NextPit

Huawei P40 Pro für 519 € im Angebot: Lohnt sich der Kauf ohne Google?

Huawei P40 Pro für 519 € im Angebot: Lohnt sich der Kauf ohne Google?

MediaMarkt und Saturn verkaufen aktuell das Huawei P40 Pro für nur 519 Euro. Im Vergleich zum nächstbesten Angebot spart Ihr dabei stolze 180 Euro. Aber ist der Kauf überhaupt empfehlenswert, wenn das Handy ohne Google-Dienste und mit vorinstalliertem Android kommt? NextPit hat das Angebot für Euch im Check!

Dass Huawei aufgrund des US-Embargos in Schwierigkeiten steckt, habt Ihr sicher mitbekommen. Der Elektronikriese versucht aber dennoch, in Deutschland Handys zu verkaufen. Das Huawei P40 Pro ist dabei zwischen der goldenen Android-Zeit und dem Neuversuch mit HarmonyOS entstanden. Heißt: Das P40 Pro kommt mit Android, Ihr müsst aber auf die Google-Dienste verzichten.

Bei Saturn und MediaMarkt wird das Handy aktuell für nur 519 Euro angeboten. Das ist ein sehr guter Preis, denn andere Händler verlangen im Netz noch immer 699 Euro für die Version mit 256 Gigabyte internem Speicher. Obwohl das Angebot sehr gut ist, stellt sich die Frage, ob Ihr hier wirklich zuschlagen solltet.

Lohnt sich der Kauf des Huawei P40 Pro?

Wir bei NextPit haben das P40 Pro zum Release getestet und können das Handy nur bedingt empfehlen. Denn die Hardware des Smartphones ist wirklich erste Sahne. Die P-Serie ist (war?) Huaweis Kamera-Lineup, und damit könnt Ihr beim P40 Pro eine echt gute Kamera erwarten. Auch der genutzte Prozessor "Kirin 990" kann sich mit den damaligen Top-Prozessoren messen. Dazu ist er 5G-fähig und arbeitet mit 8 GB Arbeitsspeicher zusammen.

AndroidPIT huawei p40 pro camera app np3
Bei der Kamera macht Huawei echt einen guten Job! / © NextPit

Auch wenn die Hardware echt überzeugend ist, solltet Ihr Euch bezüglich der Software einige Dinge klar machen. Keine Google-Dienste zu haben, bedeutet, keinen Zugriff auf den Google Play Store zu bekommen. Zahlreiche Apps müssen daher über die Huawei AppGallery oder umständlich per APK installiert werden. Die Einrichtung dauert dementsprechend länger – und es kann gut sein, dass manche Apps gar nicht gehen. Welche Konsequenzen das US-Embargo noch hat, lest Ihr im ausführlichen Testbericht zum Huawei P40 Pro auf NextPit.

Welche Alternativen gibt es zur Zeit?

Wollt Ihr es lieber nicht wagen und keine 519 Euro für das P40 Pro ausgeben? Dann verraten wir Euch in unserer Bestenliste, welches die besten Smartphones des Jahres sind. Darüber hinaus gibt es tagesaktuelle Angebote zu den genannten Geräten im nachfolgenden Vergleichselement. So findet Ihr sicher das richtige Smartphone für Euch!

 
NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

35 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Maximilian HE vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Da es keine einzige App gibt die man nicht bekommt, sogar Google Maps funktioniert einwandfrei, kann ich die neuen Huaweis uneingeschränkt empfehlen.

    Ich selber nutze seit letztem November das Mate 40 Pro und ich bin 100%ig zufrieden.
    Vllt sollte gerade eine Tech Seite sich näher mit Harmony OS beschäftigen.
    Ich gebe 1200 Euro aus und beschäftige mich dann nicht mit meinem Smartphone?

    Alternative Appstores gibt es genug.
    Apkmirror zB ist mindestens genauso sicher wie der Play Store.
    Werde diese Langeweile nie verstehen. Wenn ein iPhone in der Bahn klingelt gucken erst mal 10 Leute ob es ihr eigenes war. Da habe ich lieber was exotisches.


    • dieCrisa vor 1 Woche Link zum Kommentar

      Merkwürdig. Selbst Huawei Fans sehen das nicht so positiv - eher negativ:
      "HUAWEI - (m)ein Abgesang...* | HUAWEI.blog" huaweiblog.de/news/huawei-mein-abgesang/

      Wie dort zu erfahren ist: nur Schöngerede. Da läuft eben längst nicht alles.

