NextPit

Google Pixel 5a 5G: der beste Midranger, den wir nicht kriegen?

Google Pixel 5a 5G: der beste Midranger, den wir nicht kriegen?

Google hat das Pixel 5a 5G vorgestellt – schon wieder. Neu gegenüber der 4a-Generation sind ein stärkerer Akku sowie eine IP67-Zertifizierung. Leider wird es das Smartphone (zunächst) nicht auf den deutschen Markt schaffen.

  • Google Pixel 5a 5G offiziell vorgestellt
  • deutlich stärkerer Akku und IP67-Zertifizierung
  • leider noch kein Launch für Europa in Sicht

Google hatte das Pixel 5a 5G bereits im April zumindest bestätigt, um Gerüchten entgegenzuwirken, das Smartphone sei gecancelt. Nun ist das Mittelklasse-Pixel richtig offiziell. Etwas schade: Nachdem sich das Pixel 4a und das Pixel 4a 5G zu Preistipps gemausert haben, hätten wir uns über einen Launch in Deutschland gefreut. Vorerst wird das Pixel 5a 5G jedoch nur in den USA und in Japan verkauft. Der Marktstart in den USA findet am 26. August statt – Kostenpunkt: 449 US-Dollar.

Was verpassen wir also? Das Display ist gegenüber dem Pixel 4a 5G in der Diagonale minimal gewachsen – von 6,2 auf 6,34 Zoll. Google setzt hier nach wie vor auf ein nur 60 Hz schnelles (Hallo, 2019) OLED-Panel mit gestreckter Full-HD-Auflösung. Unter der Haube werkelt der Qualcomm Snapdragon 765G mit 6 GB RAM. Dazu gibt es 128 GB Speicher.

Auf der Rückseite sitzen wieder zwei Kameras – eine Hauptkamera mit 12,2 Megapixeln und eine Ultraweitwinkel-Kamera mit 16 Megapixeln. Außerdem findet sich auf der Rückseite noch ein ganz klassischer Fingerabdrucksensor. Und apropos "ganz klassisch": Das Pixel 5a 5G hat eine 3,5-Millimeter-Klinkenbuchse. Auf der Vorderseite gibt es schließlich noch eine einzelne Selfie-Kamera mit 8 Megapixeln Auflösung.

Einen großen Sprung hat das Pixel 5a 5G beim Akku gemacht. Der Stromspeicher fasst nun 4680 mAh – das sind rund 800 mAh mehr als beim Vorgänger. Ein bis zwei Tage sollten damit auf jeden Fall drin sein – mit dem "Extreme Battery Saver"-Modus verspricht Google 48 Stunden. Das Pixel 5a 5G wird laut Google das letzte Pixel sein, das ein Ladegerät mitbringt – in der Kiste findet sich ein 18-Watt-Netzadapter. 

pixel 5a 5g wasserdicht
Das Google Pixel 5a 5G kommt mit IP-Zertifizierung. / © Google

Große Gedanken bezüglich der richtigen Farbe müsst Ihr Euch auf jeden Fall nicht machen. Es gibt lediglich die Farbe "Mostly Black" – ein Schwarz mit grünem Unterton. Dafür bietet Google ein Case in vier verschiedenen Farben an. Jetzt müsste es eben nur noch nach Deutschland kommen, auch wenn die Konkurrenz aus Xiaomi & Co. hier schier übermächtig ist. Aber mit der starken Kamera und dem geradlinigen Konzept waren die Pixel-a-Smartphones immer ein heißer Tipp in der Mittelklasse.

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

2 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Gianluca Di Maggio vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Allzu schade ist es nicht. Das Ding ist von den Specs nun wirklich nicht sehr interessant in 2021, da bringt auch der Preis nicht viel


    • Stefan Möllenhoff
      • Staff
      vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Auf dem Papier ist das Pixel nicht unbedingt konkurrenzfähig, ja. Allerdings ist die Kamera auch ohne 108 Megapixel einfach saugut, die Software ist top, und es gibt schnell und lange Updates.

      Und manch einer will auch einfach kein chinesisches Smartphone haben, und da gibt's in dem Preisbereich sonst nur Samsung (und vielleicht noch Sony oder ein altes iPhone bzw. das SE).