NextPit

CES 2021: Diese App verwandelt Euer iPhone in einen Eye-Tracker

CES 2021: Diese App verwandelt Euer iPhone in einen Eye-Tracker

Die CES 2021 begann am Montag, 11. Januar, mit dem Media Day, einem Tag, der der Presse gewidmet ist. Und unter den ersten Ankündigungen erregte die der Eyeware Beam-Applikation unsere Aufmerksamkeit, die Euer iPhone in einen Eye-Tracker und Kopfbewegungs-Tracker für Videospiele verwandelt.

Alle CES-News auf einen Blick

Die von der Schweizer Firma Eyeware Tech entwickelte iOS-Applikation, die sich noch in der geschlossenen Beta-Phase befindet, funktioniert mit einem iPhone oder iPad mit Face ID (iPhone XS, XR, 11, 11 Pro, iPad Pro, etc...) und nutzt eine proprietäre 3D-Augen- und Kopf-Tracking-Technologie.

Konkret wird mit Eyeware Beam beim Spielen eines Videospiels in Echtzeit ein Kreis auf den Screen gezaubert, der anzeigt, wohin der Blick des Spielers gerichtet ist. Dieser Eye-Tracking-Trend war vor ein paar Monaten auf Twitch bereits angesagt.

Mehr Tiefe für Live-Gameplays

Die Idee ist es, Streamern und sogar Profispielern (das Unternehmen zielt auch auf den eSport-Markt) zu ermöglichen, ihren Zuschauern in Echtzeit zu zeigen, wie sie im Spiel zielen. Es schafft eine weitere Möglichkeit, das Gameplay zu genießen und will ein zusätzliches Verständnis für das schaffen, was die Zuschauer auf dem Bildschirm sehen.

Der konkrete Nutzen für den durchschnittlichen Technophilen, also Leute wie Ihr und ich, ist also sicherlich recht begrenzt, wenn nicht sogar gar nicht vorhanden. Aber ich persönlich bin trotzdem ziemlich gehyped von dieser Lösung, weil sie den Gameplays von Profispielern, die ich mir gerne auf Twitch oder Youtube anschaue, mehr Tiefe verleihen könnte.

Viele professionelle Gamer übertragen bereits ihren Controller in ihren Streams, so dass ihre Zuschauer sehen können, wie sie dieses oder jenes Manöver ausführen und so die Aktionen des Spielers zerlegen, die sonst mit bloßem Auge nicht wahrnehmbar wären. Ich mag diesen Aspekt sehr, wenn ich mir professionelle Spieler-Streams zu Rocket League anschaue.

Im folgenden Video zeigt der Rocket League-Profi Squishy Muffinz in Echtzeit und mit seinem Bildschirm-Controller, wie er eine Reihe von spielspezifischen Techniken ausführt:

Aber auch bei Virtual-Reality-Spielen findet Eyeware Beam Anwendung. So kann das iPhone auch ohne ein dediziertes VR-Headset Eure Kopfbewegungen im Spiel tracken und transkribieren. Die App setzt dabei auf Apples TrueDepth-Kameratechnologie und nutzt Face ID, um die Tracking-Funktionen bezüglich Entfernung und Präzision bei Augen und Kopf zu nutzen. 

Die App muss in Verbindung mit einer Software auf Eurem PC verwendet werden. Sobald das iPhone gekoppelt ist, kann der Gamer seinen Blick übertragen oder Simulationsspiele spielen, die seine Kopfbewegungen verfolgen.

Wie VAR oder 3D-Zeitlupen beim Fußball kann ich auch die Entwicklung von Apps wie Eyeware Beam nur positiv sehen. Videospiel-Streaming ist zu einer eigenständigen Form der Unterhaltung geworden, was auch immer die Kritiker sagen mögen.

Und die Möglichkeit, als Zuschauer mehr in die Betrachtung eines Spiels involviert zu sein, zu verstehen, wie der Spieler spielt und wie er oder sie spielt, bereichert eine Erfahrung, die Außenstehende, die die Geek-Kultur ablehnen oder sich nicht dafür interessieren, meiner Meinung nach als rein passiv und langweilig ansehen könnten.

Und den Zuschauern die Möglichkeit zu geben, beim Zuschauen eines Games mehr involviert zu sein, zu verstehen, wie der Spieler spielt und wie man selbst spielt, bereichert meiner Meinung die ganze Experience – auch, wenn die von Außenstehenden, die die Geek-Kultur ablehnen oder sich nicht dafür interessieren, als eine rein passive und stumpfsinnige Aktivität angesehen werden könnte. 

Eyeware Beam befindet sich derzeit in der privaten Beta-Phase und das Team bereitet sich auf einen öffentlichen Release vor. Es ist möglich, sich auf deren Warteliste einzutragen, um unter den Ersten zu sein, die erfahren, wann die Anwendung freigegeben wird.

Was haltet Ihr von dieser Anwendung? Konsumieret Ihr auch viele Live-Gameplays mit Fokus auf eSport? Glaubt Ihr, dass Anwendungen wie die von Eyeware Beam das Erlebnis des Betrachters verbessern könnten? Lasst es mich in den Kommentaren wissen!

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Keine Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!