      "Da es keine einzige App gibt die man nicht bekommt, ..."
      Muss ja eine wahnsinnig zeitaufwändige Arbeit sein, alle Apps dieser Welt zum Laufen zu bekommen. Und wie hast Du die Corona-Warn-App zum Laufen gebracht?

      Andere sind da nicht so erfolgreich:
      Auf manche Apps muss man hingegen aktuell komplett auf dem HUAWEI P40 verzichten. Der aktuell am meisten vermisste Vertreter ist die Corona-Warn-App des Robert-Koch-Instituts. Die App muss auf die Google-API zurückgreifen. An einer Lösung für HUAWEI-Geräte wird derzeit gearbeitet.

      blog.deinhandy.de/huawei-p40-ohne-google-so-installierst-du-fast-alle-apps


      • Maximilian HE vor 1 Woche Link zum Kommentar

        Sowohl die Covpass App, als auch die CovpassCheck App des RKI sind beide verfügbar in der AppGallery.
        Es gibt auch eine zertifizierte App von f-Droid, die übrigens vom RKI anerkannt ist, wenn man wirklich die Tracing App des RKI verwenden möchte. Diese unterscheidet sich nicht und verzichtet auf die Google API Schnittstelle.
        Auszug aus der Beschreibung "Diese App ist ein Fork der offiziellen Corona-Warn-App der deutschen Bundesregierung. Sie nutzt eine freie Re-Implementierung der proprietären Komponenten aus dem microg-Projekt. CCTG ist vollständig kompatibel mit dem offiziellen System, inklusive Senden und Empfangen von Kontaktverfolgungsdaten sowie Abrufen und Einstellen von Test-Ergebnissen".

        Wie gesagt, ich habe kein Problem damit wenn jemand sagt er möchte nicht auf Google Dienste verzichten.
        Aber ich bezweifle dass Du eine einzige brauchnare App (klar, subjektiv betrachtet) des Playstores findest, die ich nicht innerhalb von 2 min auf meinem Mate 40 Pro habe.
        Doch, Google Home funktioniert tatsächlich nicht.
        Maps, YouTube/Music, GTranslate etc. hingegen schon.

        Liebe Grüße :).


  • Rocketdog vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Das ganze ist mir inzwischen sowas von egal !!!!!

    Ich habe auch ein p 40 pro und keine Probleme damit.
    Ich brauche allerdings auch keine Banking App um weiter leben zu können. Und meine Drohne liegt abends neben mir im Bett und kuschelt mit mir. Das funktioniert auch ohne Google. Muss doch jeder selbst wissen was er sich an - oder auch nicht antut und von wem er sich abhängig macht. Ich könnte mein Smartphone sofort aus dem Fenster werfen ohne daran zu sterben..... macht aber keinen Sinn.
    Ich gehöre übrigens zu den Menschen die stramm auf die 70 zu gehen. 😁


  • Frank vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Wieso soll ich wegen einer Drohne den google app store benötigen. Besitze außer meinem p30 pro noch ein Huawei Nova 5Pro chinesische Version, vor ca. 3 Wochen wurde das Harmony OS 2.0 upgedatet. Ich benutze darauf die DJI App für meine Marvic Mini 2 genauso wie Facebook, Google Chrome Browser und YouTube ohne Probleme und Einschränkungen funktionieren.
    Ich finde dieses Betriebssystem sogar besser als Android. Banking kann ich mich bei DKB über den Browser einloggen.
    Gestern habe ich mir das Huawei matepad 11 bestellt, dass auch mit harmony OS 2 läuft.
    Google hat sich mit dem aus sperren von Huawei selbst ins Knie geschossen. Denke das auch bald andere Hersteller dieses System benutzen.


  • mafIA287 vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Ich hatte das Huawei P20 Pro, aktuell - seit mehr als 2 Jahren - habe ich das P30 Pro. Auch die weitere Entwicklung habe ich genau beobachtet, da Huawei aus meiner Sicht sowohl hinsichtlich der Hardware wie auch bzgl. der Haptik und des User Interfaces ein Hersteller wertiger Smartphones ist. Meine Sorge hingegen bezieht sich weniger auf die Google Apps, sondern eher darauf, inwieweit meine Banken mein Smartphone akzeptieren und für ihre Software freigeben werden: Heute ist das Smartphone schließlich auch meine Bank Filiale. Die Nicht-Unterstützung wäre ggf. für mich ein Ausschlusskriterium.


