Stadia: Google rollt neue Features aus

Stadia: Google rollt neue Features aus

Trotz einiger Startschwierigkeiten mausert sich Google Stadia immer mehr zu einer guten Game-Streaming-Plattform. Neben kostenlosen Angeboten und neuen Spiele-Ankündigungen will Google die Plattform durch interne Verbesserungen interessanter machen. Auf diese Neuheiten können sich Abonennten jetzt freuen.

Google ist sich seiner Konkurrenten auf dem Cloud-Gaming-Markt wohl bewusst. Nach seinem holprigen Start im vergangenen Jahr verbessert das Unternehmen nämlich stetig seine Game-Streaming-Plattform Stadia. So wurden neue Spiele angekündigt, es startete eine begrenzt kostenlose Version und auch die Plattform selber soll neue Features bekommen.

Google Stadia: Mannigfaltige Erweiterungen der Spieleplattform

Bereits am 13. April wies GoogleWatchBlog beispielsweise darauf hin, dass Google das Zocken auf dem Smartphone durch einen Touchscreen-Controller verbessern will. Das interessante dabei: Im Quellcode sollen Hinweise zu sehen sein, die nicht nur auf die wichtigsten Tasten verweisen, sondern ebenfalls auf die Verwendung von Schulter-Tasten durch Gesten hindeuten. Den Berichten zufolge soll es dem Nutzer ebenfalls möglich sein, die Tasten individuell in ihrer Position und Größe einzustellen.

Bei einem integrierten Controller will es das Unternehmen aber nicht belassen und postete gestern (16. April) auf seinem Stadia Community Blog und auf dem Twitter-Account einige interessante Neuerungen, die es nun für seine Plattform ausgerollt hat.

Laut des Blog-Eintrags soll der Dienst, abgesehen von der Bildschirmtastatur und 5.1-Surround-Sound, ebenfalls Benachrichtigungen unterstützen. Letztere geben Euch dabei an, wie gut Eure Verbindungsqualität ist, wenn Ihr auf mobilen Geräten zockt. Ein praktisches Hilfsmittel für all jene, die auch in U-Bahnen einige der Spiele ausprobieren wollen.

Cloud-Gaming-Plattform: Ein Markt im Aufbruch

Sicher, der Markt der Cloud-Gaming-Services ist noch jung, aber gerade deshalb strömen auch immer wieder neue Kontrahenten auf das Kampffeld. So will nach Google oder Nvidia ebenfalls Amazon in den Markt einsteigen und bringt einen durchaus starken Hintergrund mit. Kein Wunder also, dass sich Google beeilt, seine Angebote zu verbessern, um so frühzeitig die Nutzer an sich zu binden.

Was haltet Ihr von den Verbesserungen? Wollt Ihr noch mehr Input zum Thema – einfach hier entlang:

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

3 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • mable vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    immer diese scam-jobs in den kommentaren


  • Wenn ich mir die Stabilität der Internetverbindung momentan von mir und meinen Freunden angucke, glaube ich, dass da noch einiges an der Netzinfrastruktur gemacht werden muss, bevor sich das durchsetzt.


  • Schön zu sehen, dass Stadia sich auch trotz dem ganzen medialen Gegenwind weiterentwickelt. Nur in der U-Bahn spielen klappt zur Zeit noch nicht ;) aktuell nur per WLAN.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!