeordnet sind.

Damit Euer Browser auch wirklich aktualisiert ist, müsst Ihr diesen nach dem Download einmal neu starten.

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

Keine Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!