Topthemen

Cybertruck von Tesla schlägt Porsche 911 im Stechen!

tesla cybertruck 02
© Tesla
Dieser Beitrag ist von unserem Partner:

Letzte Woche hat Tesla den Cybertruck vorgestellt und dabei gab es jede Menge Marketinggetöse. Im Zuge des Delivery Events hat der Autobauer auch ein Video gezeigt, in dem ein Cybertruck in der Cyber­beast-Version einen Porsche 911 schlägt. Was das bedeutet? Nicht viel.

Ungleiches Rennen: Cybertruck gegen Verbrenner

Tesla Cybertruck und 911 Porsche stehen an der Startlinie zum 1/4 Meilen-Rennen.
Tesla Cybertruck auf der Viertelmeile gegen einen Porsche 911 Verbrenner. / © Tesla

Der Cybertruck ist seit einigen Tagen offiziell verfügbar und das Fahrzeug ist in so manchem Punkt zweifellos beeindruckend. Typisch für Elektroautos ist auch die Beschleunigung, so startet auch der Tesla-Pickup los wie eine sprichwörtliche Rakete. Das wollte der US-Hersteller von Elon Musk auch unter Beweis stellen und hat dazu ein Drag-Rennen wischen dem Cybertruck und einem Verbrenner-Sportwagen inszeniert.

Inszeniert ist auch das richtige Wort, denn Teslas Video war im Wesentlichen reine PR: Man hat keine Details genannt, wie lang die Strecke war, Tesla hat auch keine Angaben gemacht, gegen welchen Porsche 911 genau der Cybertruck angetreten ist. Der Tesla-Pickup hatte in dem Video allerdings eine Besonderheit, denn er war mit einem Anhänger ausgestattet, auf dem sich wiederum ein weiterer Porsche 911 befand.

Man muss an dieser Stelle wohl kaum erwähnen, dass der Cybertruck das Rennen gewann. Das war auch mehr als zu erwarten. Denn der Motor eines Elektroautos hat ein wesentlich höheres Drehmoment als ein Verbrenner, es wäre im Gegenteil besorgniserregend, hätte der Tesla dieses Rennen nicht gewonnen, wie Jalopnik schreibt.

Welcher 911er an den Start ging, ist unklar

Wie erwähnt hat Tesla in dem Video keine genauen Angaben zum Porsche gemacht, aller Wahrscheinlichkeit nach handelte sich um eine Basis-Version mit 379 PS, die eine Beschleunigung von null auf 100 km/h in rund vier Sekunden erreicht. Zum Vergleich: Die Cyberbeast-Version des Cybertrucks kommt auf 845 PS und eine 0-auf-100-Beschleunigung von 2,6 Sekunden.

Der Wettbewerb wäre auch anders ausgegangen, wenn Tesla die beiden Standard-Versionen des Cybertrucks hätte antreten lassen: Denn sowohl die Allrad-Variante als auch die Version mit Heckantrieb brauchen mehr als vier Sekunden, um auf 100 km/h zu kommen. Der RWD Cybertruck, der allerdings erst 2025 auf den Markt kommen soll, braucht sogar ganze 6,5 Sekunden.

Was haltet Ihr von diesem kleinen PR-Stunt? Unterhaltsam? Erwartbar? Schreibt uns Eure Meinung gern unten in die Kommentare.

nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (7)

Dieser Inhalt kommt von unserem Partner WinFuture und ist am 2023-12-04 unter dem Titel erschienen. Hat er euch gefallen? Dann schaut doch bei unseren lieben Kollegen von WinFuture vorbei und findet weitere großartige Inhalte wie diesen!

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
7 Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Jörg W. 64
    Jörg W. vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Potthässlich die Ami Schleuder mehr gibt dazu nicht zu sagen !


  • 33
    Tobias G. vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Der Truck ist echt gruselig. Die Radzier"blenden" aus Gummi(?), am Heck gibt es richtig grobe Knöpfe für das "Tor" der Laderampe. Immerhin geht die Heckklappe auch auf Knopfdruck auf und zu. Wow. Das Edelstahldesign sieht in einem Hands-On echt bescheiden aus, die ganze Form lädt ohnehin zum Streiten ein :D Die 80er haben angerufen und wollen ihr polygonarmes Design zurück. Aber das ist ja nun mittlerweile kaum noch diskussionbedürftig.

    Der PR-Gag mit dem Porsche auf dem Anhänger ist natürlich schon gut gemacht, Respekt. "But wait, there's more." Das hätte auch von Apple sein können.

    Matthias "MaTT" Zellmer


    • Olaf 44
      Olaf vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Der ist nicht nur gruselig, er ist vor allem nur ein weiterer, besonders großer Panzer im Straßenverkehr, bei dem der Steuernde halt besonders viel kompensieren muss und sich vermutlich Batman-Sticker auf Türen, Front und Heck pappt. Die Klientel für diese Kiste kann ich mir gerade hier in Berlin schon lebhaft vorstellen.

      Bislang nerven die nur mit Miet-Mercedes und Co. , demnächst dann mit Ölfunddrölfzig Elektro-PS beim nächsten Kudamm-Rennen. Sofern der Karren in Europa mangels bisheriger Erfüllung auch nur irgendeiner Crash-Norm (vor allem Passiv-Schutz von Fußgängern) jemals eine Zulassung erhält.

      Da hat der Elon wieder was ganz Feines aus dem Milliardärs-Ärmel geschüttelt. Dazu passt auch das Statement von ihm, welches im Rahmen der Vorstellung des Drei-Tonnen-Trumms fiel: "Er habe eine „Endzeitstimmung“ ausgemacht, so der Tesla-Chef. Cybertruck-Fahrer:innen, die einmal in Streit mit anderen Autos gerieten, würden gewinnen." Na dann.

      Tobias G.Matthias "MaTT" Zellmer


      • Matthias "MaTT" Zellmer 27
        Matthias "MaTT" Zellmer
        • Staff
        vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Was hast du denn gegen Batman-Aufkleber?
        Gehöre ich jetzt zu einer speziellen Klientel?
        Ich bin mit den Comics groß geworden!

        Tobias G.


      • Olaf 44
        Olaf vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        😂


      • C. F. 78
        C. F.
        • Admin
        vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        "Ich bin mit den Comics groß geworden!"

        Ich bin auch mit Donald Duck und Mickey Mouse groß geworden....und klebe mir nicht Goofy auf die Türen...😜


  • C. F. 78
    C. F.
    • Admin
    vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Hätten sie mal einen aktuellen Porsche 911 GT3 RS genommen...

    Matthias "MaTT" Zellmer

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
VG Wort Zählerpixel