Xiaomi Mi 10 (Pro): Das Ende der niedrigen Preise

Xiaomi Mi 10 (Pro): Das Ende der niedrigen Preise

Das chinesische Tech-Unternehmen hat das langersehnte Top-Handy Xiaomi Mi 10 Pro rausgebracht. Die neuen Flaggschiffe können sich sehen lassen und sind einmal mehr eine Kampfansage an die Großen. Aber die niedrigen Preise gehören ab sofort der Vergangenheit an.

Anfang Februar hatte Xiaomi in China seine neuen Mi-10-Modelle bereits offiziell vorgestellt. Dazu gehören das Basis-Modell und eine Pro-Version, die sich rein optisch und auch technisch auf weiten Strecken nicht sonderlich voneinander unterscheiden. Xiaomi glänzt mit gebogenem Glas, einem randlosen Display-Design und Punch-Hole im Display für die Selfiekamera. Der Hersteller setzt somit auf ein solides Design ohne Experimente beim Xiaomi Mi 10 Pro. 

Xiaomi Mi 10 Punch Hole Kamera
Die kleine Selfie-Kamera sitzt links unterm Display-Glas. / © Screenshot / AndroidPIT

Xiaomi Mi 10 (Pro): Das Display

Samsung hat mit seinen neuen Galaxy S20-Modellen auch ein Display mit einer Bildwiederholfrequenz von 120Hz eingeführt. Hier zieht Xiaomi nicht mit, verbaut aber in beiden Mi-10-Modellen ein 6,67-Zoll AMOLED-Display mit 90Hz. In den meisten aktuellen Smartphones liegt die Bildwiederholfrequenz bei 60Hz. Einen Unterschied zwischen 90Hz und 120Hz wird man wohl im Alltag nicht wirklich feststellen können, wenn wir mal ehrlich sind. Das Display löst mit 1.080 x 2.340 Pixeln auf und bietet damit Full-HD+. Gorilla Glas 6 schützt das Panel vor Kratzern. Die Aussparung für die Selfie-Kamera befindet sich bei frontaler Ansicht oben links. 

Prozessor, Akku und Speicher

Wie zu erwarten war, verbaut Xiaomi im Mi 10 (Pro) den Snapdragon 865 mit 2,84 + 2,42 + 1,8 GHz-Taktung. Der Octa-Core-Prozessor ist 5G-kompatibel und hat je nach Modell Zugriff auf 8 oder 12 GB RAM. Dabei setzt Xiaomi wie Samsung mit seinen S20-Geräten auf den neuen LPDDR5-Arbeitsspeicher, der effizienter und schneller arbeiten soll. Intern stehen Nutzern beim Xiaomi Mi 10 128 oder 265 GB Speicher zur Verfügung. Beim Pro-Modell sind es 256 GB oder 512 GB. Als Stromversorger kommt beim Xiaomi Mi 10 ein 4.780 mAh-Akku zum Einsatz, der mit bis zu 30 Watt schnell aufgeladen werden kann. Ein Netzteil legt der Hersteller bei. 10-Watt-Reverse-Charging ist ebenfalls an Bord, ebenso kabelloses Aufladen mit bis zu 30 Watt. Das Mi 10 Pro kommt mit kleinerem 4.500-mAh-Akku, der sogar bis 50 Watt Schnellladen unterstützt. Reverse-Charging und kabelloses Aufladen gehören auch hier zu den Features. Als Grafikeinheit verbaut Xiaomi übrigens die Adreno 660 von Qualcomm in beiden Modellen. Der Grund für den kleineren Akku im Pro-Modell ist die zusätzliche Tele-Kamera, die Platz benötigt.

Die Kamera: Das beste, was der Smartphone-Markt aktuell hergibt

Die unabhängigen Tester von DxO Mark haben wohl bereits vorab das neue Xiaomi Mi 10 Pro durch ihre Labore gejagt. Satte 124 Punkte erreicht die Kamera des Xiaomi Mi 10 Pro im Test und stößt damit die Kamera des Huawei Mate 30 Pro 5G (123 Punkte) vom Thron. Gemeinsam mit dem Oppo Find X2 Pro teilt sich Xiaomi aktuell den Platz eins der Smartphone-Kameras. Da DxO-Mark die Kamera des Samsung Galaxy S20 oder die des neuen Huawei P40 Pro noch nicht im Test hatte, bleibt es also spannend, was wir hier erwarten können. Wir rechnen mit schnellen Veränderungen auf dem DxO-Mark-Podest.

