Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Huawei trickst: Neuauflage des P30 Pro kommt mit Google-Diensten

Huawei trickst: Neuauflage des P30 Pro kommt mit Google-Diensten

Erst vor kurzem stellte Huawei eine neue Serie um das P40 vor. In unserem Test konnten die neuen Smartphones unter anderem mit einer sehr guten Kamera überzeugen. Ein wesentlicher Nachteil ist allerdings das Fehlen von Google-Diensten. Könnte die Auflage eines Klassikers helfen?

Huaweis P40 ist erst das zweite Smartphone, das der Hersteller ohne Google-Dienste anbieten muss. Ein Faktor, der trotz ansonsten guter Hardware für viele Nutzer ein absolutes No-Go beim Kauf darstellt. Helfen könnte die Auflage eines alten Klassikers. In den Teilnahmebedingungen seiner "Klingt-Genial-Aktion" leakt Huawei selbst, dass am 15. Mai die Neuauflage des Huawei P30 Pro erscheinen soll.

Huawei leakt P30 Pro New Edition

In seiner "Klingt-Genial-Aktion" wirbt Huawei damit, dass man mit jedem gekauften Aktionsgerät entweder einen Mini Speaker oder die FreeBuds 3 kostenlos dazubekommt.

Klickt man auf den angegebenen Link und weiter zu den Teilnehmerbedingungen, kann man die Aktionsgeräte einsehen. Hier führt Huawei das P30, das P30 Pro und das P smart 2020 an. In einem weiteren Satz leakt das Unternehmen schließlich die Neuauflage des P30 Pro als "NEW EDITION" und gibt an, dass dieses ab dem 15. Mai ebenfalls zum Aktionsumfang zählt.

huawei p 30 pro leak promotion
Die Neuauflage vom P30 Pro soll schon mitte diesen Monats erscheinen. / © Huawei

Google-Dienste dank Neuauflage wieder in Smartphones vorhanden

Obwohl der chinesische Hersteller durchaus gute Geräte entwickelt, wie unser Huawei-P40-Test gezeigt hat, können sich diese nur schwer auf dem internationalen Markt behaupten. Das Fehlen von Google-Diensten und -Anwendungen hält viele Nutzer von einem Kauf ab. Während neue Geräte von dem US-Bann betroffen sind, gilt für Neuauflagen jedoch eine andere Regel. Auf diesen dürfen weiterhin Google-Dienste laufen, solange die Änderungen nicht zu groß ausfallen, da sie hierdurch nicht als neue Geräte betrachtet werden. Auf diese Weise könnte Huawei die Google-Probleme umgehen und dennoch für den Kunden anspruchsvolle Geräte liefern.

AndroidPIT huawei p30 lite new edition 09
Die Neuauflage vom P30 lite kam unter anderem mit einer verbesserten Kamera. / © NextPit

In welchem Rahmen sich die Änderungen befinden sollen, ist bisher noch unbekannt. Einen Ausblick könnte aber das von Huawei bereits im Januar neu aufgelegte P30 lite geben. Dieses blieb dem alten Design treu, bekam aber einen größeren internen Speicher und Arbeitsspeicher spendiert. Daneben erhielt auch die Frontkamera eine Verbesserung und die Nutzer durften sich über neue Farbvarianten freuen.

Ob Huawei mit dieser Aktion den großen Griff landet, steht noch in den Sternen. Zumindest könnte das Unternehmen so aber wieder etwas mehr Geräte verkaufen, solange sich das eigene System noch nicht gegen Google durchsetzen kann.

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  •   54
    Gelöschter Account vor 2 Monaten

    Alter Wein in neuen Schläuchen? Nein, guter Wein im alten Schlauch, mit neuem Etikett. D.h. das P30 in der neuen Version bekommt dann auch wieder mind. 2 Jahre Updates .... ich finde die Idee ganz gut und ich würde das auch machen. Ich würde sogar das Mate 20 (pro/X) neu auflegen als New Edition und einige Feinheiten ändern .....

19 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Zeus vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Ich sehe es schon für die nächsten paar Jahre kommen:

    P30 Pro New Edition 2020
    P30 Pro New Edition 2021
    P30 Pro New Edition 2022
    ....

    Und die Upgrades werden auch nur minimal für das "gleiche Geld" 1k+.


    •   75
      Gelöschter Account vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Wäre aber ein Grund bei Huawei zu bleiben. Das P30 pro ist ein sehr gutes Smartphone.


  •   54
    Gelöschter Account vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Alter Wein in neuen Schläuchen? Nein, guter Wein im alten Schlauch, mit neuem Etikett. D.h. das P30 in der neuen Version bekommt dann auch wieder mind. 2 Jahre Updates .... ich finde die Idee ganz gut und ich würde das auch machen. Ich würde sogar das Mate 20 (pro/X) neu auflegen als New Edition und einige Feinheiten ändern .....


  • Ich lese bei der Aktion aber nur was vom P smart 2020, beim P30 Pro sehe ich nicht dass es sich um eine neue Version handeln sollte.

    Habs gerade in den Teilnahmebedingungen gelesen.....


  • Mich würde vor allem interessieren, wie lange das Smartphone mit Updates versorgt wird. Was nützt mir es, wenn ich nächstes Jahr wieder hinten runter falle.


