NextPit

Neuer Amazon Appstore: Zurück zu den Wurzeln

amazon appstore hero
© Amazon

Amazon hat seinen Appstore neu designt. Die Tage von Amazon Actually Free sind damit gezählt, auch die Gratis-App des Tages gibt es nun nicht mehr.

NextPit Logo white on transparent Background
NEXTPITTV

Schon vor Monaten hatte Amazon angekündigt, dass das Actually-Free-Programm eingestellt wird. Damit konntet Ihr sonst kostenpflichtige Apps und Spiele kostenlos benutzen. Dafür war die Amazon-Underground-App nötig, die neben dem Online-Shopping auch den Appstore sowie Amazon Video enthielt.

Jetzt hat Amazon einen Schlussstrich unter das Thema Amazon Underground gezogen. Stattdessen gibt es nun den Amazon Appstore, der manuell installiert werden muss. Wer die Underground-App installiert hat, wird jetzt auf den neuen Appstore hingewiesen. Im Google Play Store gibt es schon lange die App Amazon Shopping, die lediglich über die Funktionen für das Online-Shopping verfügt.

Der neue Appstore ist optisch an die Gestaltung von Amazon Music und der jüngst neu designten Kindle-App angelehnt. Ein tab-basierendes User Interface sorgt für Übersicht. Beim ersten Start erkennt die App, ob Ihr bereits bei einer anderen Amazon-App eingeloggt seid und übernimmt auf Wunsch den Account.

amazon appstore screenshots
Amazon Appstore / © Screenshots: AndroidPIT

Wer früher die Gratis-Apps des Tages abgestaubt hat, wird diese weiterhin in seiner Bibliothek finden. Das Programm Actually Free ist im neuen Appstore nicht mehr enthalten. Wer häufig für Apps oder In-App-Käufe bezahlt, kann sich Amazon Coins kaufen. Ein Amazon Coin entspricht einem Cent. Für 500 Coins bezahlt Ihr bei Amazon 4,90 Euro, spart also 10 Cent. Bei höheren Beträgen steigt die Ersparnis deutlich: 5.000 Coins erhaltet Ihr für 38,75 Euro.

Weil bei google Play keine alternativen Appstores angeboten werden dürfen, müsst Ihr den neuen Amazon Appstore manuell herunterladen.

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

8 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Marcel H. 27.10.2017 Link zum Kommentar

    Was heißt das jetzt für mich, wenn ich von Amazon Actually free Apps wie Navigon und Blitzer.de Plus verwende?
    Kann ich die weiterhin benutzen oder muss ich mir diese nun kaufen?


    • Blue7 28.10.2017 Link zum Kommentar

      yep können weiter verwendet werden. Sind ja noch mit dem Amazon Konto verknüpft


  • Fritz F. 26.10.2017 Link zum Kommentar

    Amazon kann sich wohl nicht entscheiden, was sie wollen... Dieser neue Appstore wird noch weniger Relevanz erhalten als der Underground, zumal es ja nun nicht mal mehr gratis Apps gibt.


    •   50
      Gelöschter Account 26.10.2017 Link zum Kommentar

      Für die hauseigene Fire Familie bleibt es weiterhin die erste und einzige Wahl.


      • Mr. Android 26.10.2017 Link zum Kommentar

        Ist natürlich gut für Fire-Tablets aber mein Fire von 2015 bekommt keine Updates mehr was ich schade finde...

        Dachte wir sind Amazon wichtig, aber die haben einen Support so schlecht wie Andere bei Updates! 😤😕


      • Michael K. 27.10.2017 Link zum Kommentar

        Mein letztes Update ist vom 22.09.17. Davor kamen auch regelmäßig Updates.


      • Michael K. 27.10.2017 Link zum Kommentar

        @Björn N.:
        Warum? Den Playstore bekommt man auf den Tablets relativ einfach zum Laufen, zumindest für die Fire 7 trifft das zu.


      • Sara A. 28.10.2017 Link zum Kommentar

        Nicht so ganz. Ich habe den Playstore von Google installiert

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!