NextPit

Samsung Galaxy Z Fold 4: Endlich mit Premium-Kamera?

NextPit Samsung Galaxy Z Fold 3 back
© NextPit

Einem aktuellen Leak zufolge könnte Samsung ein 108-MP-Objektiv in das Kameramodul seines kommenden Galaxy Z Fold 4 einbauen. Das bedeutet, dass Samsungs faltbares Smartphone das gleiche Kameramodul wie das Galaxy S22 Ultra haben könnte. Aber ist das wirklich eine gute Nachricht?

Das Gerücht wurde Anfang April von dem Leaker Dohyun Kim auf Twitter verbreitet, aber erst vor kurzem von der Tech-Presse in großem Umfang aufgegriffen. Der Tweet ist sehr lückenhaft und erwähnt nur "Galaxy Z Fold4 108MP Camera" – mehr nicht. Der Inhalt und die Herkunft dieses Leaks sind nicht gerade die besten Voraussetzungen für einen Ming Ching Kuo.

Ein anderer Leaker namens chunvn8888 erklärt in seiner Antwort auf Dhyun Kims Beitrag, dass das Galaxy Z Fold 4 die gleiche Kameraausstattung wie das Galaxy S22 Ultra haben wird, mit Ausnahme des Periskopsensors. Mit anderen Worten: Das 108-MP-Objektiv wäre das Samsung Isocell HM3. Dieses Objektiv basiert auf einem Sensor mit einer Fläche von 1/1.33″ und Pixeln mit einer Größe von 0.8 µm.

Der "Samsung Isocell HM3"-Sensor bietet auch 9-in-1 Pixel Binning, um die Auflösung der Aufnahmen zu reduzieren, um das von benachbarten Pixeln wahrgenommene Licht zu kombinieren (die Pixel sind dann de facto 2.4 µm groß). Mit der Isocell-2.0-Technologie kann der HM3-Sensor die Funktion jedes Pixels dynamisch neu definieren, um sich an unterschiedliche Lichtverhältnisse anzupassen. Außerdem verfügt der Sensor über eine Supersampling-Funktion, um die Pixel mehrerer Aufnahmen zu kombinieren und das Bildrauschen zu reduzieren.

Auf dem Papier ist es auf jeden Fall eine deutliche Verbesserung gegenüber dem in die Jahre gekommenen 12+12+12 MP Triple-Kameramodul des Galaxy Z Fold 3. Das Samsung Galaxy S22 Ultra mit diesem Objektiv hat sich in unserem letzten Blindtest übrigens sehr gut geschlagen. Bleibt nur noch abzuwarten, wie Samsung den Platz finden wird, um diesen größeren Sensor in seinem nächsten faltbaren Smartphone unterzubringen.

Seid Ihr der Meinung, dass das Galaxy Z Fold 4 ein Kamera-Upgrade im Vergleich zur vorherigen Generation verdient? Oder war die klassische 3x12-MP-Kombination für Euch ausreichend? Und sind solche Details bei einem Smartphone, das sich ohnehin kaum jemand leisten kann, überhaupt von Bedeutung?

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Antoine Engels

Antoine Engels

Französischer Techjournalist, der auch fließend Englisch und Deutsch spricht. Ich bin für NextPit France verantwortlich, die französischsprachigen Abteilung der NextPit GmbH, einem auf Technik spezialisierten Online-Medium. Testberichte, Vergleiche, Kaufanleitungen, Interviews und Berichte über die Smartphone-, Wearables- und AIoT-Branche.

Zeige alle Artikel

Empfohlene Artikel

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

4 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Jörg W. vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Überlege immer noch wozu ich so ein Phone gebrauchen könnte aber immer noch nichts eingefallen !


    • Antiappler vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Das habe ich damals auch gedacht, als es die ersten Handys gab. 😉 Es gab doch Telefonzellen und den Telefonanschluss in meiner Wohnung.

      Übrigens hat Mal ein gewisser Steve Jobs behauptet, dass kein Mensch einen Stift braucht, oder dass Er zwar ein Telefon bauen könne, das so groß sei, dass niemand seine Hand darum bekommen könne, aber niemand wird das kaufen.

      Und so ähnlich werden auch Leute gedacht haben, als es z. B. die erste Eisenbahn oder das erste Auto gab. Schließlich gab es ja Kutschen.

      Zum Glück gab es seit Beginn der Menschheit Leute, die Visionen hatten und sich weder durch Fehlschläge noch durch Leute, die nicht über den Tellerrand blicken wollten/konnten, haben aufhalten lassen!


  • Torsten vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Mir persönlich wär die Kamera weniger wichtig. Wenn die sich verbessert, werde ich mich aber nicht beschweren. Ich wäre froh, wenn das Außendisplay beim Fold 4 nicht mehr ganz so schmal (langgezogen) wirkt. Nachdem die anderen Fold Phones aus 2022 wahrscheinlich nicht nach Deutschland kommen, liegt viel Hoffnung im Fold 4. Ich hätte jedenfalls gerne ein Falt-Phone. Mir reicht die Größe für alles und ich spare mir dann die Neuanschaffung eines Tablet. Ich mache ja jetzt schon fast alles übers Handy. Da relativiert sich für mich auch der Preis für einen ständigen Begleiter über ca. 4 Jahre.


  • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Die 3x 12 MP sind zumindest wesentlich gleichmäßiger, als dieser Pixel-Wirrwarr, wo bei jedem Sensor eine andere Auflösung verwendet wird.

    Aber von den Kameras hat man am Ende wahrscheinlich ohnehin nichts, weil das Ding nach 10min leer ist... :D

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!