NextPit

Face-ID im Punch-Hole: Erste Bilder der iPhone-14-Panels geleakt

NextPit iPhone 12 screen
© NextPit

Neulich erst haben wir über erste Renderbilder der kommenden iPhone-14-Reihe berichtet. Jetzt aber sollen wir einen ersten Blick auf die tatsächlichen Display-Panels der gesamten Smartphone-Serie von Apple sehen. Zumindest, wenn sich der Leak bestätigt. Besonders spannend dabei: Apples Lösung, Face-ID und die Kamera in ein Punch-Hole zu packen.

  • Display-Panels der iPhone-14-Serie angeblich im Netz geleakt
  • Bild deutet an, dass nur die Pro-Versionen die Stanzloch-Displays erhalten werden
  • Sowohl das iPhone 14 Pro als auch das 14 Pro Max könnten außerdem dünnere Ränder und höhere Displays erhalten

Das neue Bild soll aus China stammen und die Display-Panels der vier iPhone 14 Modelle zeigen. Falls sich die Bilder nicht als Fake herausstellen, bekommen nur das iPhone 14 Pro und das 14 Pro Max eine geänderte Platzierung für Face-ID. Die Notch soll dabei in das Display gestanzt und in zwei Kreise aufgeteilt werden. Dies wird im Netz bereits als "Ausrufezeichen" bezeichnet. Was die Vanilla- und Max-Varianten betrifft, so werden diese beiden weiterhin an der sagenumwobenen Notch festhalten, die wir schon vom iPhone 13 kennen.

iPhone 14 Pro und Pro Max mit dünneren Rändem und längerem Display

Beide "iPhone 14 Pro"-Modelle werden laut dem geleakten Bild längere Displays haben als die Nicht-Pro-Versionen. Konkret behauptet die Quelle, dass die beiden Pro-Modelle ein Seitenverhältnis von 20:9 im Vergleich zu 19,5:9 beim Standard-iPhone 14 aufweisen werden. Die früheren Berichte einiger bekannter Blogs bestätigen diese Behauptungen.

Als weiteres Unterscheidungsmerkmal werden die schmaleren Ränder bei den beiden Pro-Modellen und die stärker abgerundeten Ecken beim kleineren iPhone 14 Pro genannt. Aktuell können wir aber nur vermuten, dass die gestanzten Panels einen kleinen Vorteil gegenüber den Versionen mit Notch bieten.

Apple iPhone 14 Pro display panel
Apple iPhone 14 Pro und Pro Max Display Punch Hole Panels / © Weibo; u/SaranByte

Abgesehen von den visuellen Änderungen könnte die iPhone 14-Serie auch eine neue Satelliten-Konnektivitätsfunktion erhalten, mit der Notfallwarnungen und Standortdaten an Rettungskräfte gesendet werden können, ohne dass ein Mobilfunknetz benötigt wird. Gerüchten zufolge wird auch die Apple Watch Series 8 diese Funktion erhalten.

Glaubt Ihr, eine Punch-Hole-Notch ist die richtige Entscheidung seitens Apple? Oder würdet Ihr lieber ein iPhone mit herkömmlicher Notch kaufen? Teilt es uns in den Kommentaren mit!

Quelle: Twitter

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.

Empfohlene Artikel

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

10 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • paganini vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Kommt vermutlich viel Neues in die 14er. 48MP, 8k Video, „Neues“ Design….glaube daran hätten viele niemals gedacht und bald wissen wir auch ob Apple den Allgemeinen Trend der mehr MP (verständlicherweise) auch folgen wird. Was einfach auch Sinn macht.


    • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Mehr Megapixel machen keinen Sinn. Vor allem nicht der Schwachsinn, der aktuell bei den iPhones in den Gerüchten umherschwirrt. Nämlich dass zwar der Sensor 48MP haben soll, aber immer ausschließlich 12MP ausgegeben werden, kein 8K usw.

      Und auch die Gerüchte, dass ausschließlich der Hauptsensor 48MP kriegen soll, die anderen weiterhin 12, macht absolut jeglichen Sinn komplett zunichte und da wir hier von Apple reden sind auch diese Gerüchte unrealistisch. Entweder 3x 48MP oder keiner. Apple würde so einen Müll nicht machen, dass man ausschließlich mit dem Hauptsensor 8K aufnehmen kann usw.