Die Kamera im Xiaomi Mi 10 

  • 108 MP Samsung HMX ƒ/1.69 Blende
  • 13 MP Weitwinkelobjektiv ƒ/2.4 Blende
  • 2 MP Makrosensor
  • 2 MP Tiefensensor

Die Kamera im Xiaomi Mi 10 Pro

  • 108 MP Samsung HMX ƒ/1.69 Blende
  • 12 MP Teleobjektiv ƒ/2.0 Blende 
  • 8 MP Ultrateleobjektiv ƒ/2.0 (OIS) + 10-fach Hybrid-Zoom
  • 20 MP Ultraweitwinkelsensor ƒ/2.2 Blende

Beide Modelle kommen mit 20-Megapixel-Selfie-Kamera mit ƒ/2.0 an der Front.

Xiaomi Mi 10 Farben e1581582066617
Das Xiaomi Mi 10 (Pro) wird in drei Farben verfügbar sein./ © Screenshot / AndroidPIT

Software und Features

Das Xiaomi Mi 10 (Pro) kommt ab Werk auf Basis von Android 10 mit angepasster Benutzeroberfläche MIUI 11. Ein Fingerabdrucksensor ist ebenfalls an Bord, auch wenn man ihn nicht sieht. Dieser befindet sich unter dem Display-Glas. Es kursieren aktuell Gerüchte, dass das Xiaomi Mi 10 Pro wie Samsungs Galaxy-S20-Reihe Videos in 8K aufnehmen kann. Das können wir aktuell nicht bestätigen. Auch DxO-Mark erwähnte 8K-Videos in seinem Test nicht, sondern testete lediglich in 4K-Qualität. 

Wie teuer werden die Smartphones? 

Xiaomi hat seine Preispolitik überarbeitet und wird neue High-End-Flaggschiffe ab sofort eher marktorientiert anbieten – günstiger sind die Flaggschiffe aber vergleichsweise immer noch. Ähnlich wie bei Huawei-Honor werden die Smartphones der Xiaomi-Tochtermarke Redmi aber weiterhin vergleichsweise günstig sein. Die Preise für das Xiaomi Mi 10 Pro staffelt das chinesische Unternehmen wie folgt: 

  • Xiaomi Mi 10 5G - 8 GB RAM/128 GB: 799 Euro
  • Xiaomi Mi 10 5G - 8 GB RAM/256 GB: 899 Euro
  • Xiaomi Mi 10 Pro 5G - 8 GB RAM/256 GB: 999 Euro

Samsung Galaxy S20 – So günstig könnte es schon nach drei Monaten sein

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

Top-Kommentare der Community

  • Tim vor 8 Monaten

    Nur weil die Geräte insgesamt schweineteuer geworden sind, sind mMn solche Preise trotzdem noch lange keine Preiskracher... Es sind beim Pro immer noch bis zu über 800€...
    Ich finde diese "Akzeptanz" irgendwie traurig. Ist irgendwo kein Wunder, dass die Preise immer weiter steigen, wenn jetzt bis zu 870€ schon als "Preiskracher" bezeichnet werden...

  • Tim vor 8 Monaten

    Schon skurril, bei auszugebenden Preisen von 740 - 870€ von einem Preiskracher zu sprechen, Gebotenes hin oder her...