  • Binaere Optionen Europa vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Ich hab das p40pro seit über einem jahr.mit der Installation der gspace App hab ich alle Google Dienste. Einwandfrei nutzbar.


  • Daniel Gerbeth vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Ich selbst kann das Huawei P 40 pro voll und ganz empfehlen.
    Ich selbst besitze das Huawei P 40 Pro Plus, und ich denke dass die Google-Dienste völlig überbewertet sind. Mit der App Gallery und Petal Search, finde ich so gut wie jede App, mit Petal Maps hat Huawei der Google Maps eine fast ebenbürtige Gegner innerhalb kürzester Zeit entgegengesetzt! für jede Google App hat Huawei eine eigene App geschaffen. Klar ist es ein kleiner Umstieg von Google Apps auf Huawei Apps - aber ist es so schlimm? nein! Es wird vielmehr Medial zum Drama gemacht! Auf meinem Huawei Mate 30 pro (CN) & Matepad 11 nutze ich das neue Harmonie OS und ich kann sagen es ist in Sachen Leistung aber auch Energieverbrauch noch einmal deutlich besser geworden. und in diesem Punkt schafft Huawei endlich mal wieder eine ordentliche Konkurrenz zu Google - und kann damit auch für die Entwicklung nur von Vorteil sein!
    Auch wenn der Prozessor nicht der allerneueste ist, so gerät er nie an seine Grenzen, die neuesten High end Prozessoren werden doch schon gar nicht mehr annähernd ausgelastet.
    In meinem Mate 40 pro, ist der Kirin 9000, nur im Benchmark erkennt man welcher Prozessor schneller ist. In der Bedienung, bzw im Umgang mit Medien und Daten wird man keinen Unterschied merken. Kein ruckeln und kein hängen. Aber in Sachen Fotos bei Dunkelheit ist die eigenentwickelte Kamera (Huawei und Leica) die statt RGB - RYYB verwendet der absolute Hammer. Und ist damit der Konkurrenz um Generationen voraus!
    Es ist nur schade dass überall das fehlen von Google als negativpunkt angerechnet wird. In dem Punkt wird mehr Angst gemacht, als man Angst haben braucht, nicht mal als jemand der nicht soviel Ahnung hat, braucht man da Angst zu haben.


    • dieCrisa vor 1 Woche Link zum Kommentar

      Mein Bruder hat das Huawei P 40 pro und ist völlig gegenteiliger Meinung. Er wollte ein tolles Handy - hat er auch bekommen. Nur eben ohne Google. Und somit ist es für ihn ein völlig angstfreier aber glatter Fehlkauf. Er wusste nichts von den Sanktionen und ich wusste nicht, dass er sich was Neues kauft. Klar, er könnte es verkaufen - will nur niemand.

      "Klar ist es ein kleiner Umstieg von Google Apps auf Huawei Apps"
      Für Dich. Dieser Umstieg wäre für mich nicht machbar, da ich sehr spezielle Apps installiert habe, die es eben nur bei Google gibt. Selbst wenn es die bei Huawei auch gäbe - ich müsste ja nochmal das Gleiche bezahlen. Ergibt kaum Sinn - für mich. Und mit Angst hat das exakt Null zu tun.


    • Sebo vor 1 Woche Link zum Kommentar

      Das zeigt leider wie „abhängig“ man von den aktuell 2 vorherrschenden Softwareanbietern (Google und Apple mit iOS) geworden ist.
      Ich hätte jedenfalls keine Berührungsängste es ohne Google zu versuchen. Der Umstieg damals vom iPhone zu Android war auch erstmal damit verbunden je nach App Alternativen zu finden, und es ging.
      Es ist ja nicht so dass es schon verschiedene OS gab, mehr Auswahl ist nie verkehrt und Konkurrenz zum Google\Apple Monopol durchaus wünschenswert.