  • woffu22 vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Je kleiner, desto besser. Aber das 14 max ist immer noch zu groß und vor allem zu breit.


  • Olaf vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Mich stören weder Punch Hole, noch Notch, Tropfenform oder eben "Ausrufezeichen". Lediglich eine verminderte Bildqualität durch nicht ausgereifte Under Display-Technik finde ich ärgerlich. Selbst für die drei Male im Jahr, bei denen ich eine Selfie-Cam tatsächlich nutze. Dann lieber die mittlerweile eigentlich schon wieder ausgestorbene Pop-Up-Kamera. Mit der sind dann auch diejenigen zufrieden gestellt, die ein Smartphone-Display tatsächlich mit dem Begriff "Ästhetik" verbinden können.


    • Richie vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      mich stört die Notch auch gar nicht , nur AOd wäre schön und die Akku%-Anzeige


  • Antiappler vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Ein "Loch" im Display, bleibt eine hässliche Verunstaltung. Egal in welcher Form und egal, mit welcher Begründung.


  • Torsten vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Optisch wirkt die Notch breiter als das Ausrufezeichen. Verstehe ich nicht ganz, die Notch wär ja halt eigentlich einfach ein verbundenes Ausrufezeichen. Für mich persönlich gilt jedenfalls, je schmaler die Notch/Punch desto besser und am liebsten mittig. Am Rand stört mich ein Punchhole viel mehr.

    Bei diesen Modellen würde ich tatsächlich eher zum Ausrufezeichen greifen.


  • Jörg W. vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Mich hat eine Notch noch nie gestört ! Denke mal wenn das 14er so kommt stört es mich auch nicht .
    Aber mal abwarten.


  • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Ich finde das sieht immer noch katastrophal aus und hat eigentlich nur Nachteile gegenüber einer Notch. Und das gilt nicht nur für Apple, sondern alle mit Punch Hole.
    Ein Punch Hole stört weit mehr, weil es völlig sinnlos tief ins Display schneidet. Alles nur, damit man ein paar nutzlose Pixel über der Kamera usw. verbauen kann.
    Die Tatsache allein, dass man anscheinend ein längeres Display braucht, zeigt schon, wie dämlich das ist...

    Und die Implementierung hier sieht noch schrecklicher und super Apple-untypisch aus, schlicht und ergreifend, weil es in jeder Hinsicht asymmetrisch aussieht.
    Selbst obwohl es perfekt mittig platziert ist, sieht es asymmetrisch aus, weil das Pill Shape "mehr Gewicht" hat und es deshalb aussieht, als sei es leicht nach links verschoben. Wenn die beiden Löcher zumindest verbunden wären, würde es schon besser aussehen.
    Zumal das Argument mancher, dass Apple sich damit von anderen abhebt, nicht viel Sinn macht. Denn das würden sie auch mit einem durchgezogenen Pill Shape. Kein einziger anderer Hersteller hat so eine Notch in der Mitte platziert. Samsung hatte sie mal rechts, Huawei und Honor links - keiner in der Mitte.


    • Strekks vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Lieber Notch als Punch Hole, hatte jetzt 3 Geräte damit, egal ob mittig oder am Rand. Es stört weit mehr als eine Punch weil es quasi mitten im Bild ist und nicht eine Abtrennung darstellt weil sie am Rand integriert ist. Auf mich wirkt es immer wie ein Fremdkörper der automatisch seinen Blick auf sich zieht.

      Außerdem hat man ja letztendlich auch nicht mehr effektive Displayfläche. Oberhalb wird nichts angezeigt und ist sie am Rand weder daneben noch drüber. Man hat zwar paar Pixel mehr aber die sind nur bunt und man hat nichts davon.

      Punch Hole ist nur eine eher schlechte Zwischenlösung um mit aller Gewalt modern zu wirken und soviel Display wie möglich anzeigen zu können.
      Der nächste Schritt könnte eigentlich nur sein alles unters Display zu verfrachten , wenn die Technik Fortschritte macht und das wirklich ausgereift ist.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!