Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Lego Nintendo Entertainment System: Dieses NES baut Ihr selbst zusammen!

Lego Nintendo Entertainment System: Dieses NES baut Ihr selbst zusammen!

Spielzeug-Hersteller Nintendo packt die Kids der 80er mal wieder am Schopfe und stellt zusammen mit Nintendo das NES zum Selberbauen vor. Die "analoge" Legostein-Konsole kommt am 1. August in den Handel und ist im Preisbereich der Lego-Technik-Sparte angesiedelt. 

Wir haben uns gedacht, dass Euch das interessieren dürfte, denn bei uns waren heute einige Gaming-liebende Redakteure ganz aus dem Häuschen. Ich gleich doppelt: Lego und Nintendo – wann war die Welt jemals mehr in Ordnung als zu der Zeit, wo man Sonntagmorgens aufgestanden ist und erst Mal gepflegt gedaddelt hat, bis die Eltern aufgewacht sind?

Umso verständlicher ist es, dass alle Gleichgesinnten 25+ gerade im Netz unter dem Marketing-Video von Lego völlig ausrasten (Der Protagonist pustet sogar einmal beherzt in die Brick-Cartridge – herrlich!) Lego hat in Kooperation mit Konsolen-Hersteller Nintendo ein neues Bastelspielzeug veröffentlicht, das dem Nintendo Entertainment System von 1986 (Veröffentlichung in Europa) nachempfunden ist. 

Lego NES nicht komplett nutzbar ohne weiteres Zubehör

Mit dem Set baut man die Konsole, Controller und einen alten Röhren-Fernseher mit urigen Drehknöpfen nach. Obwohl meine Konsolen-Zeit erst mit dem Super Nintendo gestartet war, bin ich hin und weg von dem Spielzeug, das auf den Produktbildern mit Liebe zum Detail besticht.

lego 71374 lego super mario nintendo entertainment system 23
Sogar eine Cartridge könnt Ihr nachbauen und in das NES einlegen. / © Lego

Das Set besteht aus 2.646 Teilen, wobei ein Controller, die Konsole, Super Mario Bros. als Cartridge und das TV-Gerät mit interaktivem Knauf gebaut werden können. Wer die Mario-Figur auf dem Lego Super-Mario-Starterset "Abenteuer Mario" besitzt, kann diese in einen Schacht am Lego-TV scannen und auf Gegner auf dem Side-Scrolling-Bildschirm reagieren. Die Konsole verfügt zudem über einen aufklappbaren Schacht mit Verriegelungsfunktion und ein Steckmodul für den Controller.

lego 71374 lego super mario nintendo entertainment system 20
Wer passendes Zubehör hat, kann mit der Konsole interagieren./ © Lego

Lego spricht von einem "äußerst sammelwürdigen Bauset" und lässt sich diese Sammelleidenschaft auch etwas kosten: 224,19 Euro kostet das Lego Nintendo Entertainment System und ist ab dem 1. August offiziell erhältlich. Andere Medien berichteten, das Set sei seit heute im Nintendo-Shop vorbestellbar. Einen entsprechenden Button habe ich aber nicht gefunden (14. Juli, 21:14 Uhr).

Ob wir ein Exemplar in den Händen halten werden? Steht wohl in den Sternen. Die Marketing-Aktion rund um die Lego-Nintendo-Konsole ist den Herstellern aber meiner Meinung nach mehr als gelungen.

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

16 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Der Preis dafür ist eigentlich abartig. Dafür bekommt man 2 NES-Mini und mit denen kann man wenigsten was anstellen


  • Ich bin durch meinen nun mittlerweile 8-jährigen Sprössling zurück zu Lego gekommen. Harry Potter, Star Wars (@Tenten, ich kann Dir den Todesstern empfehlen - der Herbst/Winter kommt ja bald, bis dahin hast Du auch dein Frottee-Morgenmantel :-)...der Bau macht Riesenspass) da gibt es tolle Sets oder der Alte Anglerladen *super detailliert*

    Jedenfalls bedeutet mir Lego bzw Klemmbausteine jeglicher Art eine Menge, da man gut entspannen kann und sich erfreuen kann daran, dass man peu a peu zum Ziel kommt und etwas "geschaffen" hat.