    • Bernhard Feder vor 1 Woche Link zum Kommentar

      Du hast vollkommen recht. Ich habe auch ein P40 Pro+ und bin vollauf zufrieden. Ich habe alle Apps, die ich brauche. Zwei Apps meckern, dass sie Google- Dienste bräuchten, funktionieren aber trotzdem ohne Probleme. Selbst Google Maps funktioniert, halt nur ohne Anmeldung. Termine und Kontakte gleiche ich über Posteo.de ab. Es ist egal welche App ich brauche, Authenticator für das Home-Office, Dienstprogramme für meinen Drucker, oder weiß der Henker. Alles da. Einzig bei E-Bay verhält es sich anders. Kleinanzeigen ja, E-Bay selbst nicht. Da musste ich mich mit einem Short-Cut behelfen. Das stört mich aber nicht. Selbst die AusweisApp2 habe ich. Und mal so nebenbei, ich gehe schwer auf die 60 zu. Ich bin auch kein Informatiker. Wieso haben Jüngere, die doch angeblich damit aufgewachsen sind und meine Generation belächeln, damit Probleme?


      • dieCrisa vor 1 Woche Link zum Kommentar

        Nur mal als Beispiel:
        Für meine 360-Kamera gibt es die App - auf Chinesisch. Was soll ich damit?
        Für meine Drohne gibt es keine App. Soll ich mir eine neue Drohne deshalb kaufen?
        Und dann gibt es wie gesagt sehr spezielle Apps, die es auch nur für Google gibt.

        Was ist nur so schwer daran zu verstehen, dass es Menschen gibt, die Google schlicht brauchen, um ihr Smartphone so benutzen zu können, wie sie es wollen?

        Bei dem "es geht auch ohne Google" Gelaber wird bei den Huawei Usern gern übersehen, dass man dazu kein Huawei benötigt. Das kommt in aller Regelmäßigkeit immer nur dann, wenn es um Huawei geht. Da liegt der Verdacht schon nahe, dass man es sich nur schön reden muss. Denn sonst ist das ach so geliebte Huawei tot. Und das ist es ja auch. Leider.


      • Bernhard Feder vor 1 Woche Link zum Kommentar

        Bei einer absoluten Spezial-App, wie für die Drohne mag es ja sein. Obwohl, sage mir mal welche, bisher habe ich alles bekommen. Wäre aber auch die totale Ausnahme.

        "Was ist nur so schwer daran zu verstehen, dass es Menschen gibt, die Google schlicht brauchen, um ihr Smartphone so benutzen zu können, wie sie es wollen?"

        Genau das ist das Problem, die brauchen Google, sonst sind sie hilflos und das Handy ist eventuell noch für Telefonate gut (wenn man denn die Telefonnummern auf einem Zettel stehen hat).
        Wenn man sich denen aber so ausliefert, sollte man sich über die Datensammelwut von Google nicht beschweren.

        "Bei dem "es geht auch ohne Google" Gelaber wird bei den Huawei Usern gern übersehen, dass man dazu kein Huawei benötigt."

        Schon bei meinem letzten, noch von Google unterstützten Phone, habe ich Termine und Kontakte nicht mehr über Google abgeglichen.

        Allerding die Apps habe ich noch von Google bezogen. Da war natürlich die Frage, ob ich noch alle bekomme. Jetzt weiß ich, ja, ich bekomme alle. Sicherheit wegen alternativen Appstores? Auch der Playstore ist nicht total sicher. Auch im 21. Jahrhundert muss man selber sein Device verstehen und ist selber für Sicherheit verantwortlich. Da aber heute kaum noch jemand weiß, was er da eigentlich macht, haben Kriminelle selbst mit den dusseligsten Pishing-Mails Erfolg.

        "Denn sonst ist das ach so geliebte Huawei tot."

        Ach ja, ich bin nicht dumm genug ein Fanboy zu sein. Wer, der noch alle zusammen hat, ist in Gottes Namen denn Fan von einem aktiennotierten, global operierenden Industrieunternehmen?

        Ich habe, bis auf Apple, so ziemlich alle Handymarken durch. Das Huawei habe ich nur wegen der Kamera gekauft. Und weil es von Amateuren bei E-Bay billig verscherbelt wurde.


      • dieCrisa vor 1 Woche Link zum Kommentar

        Ich habe 3 sehr berufsspezifische Apps - die gibt es nur bei Google; nicht bei Apple, nicht bei Huawei.

