NextPit

OnePlus 6: Trotz Bootloader-Lock offen wie ein Scheunentor

AndroidPIT OnePlus 6 5969
© NextPit by Irina Efremova

Trotz geschlossenem Bootloader ist es für kundige Angreifer ein Leichtes, das Smartphone mit eigener Software zu bespielen und die vollständige Kontrolle über das Smartphone zu übernehmen. Das OnePlus 6 muss ihm dazu nur in die Hände fallen, schon sind alle Schutzmechanismen nutzlos.

NextPit Logo white on transparent Background
NEXTPITTV

PIN, Entsperrmuster, Face Unlock, Fingerabdruck, und nicht zuletzt auch der Bootloader - alles nutzlos, wenn ein schlimmer Finger das OnePlus 6 in die Hände bekommt. Wie XDA Developers meldet, ist es einem Sicherheitsexperten gelungen, die Sperre des Bootloader zu umgehen und eine eigene Software auf das Smartphone aufzuspielen. Damit lässt sich die Kontrolle des OnePlus 6 übernehmen. Der Eingriff in das Smartphone ist nur möglich, wenn der Angreifer das Smartphone tatsächlich in den Händen hält und es mit einem Computer per Kabel verbinden kann.

Nicht einmal "USB Debugging" muss aktiviert sein, um die Fremdsoftware auf das OnePlus 6 zu bringen. Das war bei der Backdoor des OnePlus 5T noch anders. In einem gut zwei Minuten langen Video wird der Angriff auf das OnePlus 6 gezeigt.

OnePlus hat sich gegenüber XDA Developers bereits geäußert. Das Unternehmen schreibt: "Wir bei OnePlus nehmen Sicherheit ernst. Wir stehen in Kontakt mit dem Sicherheitsforscher und ein Software-Update wird in Kürze ausgeliefert werden." Das Problem ist also durchaus real und OnePlus sieht sich in der Pflicht, schnell zu reagieren und die Hintertür in das Smartphone zu schließen. Bis es soweit ist, sollten Besitzer eines OnePlus 6 noch besser als ohnehin schon auf ihr Smartphones aufpassen und es lieber nicht aus der Hand geben.

Was haltet Ihr von den OnePlus-Smartphones?

Quelle: XDA Developers

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

4 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • pepe 11.06.2018 Link zum Kommentar

    Peinlich, peinlich


  • Conjo Man 11.06.2018 Link zum Kommentar

    Wer sein Telefon verliert, verliert halt


  • Jörg W. 11.06.2018 Link zum Kommentar

    Aber dafür hat es ja einen Klinkenstecker!

    Mr3xtr3mGelöschter Account


    • Tim 11.06.2018 Link zum Kommentar

      Stimmt, da fällt es früher auf, wenn jemand das Gerät klauen will ^^ Bei Bluetooth mit ach so tollen "bis zu 100m Reichweite" hingegen nicht so ganz :P

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!