Ivacy VPN stark rabattiert: Perfekter VPN für Streaming-Fans mit 90 Prozent Rabatt

Ivacy VPN stark rabattiert: Perfekter VPN für Streaming-Fans mit 90 Prozent Rabatt

Wusstet Ihr, dass Ihr mit einem VPN-Anbieter auf die Streaming-Kataloge ferner Länder blicken könnt? Diese geniale Funktion hat der VPN-Anbieter Ivacy VPN besonders intuitiv gemacht, denn er bietet einen dedizierten Streaming-Modus an. Da es das Abonnement aktuell deutlich günstiger gibt, stellt NextPit Euch Ivacy VPN einmal genauer vor.

Über einen VPN-Anbieter surft Ihr nicht nur anonym und sicher, Ihr könnt auch Ländersperren umgehen und zusätzliche Filme auf Netflix schauen! Denn Anbieter wie Ivacy VPN lassen die Server von Videostreamingdiensten glauben, dass Ihr aus den USA, aus Kanada oder anderen Ländern auf die Filme zugreifen wollt. Da die Kataloge aus Lizenzgründen von Land zu Land unterschiedlich ist, holt Ihr deutlich mehr aus dem Streaming-Abonnement raus.

Bei Ivacy VPN geht das besonders gut und das aus zweierlei Gründen: Zum einen ist die Geschwindigkeit auch dann ausreichend hoch, wenn Ihr Euch mit weit entfernten Servern verbindet. Und zum anderen bietet Ivacy VPN einen eigenen Streaming-Modus, über den das Aufrufen der entfernten Kataloge besonders intuitiv und sicher ist. Aber klären wir erst einmal, was ein VPN überhaupt ist.

Warum wir alle VPNs nutzen sollten

Das Akronym VPN steht für "Virtual Private Network" und beschreibt besonders sichere und anonyme Internetverbindungen. Denn dabei wird Eure Verbindung nicht von Eurem Gerät über den DNS-Server des Netzbetreibers zur gewünschten Adresse geleitet. Stattdessen nehmt Ihr einen Umweg über einen Server des jeweiligen VPN-Anbieters. Da die Verbindung verschlüsselt wird und Eure IP-Adresse geheim bliebt, kann die kontaktierte Webseite Eure Identität nicht herausfinden.

Ivacy VPN Android
So schaut die Android-App von Ivacy aus. / © Ivacy / Screenshots: NextPit

VPNs sind daher eine der besten Möglichkeiten, im Netz anonym und sicher unterwegs zu sein. Darüber hinaus gibt es weitere Vorteile, die sich durch VPN-Verbindungen realisieren lassen. Habt Ihr beispielsweise schon einmal auf YouTube ein Video gesehen, das "in Eurem Land nicht verfügbar ist"? Dann lässt es sich mit VPN-Verbindungen trotzdem schauen. Wie bereits angeschnitten könnt Ihr so auch auf die Streaming-Kataloge anderer Länder zugreifen.

Ivacy VPN mit eigenem Streaming-Modus

Genau für diesen Anwendungsfall bietet Ivacy VPN einen eigenen Modus. In der App des VPN-Anbieters oder im Browser-Plugin findet Ihr einen Streaming-Modus, über den Ihr Anbieter wie HBO Now, Hulu oder Netflix erreicht. Wählt dazu das gewünschte Land aus und loggt Euch mit Eurem Nutzer:innen-Account ein. Anschließend könnt Ihr Filme und Serien entdecken, auf die Ihr aus Deutschland keinen Zugriff habt.

Ivacy VPN Chrome
Unter Chrome könnt Ihr den Streaming-Modus ganz bequem per Plug-In aktivieren. / © Ivacy

Abseits des Streaming-Modus bietet Ivacy VPN Euch Zugriff zu 1.000 Servern in über 100 Ländern. Dabei kommt eine besonders sichere AES-Verschlüsselung mit knallharten 256-Bit-Keys zum Einsatz. Was kompliziert klingt, wird aber alles von den Apps und Software-Lösungen von Icacy VPN übernommen. Dabei glänzt der Dienst mit einer besonders großen Plattformunterstützung:

Diese Geräte und Browser unterstützt Ivacy VPN

  • Windows 10
  • MacOS
  • Linux
  • Android
  • Apple iOS
  • Google Chrome
  • Mozilla Firefox
  • Microsoft Ege
  • Android TV
  • Kodi
  • Amazon FireTV Stick
  • WLAN-Router
  • Microsoft XBOX
  • Huawei App Gallery

Auf bis zu 10 Geräten gleichzeitig nutzt Ihr Ivacy VPN mit den hohen Geschwindigkeiten, die den Anbieter auszeichnen. In den ProPrivacy Awards hat Ivacy den Sieg in der Kategorie "Geschwindigkeit" einfahren können. Für VPN-Hasen gibt es zudem eine Sicherheit, die bei vielen Anbietern fehlt: Ivacy VPN zeichnet keine Logs Eurer Verbindungen auf, sodass Eure Verbindungen auf jeden Fall geheim bleiben.

