NextPit

Waterrevive Blue rettet Euer Smartphone nach einem Wasserschaden

AndroidPIT mwc 2017 4yfn 7331
© NextPit

Unschön, aber es kommt vor: Das Handy fällt in eine Pfütze, in die Badewanne oder sonstwo hin (Klo?). Zwar werden immer mehr Smartphones nach IP67 und IP68 vor dem Eindringen von Wasser geschützt, aber nicht alle Smartphones verfügen über dieses Feature. Nicht selten ist das Smartphone jetzt hinüber. Was tun? Denn es sind ja nicht nur die Daten gefährdet. Sondern es steht möglicherweise ein Neukauf an. Mit Waterrevive Blue gibt es eine kostengünstige ressourcenschonende Alternative.

NextPit Logo white on transparent Background
NEXTPITTV

Das spanische Startup Waterrevive.com hat eine Rettung für Smartphones mit Wasserschaden entwickelt. Das soll gelingen, indem das untergegangene Smartphone in eine spezielle Flüssigkeit gestellt wird - für sieben Minuten. Danach soll das Handy für 24 Stunden trocknen. Jetzt sei das Smartphone wieder einsatzbereit.

AndroidPIT mwc 2017 4yfn 7329
Waterrevive Blue rettet Euer Smartphone vor einem Wasserschaden. / © NextPit

Im Rahmen des MWC sagte uns eine Vertreterin von Waterrevive, das Produkt entferne Wasserrückstände und Korrosion. Auf der Webseite steht ergänzend, dass es nur mit wirklich kaputten Phones verwendet werden sollte und spätestens 15 Tage nach dem Wasserschaden.

Ausprobieren konnten wir es hier natürlich nicht. Die Kosten liegen bei 25 Euro für eine Lieferung nach Deutschland. Wer bei einem kaputten Smartphone nochmal einen Versuch wagen möchte, ist bei Waterrevive wohl an der richtigen Adresse. Einen weiteren Vorteil hat ein solcher Rettungsversuch: Mit etwas Glück müsst Ihr Euch kein neues Smartphone kaufen, sondern könnt das alte weiterverwenden - das schont die Umwelt und die Ressourcen unseres Planeten.

Habt Ihr schonmal ein Smartphone wegen eines Wasserschadens austauschen müssen? Kann solch ein System wirklich funktionieren? Schreibt uns Eure Meinung hier in die Kommentare.

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • Frauke N. 02.03.2017

    Mir ist auch schon ein Smartphone ins Klo gefallen aber das Wasser war da nicht das grösste Problem.
    Gibt es auch Shitrevive?

  • Holger V. 02.03.2017

    Ich habe am 9. Februar 2017, 9:35 Uhr, mein Smartphone tatsächlich im Klo versenkt (aus der Hosentasche gefallen). Das Telefon war eingeschaltet, vom Display veabschiedeten sich Stück für Stück die Pixel bishin zum Totalausfall. Fest verbauter Akku, Rückseite die sich nicht öffnen lässt. Ergo haben keine Rettungsaktionen, die man sonst so beachten sollte, gegriffen. Wieso ich die Ausfallzeit so genau weiß? Das Phone war ein YotaPhone und das rückseitige Display steht seitdem auf dieser Zeit fest. Dumm gelaufen :-(

  •   52
    Gelöschter Account 02.03.2017

    Da vertraue ich doch lieber auf den guten alten Reis für 79 Cent :D

34 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • itek Reparatur 18.03.2017 Link zum Kommentar

    iPhone Reparatur Zürich Winterthur - iTek Handy Smartphone Service
    www.itekreparatur.ch/


  • Udo Kallina 03.03.2017 Link zum Kommentar

    Wegen Wasser Schäden sollten Handys mit festvebauten Akku einen mechanischen not Ausschalter Knopf haben. Kritisch wird es beim Salz Wasser (Meer)

    Gelöschter Account


    •   23
      Gelöschter Account 03.03.2017 Link zum Kommentar

      vielleicht auch noch flügel , manchmal wünsch ich mir die KI aufs handy .....


  • Takeda 03.03.2017 Link zum Kommentar

    Solange die Schaltkreise keinen kurzschluss bekommen hilft es, aber dazu muss der Akku raus und bei den meisten kann man kein akku mal raus nehme, somit ist die Gefahr eines kurzschluss gegeben. Dann hilft nicht mehr.