  •   32
    Gelöschter Account vor 8 Monaten

    Warum Androidpit immer wieder den käuflichen Haufen von DxO Mark erwähnt finde ich wirklich suspekt.....Die Testergebnisse sind selten nachvollziehbar.....Oder bekommt Ihr eventuell sogar Geld von denen? Als seriöses Magazin braucht man DxO Mark sicherlich nicht einmal am Rande erwähnen.....Und Ihr schreibt hier noch die sind unabhängig ;-) *Zwinker *Zwinker

  • Lefty vor 8 Monaten

    Ich verstehe euch nicht. Haltet ihr es für seriösen Journalismus eine solche Überschrift zu bringen und dann den Leuten heiße Luft zu präsentieren.
    "... es ist davon auszugehen..." ist wohl die armseligste aller journalistischen 0/8 15 Phrasen, wenn man nix weiß aber so tut als ob!
    Kein Wunder dass das erst ganz unten im Artikel deutlich wird. Wenn ihr euch auf diesem Niveau bewegen wollt, dann würde ich euch raten die Überschriften zukünftig in überdimensionalen Lettern darzustellen, dann seid ihr eurem Vorbild noch einen Schritt näher.
    Sowas ärgert mich wirklich maßlos.
    Ist das der "Pit-to-the-future-Geist" von dem ihr ständig schwadroniert? So wird das nix, fürchte ich.

  • Karsten K. vor 8 Monaten

    "Preis-Kracher" ohne Preis. Eher "Rohrkrepierer" - ich meine nicht das Mi 10, sondern den Artikel ...

77 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Der Preis ist maximal angemessen im Vergleich zur Konkurrenz. Bei dem Preis würde ich auch sofort eher zum Sony Xperia1mk2 greifen, das mir z.B. eine IP65/68 Zertifizierung, Stereo Lautsprecher, Klinke.. bietet. Preiknaller findet man indes im Android Lager regelmäßig nach einigen Monaten. Hab gerde über einen Vertrag das P30pro für 304€ bekommen und für meine Familie 2x das LG G8s für je 325€ gekauft.


  • 850euro für eine nicht pro vergiss es da kann ich auch gleich zu Samsung gehen da weiß man wenigstens das man jeden monat ein sicherheits update bekommt.


    • joo stimmt.....1000 Euro für die Pro Version mit 8 GB RAM und 256 GB ROM ist zu teuer.
      mal sehen wie es in 4 Monaten aussieht, wie weit der Preis gefallen ist.


  • Ich bin mal gespannt, wie der Preis sich auf die Kunden auswirkt.


  • poooaah...... für das Xiaomi Mi 10 Pro
    1000 Euro ?????? Selbst wenn es 900 Euro kostet ist das absolut kein Preisknaller mehr.

    Da werde ich jetzt lieber mal Warten bis das neue Sony Xperia 1.2 auf den Markt kommt
    das soll zwar auch 1200 Euro kosten, aber von den Specs und Leistung insgesamt soll das ja richtig gut werden.
    vor allem mit Wirklich Realer Kamera Auflösung, super Hammer Display, und eben auch mit dem Snapdragon 865
    Ich denke mal das Sony mit dem neuen Smartphone jetzt schon ein großen Schritt nach vorne machen wird.
    Sony ist und war ja schon immer sehr gut, naja das mit der Kamera Software hatten sie noch nicht so gut im Griff, aber was nicht war kann sich ja auch sehr schnell ändern.

    soweit ich es gelesen habe, wird Sony
    auf 3× 12 Megapixel Sensoren setzen
    und bei der Selfie Cam 12 Megapixel
    wenn sie jetzt auch noch die Software richtig gut im Griff haben, wird es das Xiaomi Mi 10 schlagen bei der Kamera und den Einstellungen.
    Die Optik ist ja sowieso schon richtig super gut, denn mit den Linsen Sätzen von der Firma Karl Zeiss Deutschland, was ja eben das beste ist.
    Wenn eben die Software noch dazu so richtig gut ist und gut abgestimmt ist, wird Sony eben ein sehr großen Schritt nach oben machen.

