Conversation Boost und mehr: AirPods erhalten mit iOS 15 neue Funktionen

Conversation Boost und mehr: AirPods erhalten mit iOS 15 neue Funktionen

Auch die AirPods profitieren davon, dass Apple mit iOS 15 einen Haufen neue Features einführt. Neu vorgestellt wurde u.a. der Conversation Boost, außerdem werden sie besser in die "Wo ist"-App integriert.

  • Conversation Boost vorgestellt
  • Bessere "Wo ist"-Integration
  • Spatial Audio kommt auf tvOS
iPhone13

Wie zu erwarten war, tritt Apple bei der Präsentation von iOS 15 im Rahmen der WWDC-2021-Keynote schwer aufs Feature-Gas und für die audiophilen Freunde gab es erfreulicherweise auch Ankündigungen für neue Funktionen der Apple AirPod-Kopfhörer. Verbessert wurde u.a. das Zusammenspiel mit anderen Apple-Devices, außerdem gibt er Erleichterungen bei Gesprächen. 

Spannend ist bei den Neuerungen wohl vor allem der sogenannte Conversation Boost, der dafür sorgen wird, dass sich die AirPods auf die Person fokussieren, die unmittelbar vor einem steht. Gerade Menschen, deren Gehör beeinträchtigt ist, sollten damit besser durchs Leben gehen können. 

Screenshot 2021 06 07 at 19.35.34
Mit dem Conversation Boost sorgt Apple für mehr Inklusion und Teilhabe / © Apple; Screenshot: NextPit

Ebenfalls hilfreich: Die Funktion zum Vorlesen von Nachrichten wird erweitert. Es wird hier eine neue „Benachrichtigungen ankündigen“ -Option geben, die eingehende Benachrichtigungen aus Apps vorlesen lässt, die Ihr vorher auswählt. 

Weiter wurde erklärt, dass AirPods Pro und Pro Max eine bessere Integration in die "Wo ist"-App erhalten wird. Schön ist hierbei vor allem die neue Ansicht der Umgebung. Damit das möglichst nicht passiert, dass Ihr angesichts verlorener AirPods dieses Feature nutzen müsst, soll Euch eine Warnung als Nachricht auf dem Smartphone daran erinnern, dass Ihr möglicherweise gerade Eure AirPods zurückgelassen habt.

Screenshot 2021 06 07 at 19.36.32
Die AirPods werden besser in die "Wo ist"-Anwendung integriert. / © Apple; Screenshot: NextPit

Spatial Audio, Apples im letzten Jahr vorgestellte Feature für 3D-Sound wird ebenfalls aufgebohrt. Mit iOS 15 wird Spatial Audio auch auf auf Streaming-Hardware mit tvOS kommen, ebenso auf M1-Macs. 

Der dreidimensionale Spatial Audio kommt auf tvOS. Damit kann man die AirPods Max etwa mit der Streamingbox koppeln und somit den räumlichen Klang am Fernseher genießen.

Außerdem ließ man uns wissen, dass auch Apple-Music-Nutzer künftig von Dolby Atmos profitieren werden, wenn auch nicht für die komplette Bibliothek. 

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

2 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  •   36
    Gelöschter Account vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Die schwächste WWDC Keynote ever. Bin echt enttäuscht. Da wurde bestenfalls ein wenig Kosmetik an den bestehenden Systemen betrieben. macOS steht im Prinzip still. 🤨


    • Tim vor 3 Monaten Link zum Kommentar

      Also ich fand sie gut. Gerade das neue Multitasking fürs iPad sieht SEHR vielversprechend aus.
      Und noch dazu kriegen alle iOS14-iPhones auch iOS15. Das ist richtig genial.

      Und MacOS bekam erst letztes Jahr sein großes Update. Sowohl optisch, als auch mit dem Support für ARM etc. Es war sofort abzusehen, dass die nächste MacOS-Version kein riesiger Sprung wird.