    Dieses Nintendo/Lego Set werde ich mir zulegen, da es einfach super auf den Bildern ausschaut.
    Ist ein toller Blickfang im Wohnzimmer


  • Falls immer noch irgendjemand der Meinung ist, Lego wäre nur was für Kinder, zeigt ihm dieses Set!


    • Um ihn zu bestätigen?!


    • @Rob Otter
      Es gibt von Lego Bausets, da kriegen Erwachsene leuchtende Augen ;-)

      Brauchst nur mal in den Lego Technic© Bereich zu gehen oder Dir die größeren Star Wars Sets anzuschauen Millenium Falcon (über 6.000 Teile) oder Todesstern et cetera, et cetera

      Alles nur immer eine Frage des früh genug Zuschlagens und/oder des Geldes (wenn nicht mehr produziert wird).


    • Bei den Preisen, was die Lego-Dinger kosten, ist das definitiv nichts für Kinder


  • Sieht ja nett aus aber bei den absolut unmenschlichen Preisen unbezahlbar. Mal im Ernst, über 200€ für ein bisschen Kunststoff? Das ist schon bisschen abartig, oder? Für das Geld (sogar weniger!) bekommt man schon den NES Classic, also eine richtige Konsole.. LEGO ist leider echt zur Luxusmarke verkommen, zumindest fühlt es sich so an. Da wundert es mich nicht, dass man immer weniger LEGO im Kinderzimmer sieht.

    Mal im Ernst, geht mal durch die neuen Sachen von LEGO. Das hier mag ein Sammlerstück sein aber auch die anderen Sachen sind echt teuer: https://www.lego.com/de-de/categories/new-sets-and-products?page=1


    • Das sehe ich nicht so, als ich ein Kind war (vor 20 bis 30 Jahren) hab es auch schon Lego Sets für 200 bis 400 D-Mark. Was ist daran heute anders?


      • LEGO hat meines Wissens nach an Qualität verloren. Zumindest höre ich das ständig. Es gibt mittlerweile sehr viele Alternativen die meistens günstigere Preise bieten und öfters sogar besser sind, nur haben die nicht den großen Namen. Gerade was LEGO Technik angeht ist die Qualität wohl gesunken. Und wenn ich bei LEGO durch die neuen Sets gehe sehe ich da gerade bei den Kindersets öfters Sets für gute 100€, die nach dem Zusammenbauen schnell in der Ecke landen, einfach weil es früher oder später langweilig wird.. Dafür ist das Geld dann doch etwas zu schade.


  • Tolles Teil, ich hätte auch wahnsinnig Lust, mal wieder ein großes Legoset zusammenzubauen. So wie früher als Kind. Bloß wo krieg ich einen Frottee-Schlafanzug her?


    • KIK? Die haben doch sowas auch.


    • Den hätte ich wahrscheinlich noch in meinem Kinderzimmer bei meiner Mutter. Aber die Knie machen das nicht mehr mit.
      Oder habt Ihr jemals beim Bauen am Tisch gesessen, so wie auf den ganz alten Sets von 1970 abgebildet? So mit Hemd / Bluse / Schleifchen im Haar?


      • Der wird aber vermutlich nicht mehr passen ;D
        Nein, Lego hat man immer am Boden zusammengebaut. Und man hat auch immer das ganze Wohnzimmer dazu gebraucht. Aber das auf der Packung zu zeigen, hätte Eltern vermutlich eher abgeschreckt :D


      • Genau … erst im großen Karton nach exakt dem einzelnen Stein gesucht, bis die Eltern kurz vorm Ausrasten waren. Danach den Boden geflutet ( ihr wolltet doch weniger 'Lärm' ) und 50% des Wohnzimmerbodens belegt. Im Sommer ging es dann komplett in den Wintergarten ( Balkon, komplett mit Glas zu und überdacht ) , wo man alles so liegen lassen konnte, wie man es brauchte. Die ( ich habe es vor ein paar Jahren mal gewogen ) rund 50 kg Legosteine waren natürlich sortiert ! Und ich hatte nie diesen neumodischen Krams wie lego-technic und so … zwei Achsen mit Rädern ohne Reifen und einen REX-Gummi drauf.


  • Für Nostalgiker und Legoaner ein Muss 😋👍

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!