  • Bei den Artikel frag ich mich was ist bei euch neu? Der alte Klassiker ist 1 Jahr alt, Klassiker wäre nen Nokia 8310... Sollen wir jetzt mntl ein Neugerät kaufen um als modern zu gelten? Also solche Umschreibungen regen mich gewaltig auf. Das nächste wenn es so ist das Huawei ein Gerät verbessert neu auflegt und dadurch Google erhalten bleibt ist das doch okay. Werde den ganzen Hype nicht kapieren. Achso Apple legt seit 3 Jahren ihr altes Design immer neu auf Huawei Geräte sehen dagegen seit Jahren nach was aus. Und Apple hat da nix vorgemacht, nein Apple hats erfunden altes Zeug als aktuell zu verkaufen, andere haben wenigstens noch Leistung usw drauf gepackt. Warum sollte einer der besten Smartphone Hersteller jetzt sagen ja da hat 1 Mann nen knall wir machen was der will zu 100%? Wer es nicht will wird nicht gezwungen, ich werde mir auch eins ohne Google kaufen wenn den Google ist nicht das System ss ist nur die Droge etwas zu nutzen was mehr den Kunden bedient als der das Gerät.


  • Kaum macht Apple es vor, macht man es bei Android nach und bringt ein Gerät mit altbackenem Design auf den Markt ;D


    •   75
      Gelöschter Account vor 3 Monaten Link zum Kommentar

      Huawei hatte ja schon vorher das P30 light new Edition raus gebracht. Und hat immer noch ein aktuelles Gerät und Design. Im Android Bereich gab es sowas vor Jahren auch schon mit Samsungs galaxy s3 und s4 neo zb. Auch das Galaxy s2 hatte soviel ich weiß später mal eine Neuauflage.


      • Wobei die Neo Geräte oft abgespeckt waren.

        Wäre halt interessant was google noch durchgehen lässt, alzu groß dürften die Hardware Unterschiede aber nicht sein.

        Aber warum sollte man es 2020 kaufen, muss ja an der Preisschraube gedreht werden sonst greifen die Käufer selbstverständlich zu anderen Geräten mit besseren specs.


    • Was hat android damit zu tun? Huawei macht es und nicht android.


    • Sarah vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Wenn wir unbedingt so anfangen wollen, dann ist Apple hier der Nachahmer. Huawei bringt schon seit etwa einem halben Jahr immer wieder neue Versionen von "alten" Geräten. Der einzige Unterschied ist, dass es bisher Einsteiger- und Mittelklassegeräte waren. Das P30 Pro New Edition ist das erste Flaggschiff bei dem sie auf diesen Notplan zurückgreifen.
      Zudem sind die Originale aller wiederaufgelegten Geräte nur ca. ein Jahr alt, also noch weit entfernt vom Alter der Hardware auf die Apple zurückgegriffen hat.


  •   75
    Gelöschter Account vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Die Hardware wird sich nicht grundlegend verändern dürfen, weil dann hätte man gleich das P40 pro als P30 pro New Edition vermarkten können plus Google Dienste. Wird wohl nur ein etwas anderes Design/Farbe bekommen.

    Sarah


    • trixi vor 3 Monaten Link zum Kommentar

      Das P 30 lite new edition hat 6 GB anstatt 4 GB Arbeitsspeicher, 256 GB anstatt 128 GB internen Speicher und etwas bessere Kameras. Also gar nicht so schlecht für eine Neuauflage. Optisch hat man wohl gar nichts verändert.

      Ich nehme an, dass es beim Pro Modell ähnlich aussieht.

      Sarah


      • Wenigstens sind sie großzügig beim Speicher. Was soll es denn kosten?

        Sollte der Preis so hoch wie letztes Jahr sein fände ich es beschämend sollte noch immer das selbe Display drin sein.


  • hatte das p30 pro nicht ohnehin schon die Google-Dienste? die waren doch nicht vom Embargo betroffenen?!


    • Ja, darum gehts ja. Alte Geräte neu vermarkten um von den alten lockeren Bestimmungen zu profitieren.
      Machen Autobauer und Co genauso, eine neue Mercedes A-Klasse ist deshalb eigentlich nur eine alte Mercedes A-Klasse damit man nicht das neue Kühlmittel für die Klimaanlage nehmen muss.


    • Sarah vor 3 Monaten Link zum Kommentar

      Darum geht es ja. Das P30 Pro war das letzte Flaggschiff mit GMS und hat sich wohl sehr gut verkauft. Deswegen macht Huawei jetzt diese (wahrscheinlich) leicht verbesserte Neuauflage, damit sie wieder ein "aktuelles" Highendgerät mit GApps anbieten können.
      Die Änderungen können zwar nicht besonders groß sein aber man hat im Gegensatz zum originalen P30 Pro wohl wieder zwei Jahre Updates.


      • Also wenn es das Display vom letzten Jahr hat kann ich es 2020 nicht als High End Gerät sehen.

        Display ist nicht mals auf dem Stand eines Galaxy s8 selbst das s7 hat wenn man mich fragt auch ein besseren screen.

        Frage mich wie das dann absolutes High End sein soll, aber naja.

        Nichts über Fhd Auflösung, ungünstige nicht der High End klasse entsprechende Matrix, mono sound, altbacken touch abtastrate und keine 120hz.

        Sind so sachen die für mich zu High End 2020 gehören sollten.

        Wenn der Bildschirm nicht mal die specs von High End Geräten aus 2016 hat, ist das für mich wirklich kein High End.


  • Na Huawei hat ja ne Menge Modelle die neu aufgelegt werden können.

    Sarah

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!