        Klar, darauf könnte ich verzichten - ging ja früher auch. Aber warum sollte ich? Früher ging´s auch komplett ohne SmartPhone, ohne Internet und was weiß ich noch alles.

        Ihr könnt ja gerne bei Huawei bleiben - ich habe nichts dagegen; muss jeder selbst wissen. Aber bitte gesteht mir und anderen Google-Nutzern das gleiche Recht zu, Google als besten Partner zu sehen.

        "Wenn man sich denen aber so ausliefert, sollte man sich über die Datensammelwut von Google nicht beschweren."
        Beschwere ich mich? Ist mir bewusst und - wer hätte das gedacht - egal. Huawei und auch Apple sind nicht besser.

        "Wer, der noch alle zusammen hat, ist in Gottes Namen denn Fan von einem aktiennotierten, global operierenden Industrieunternehmen?"
        Das ist immerhin transparenter als Huawei - ein klassisches Eigentor! Und bitte was spricht dagegen? Ich und sehr viele andere hier haben also nicht alle zusammen? So, so.... Machst Dich gerade sehr beliebt.

        Nach dieser Logik dürfte ich kein Auto fahren, kein TV schauen, Medizin nutzen oder mich gegen Covid impfen lassen. Aber bitte - Du darfst das alles lassen.


      • Bernhard Feder vor 1 Woche Link zum Kommentar

        "Das ist immerhin transparenter als Huawei - ein klassisches Eigentor! Und bitte was spricht dagegen?"

        Man ist Fan von Musikern, Künstler, Sportlern, ergo Identifaktionsfiguren. Von gesichtslosen Unternehmen, natürlich auch Huawei, hat man Aktien, da ist man kein Fan von. Und wenn ich mich bei Typen unbeliebt mache, die wie beispielsweise Appel-Jünger, sich dafür feiern lassen, ein Telefon gekauft zu haben, dann habe ich ja alles richtig gemacht.


      • dieCrisa vor 1 Woche Link zum Kommentar

        "...da ist man kein Fan von."
        Was Du mit Fan meinst, ist Dein Geheimnis - hast diesen Begriff ins Spiel gebracht.

        Google mal "Fan". Erste Erklärung: begeisterter Anhänger, begeisterte Anhängerin einer Person oder Sache

        Dort ist auch zu lernen, dass man auch Fan von tauben Witzen sein kann.

        Nix da "Identifaktionsfiguren". Mit fast 60 kann und sollte man das wissen.

        Planet-Polo.de - Die VW Polo Fanseite
        Die gibt es gar nicht?

        Man merkt doch arg, dass Du Google nicht nutzt.


        "Von gesichtslosen Unternehmen, natürlich auch Huawei, hat man Aktien"
        Ach, Du hast kein SmartPhone von Huawei - sondern Aktien von Huawei?
        Sorry, jetzt bin ich raus - ist mir zu wirr.


      • Bernhard Feder vor 1 Woche Link zum Kommentar

        Da bist du schon raus? Waren meine Beiträge tatsächlich so anspruchsvoll? Was ist so schwer daran ein Telefon und Aktien von einer Firma zu haben? So richtig verstehe ich dein Problem nicht.


      • dieCrisa vor 1 Woche Link zum Kommentar

        Gibt´s das?

        "Waren meine Beiträge tatsächlich so anspruchsvoll?"
        Probleme beim Sehen? Leseschwäche? Verständnisschwäche?
        Nochmal: ist mir zu wirr. (auf deutsch: durcheinander, unsinnig, konfus, widersprüchlich, ... - oder: zu doof)

        "So richtig verstehe ich dein Problem nicht."
        Fantasie ist oft recht nett - aber hier geht es doch zu weit. Wo bitte habe ich geschildert, ich hätte ein Problem?

        Es ist - um es freundlich zu sagen - nicht leicht mit Dir. Dafür ist mir meine Zeit zu schade. Und Tschüss.


      • Bernhard Feder vor 1 Woche Link zum Kommentar

        Ich bin überrascht, dass du überhaupt so lange durchgehalten hast. Die kognitive Überforderung war ja quasi greifbar.
        Und Tschüß:-)


  •   23
    Gelöschter Account vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Ein Android-Smartphone ohne Googledienste ist wie ein Schnitzel ohne Fleisch.
    Ein Android-Smartphone ohne Android ist ein teuerer Briefbeschwerer.

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!