NextPit

Xiaomi Poco X5 5G: Nächstes Sparmodell in den Startlöchern

NextPit Poco X4 GT Display
© NextPit

Erst gestern hat Xiaomi in München ein wahres Produktfeuerwerk abgebrannt. Darunter war auch das Xiaomi 12T, welches mit seinem MediaTek Dimensity 8100 Ultra durchaus in der Mittelklasse verortet werden kann. Eben in dieser Kategorie dürfte sich auch das Xiaomi Poco X5 5G zuhause fühlen. Und das soll den neuesten Informationen zufolge noch in diesem Jahr auch hierzulande erscheinen.

  • Xiaomi wird wohl in Kürze das Poco X5 5G vorstellen.
  • Das Smartphone wurde nun bei der IMEI-Datenbank entdeckt.
  • Die Quelle geht von einem verbauten Snapdragon 778G+ aus.

Xiaomi will noch in diesem Jahr das Poco X5 5G präsentieren

Xiaomi wird wohl auch dieses Jahr als Hersteller der meisten Smartphones in die Geschichte eingehen. Erst gestern gab es in München das Xiaomi 12T und 12T Pro. Das Pro, mit einem verbauten Snapdragon 8+ Gen 1 eher in der Flaggschiff-Klasse zu verorten, scheint das Xiaomi 12T in der Mittelklasse gut aufgehoben zu sein. Auch das nun bei der XiaomiUI-Community aufgetauchte Poco X5 5G dürfte auf dem Gebiet auf Kundensuche gehen – doch vermutlich wird es noch einmal eine ganze Schippe preiswerter als die 650 Euro des 12T. Die Community, welche sich auch für die europäischen Übersetzungen verantwortlich zeigen, haben nun bei der IMEI-Datenbank drei durchaus interessante Nummern entdeckt.

Mit den Modellnummern 22101320G, 22101320I und 22101320C kann der Durchschnittsleser vermutlich nur wenig anfangen. Schlüsseln wir daher diese einmal auf. So steht die 22 für das Jahr, die 10 für den Monat, die Nummer 1320 für das eigentliche Modell und der letzte Buchstabe für das Land, in dem das Smartphone erscheinen soll. Daher wissen wir also, dass das mit dem Codenamen "Redwood" versehene Smartphone nicht nur in China und Indien, sondern auch global erscheinen wird. Für die Kollegen kommt nur das Poco X5 5G in Frage. Einige Spezifikationen haben sie auch schon parat.

So soll das preiswerte Poco-Smartphone wie schon das Poco X4 GT mit einem LCD-Panel ausgestattet sein, allerdings nur mit einer maximalen Bildwiederholrate von 120 Hertz. Auf Seiten des Prozessors wird ein Snapdragon 778G+ genannt. Das wäre praktisch das gleiche SoC wie im gehypten Nothing Phone (1), welches Antoine besondere Freude bereitet hat. Laut seinen Angaben hat ihn das Smartphone bei keiner Zocker-Session im Stich gelassen. Und wie wir wissen, ist das genau das Spezialgebiet der Poco-X-Serie. Gaming-Smartphones zum ultraschmalen Taler.

 

 

Quelle: XiaomiUI

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.

Empfohlene Artikel

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Keine Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!