Topthemen

Gewinner gesucht: Viveport Awards für die besten VR-Inhalte

AndroidPIT htc vive pro hero image
© nextpit

Es ist nicht anders wie bei Smartphones: Ohne ein gutes Ökosystem mit tollen Inhalten taugt die beste Hardware nichts - Windows-Phone-Fans werden das unterschreiben. Damit es bei Virtual Reality und der HTC Vive weiter voran geht, gehen die Viveport-Awards nun in die nächste Runde, und es gibt einiges zu gewinnen.

Viveport, die HTC-Plattform mit Appstore und Aboservice für die Vive, hat heute den Bewerbungszeitraum der dritten jährlichen Viveport-Entwickler-Awards eröffnet. Das Award-Programm ist ein offener Wettbewerb für alle Entwickler, deren Inhalte im Rahmen des Viveport-Abonnements schon veröffentlicht wurden oder bald veröffentlicht werden. Die Gewinner der einzelnen Kategorien können sich über Geld- und Sachpreise im Wert von bis zu 50.000 US-Dollar freuen.

"Die Entwickler sind der Schlüssel zum großen Erfolg des Viveport-Abos – in diesem Jahr hat sich die Zahl der Abonnenten verfünffacht, was auf die stetig wachsende Anzahl an Premium-Inhalten zurückzuführen ist", sagt Rahul Sandil, Corporate Vice President, Marketing for Viveport and Vive Studios. "Mit den Viveport Entwickler-Awards zeigen wir erneut, dass sie an erster Stelle stehen. Wir bieten ihnen verschiedene Möglichkeiten, ihre Inhalte zu monetisieren, vollen Marketing-Support, 100 Prozent Umsatzanteil im wichtigsten Quartal des Jahres. Zudem haben wir durch die Unterstützung von Oculus Rift die potentielle Reichweite verdoppelt. Damit ist Viveport weiterhin die beste Plattform für VR-Entwickler."

Viele Kategorien für VR-Inhalte

Die Awards werden in verschiedenen Kategorien vergeben, unter anderem Entertainment, Bildung, Kunst und Kultur sowie Arcade. Dieses Jahr wird es je einen Gewinner und einen Finalisten aller Kategorien im Bereich PC-VR geben und - eine Neuerung gegenüber den Awards in 2017 - auch je einen Gewinner aller drei Vive-Wave-Kategorien. Vive Wave ist eine offene VR Plattform für Entwickler, um Inhalte speziell für Standalone-Geräte zu erschaffen.

Welche VR-Inhalte wünscht Ihr Euch für die Vive oder eine andere Brille?

Samsung: Aktuelles Galaxy-A- und Galaxy-S-Line-up im Vergleich

  Samsungs Flaggschiff 2023 Plus-Modell 2023 Basis-Modell 2023 Fan Edition 2023 Fan Edition 2021 Mittelklasse Günstige Mittelklasse Einsteigerklasse
Produkt
Bild Samsung Galaxy S23 Ultra Product Image Samsung Galaxy S23+ Product Image Samsung Galaxy S23 Product Image Samsung Galaxy S23 FE Product Image Samsung Galaxy S21 FE Product Image Samsung Galaxy A54 Product Image Samsung Galaxy A34 Product Image Samsung Galaxy A14 5G Product Image
Bewertung
Zum Test: Samsung Galaxy S23 Ultra
Zum Test: Samsung Galaxy S23+
Zum Test: Samsung Galaxy S23
Noch nicht getestet
Zum Hands-on: Samsung Galaxy S23 FE
Zum Test: Samsung Galaxy S21 FE
Zum Test: Samsung Galaxy A54
Zum Test: Samsung Galaxy A34
Zum Test: Samsung Galaxy A14 5G
Preis (UVP)
  • ab 1.399 €
  • ab 1.199 €
  • ab 949 €
  • noch nicht bekannt
  • ab 759 €
  • ab 489 €
  • ab 389 €
  • ab 199 €
Preisvergleich
 
Zu den Kommentaren (0)
Steffen Herget

Steffen Herget
Senior Editor

Steffen ist seit 2009 in der bunten Welt des Technik-Journalismus aktiv und seit März 2017 bei Android PIT. Android hat eine Weile gebraucht, um sich gegen iOS und vor allem Windows Phone durchzusetzen, gegen die Flexibilität und Vielseitigkeit des Google-Systems ist am Ende aber kein Kraut gewachsen. Gute Displays und Kameras und ordentliche Akkus sind für ihn wichtiger als das letzte Bisschen mehr Taktfrequenz.

Zeige alle Artikel
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
VG Wort Zählerpixel