  • Martin L. 02.03.2017 Link zum Kommentar

    Sony Smartphones sind seit dem Z sicher. Da haben meine Kinder schon drauf gepudert. Und Saft und und und. Ich war immer entspannt. Meine Kleine auch. 😎


  • Frauke N. 02.03.2017 Link zum Kommentar

    Mir ist auch schon ein Smartphone ins Klo gefallen aber das Wasser war da nicht das grösste Problem.
    Gibt es auch Shitrevive?


    •   23
      Gelöschter Account 02.03.2017 Link zum Kommentar

      der ist richtig guuuut :-)


  • Jörg W. 02.03.2017 Link zum Kommentar

    Wie oft passiert einem das ein Phone ein Wasserschaden bekommt ? Mir ist es noch nie passiert und wenn es mich doch mal treffen sollte dann kauf ich mir ein neues und gut ist es.
    Versicherungen sehe ich eher skeptisch.


    • NoName 02.03.2017 Link zum Kommentar

      Jo am besten wenn man sich für 200+ ein Phone kauft und es nach einer Woche ins Wasser fällt gleich ein neues kaufen. Ist jetzt worst case aber ich glaub ich würd schon noch andere Dinge probieren bevor ich gleich ein neues kaufe.


    • Verano 02.03.2017 Link zum Kommentar

      Bist du des Lesens mächtig? Hier geht es nicht um eine Versicherung.


    • Takeda 03.03.2017 Link zum Kommentar

      Schau mal auf ebay da findeste viele mit Wasserschaden.


  • AndereRene 02.03.2017 Link zum Kommentar

    ... und was ist mit der Umweltverträglichkeit? Wer hat das geprüft.


  • Holger V. 02.03.2017 Link zum Kommentar

    Ich habe am 9. Februar 2017, 9:35 Uhr, mein Smartphone tatsächlich im Klo versenkt (aus der Hosentasche gefallen). Das Telefon war eingeschaltet, vom Display veabschiedeten sich Stück für Stück die Pixel bishin zum Totalausfall. Fest verbauter Akku, Rückseite die sich nicht öffnen lässt. Ergo haben keine Rettungsaktionen, die man sonst so beachten sollte, gegriffen. Wieso ich die Ausfallzeit so genau weiß? Das Phone war ein YotaPhone und das rückseitige Display steht seitdem auf dieser Zeit fest. Dumm gelaufen :-(


  •   52
    Gelöschter Account 02.03.2017 Link zum Kommentar

    Da vertraue ich doch lieber auf den guten alten Reis für 79 Cent :D


    •   26
      Gelöschter Account 03.03.2017 Link zum Kommentar

      Gekocht...? 😀


  • Sascha M. 02.03.2017 Link zum Kommentar

    Im *Fall der Fälle...

    Gelöschter Account


    • Bastian Siewers 02.03.2017 Link zum Kommentar

      Danke für den Hinweis, ist korrigiert :)


  • Andreas Laas 02.03.2017 Link zum Kommentar

    Ich hatte mein damaliges Note3 eine halbe Stunde mit im Schwimmbecken. Nach drei Tagen Trockenzeit konnte ich es wieder problemlos verwenden. Warum soll ich dann das Geld für sowas ausgeben?


    •   54
      Gelöschter Account 02.03.2017 Link zum Kommentar

      Das Problem ist ja nicht das Wasser, sondern die Ablagerungen und die Korrisionnach dem Trocknen , wenn das Gerät wieder funktioniert, dann super, aber dafür gibt es keine Garantie. Ich hatte mal ein Nexus, das ging auch wieder nach 2 tagen aus lassen und trocknen ..... Daten gesichert und dann aber doch ein neues gekauft (war eh Zeit :) ) Ob dieses Produkt das hält, was es verspricht, das wäre sicher ein Produkttest wert, wenn die was auf ihr Produkt geben, dann stellen die sicher ein Smartphone, Wasser und ihr Zeugs zur Verfügung um es zu testen, am besten an mehrer unabhängige Tester.... :)


  •   54
    Gelöschter Account 02.03.2017 Link zum Kommentar

    Hatte zum Glück keinen Wasserschaden bei meinem Smartphone.

    Funktioniert das beschriebene Produkt wirklich? Hoffentlich wird kein Schindluder mit den Usern betrieben.

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!