    also ein Xiaomi Mi 10, oder Mi 10 Pro würde und werde ich mir nicht kaufen, erstmal abwarten wie es mit dem neuen Sony Xperia aussieht, oder wie die Preise beim Mi 10 oder Mi 10 Pro in 4 Monaten aussieht.
    oder eben abwarten ob es vielleicht auch noch ein Xiaomi Mi 10 Lite auf den Markt kommt, mit einem guten Preis Leistung Verhältnis.
    Ich habe ja mein Xiaomi Mi 9 Lite erst vor 7 Wochen neu gekauft, und bin erstmal sehr sehr zufrieden mit dem Smartphone, und habe Zeit wie sich das alles noch entwickelt mit dem Mi 10, und Mi 10 Pro in den nächsten Wochen und Monaten.
    wenn dann vielleicht doch noch ein Xiaomi Mi 10 Lite kommt....... wird das mein neues Smartphone 😊


    •   75
      Gelöschter Account vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Sony ist doch schon mit 1 1/2 Beinen weg vom Smartphone Markt. Auch wenn Sony noch eine Randerscheinung ist, so ist das gebotene viel zu teuer und kann längst nicht mehr mit der Konkurrenz mithalten. Siehe die letzten Jahre.


      • tja kann sich aber auch wieder sehr schnell ändern, Smartphone Technologie bleibt ja niemals stehen.
        Sony könnte sehr gut und leicht ein sehr großen Schritt nach oben machen.
        Sony kommt mit der Kamera Software noch nicht so gut zurecht, aber jetzt wenn das Xperia 1.2 kommt wird es sehr interessant werden, weil das in Zusammenarbeit mit der Sony Kamera Abteilung arbeitet.
        Naja und mit der Optik, da arbeiten sie ja schon seit dem Xperia 1 mit der Deutschen Firma Karl Zeiss zusammen, sind halt die besten Präzisions Linsen, dann verbauen sie 3×12 Megapixel Sensoren, und ein Sensor den Sony zum ersten mal exklusiv für das Smartphone verbaut, worüber noch nichts bekannt ist.
        Ein 4K Amoled Display soll es haben, mit einer Software die so gut sein soll das man den Eindruck hat ein 90 Herz Display hat, es aber trotzdem ein 60Herz Display ist.
        Sony könnte mit dem neuen Xperia ein ganz schön großen Sprung machen, wenn die, die Kamera Software richtig gut abgestimmt haben...... mit 12 Megapixel Sensoren kann man eben auch das beste raus holen, wie es Apple immer wieder zeigt, die verwendeten eigentlich immer 12 Megapixel Sensoren, und eben eine sehr gute Optik und Software 😊
        aber was ich insgesamt über das neue Xperia gelesen habe ist schon sehr interessant.
        Dabei ist es mit 1200 Euro günstiger als die Spitzen Modelle von Samsung, könnte aber auch sehr gut sein und passieren das es sogar noch besser wird als Samsung, und mit Apple gleichzieht, unmöglich ist das bei Sony ja nicht 😊


  • man braucht doch auf der Seite DeviceSpecifications nachzuschauen, da sind schon Preise gelistet.
    Xiaomi Mi 10 Pro mit 256 GB ab 949 US$, also würde ich mal schätzen 999 €.
    Die Kamera soll aber das beste sein was es derzeit auf dem Smartphoenmarkt gibt.


  • Immer noch kein Preisknaller aber im Vergleich zum Rest noch bezahlbar. Zumal ich mit Xiaomi eigentlich nur positive Erfahrungen gemacht habe. Ich würde mir zwar eher wieder ein Mi10T Pro holen aber das gebotene ist super.


  • Da hol ich mir lieber den Samsung Galaxy S20 ...das hier ist doch ein witz ich brauche kein handy der ein 108mp kamera hat denn bilder schiessen würde ich sowieso mit einer richtigen Digital kamera...das hier ist nur mist.


  • Hans vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Bei dem Preis ist das wirklich kein "Preis-Leistungs-Knaller", denn ich wenigen Monaten ist dieser "Knaller" schon wieder "kalter Kaffee.