Ivacy VPN mit bis zu 90 Prozent Rabatt sichern

Aktuell gibt es das Premium-Abonnement bei Ivacy VPN für nur 90 Cent im Monat. Dabei zahlt Ihr insgesamt gerade einmal 54 €, um den Anbieter fünf Jahre lang in vollem Umfang nutzen zu können. Mit dabei sind alle Vorteile, die wir Euch oben genannt haben und satte 2 Terabyte Speicherplatz verschlüsselter Cloud-Speicher.

Ivacy VPN Preise DE
Die Kosten von Ivacy VPN im Überblick. / © Ivacy / Screenshots: NextPit

Während Ihr Euch bei diesem Angebot einen hohen Rabatt von 90 Prozent sichert, gibt es auch einen monatlichen und einen Jahresplan. Monatlich werden Euch 8,99 Euro berechnet. Im Jahresplan fällt der Preis auf 2,95 € und Ihr zahlt auf einen Schlag 35,51 €. Als Zahlungsmöglichkeiten stehen Euch die Kreditkarte sowie PayPal und Bitpay zur Verfügung.

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

4 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Werner vor 6 Tagen Link zum Kommentar

    Ich wusste noch garnicht das Windows, Linux, MacOS, Android usw. Geräte oder Browser sind. Und was haben Router oder TV Sticks mit einem VPN zu tun? Soweit ich weiß kommen die Sticks in den USB Port des TV, dieses ist mit einem Router verbunden und dieser wieder mit dem I-Net Anschluss. Ein TV-Stick hat eine eigene Software und nutzt nicht den Browser auf dem Computer somit wird eine auf dem Computer istallierte VPN Software wirkungslos da sie von dieser Stick Software nicht angesprochen wird.

    Jedem Router ist es vollkommen egal ob man mit einer VPN Software oder dem normalen Browser auf dem jeweiligen Gerät online gehen will. Zumal die VPN Software auf dem jeweils installierten Gerät nicht den im Gerät, sei es PC oder Smartphone, vorhandenen Browser nutzt.

    Ausländische VPN Anbieter? Dann auch noch USA? Schon mal was von Steganos gehört? Die haben momentan auch ein Angebot, sind in Deutschland ansässig und bieten ebenfalls diverse Länder an von denen man angeblich kommt. https://steganos.com/de/produkte/mysteganos-online-shield-vpn

    Dann gibt es da noch das absolut kostenfreie TOR Netzwerk.... Übrigens, trotz VPN sieht euer Provider die nachgeschaltete Fremd IP. Und nicht nur der Provider.

    Vor einigen jahren begann die NSA damit eigene Proxy-Server Farmen zu errichten um Personen die VPN oder TOR nutzen zu identifizieren. Nutzt man also Proxy-Server in den USA.... Und wer glaubt Proxy-Server könne man nicht nachverfolgen der irrt.

    Es gibt auch immer mehr Pages und Server die Anfragen von Proxy-Servern blockieren z.B. Google. Wer .htaccess kennt weiß wie es geht. Installiert mal zum testen den Tor Browser und versucht zu googlen und schaut was passiert. Da ein VPN auch mit Proxys arbeitet......


  • deltakula vor 6 Tagen Link zum Kommentar

    54 Euro für fünf Jahre ist ohne Frage eine gute Hausnummer, zumal der Anbieter eine No-Logs-Policy verspricht. Allerdings nutze ich seit 12 Jahren Cyberghost, einfach weil viele kleine Faktoren mir dort ein besseres Gefühl geben; etwa der Standort im datenschutzfreundlichen Rumänien. Denkt dran: Je nachdem, was Ihr mit einem VPN so alles treibt: Da hängen Eure Eier (bzw. Eierstöcke) dran!


    • Mastermind vor 6 Tagen Link zum Kommentar

      Seit dem Verkauf von Cyberghost stecken aber andere komische Gestalten dahinter, denen traue ich nicht mehr so wirklich. 🙂


      • deltakula vor 5 Tagen Link zum Kommentar

        Oha! Interessant. Wusste ich nicht. Danke.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!