  • 😁😁😁 Preisknaller...... sollte doch echt ein Witz sein oder ??????

    wisst ihr was für mich ein Preisknaller wäre ???? Wenn die Mi 10 Reihe von 450 bis 650 Euro kosten würden.

    denn das alles mit den 108 Megapixel Kamera ist doch alles nur Marketing Tricks der Hersteller, wirklich real sind es nunmal nur 27 Megapixel, und selbst dafür ist der verbaute Sensor zu klein um das wirklich effektiv umzusetzen zu können.
    deshalb ist die Kamera ja auch nicht besser als beim Samsung, und auch nicht besser als bei Apple, obwohl die Kamera um längen besser sein müsste als bei Samsung oder Huawei, und die IPhones auch überholen und weit hiter sich lassen müsste, so ist es aber nicht.

    in den Smartphones passen eben nur Sensoren die bis zu 16 Megapixel wirklich real errechnen und umsetzen können, bei größeren Sensoren wären die Smartphones nicht mehr so dünn und schlank.

    aber die meisten Leute lassen sich halt immer wieder täuschen...... viel Megapixel muß ja immer sehr gut sein 😁😁😁
    ist aber nicht so, es kommt immer erstmal auf den Sensor an, auf die Optik, und dann auf die Software.
    Xiaomi sollte da bisschen realistisch und ehrlich bleiben, und sich auf ehrliche und reale Setups setzen und die Marketing Tricks weg lassen


    • Du irrst dich. Die 108 MP sind nicht nur Marketing. Bilder in voller Auflösung sind der Hammer.


      • 😁😁 jaa klar sind die Bilder ganz gut, aber normalerweise sollten die trotzdem um längen und viel besser sein als bei Samsung, und alle IPhones sollte die Kamera mit 108 Megapixel ganz weit hinter sich lassen, und ungeschlagen die Nummer 1 sein........ ist es aber bei weitem nicht.
        Apple setzt nachwievor auf 12 Megapixel Kamera Sensoren, und sind trotzdem viel besser als 108 beziehungsweise 27 Megapixel, und warum ist das so ?????
        Jaa es liegt am Sensor, an der Optik, und Software.
        ein 27 Megapixel Sensor müsste eigentlich 2 × so groß sein wie jetzt, um richtig gute Bilder, und um Apple und Samsung um längen schlagen zu können.
        Das geht aber nicht, weil für so ein großen Sensor, und die dazugehörigen und passende Optik nicht in ein Dünnes und schlankes Smartphone passen würde.
        Die Optik würde bei den jetzigen Smartphones 8 oder 10 mm heraus schauen, und der Sensor hätte nicht genug Platz im Smartphone.

        alle Sensoren die in den Smartphones verbaut werden, sind so groß das sie noch gerade so passen, und sind eben nur so groß das sie eben nur bis zu 16 Megapixel errechnen und umsetzen können, um richtig super bilder bringen zu können.
        es kommt immer erstmal auf die Optik, den Sensor, und der Software an, aber das alles wird eben hauptsächlich von der Physik beeinflusst, und Physik kann man halt nicht überlisten...... ganz egal was du sagst und es siehst, es ändert sich aber trotzdem nichts daran 😊


  • für mich persönlich ist das kein Preisknaller. Klar ist das immer noch günstiger wie die Top Marken aber wenn man bedenkt das man für diesen Preis ein ordentliches İPhone bekommt und dieses auch später für gutes Geld weiter verkaufen kann ist dieser Knaller Faktor nicht vorhanden. İch war bereit für das Mİ 10 Pro maximal 550 euro auszugeben aber das ist ja fast das doppelte. Dann bleibt mir leider nichtts anderes übrig als zu warten. Mein Pocophone machts noch.


    • aber dann hast du eben nur ein ios und kein Android. die apple apps sind auch viel teuerer und du bist an eine Marke gebunden


    • David vor 8 Monaten Link zum Kommentar

      Ob jetzt Apple ein gutes Beispiel für günstige Preise ist?😅 sagen wir mal ein S10 hat ein verdammt gutes Preisleistungsverhältnis und in ein paar Monaten das S20


  • Tommy vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Abmessungen?


  • Wenn ich für das Pro 512 GB (laut Bericht ) 890 Euro legen muß ist das wie hier geschrieben wird ein Knaller Preis ? Da kriege ich z.b. ein IPhone 11 mit 256 GB für und das ist auch im nächsten Jahr noch richtig was Wert !

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!